Karte

Flüge nach Bremen

Billigflüge nach Bremen

Informationen korrekt per 02.12.2016

 

Billige Flüge nach Bremen finden

Seid ihr noch nicht sicher, wann ihr nach Bremen fliegen möchtet? Dann nutzt die Möglichkeit, bei unserer Flugsuche nach "Ganzer Monat" bzw. "Günstigster Monat" zu suchen und findet so im Handumdrehen die günstigsten Angebote für euer Wunschmonat bzw. im aktuellen Jahr.

 

Wann sollte man Flüge nach Bremen buchen?

Mit Ausnahme weniger Monate könnt ihr nach Bremen schon ab etwa 80 Euro reisen. Im Sommer sowie im Herbst steigen die Preise jedoch etwas an; der teuerste Monat ist dabei der Juni mit rund 125 bis 130 Euro pro Flug.

Möchtet ihr euch ob Reisedatum noch nicht festlegen, dann raten wir euch, die Skyscanner Preismeldung zu aktivieren und so die Preise per automatischer Email-Benachrichtigungen im Auge zu behalten. Findet ihr euer Traumangebot, könnt ihr dann sofort zugreifen.

 

Flughäfen mit Direktflügen nach Bremen

Möchtet ihr von Deutschland aus direkt nach Bremen fliegen, so könnt ihr das von München, Stuttgart und Frankfurt am Main aus tun. Die Flugdauer beträgt dabei jeweils rund eine Stunde. Weitere Flüge mit Zwischenstopps gibt es von zahlreichen weiteren deutschen Airports.

 

Welche Fluglinien fliegen nach Bremen?

Lufthansa und germanwings bieten Direktflüge nach Bremen an. Vier weitere Airlines, KLM, Brussels Airlines, Air France und British Airways, steuern Bremen überdies mit Zwischenstopp an.

 

Informationen zum Flughafen Bremen

Ein Highlight des City Airport Bremen ist die Nähe zum Stadtzentrum; so benötigt ihr nur elf Minuten vom Flughafen direkt ins Stadtzentrum. Die Straßenbahnlinie 6 bleibt sogar direkt vor dem Terminal stehen und fährt im 10-Minuten-Takt in Richtung Hauptbahnhof und Innenstadt. Vor der Tür bleibt auch die Buslinie 52 stehen, die alle 30 Minuten Richtung Huchting und Kattenturm fährt. Falls ihr hingegen ein Fahrzeug mieten wollt, so findet ihr die Autovermieter in Terminal 3, direkt gegenüber der Check-In Schalter. Taxis warten hingegen direkt vor dem Terminal, wobei eine Fahrt zum Hauptbahnhof rund 15 Minuten dauert und mit rund 18 Euro zu Buche schlägt.

 

Wann sollte man nach Bremen reisen?

Wer in Bremen vor allem zu Fuß erkunden oder ein paar schöne Fotos schießen möchte, der sollte die Stadt zur warmen Jahreszeit von Mai bis September besuchen; vor allem die Vor- und Spätsaison sind hierbei äußerst empfehlenswert. Auch im Winter hat die Stadt jedoch ihren ganz eigenen Charme – verschneite Straßen und hell erleuchtete Adventmärkte warten dann auf Besucher und komplimentieren die interessanten Museen und weiteren Indoor-Sehenswürdigkeiten, die hier das ganze Jahr über begeistern.

 

Wie ist das Wetter in Bremen?

Typisch für Deutschland gibt es hier warme Sommer und kühle Winter, wobei Niederschlag das ganze Jahr über mäßig auftritt. Da sich Bremen in Sachen Klima nicht wesentlich von anderen deutschen Städten unterscheidet, gibt es hier kaum Besonderes zu beachten.

 

Was gibt es in Bremen zu sehen?

Die Hansestadt Bremen im Norden Deutschlands wird oft als klein und beschaulich beschrieben. Wahrzeichen der Stadt und beliebtes Fotomotiv ist der Bremer Roland. Er steht mitten auf dem Marktplatz der Hansestadt und wurde bereits 1404 errichtet. Von hier aus lässt sich ideal eine Tour durch die Innenstadt starten, bei der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besucht werden. Außerdem gehört der Roland – ebenso wie das neben ihm stehende Bremer Rathaus – zum UNESCO Weltkulturerbe.

Vom Marktplatz aus sollte man sich unbedingt Richtung Schnoorviertel begeben. Hier befindet sich der älteste Siedlungskern in Bremen, was sich auch an der Häuser- und Straßenstruktur erkennen lässt. Wahnsinnig kleine Häuschen und enge, verwinkelte Gassen machen einen Spaziergang durch das Schnoorviertel zu einem ganz besonderen Erlebnis. Außerdem laden kleine Läden und Cafés mit hausgemachtem Gebäck zum Verweilen ein.

Mindestens genauso berühmt wie das Schnoorviertel ist die Böttcherstraße. Die Gebäude wurden allesamt im frühen 20. Jahrhundert im expressionistischen Architekturstil gebaut. In den Häusern aus Backstein befinden sich zahlreiche Kunst- und Handwerksgeschäfte sowie Museen, die allesamt einen Besuch wert sind. Die Böttcherstraße verbindet  außerdem die Innenstadt mit dem Bereich entlang der Weser. 

Die Jugend trifft sich vor allem im Sommer auf den Deichen, um Beachvolleyball zu spielen, Musik zu machen, zu grillen oder einfach nur die Sonne zu genießen. Außerdem ist es möglich, an ausgewählten Stellen in der Weser zu baden.

Wer etwas weiter am Ufer des Flusses entlang schlendert, trifft auf zahlreiche Restaurants, Bars und Biergärten. Vor allem abends sollte man hier ein kühles Bremer Bier genießen und dabei die Schiffe auf der Weser beobachten. Wer dann noch nicht müde ist, begibt sich anschließend in das „Viertel“. So nennen die Bremer die belebte Gegend in den Stadtteilen Ostertor und Steintor, die vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt und für die Bar- und Kneipenszene bekannt ist.

 

Weiterführende Informationen zu Bremen findet ihr hier:

- Hier findet ihr schöne billige Hotels in Bremen

- Günstige Mietwagen in Bremen buchen

Die günstigsten Flüge nach Bremen von...

 Skyscanners meist gesuchte…

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.