Suchen

Hinreise

Reisende

Kabinenklasse

  • Preis-Check (neue Fenster)

Flüge mit Air New Zealand

Air New Zealand ist eine neuseeländische Fluggesellschaft, welche 1940 gegründet wurde und ihren Hauptsitz in Auckland hat. Sie gehört als eines von 28 Mitgliedern zu der Luftfahrtallianz Star Alliance. Etwa 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei Air New Zealand  beschäftigt, deren Dienste laut eigenen Angaben im letzen Jahr von über 13 Millionen Passagieren in Anspruch genommen wurden. Die Flotte von Air New Zealand umfasst derzeit 103 Flugzeuge, welche vor allem Ziele in Ozeanien bedienen. Zudem werden aber auch mehrere interkontinentale Reiseziele in den USA, Europa und Teilen von Asien angeflogen. Insgesamt erstreckt sich das Linienflugnetz über 54 Zielorte in 18 Ländern.Die folgenden Darstellungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die angegebenen Daten und Informationen stammen aus dem Dezember 2013, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung durch die jeweilige Fluggesellschaft ändern.

Informationen zum Fliegen mit Air New Zealand

Informationen zum Check-in

Air New Zealand bietet den Passagieren einen komfortablen Online Check-in an. So können die Passagiere schon vor Ankunft am Flughafen ihre Sitzplätze reservieren, Gepäck aufgeben und die Bordkarte ausdrucken. Diese Option steht in der Regel ab 24 Stunden und bis eine Stunde vor der geplanten Abflugzeit zur Verfügung. Genutzt werden sollte dieses Angebot allerdings nur von Passagieren, die mit der englischen Sprache vertraut sind, da es derzeit keine deutsche Version gibt. Selbstverständlich können Sie auch direkt vor Ort am Flughafen einchecken. Bei internationalen Flügen ist es ratsam, den Check-in Vorgang mindestens zwei Stunden vor Abflug abgeschlossen zu haben. Bei Flügen nach, von oder durch die USA empfiehlt es sich aufgrund der erhöhten Sicherheitsbestimmungen, sogar drei Stunden im Vorfeld der Reise einzuchecken. Bei einer Reise nach Neuseeland gilt es zu beachten, dass alle Reisenden nach Neuseeland bereits beim Check-in ein Rückflug- oder Weiterflugticket vorweisen müssen. Von dieser Regelung ausgeschlossen sind Passagiere mit einem australischen oder neuseeländischen Pass, sowie Personen, die in Besitz eines entsprechenden Visums sind. Die genauen Anforderungen und Bestimmungen sind im Internet nachzulesen.

Gepäckbestimmungen und Gebühren

Auf internationalen Flügen mit Air New Zealand liegt die zulässige Freigepäckgrenze in der Economy Class bei einem Gepäckstück mit einem Maximalgewicht von 23 kg. Passagiere der Premium Economy Class ist es erlaubt, zwei Gepäckstücke mitzunehmen, während Reisende der Business Class sogar drei Gepäckstücke mitführen dürfen. Weitere Gepäckstücke können bei internationalen Flügen gegen eine Gebühr von circa 118 Euro für das erste, circa 177 Euro für das zweite und circa 237 Euro für das dritte zusätzliche Gepäckstück aufgegeben werden. Bei Übergepäck, also bei Gepäckstücken, die über 23 kg aber unter 32 kg wiegen, fällt eine Gebühr von circa 118 Euro an. Zusätzlich darf jeder Fluggast der Economy Class ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen, welches bis zu 7 kg wiegt und das Gesamtmaß von 118 cm nicht überschreitet. Zusätzlich darf jeder Passagier einen persönlichen Gegenstand, wie zum Beispiel einen Mantel oder eine dünne Laptop-Tasche, bei sich tragen. Diejenigen, die eine höhere Preisklasse gebucht haben, können in der Regel zwei Handgepäckstücke mit ins Flugzeug nehmen.

Sitzplätze und Reservierungen

Passagiere, die im Vorfeld keinen bestimmten Sitzplatz buchen, bekommen beim Check-in einen freien Platz zugeteilt. Air New Zealand bietet allerdings auch die Möglichkeit einer Sitzplatzreservierung an. Die Auswahl des Platzes kann entweder bei der Onlinebuchung direkt, nach der Buchung oder per Anruf beim Kundencenter vorgenommen werden. Je nach Sitzplatz-Option und Reiseziel fallen unterschiedliche Kosten für die Reservierung an. Ein Sitzplatz am Notausgang auf einem Langstreckenflug kostet beispielsweise 85 Euro, während für einen Premium-Platz auf einer Reise innerhalb von Neuseeland nur 15 Euro anfallen. In ausgewählten Flugzeugen kann zudem ein Sitz mit ausreichend Platz für Babywiegen gebucht werden.

Service an Bord

Sogar in der Economy Class ist der Service an Bord einer Maschine von Air New Zealand sehr zufrieden stellend. Jeder Fluggast bekommt einen Bildschirm zur Verfügung gestellt, auf dem man ein individuelles Film-, Video- und Audioprogramm nutzen kann. Neben einem ausgiebigen Menü werden auf Langstrecken selbstverständlich auch kostenlose Softdrinks zur Verfügung gestellt. Die modernen Sitze der Economy Class bieten neben einer verstellbaren Kopfstütze auch ein besonders geformtes Schlafkissen, sodass die Passagiere auch nachts einen besonderen Komfort genießen können. Wer noch mehr Luxus möchte, sollte ein Ticket der Business Premier Class buchen. Hier ist es unter anderem möglich, seinen Sitz in ein über zwei Meter langes Bett zu verwandeln.

schließen