Karte

Flüge nach Johannesburg

Johannesburg

Stand: Januar 2016

Johannesburg ist mit rund 4,8 Millionen Einwohnern die bei weitem größte Stadt Südafrikas und interessanterweise die größte Stadt auf der Welt, die nicht an einer Küste, bzw. an einem Fluss oder See liegt. Seinen ursprünglichen Reichtum verdankte das erst im Jahr 1886 gegründete Johannesburg den in seinem Umkreis gelegenen, reichen Golderzlagerstätten. Später wurden auch Diamantenlager gefunden. Der Handel mit Gold und Diamanten ist auch heute noch lukrativ, aber zwischenzeitlich ist die Stadt auch zu einem internationalen Finanzzentrum geworden. Zwar kann sie es bei weitem nicht mit der Atmosphäre von Kapstadt aufnehmen, aber Johannesburg ist dennoch eine Reise wert.

Anreise und Ankunft

Johannesburgs O. R. Tambo internationaler Flughafen liegt 1.700 m über dem Meeresspiegel auf einer Hochebene im Nordosten der Stadt. Die Anreise aus Europa ist unproblematisch, denn es bestehen zahlreiche Nonstop-Verbindungen. Aus Deutschland fliegen beispielsweise täglich Lufthansa (ab Frankfurt) und South African Airways (ab München bzw. Frankfurt) direkt nach Johannesburg. British Airways und Virgin Atlantic fliegen von London-Heathrow, Air France fliegt von Paris-Charles de Gaulle, KLM von Amsterdam-Schiphol, Iberia von Madrid und Swiss International von Zürich. Im internationalen Terminal (wo ihr bei einem Flug von Europa sowieso ankommt) liegt die Gautrain Station. Von dort könnt ihr einen Zug direkt bis in Johannesburgs Geschäfts- und Touristenbezirk Sandton nehmen. Die Züge fahren etwa alle 15 bis 20 Minuten ab. Falls ihr euch ein Auto mieten wollt, so findet ihr in der Ankunftshalle eine reichliche Auswahl von Schaltern internationaler und einheimischer Vermieter. Vor dem Terminal befinden sich außerdem Taxistände. Die Fahrt bis nach Sandton benötigt für die rund 32 km etwa eine halbe Stunde und ist spottbillig (siehe „Nützliche Informationen“ weiter unten).

Attraktionen in Johannesburg

Johannesburg gilt aufgrund seiner zahlreichen Museen und Galerien als die Kulturhauptstadt Südafrikas. Etliche der Museen beschäftigen sich dabei in objektiver Weise mit Südafrikas „Apartheid“, die gottlob vor mehr als zwei Jahrzehnten ein Ende fand. Zu diesen zählen unter anderem das Hector Pietersen Museum, benannt nach einem zwölfjährigen schwarzen Jungen, der am 16. Juni 1976 während der sogenannten Soweto-Unruhen von Sicherheitskräften als erster Demonstrant erschossen wurde, sowie das Madiba Freiheitsmuseum, welches den steinigen Weg Südafrikas zur Demokratie dokumentiert und nach dem Clan benannt wurde, dem der frühere Präsident Nelson Mandela angehörte. Weitere sehenswerte Museen sind das Bernstein Modemuseum, das Militärgeschichtliche Museum (u.a. mit Ausstellungsstücken aus den Zulu- und Burenkriegen) und das Zoologische Museum. Fußballfans werden wohl auch dem Soccer City Stadion einen Besuch abstatten wollen, in dem neben unterschiedlichen Gruppenspielen auch das Endspiel der 19. FIFA Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2010 stattfand.

Nützliche Informationen für Besucher

Als Deutsche braucht ihr kein Visum, sondern erhaltet bei Einreise einen Stempel in den Reisepass, mit dem ihr euch maximal 90 Tage lang in Südafrika aufhalten dürft.

Johannesburg kämpft leider mit einer schockierend hohen Kriminalitätsrate. Ihr solltet die üblichen Sicherheitsmaßnahmen beherzigen (z. B. keine Wertgegenstände oder Schmuck offen am Körper tragen) und euch vor allen Dingen nachts nicht alleine durch die Stadt bewegen. Nehmt von der Kneipe oder dem Restaurant stets ein Taxi zurück ins Hotel!

In Südafrika bezahlt man mit südafrikanischen Rand (ZAR). Der Umtauschkurs für 1 Euro beträgt ungefähr 19 ZAR (Januar 2016).

Ein Taxi vom Flughafen nach Sandton kostet umgerechnet etwa 3,50 bis 4 Euro*.

In Euro umgerechnet kostet eine Imbissmahlzeit in einem einfachen Lokal durchschnittlich etwa 5,40 Euro pro Person, ein ausgedehntes Drei-Gänge-Menü in einem gehobenen Restaurant etwa das Doppelte. Ein halber Liter Bier (einheimische Marke) kostet ungefähr 1 Euro, dieselbe Menge einer importierten Marke circa 1,50 Euro. Im gleichen Preisbereich liegt ein Cappuccino, während ein alkoholfreies Getränk für schlappe 60 Cent über den Tresen geht.

 

*Alle Preisangaben können sich ändern.

Die günstigsten Flüge nach Johannesburg von...

 Brauchen Sie eine naheliegende Alternative?

 Skyscanners meist gesuchte…

Bilder von Flickr/austineven

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.