Vergleicht und gebt weniger für Hotels in Olbia aus

Leider, Wir unterstützen keine Aufenthalte, die länger als 30 Nächte andauern.

Durchsucht unsere Karte, um die besten Hotels in Olbia zu finden

Benutzt unsere Landkarte, um Hotels in der Nähe von Olbia oder Sehenswürdigkeiten zu finden, die ihr besuchen möchtet.

Die besten Hotels in Olbia – Bewertungen lesen:

Überlasst die Buchung eures perfekten Aufenthalts nicht dem Zufall. Lest vor der Reservierung erst die Bewertungen von echten Gästen.

Weitere Hotels anzeigen

Hotels in Olbia

Die knapp 60.000 Einwohner umfassende Stadt liegt in einer geschützten Bucht an der Nordostküste Sardiniens. Hier nächtigen die meisten UrlauberInnen in Hotels mit vier Sternen, aber auch einige Herbergen der Kategorie drei Sterne warten am Ziel eures Urlaubs auf euch. Außerdem gibt es zahlreiche Ferienapartments, Gästehäuser sowie Bed & Breakfasts in der Stadt. Die Mehrheit an Unterkünften liegt am Meer, thematische Schwerpunkte sind meist Flitterwochen. Außerdem findet ihr hier auch Familienhotels, ein Golfhotel, eine historisch, luxuriöse Unterkunft sowie ein Businesshotel mit modernster Ausstattung für Businesskunden.

Für einen unbeschwerten und ruhigen Tag am Meer im Golf von Olbia bieten sich euch viele Möglichkeiten – unzählige weiße Sandstrände mit kristallklarem, blauem Wasser warten hier auf euch. Nur sechs Kilometer von der Stadteinfahrt entfernt, am Lido di Pittulongu, liegt der La Playa, ein absoluter Traumstrand – auch ideal wenn ihr mit Kind oder im Rollstuhl anreist. Der Strand ist daneben sehr beliebt bei Surfern, Tauchern und Schnorchlern. Oder ihr begebt euch noch ein kleines Stückchen weiter Richtung Norden, dort findet ihr dann die paradiesischen Strände von Costa Smeralda.

Einkaufen könnt ihr in Olbia ebenfalls ausgiebig, entweder auf der berühmten Corso Umberto, wo sich alle Luxusmarken dieser Erde versammelt haben, oder in den kleinen, charmanten Gässchen der Altstadt. Für kulturelle Ausflüge empfehlen wir euch hingegen die Basilica di San Simplicio, eine aus Granit erbaute Kirche, das Gigantengrab Su Mont'e s'Abe oder die Ruine der Nuraghe Cabu Abbas. Architektonisch interessant ist vor allem die Ruine des römischen Aquädukt Sa Rughitulla, nördlich des Zentrums.

Tolle Fotomotive geben die Lagunen von Olbia ab, welche auch Strandseen genannt werden, sie liegen südlich der Stadt und bestehen aus einer Reihe an Gewässern, die mit dem Meer verbunden sind. Die Gegend der Strandseen ist außergewöhnlich und bezaubernd, ihr wollt vermutlich wieder kommen. Viele nächtigen hier in der ruhigen Umgebung in ihrem Wohnmobil.

Egal ob ihr mit Kind oder Hund, Rollstuhl oder Wohnmobil, Aktenkoffer oder Einkaufstüte, allein oder mit Familie unterwegs seid, alle eure Ansprüche wird die sardische Stadt befriedigen. Einem fantastischen Urlaub auf der italienischen Mittelmeerinsel steht also nichts mehr im Wege.