Vergleicht und gebt weniger für Hotels in Naxos aus

Leider, Wir unterstützen keine Aufenthalte, die länger als 30 Nächte andauern.

Durchsucht unsere Karte, um die besten Hotels in Naxos zu finden

Benutzt unsere Landkarte, um Hotels in der Nähe von Naxos oder Sehenswürdigkeiten zu finden, die ihr besuchen möchtet.

Die besten Hotels in Naxos – Bewertungen lesen:

Überlasst die Buchung eures perfekten Aufenthalts nicht dem Zufall. Lest vor der Reservierung erst die Bewertungen von echten Gästen.

Weitere Hotels anzeigen

Hotels in Naxos

Inmitten der Ägäis liegt die größte Insel der Kykladen, Naxos, eine von 165 bewohnten griechischen Eilanden – typischerweise legt ihr daher das letzte Stück eurer Anreise per Fähre zurück. Griechenland ist mit einem Gebirgsanteil von rund 80 Prozent sehr bergig, hier bildet auch Naxos keine Ausnahme. Die östliche Seite der Insel ist durch steile Ufer gekennzeichnet, während der Westen abflacht und traumhafte Sandstrände beheimatet, durchwegs kennzeichnend ist das viele Grün überall.

Weiße Häuser mit blauen Fensterläden und Türen, Ziegen, Schafe, Olivenhaine, Sonne, Strand und Meer – so kennt man Griechenland, und auch in Naxos wartet dieses typische Bild auf eure Kameras. Als der familienfreundlichste Strand gilt der Agia Anna, nur sieben Kilometer entfernt von Naxos Stadt, hier findet ihr auch jede Menge Familienresorts.

Wenn ihr die Annehmlichkeiten eines kostspieligeren Urlaubs sucht, lasst euch in einer Hand voll Lusuxhotels verwöhnen oder nächtigt etwas privater in einer Ferienvilla. Leichter erschwinglich dagegen sind Ferienunterkünfte wie Apartments mit Selbstversorgung oder Übernachtungen in einem Gästehaus, einer Pension oder gar Camping – ihr werdet auf Naxos all dies finden. Im Hafen wartet sogar ein Boot auf euch, auf welchem ihr mit bis zu fünf Freunden großartige Ferien erleben könnt.

Aufgrund ihrer Geografie bietet die Insel besonders Wanderern, Liebhabern des Mountainbikes sowie Kletterfans eine perfekte Basis für den idealen Urlaub. Den Bergsteigern unter euch sei die Tragea-Hochebene im Zentrum der Insel empfohlen. Hier findet ihr noch einsame Wanderwege, auf denen euch höchstens ein paar Ziegen begegnen, und genießt eine tolle Aussicht. Auch an die dreißig Sportkletterrouten leichteren Levels gibt es auf der Insel. Aber nicht nur an Land könnt ihr hier ausreichend sportliche Aktivitäten ausüben, auch Schwimmen, Tauchen, Segeln oder Kitesurfen könnt ihr in den blauen Gewässern rund um Naxos. Archäologie-, Religions- und Geschichtsinteressierte werden auf Spaziergängen durch die Gegend reich belohnt. Ihr könnt hier nämlich über 150 Kirchen und Klöster entdecken, die im frühen Christentum gebaut worden sind oder aus der Zeit des oströmischen Reichs stammen. Außerdem gibt es noch die Portara von Naxos, ein beindruckendes Marmortor sowie das Schloss Kastro oder den Demeter Tempel.

In den Tavernen der Insel wird euch neben Meeresfrüchten natürlich auch gerne Pastitio oder Tsatsiki serviert. Wollt ihr aber einmal etwas Neues probieren, empfehlen wir euch Chochli oder Taramosalata.