Karte

Flüge nach Gran Canaria Las Palmas

Stand der Informationen: April 2016

Wer die Vorzüge des Atlantischen Ozeans genießen möchte, dabei aber keine Lust auf überfüllte Strände und unzählige Cluburlauber hat, ist auf der Kanarischen Insel La Palma bestens aufgehoben. Hier erlebt man Natur pur und kommt dank der fantastischen Aussichten aus dem Staunen gar nicht mehr raus.

Flughäfen in La Palma

Der Flughafen La Palma liegt an der Ostküste der Insel. Um von dort aus in die sieben Kilometer entfernte Hauptstadt Santa Cruz de La Palma zu gelangen, braucht man mit dem Auto etwa zehn Minuten. Insgesamt kann man sich auf dem beschaulichen Flughafen sehr gut zu Recht finden.

Fluggesellschaften, die nach La Palma fliegen

Möchte man von Deutschland nach La Palma fliegen, gibt es von München, Stuttgart, Frankfurt am Main, Berlin, Düsseldorf und Hannover Direktflüge. Diese werden allerdings nicht täglich angeboten, sodass man zeitlich flexibel sein muss oder einen Zwischenstopp einlegt. Am häufigsten wird die Strecke von Deutschland nach La Palma von Condor bedient. Startet man ab Berlin-Tegel oder Düsseldorf,  besteht auch die Möglichkeit, mit Air Berlin zu fliegen.

Verkehrsmittel in La Palma

Um die Insel Palma mit all ihren Facetten und schönsten Ecken zu erkunden, lohnt es sich, während des gesamten Aufenthalts über einen Mietwagen zu verfügen. So bleibt man flexibel und kann jeden Tag aufregende Tagestrips planen. Braucht man nur eine Transportmöglichkeit vom Flughafen ins Stadtzentrum, leisten auch die öffentlichen Verkehrsmittel gute Dienste. Entweder nimmt man ein Taxi für knapp 10 Euro oder den Stadtbus, welcher alle 30 Minuten über Los Cancajos bis nach Santa Cruz de La Palma fährt.

Beste Reisezeit für La Palma

Aufgrund der geringen Temperaturunterschiede im Jahresverlauf, gilt La Palma als Ganzjahresziel. Dennoch muss beachtet werden, dass es durch die landschaftliche Beschaffenheit extreme Wetterunterschiede zwischen Nordosten und Südwesten gibt. So wird man auf der Nordost-Seite im Winter öfter mal von Regenschauer eingeholt und in den Höhenlagen schneit es teilweise sogar. Der Südwesten bleibt davon allerdings weitgehend verschont. Im Hochsommer, wenn es überall trocken und warm ist, flüchten viele Spanier vom Land auf die Insel, sodass es insbesondere im August sehr voll wird und die Preise steigen. Als beste Reisezeit haben sich daher die Frühjahrs- und Herbstmonate mit milden Temperaturen von etwa 25 Grad Celsius und wenig Regen herausgestellt.

Sehenswürdigkeiten in La Palma

Die Insel La Palma zählt vor allem unter Wanderfreunden und Mountainbikern als erstklassiges Reiseziel. Denn durch die großen Gebirgszüge gibt es hier viele spannende Routen mit exzellenten Aussichten über die Insel und das Meer. Genauso kann man aber auch durch Santa Cruz de La Palma flanieren oder in den schönen kleinen Buchten baden gehen. Das Besondere  dabei – die Strände sind hier schwarz.

Unterkünfte in La Palma

Bevorzugt man eine Unterkunft auf der Westseite der Insel, bieten sich vor allem die Hotels rund um die Stadt Los Llanos de Aridane an, welche aufgrund der Beliebtheit bei den Touristen oft als geheime Hauptstadt der Insel bezeichnet wird. Schön sind aber auch die Unterkünfte in Santa Cruz de La Palma an der Ostküste. Für Passagiere, die vor allem baden möchten, könnte auch der Ferienort Los Cancajos interessant sein.

Die günstigsten Flüge nach Gran Canaria Las Palmas von...

Bilder von Flickr/El coleccionista de instantes

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.