Suchen

Hinreise

Reisende

Kabinenklasse

  • Preis-Check (neue Fenster)
Jamaika

Flüge nach Jamaika

Flüge nach Jamaika

Lebensfreude, eine farbenfrohe Kultur und singende Männer mit Rasterzöpfen – so in etwa sieht das Bild aus, dass wir Deutschen von Jamaika haben. Und damit liegen wir nicht ganz falsch. Denn obwohl viele der Einheimischen in Armut leben, scheint es, als ob die Menschen ihre Leichtigkeit und positive Einstellung trotzdem nicht verloren haben - sie haben Spaß und genießen das Leben. Nicht zuletzt deswegen ist die kleine Karibikinsel im Atlantik eines der beliebtesten Urlaubsziele, auf der man den Alltag getrost hinter sich lassen kann. Will man diese lebendige Kultur live erleben, gilt es nur noch günstige Flüge nach Jamaika zu finden. Kein Problem! Denn mit Skyscanner können die Reisenden die Angebote zahlreicher Fluggesellschaften miteinander vergleichen und so stets das günstigste Flugticket erobern – praktisch oder?

Wer nach Jamaika reisen möchte, hat die Wahl zwischen zwei internationalen Flughäfen, die beide von Deutschland aus angesteuert werden. In der Hauptstadt Kingston liegt der Norman Manley International Airport, während der Sangster International Airport im Norden von Montego Bay liegt. Da Jamaika flächenmäßig allerdings relativ überschaubar ist, kann man alle Städte, Sehenswürdigkeiten und Attraktionen innerhalb des Landes auch gut mit dem Auto erreichen.

In Jamaika angekommen merkt man schnell, warum die Menschen hier so viel Lebensfreude versprühen – denn sie leben rein landschaftlich gesehen in einem wahren Paradies. Endlos lange Sandstrände, türkisfarbenes Wasser sowie zahlreiche seltene Pflanzen- und Tierarten. Ein besonderes Highlight, welches auch als Hauptsehenswürdigkeit des Landes gilt, sind die Dunns River Falls. Diese zweihundert Meter tief stürzenden Wasserfälle sind einfach fantastisch anzusehen und können von mutigen Urlaubern sogar erklommen werden. Ebenfalls sehenswert in der Gegend Ocho Rios sind der Shaw Park Garden mit verschiedenen tropischen Pflanzen sowie das Reggae Xploxion, in dem die Entwicklung der jamaikanischen Musik dargestellt wird.

Für Naturliebhaber ebenfalls interessant ist die Gegend Port Antonio. Hier befindet sich unter anderem die Blue Lagoon. Diese wunderschöne Lagune sollte nur mit einem ortskundigen Fischer erkundigt werden, da die Umgebung ohne besondere Kenntnisse nicht mehr zugänglich ist. Besonders sehenswert sind hier auch die Blue Mountains, die ebenfalls mit einem professionellen Begleiter erkundet werden sollten, um die schönsten Orte und Aussichten nicht zu verpassen.

Eine weitere Attraktion ist der Black River, welcher sich in der gleichnamigen Region befindet. Auch wenn das Wasser des circa siebzig Kilometer langen Flusses kristallklar ist, erscheint es wegen des dunklen Grunds vollkommen schwarz. Neben vielen Pflanzen und Vögeln kann man hier auch Krokodile bestaunen – für viele Urlauber der absolute Höhepunkt. 

mehr

Bilder von Flickr/gailf548