Karte

Flüge nach Großbritannien

Wie findet man günstige Flüge nach Großbritannien?
Ihr wollt nach Großbritannien reisen und bei eurem Flug möglichst viel sparen? Dann seid ihr bei Skyscanner genau richtig. Für die Suche nach den besten Flug-Deals findet ihr hier nämlich ein paar praktische Suchtools und Tipps. Solltet ihr bezüglich eures Abflughafens nicht festgelegt sein, könnt ihr anstelle eines konkreten Flughafens die Suchoption „Deutschland“ in die Suchmaske eingeben. Ihr erhaltet nachdem ihr euren Zielflughafen und die Reisedaten eingegeben habt eine Übersicht von welchen deutschen Airports Flüge verfügbar sind und seht schnell, von wo ihr zum niedrigsten Preis reisen könnt. Für diejenigen, die noch am Anfang ihrer Urlaubsplanung stehen oder zeitlich nicht festgelegt sind, kann darüber hinaus das Suchtool „Ganzer Monat“ eine gute Option sein, um die Urlaubskasse zu schonen. Anstatt feste Termine für den Hin- und Rückflug anzugeben, habt ihr zum einen die Möglichkeit den günstigsten Reisemonat des Jahres herauszufiltern oder für jeden einzelnen Monat eine Übersicht zu erhalten, in der ihr auf einen Blick sehen könnt an welchem Tag die niedrigsten Flugpreise angeboten werden.

Wann gibt es die besten Angebote für Flüge nach Großbritannien?
Wenn ihr euch schon für eurer nächstes Reiseziel auf der Insel entschieden habt und auch schon eure festen Reisedaten kennt, bis zur Abreise aber noch Zeit ist, hilft euch die Skyscanner Preismeldung die Flugangebote für eure Wunschstrecke über einen längeren Zeitraum unkompliziert zu verfolgen und genau zu dem Zeitpunkt zu buchen zu dem es den besten Preis gibt. Und so einfach geht es: Ihr wählt Ziel- und Abflughafen sowie den Reisezeitraum und die Passagierzahl aus und lasst euch die verfügbaren Angebote anzeigen. Nun klickt ihr auf die Schaltfläche „Preismeldung erhalten“. Hier gebt ihr eure Emailadresse an und werdet von nun an immer dann benachrichtigt, wenn sich am Preis für eure Wunschstrecke etwas verändert. So werdet ihr über die Preisentwicklung auf dem Laufenden gehalten und müsst nicht wiederholt manuell recherchieren.

Von welchen deutschen Flughäfen werden Direktflüge nach Großbritannien angeboten?
Direktverbindungen nach Großbritannien sind von fast allen deutschen Flughäfen verfügbar. So könnt ihr beispielsweise von Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg, Stuttgart, München oder Düsseldorf nach London, Edinburgh, Glasgow, Manchester sowie zu zahlreichen weiteren Zielen in Großbritannien reisen. Weiterführend werden auch von den kleineren deutschen Airports regelmäßig Direktverbindungen in die genannten sowie in weitere britische Metropolen angeboten.

Welche Airlines fliegen von Deutschland nach Großbritannien?
Für euren nächsten Flug nach Großbritannien habt ihr die Wahl zwischen sehr günstigen Airlines, z.B. easyJet, Eurowings oder Ryanair, und Fluggesellschaften, deren Service etwas umfangreicher ist, z.B. Lufthansa und British Airways.

Welche Flughäfen gibt es in Großbritannien?
Großbritannien verfügt über eine Vielzahl von Flughäfen. Allein in London gibt es sechs internationale Airports. Zu ihnen gehören die stadtnahen Flughäfen London Heathrow und London City sowie die etwas weiter entfernten Airports Stansted, Gatwick, Luton und Southend. Egal an welchem Airport ihr ankommt, steht euch für den Transfer in die City eine breite Palette an öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis oder Mietwagen zur Verfügung. Die wichtigsten Flughäfen Schottlands befinden sich in Edinburgh, Aberdeen und Glasgow. Von allen drei Airports gelangt ihr bequem mit dem Flughafenbus ins jeweilige Stadtzentrum. Die Fahrtdauer beträgt jeweils rund eine halbe Stunde. Wenn ihr nach Wales reist, landet ihr in der Regel in Cardiff. Auch dort gibt es Busverbindungen, Autovermietungen und Taxis, die euch zu eurem Wunschziel bringen. Internationale Flüge ins nordirische Belfast landen auf dem gleichnamigen Flughafen, der 25 Kilometer westlich der Stadt liegt.

Wann sollte man am besten nach Großbritannien reisen?
Die Frühlings- und Frühsommermonate bieten sich allgemein sehr für einen Aufenthalt in Großbritannien an, wenngleich auch zu dieser Zeit mit Niederschlägen zu rechnen ist. Wenn euch der Sinn nach einem Städtetrip in die Hauptstadt steht, ist der Frühling eine der schönsten Jahreszeiten. Dann blühen die Londoner Parks prachtvoll und die Wetterverhältnisse sind ideal fürs Sightseeing. Sehr zu empfehlen ist auch die Vorweihnachtszeit, in der die Straßen und Plätze mit opulenter Weihnachtsdekoration glänzen. Für Touren in den Südosten bietet sich ebenfalls der Sommer an. Bei guten Wetterbedingungen kann man hier Besichtigungstouren und Badeurlaub miteinander verbinden.

Wie ist das Wetter in Großbritannien?
Das Wetter wird vom vorherrschenden gemäßigten und maritimen Klima geprägt. Trotz der nördlichen Lage sind die Temperaturen dank des Golfstroms mild. Im Jahresverlauf ist dennoch mit viel Niederschlag zu rechnen. In den südlichen Landesteilen treten diese etwas weniger als im Norden oder Westen auf. Aufgrund der großen Nord-Süd-Ausdehnung des Landes gibt es regional starke Klima- und Wetterunterschiede. In Cornwall sowie auf den Kanalinseln ist das Wetter ganzjährig mild. Die Sommer sind kühl und recht wechselhaft, wobei die Winter vergleichsweise warm aber auch sehr regenreich ausfallen. In Wales zeigt sich das Wetter ähnlich, wobei im Winter mit Schneefällen zu rechnen ist. In England wird der westliche Landesteil ebenfalls häufiger von Regen heimgesucht als der Ostteil. In Schottland herrscht ein ähnliches Klima. In den schottischen Highlands gibt es im Winter oftmals starke Schneefälle.

Was kann man in Großbritannien erleben?
Um behaupten zu können, United Kingdom gesehen zu haben, ist es mit einem Städteausflug in die Hauptstadt London nicht getan. London, auch „Welt in einer Stadt“ bezeichnet, ist der multikulturelle Schmelztiegel des Landes, eine wahre Metropole mit all ihren Facetten und Möglichkeiten. Wenn ihr nach Stonehenge fahrt, solltet ihr Avebury nicht verpassen. Die Steinkreise formen die größte prähistorische Stätte in Großbritannien. Schlösser, Burgen und Ruinen findet ihr über das gesamte Land verstreut und verdichtet in der Region Northumberland südlich von Schottland. Für Geschichtsinteressierte gibt es kaum eine spannendere Gegend, da sich dort einst die Wege etlicher Völker gekreuzt haben. Der höchste Berg Großbritanniens, der Ben Nevis, liegt in Schottland und ist 1.344 Meter hoch. Freie Sicht hat man hier aber selten, denn der Gipfel versteckt sich an 300 Tagen des Jahres im Nebel. Für tolle Ausblicke solltet ihr stattdessen lieber Calton Hill in Edinburgh mit seinen vielen Denkmälern oder die beeindruckenden Klippen im Süden – Seven Sisters beziehungsweise White Cliffs in Dover – besuchen. Absolut empfehlenswert ist auch ein Trip nach Whitby und ins wenig weiter nördlich gelegene Newcastle.

Weitere Informationen
Großbritannien und Nordirland: Die schönsten Orte
Die feine englische Art: Reise-Knigge für Großbritannien
Tipps für die Hauptstadt: Reiseführer London

Alle Angaben waren mit Stand Dezember 2017 korrekt, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.