Karte

Flüge nach Tansania

Flüge nach Tansania

Wilde Tiere im Serengeti-Nationalpark erleben, den Gipfel des Kilimandscharos erklimmen und zusätzlich auch noch wunderschöne Strände auf der Insel Sansibar genießen – wer all diese unglaublichen Naturspektakel live erleben möchte, muss nach Tansania reisen. Zu teuer? Nicht mit uns. Denn bei Sykscanner haben Urlauber die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die Angebote aller relevanten Fluggesellschaften miteinander zu vergleichen und sich so mit Sicherheit günstige Flüge nach Tansania zu sichern. Praktisch oder? Und für wen noch nicht das richtige Angebot dabei ist, der bleibt dank der Skyscanner Preismeldung immer über aktuelle Preisänderungen informiert.

Die zahlreichen Naturreservate und insbesondere der weltberühmte Serengeti-Nationpark sind zweifellos die absoluten Highlights bei einer Reise durch Tansania. Denn hier bekommen die Besucher nicht nur faszinierende afrikanische Landschaften, sondern auch zahlreiche Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen. Zu bestaunen gibt es bei den Safaris unter anderem die sogenannten „Big Five“, bestehend aus Elefanten, Nashörnern, Büffeln, Löwen und Leoparden sowie unzählige weitere Savannen-Bewohner wie Giraffen, Zebras und Gnus. Dieser Park sowie neun weitere wurden von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt und erfahren somit einen besonderen Schutz.

Doch Tansania überzeugt nicht nur durch die große Anzahl wild lebender Tiere, sondern auch mit dem Kilimandscharo im Nordosten des Landes. Dieser 5895 Meter hohe Berg ist zum einen das größte Bergmassiv Afrikas und zum anderen der höchste frei stehende Berg der Erde. Das Massiv besteht im Wesentlichen aus drei erloschenen Vulkanen und lockt jedes Jahr zahlreiche Wanderfreunde und Abenteuerlustige. Eindrucksvoll ist der Berg vor allem wegen seiner Lage inmitten einer tropisch-heißen Region. So begegnen Urlauber bei einem Aufstieg vielen verschiedenen Vegetationen, welche durch enorme Temperaturschwankungen bedingt sind. Auf dem Gipfel angekommen erwartet die Besucher ein atemberaubender Blick über die Weiten des Landes.

Last but not least sollte man sich die paradiesischen Strände auf der Insel Sansibar auf keinen Fall entgehen lassen. Dank einer guten Infrastruktur kann man es sich hier richtig gut gehen lassen und das warme Klima genießen. Sehenswert sind neben den weißen Sandstränden auch die bunten Korallenriffe, die man beim Tauchen oder Schnorcheln ideal bestaunen kann. Empfehlenswert ist zudem ein Ausflug ins historische Stadtzentrum der Inselhauptstadt Stone-Town, um die verschiedenen Kultureinflüsse auf der Insel nachzuvollziehen. Urlaubern, denen Sansibar zu überlaufen ist, sollten stattdessen einen Ausflug nach Pemba Island einplanen. Denn hier genießt man Idylle pur fernab des Tourismus. 

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.