Shanghai

Hotels in Shanghai

Shanghai, die Stadt, die auch als Perle des Ostens bezeichnet wird, geizt wahrlich nicht mit Superlativen. So manche angesagte US-Metropole würde beim Anblick der beeindruckenden Skyline mit ihren direkt an der Wasserfront gelegenen Meisterstücken der Architektur sprichwörtlich verblassen. Mit 23 Millionen Einwohnern tummeln sich in Shanghai über sechs Mal so viele Menschen wie in Berlin. Im Angesicht dieser Größe kann man sich durchaus kurz überfordert fühlen. In welchem Viertel soll man übernachten, welche Unterkunft wählen? Hier greift Skyscanner gerne unter die Arme und hilft mit einem gut sortierten Angebot der besten Hotels in Shanghai weiter.

Schon kurz nach der Ankunft am Flughafen Pudong wartet ein kleines Highlight auf jeden technikinteressierten Besucher. Über den Transrapid Shanghai, der die Ankommenden vom Flughafen in die Stadt bringt, wurde nach seiner Erbauung weltweit in den Nachrichten berichtet. Schließlich handelt es sich hierbei um die einzige im öffentlichen Verkehr operierende Magnetschwebebahn. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von sagenhaften 430 km/h geht es in Windeseile voran.

Das Stadtviertel Pudong ist in gewisser Weise auch das Aushängeschild Shanghais und prägt mit seiner Skyline die meisten Postkartenfotos. Den perfekten Blick auf die schwindelerregend hohen Wolkenkratzer kann man vom Bund aus genießen, der Uferpromenade am Huangpu. Architektonische Abwechslung und ein toller Ausgangspunkt für Spaziergänge durch die Stadt ist das Französische Viertel. Hier gibt es viele Bauwerke im Kolonialstil zu bewundern, die ein Zeugnis für die vergangene Zeit der französischen Besetzung sind. Der europäische Einfluss ist in Shanghai an keinem Ort deutlicher zu erkennen.

Auch wenn Shanghai sich vor allem als technologisch ausgerichtete und überaus moderne Stadt profiliert, sind auch heute noch an vielen Stellen Überbleibsel der chinesischen Kultur zu sehen. Zahlreiche alte Tempel sind im heutigen Stadtbild versteckt und lohnenswerte Besuchsziele. Die drei wichtigsten von ihnen, der Jade-Buddha-Tempel, der Jing’an Tempel und der Longhua Tempel liegen alle an einer Metrolinie und sind somit auch ohne überdurchschnittliche Orientierungsfähigkeiten leicht zu finden.

In einer Stadt wie Shanghai darf natürlich kein großer Name der Hotelriesen fehlen. An Unterkünften der Luxusklasse mangelt es keineswegs. Erfreulich dabei ist, dass das Preisniveau im Vergleich zum Westen trotz des hohen Komfortniveaus eher moderat ist. Wer sich im Urlaub mal etwas Besonderes gönnen möchte, wird mit Skyscanner auch kurzfristig noch das ein oder andere Schnäppchen direkt im Zentrum der Stadt finden.  

mehr

Bilder von Flickr/Robert S.Donovan

schließen