Karte

Flüge nach Teneriffa Nord

Teneriffa-Nord (Nordküste Teneriffas einschließlich Santa Cruz)

Stand: Januar 2016

Seit vielen Jahren zählt Teneriffa, die größte der zu Spanien gehörenden Inselgruppe der Kanaren vor der Nordwestküste Afrikas, zu den beliebtesten Urlaubsinseln der Europäer. Besonders beliebt sind die Kanarischen Inseln bei den Briten und Deutschen, die nicht nur die sonnengeküssten Sandstrände, sondern auch das unglaublich vielseitige Nachtleben genießen. Im Jahr 2014 (neuere Angaben liegen bislang nicht vor) begrüßte der Archipel rund 11,4 Feriengäste, darunter rund 3 Millionen Deutsche.

Teneriffa-Nord

Die Insel verfügt über zwei internationale Flughäfen, wovon der am Nordende gelegene Flughafen Teneriffa-Nord der kleinere ist (der größere ist Teneriffa-Süd). Aufgrund seiner begrenzten Kapazität dient er aber in erster Linie Flügen vom spanischen Festland, zum Beispiel mit Iberia, Ryanair, Vueling und Air Europa, jedoch auch Kurzflügen zwischen den einzelnen Inseln des Archipels mit CanaryFly und Binter Canarias. Nur wenige Fluggesellschaften fliegen Teneriffa-Nord aus dem Ausland direkt an, z.B. Air Maroc (von Casablanca), Iberia Express (von London-Heathrow) und Finnair (aus Helsinki; nur in der Hauptsaison). Wenn ihr Teneriffa-Nord als euren Zielflughafen ins Auge gefasst habe, bedeutet das für euch dementsprechend, zunächst einen Flug in eine Stadt des spanischen Festlandes zu nehmen und dort sodann auf einen Flug nach Teneriffa-Nord umzusteigen.

Attraktionen in Teneriffa

Sonne, Sand, Natur und Partys – dies summiert die Hauptattraktionen der ganzjährig warmen Insel Teneriffa (Jahresdurchschnittstemperatur 21,5 Grad). Zwar liegen die von den meisten Touristen besuchten Badeorte und Strände eher Richtung Südende der Insel, aber sie können mit dem Taxi oder dem gut ausgebauten öffentlichen Busnetz sehr einfach erreicht werden, da Teneriffa ohnehin relativ klein ist (2.034 km2). Sehr günstig gelegen ist der Flughafen Teneriffa-Nord jedoch, wenn ihr die Inselhauptstadt Santa Cruz besuchen möchtet (und auch dort gibt es in der näheren Umgebung Strandhotels und Ferienanlagen). Dort findet jedes Jahr im Februar der einwöchige Karneval statt, der mit seinen Umzügen und den Straßenpartys seinem berühmteren Cousin – dem Karneval von Rio de Janeiro – in fast nichts nachsteht. Santa Cruz selber verfügt auch über eine Reihe unterschiedlichster Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Iglesia de la Concepción (Kathedrale der unbefleckten Empfängnis), das Castillo de San Juan Bautista (eine trutzige Befestigungsanlage aus dem Jahr 1641), das äußerst informative Museum für Natur- und Menschheitsgeschichte (Museo de la Naturaleza y el Hombre), sowie zahlreiche Parkanlagen, die zum Verweilen und Faulenzen einladen.

Hilfreiche Informationen für Besucher

Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum und können sich so lange auf Teneriffa aufhalten wie es ihnen beliebt, da Spanien EU-Mitglied ist.

Die Taxifahrt vom Flughafen Teneriffa-Nord bis ins Stadtzentrum von Santa Cruz kostet nur etwa 11 Euro* (15 Minuten). Ein halber Liter Bier in einer Kneipe oder Bar schlägt mit ungefähr 2 Euro zu Buche, ein alkoholfreies Getränk (0,3 l) ist ab ca. 1,40 Euro zu haben. Eine Mahlzeit mit drei Gängen kostet für 2 Personen (ohne Getränke) in der Region von 32 bis 35 Euro, ein einfacher Imbiss etwa 15 Euro für 2 Personen.

 

*Alle Preisangaben können sich ändern.

Die günstigsten Flüge nach Teneriffa Nord von...

Bilder von Flickr/G.e.o.r.g.e

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.