Karte

Flüge nach Cordoba

Córdoba – ein Name, zwei Städte. Dahinter steckt kein Zufall, denn tatsächlich ist das argentinische Córdoba nach dem spanischen benannt. Im heutigen Stadtviertel Yapeyú erinnert ein Denkmal an jenen 6. Juli 1573, dem Gründungsdatum der mit heute 1,3 Millionen Einwohnern zweitgrößten Stadt Argentiniens. Warum sich der Trip lohnt, und wie man günstigsten nach Córdoba fliegt, verrät Skyscanner.

Nicht nur zentral gelegen, sondern auch kulturell ist Córdoba der Mittelpunkt Argentiniens. Vor allem die zum UNESCO-Kulturerbe erklärten Kolonialbauten, sowie die zahlreichen Kirchen verleihen der Stadt ihre Bekanntheit. Aber auch die Bedeutung als Universitätsstandort trägt ihren Teil bei. Rund 120.000 Studenten leben in der Stadt, weswegen diese den Spitznamme „La Docta“ (Die Gelehrte) trägt. Die gleichnamige Provinz Córdoba kennzeichnet die Vielfalt an Natureindrücken aus Bergketten, Flüssen, Steppen sowie Wäldern. Gerade der April bietet sich für eine Rundreise an, da mit 25 Grad vergleichsweise milde Temperaturen herrschen und gleichzeitig wenig Regen zu erwarten ist.

Die Stadt teilt sich in ganze 401 Viertel auf, die jeweils durch Elemente verschiedener architektonischer Stilepochen geprägt sind. Barrio Güemes und Nueva Córdoba, wo die meisten Studierenden leben, gelten als Zentren für Nachtleben und Gastronomie. Bei der enormen Vielfalt in diesen Szenen bietet es sich an, sich die Empfehlungen direkt bei den Einwohnern der Stadt zu holen. Eine Empfehlung anderer Art ist auf jeden Fall der Parque Sarmiento, der unter anderem einen Zoo, Sportanlagen sowie einen Vergnügungspark beinhaltet. Weiter südlich schließt sich der gigantische, parkähnliche Campus der Universidad Nacional de Córdoba an. Von den neueren Stadtgebieten ist Cerro de las Rosas im Nordwesten der Stadt wegen seiner Restaurants, Diskotheken sowie dem Einkaufszentrum beliebt. Die zentralen Viertel der Stadt gelten als sehr sicher, während die Außenbezirke gerade in den Abendstunden eher zu meiden sind.

Neben den zahlreichen Kathedralen hat Córdoba auch einige Museen zu bieten. Zu den wichtigsten zählen der Cabildo, ein historisches Ratsgebäude, sowie das Kunstmuseum Museo Provincial de Bellas Artes Emilio E. Carrafa. Das Opernhaus Teatro del Libertador General San Martín ist eines von rund 30 Theatern der Stadt. Während die Theaterszene italienisch geprägt ist, hat die Esskultur Córdobas starke arabische Einflüsse.

Etwas außerhalb gelegen, dafür mit exzellenter Anbindung an öffentliche Transportmittel, ist der Internationale Flughafen Ingeniero Talavella, rund zehn Kilometer nördlich der Stadt. Neben mehreren innerargentinischen Zielen gibt es weitere Verbindungen in Südamerika, nicht jedoch außerhalb des Kontinents. Von Europa aus bietet sich meist ein Flug über Buenos Aires oder alternativ über Santiago oder Sao Paulo an.

Die günstigsten Flüge nach Cordoba von...

 Skyscanners meist gesuchte…

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.