Karte

Flüge nach Gambia

Auf der Suche nach möglichen Reisezielen im weit entfernten Afrika kann es sein, dass man unter Umständen über das kleine Land Gambia stolpert. Doch auch wenn bisher nur die Wenigsten etwas über Gambia als Urlaubsland gehört haben, sollte man sich dennoch einmal näher mit der Republik im Westen Afrikas beschäftigen. Denn dank des tropischen Klimas, der feinen Sandstrände und der stetig wachsenden Anzahl an Hotels hat sich Gambia zu einem potenziellen Touristen-Magneten entwickelt.

Doch bevor man das weitestgehend unbekannte Land erkundet, muss zunächst die Reise geplant und ein Flug nach Gambia gebucht werden. Mit Flugsuchmaschinen wie Skyscanner erleichtert man sich die Reisevorbereitungen ungemein, da man hier die Angebote aller Airlines prüfen und die günstigsten Flugtickets direkt online buchen kann. Findet man dann noch ein passendes Hotel, steht dem Abenteuer im Westen von Afrika nichts mehr im Wege. Besonders beliebt sind die Unterkünfte an den bekanntesten Stränden des Landes. Dazu zählen vor allem der Bijilo Beach, der Strand von Kolol sowie die Küstenabschnitte in Senegambia und Bakau. Umgeben von hochgewachsenen Palmen findet man an den goldfarbenen Sandstränden genügend Möglichkeiten, um in einer Sonnenliege zu relaxen, ein gutes Buch zu lesen oder sich im kühlen Meer zu vergüngen. Wer genug vom Entspannen am Strand hat und lieber Land und Leute kennenlernen möchte, sollte sich zu einem der traditionellen Märkte begeben. Auch wenn der Royal Albert Market in der Hauptstadt Banjul zu den größten und berühmtesten seiner Art zählt, findet man in nahezu jeder Stadt einen dieser für Gambia so typischen Märkte. Neben afrikanischen Gewürzen, köstlichem Obst und frisch gefangenen Fischen werden hier auch Kleidung oder diverse Souvenirs angeboten. Darüber hinaus sollte man es sich nicht nehmen lassen, bei einem der Essenstände die landestypische Küche Gambias zu probieren. An nahezu jeder Straßenecke findet man einheimische Köche, die häufig Gerichte mit Fisch oder Hähnchen in Kombination mit Reis, Süßkartoffeln oder Maniok servieren.

Neben einem Marktbesuch sollte man in Gambia unbedingt auch einen Ausflug zu den Sehenswürdigkeiten in der Natur einplanen. Während man in Kachikally Krokodile aus nächster Nähe bewundern kann, besticht das Abuko Nature Reserve vor allem durch seine Weitläufigkeit sowie durch seine Artenvielfalt. Neben den seltenen Vogelarten und den frechen Äffchen stellt sich vor allem das Löwengehege als Hauptattraktion des Reservats heraus. 

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.