Karte

Flüge mit Virgin America

Die Fluggesellschaft Virgin America wurde im Jahr 2004 gegründet und ist am Flughafen San Francisco ansässig. Ihre ersten Flugtickets konnte die Airline im Jahr 2007 verkaufen und nahm zu dieser Zeit ihren Flugbetrieb auf. Im Jahr 2016 kaufe Alaska Airlines die Fluglinie Virgin America auf. Flüge bietet die Airline hauptsächlich in den USA von Küste zu Küste an. Zu ihren Flugzielen zählen unter anderem Boston, Fort Lauderdale, New York City, Orlando, Chicago und Las Vegas.

Die folgenden Darstellungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die angegebenen Daten und Informationen gelten ab März 2017, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung durch die jeweilige Fluggesellschaft ändern.

Informationen zum Fliegen mit Virgin America

Informationen zum Check-in bei Virgin America

Der Check-in kann bei Virgin America sowohl am Schalter als auch online durchgeführt werden. Der Online Check-in ist ab 24 Stunden bis zu einer Stunde vor dem Abflug über die Homepage der Fluglinie möglich. Wer sich für einen Check-in am Schalter entscheidet, benötigt hierfür ein gültiges Reisedokument. Der Check-in am Schalter ist für unbegleitet reisende Minderjährige sowie für Reisende mit Tieren zwingend nötig. Obwohl Virgin America seinen Passagieren eine schnelle Abfertigung beim Check-in verspricht, rät die Fluggesellschaft ihren Flugreisenden, genügend Zeit für das Einchecken und für das Passieren der Sicherheitskontrolle einzuplanen. Als Empfehlung gilt, sich spätestens 90 Minuten vor dem geplanten Abflug am Flughafen einzufinden. Gepäck nimmt die Airline bei nationalen Flügen bis zu 45 Minuten vor dem Abflug entgegen. Bei internationalen Flügen sollten sich Flugreisende mit Virgin America rund 2 Stunden vor dem Abflug am Flughafen einfinden. Die Gepäckabgabe wird bei diesen Flügen 60 Minuten vor der Abflugzeit geschlossen. Der Check-in ist auch für Reisende mit Handgepäck, die keine Gepäckaufgabe benötigen, bei nationalen Flügen bis spätestens 30 Minuten vor dem Abflug möglich. Bei Flügen nach Mexiko schließt die Fluglinie die Schalter 60 Minuten vor dem Abflug.

Gepäckbestimmungen und Gebühren

Gepäck kann bei Virgin America jederzeit während des Buchungsprozesses, über das Kontaktzentrum oder am Airport angegeben und erworben werden. In der Regel ist bei Virgin Air ein Reisegepäckstück mit einem Gewicht von maximal 22 Kilogramm im Flugticket inbegriffen. Für zusätzliche Gepäckstücke erhebt die Fluggesellschaft pro Gepäckstück einen Preis von 25 Dollar*, umgerechnet rund 23 Euro. Flugreisende der ersten Klasse können zwei Gepäckstücke mit einem Gewicht von jeweils bis zu 22 Kilogramm mit sich führen. Für weitere Gepäckstücke erhebt die Fluggesellschaft ebenfalls eine Gebühr von 25 Dollar beziehungsweise rund 23 Euro* pro Gepäckstück. Familien, die mit Baby reisen, dürfen für dieses einen Buggy sowie einen Kindersitz mitführen. Das Handgepäck darf bei Virgin Air ein Handgepäckstück nicht überschreiten. Die Gesamtmaße des Handgepäckstückes dürfen, zusammengesetzt aus Länge, Breite und Höhe, maximal 127 Zentimeter betragen. Bei Virgin Air gilt die sogenannte 1 + 1 Regel. Sie besagt, dass Fluggäste neben einem Handgepäckstück einen weiteren, kleinen persönlichen Gegenstand mit an Bord bringen dürfen. Dabei kann es sich beispielsweise um eine Brieftasche, einen kleinen Kinderrucksack, einen Einkaufsbeutel, die Fotokamera, eine Jacke, einen Regenschirm, einen Gehstock, ein Fernglas oder einen Laptop handeln.

Sitzplätze und Reservierungen

Bei Virgin America können Fluggäste während des Buchungsprozesses ihren Lieblings-Sitzplatz erwerben. Bis zu 24 Stunden vor dem Abflug nimmt die Fluglinie zudem Reservierungen entgegen. Auch Sitze mit mehr Beinfreiheit sind gegen unterschiedliche Aufpreise während der Buchung reservierbar.

Die Services an Bord

Bei der Fluglinie Virgin America sind die Sitze mit einem Unterhaltungssystem ausgestattet, das es erlaubt, hier nicht nur Filme während des Fluges zu sehen, sondern auch Speisen und Getränke bequem über ein Touch-Display zu bestellen. Angeboten werden frische Speisen, Snacks, alkoholische und nicht-alkoholische Getränke. Neben Fernsehen, Videospielen und Musik kann bei Flügen mit Virgin America das Internet genutzt werden. Sämtliche Sitze sind mit USB-Eingängen ausgestattet, sodass beispielsweise Tablets hier an die Stromversorgung angeschlossen werden können. Wer darüber hinaus gern Kontakt mit anderen Fluggästen aufnehmen und die Zeit des Fluges mit interessanten Unterhaltungen verbringen möchte, kann seinen Touch-Screen für die Kontaktaufnahme nutzen und einem anderen Fluggast beispielsweise ein Getränk auf Knopfdruck servieren lassen.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.