Karte

Transavia - Flüge vergleichen & buchen

Transavia ist eine niederländische Fluggesellschaft mit Sitz am Flughafen Schiphol in Amsterdam. Sie ist eine Tochterfluggesellschaft von KLM und gehört zur Air France – KLM Gruppe. Transavias Flotte besteht derzeit aus 39 Maschinen vom Typ Boeing, darunter 8 Boeing 737-700 sowie 31 Boeing 737-800 Flugzeuge.

Die folgenden Darstellungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die angegebenen Daten und Informationen stammen aus März 2017, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung durch die jeweilige Fluggesellschaft ändern.

Informationen zum Fliegen mit Transavia

Informationen zum Check-in

Transavia bietet Passagieren die Möglichkeit zwischen 30 und 4 Stunden vor Abflug online oder aber in gewohnter Weise direkt am Flughafenschalter einzuchecken. Beim Web-Check-in wird euch nach dem Einchecken eine elektronische Bordkarte zugesandt, die ihr entweder zuhause ausdrucken oder aber am Flughafen direkt auf eurem Smartphone oder Tablet vorweisen könnt. Die Schalter von Transavia am Flughafen öffnen je nach Abflug- und Zielort zwischen zwei und drei Stunden vor Abflug und schließen zwischen 40 und 85 Minuten vor Abflug. Für beide Check-in-Varianten benötigt ihr eure Buchungsnummer sowie euren Reisepass bzw. Personalausweis.

Gepäckbestimmungen und Gebühren

Beim Maxi- sowie Plus-Tarif sind bei Transavia 30 bzw. 20 kg Aufgabegepäck inbegriffen. Beim Basic-Tarif muss das Aufgabegepäck bei Bedarf hinzugekauft werden – dabei hängen die Tarife vom benötigten Gewicht, der Strecke sowie davon, ob das Gepäck im Vorfeld online oder am Flughafen gekauft wird, ab. Gepäckpakete gibt es für 15, 20, 25, 30, 40 sowie 50 kg, wobei sich die Tarife zwischen 9 Euro und 150 Euro bewegen. Jeder Passagier darf maximal 50 kg, verteilt auf bis zu fünf Taschen mitführen; jede Tasche darf maximal 32 kg wiegen. Wer nachträglich mehr Gepäck kaufen möchte, kann die Gepäckgrenze zudem direkt am Flughafen um 15 Euro pro 5 kg aufstocken. Sportausrüstungen, Musikinstrumente, Tiertransporter und sonstige Sondergepäckstücke können ab 25 Euro hinzu gebucht werden. Zusätzlich zum Aufgabegepäck dürfen beim Basic- und Plus-Tarif ein sowie beim Maxi-Tarif zwei Handgepäckstücke mit maximal 10 kg sowie Maximalmaßen von 55 x 40 x 25 cm mitgeführt werden. Handgepäckstücke, die größer als 45 x 40 x 25 cm sind können bei gut gebuchten Flügen jedoch auch von Transavia zum Transport als Aufgabegepäck bestimmt werden, in diesem Fall natürlich ohne zusätzliche Kosten für euch.

Sitzplätze und Reservierungen

Sitzplätze können bei Transavia entweder direkt bei der Buchung oder auch im Nachhinein über die Buchungsverwaltung auf der Website oder während des Online-Check-ins reserviert werden. Bei Flügen nach Dubai oder mit Zwischenstopp kann beim Check-in allerdings kein Sitzplatz ausgewählt werden; dieser wird dann automatisch zugeteilt. Die Gebühren richten sich je nach Art des Platzes sowie des gewählten Tarifs: Im Max-Tarif sind so alle Plätze wählbar, im Plus-Tarif kann ein normaler Sitzplatz kostenfrei sowie Sitze mit mehr Beinfreiheit für 2 bis 11 Euro gebucht werden, während im Basic-Tarif Kosten zwischen 4 und 15 Euro anfallen.

Service an Bord

Für die Unterhaltung während des Fluges bietet Transavia eine eigene Entertainment App für Smartphone oder Tablet an, mit der ihr euch vor dem Flug Filme oder Serien herunterladen und diese dann während der Reise ansehen könnt. Auch ein eigenes Bordmagazin steht zur Verfügung. Snacks und Getränke, sowohl warm wie auch kalt, können während des Fluges gegen Aufpreis gekauft werden. Bezahlen könnt ihr in bar oder mit Kreditkarte.

transavia

4,5/5
Basierend auf 205 Bewertungen

Unsere Bewertungen von Anbietern basieren auf Kunden-Feedback über: Preiszuverlässigkeit, Gebühren, Kundenservice, und die Benutzerfreundlichkeit der Website des Anbieters.

Jetzt mehr erfahren