Faisalabad

16.01.201917.01.2019

2 Gäste - 1 Zimmer

Unterkunft noch nicht gefunden? Zu den am besten bewerteten, günstigsten Hotels in Faisalabad gehören Faisalabad Serena Hotel, Hotel One Faisalabad und Garvaish Luxury Hotel, basierend auf Kundenbewertungen. Skyscanner Hotels bietet eine schnelle, kostenlose und einfache Möglichkeit, euren Aufenthalt zu planen. Mit nur wenigen Klicks könnt ihr eure Unterkunft in Faisalabad suchen, vergleichen und buchen, indem ihr direkt zur Hotel- oder Reiseanbieter-Website weitergeleitet werdet. Eurer Buchung bei uns werden keine zusätzlichen Gebühren angerechnet. Wählt zu Beginn einfach eure Reisetage im Suchfeld aus und lasst uns günstige Hotelangebote für euch finden. Alternativ könnt ihr auch aus den Hoteloptionen oben auswählen.

Am besten bewertete Hotels in Faisalabad

ab € 59

Was sagen Reisende über Faisalabad?

9,8
Studenten
8,2
Luxusreisende
7,8
Geschäftsreisende
7,7
Umweltbewusstes Reisen
7,7
Nachtschwärmer
Mitgliederbewertungen (15)
Sunny Waince
Sunny WaincePerth
06.01.17

Faisalabad (Urdu فیصل آباد}) früher als Lyallpur bekannt ist, ist die drittgrößte Metropole in Pakistan, der zweitgrößte in der Provinz Punjab nach Lahore, und ein wichtiges Industriezentrum im Herzen von Pakistan. Den Spitznamen Manchester Asiens, bleibt Faisalabad eine wichtige Industriestadt westlich von Lahore. Der Stadtbezirk von Faisalabad wird von den Bezirken Hafizabad und Chiniot an der Nord gebunden, im Osten von Nankana Sahib, im Süden von Sahiwal und Toba Tek Singh und im Westen von Jhang. Die Stadt ist an einer Straße und Eisenbahnknotenpunkt, der eine einflussreiche Rolle bei der Entwicklung von Faisalabad des Handels und der Wirtschaft gespielt hat. Die umliegende Landschaft, durch die Lower Chanab bewässert, hat die Ausweitung der Produktion von Baumwolle, Weizen, Zuckerrohr, Gemüse gesehen, und Früchte, die 55% der pakistanischen Exporte bilden. Die Stadt ist ein wichtiges Industriezentrum mit großen Bahnreparaturwerften, Ingenieurarbeiten und Mühlen, Zucker, Mehl und Ölsaaten verarbeiten. Produzieren beinhaltet Superphosphaten, Baumwolle und Seide Textilien, Strümpfe, Farbstoffe, Industriechemikalien, Getränke, Bekleidung, Zellstoff und Papier, Druck, landwirtschaftliche Geräte und Ghee (geklärte Butter). Faisalabad ist der Standort der renommierten University of Agriculture, gegründet im Jahre 1909 Faisalabad blieb ein Halbwüstengebiet, wo Stämme in Zigeuner Weise gereist. Wegen unreiner Grundwasser und seine Entfernung von 30 km (19 Meilen) von jedem Fluss (Chanab in diesem Fall), es wurde nie von Roaming-Stämme als ständiger Wohnsitz genutzt. [Bearbeiten] Faisalabad wurde ursprünglich bekannt als Chenab Kolonie, dann Sandalbar und dann Lyallpur. Es war einst Teil der alten Viertel von Jhang und Sandalbar, ein 5.000 Quadratkilometer (1.900 Quadratmeilen) Fläche, bestehend hauptsächlich aus dichten Wäldern und bewohnt von wilden Stämmen. Der Darm-Trakt von Shahdara zu Shorkot, Sangla Hill zu Toba Tek Singh, wurde traditionell genannt Sandalbar. In der 1870er Jahre [Bearbeiten] Die Kolonialzeit Punjab Regierung, indem sie Staudämme und Kanäle, die Anbauflächen zu erhöhen, beschlossen, die Nachfrage auf den europäischen Märkten gerecht zu werden. Dies führte zu dem Kanal basierend Bewässerung der Flächen nun den Kreis Faisalabad umfasst. Im Jahr 1880 schlug ein Kolonialoffizier, Kapitän Poham Young, mit der Unterstützung von Sir James Broad Lyall, eine neue Stadt. Der Entwurf wurde auf der Grundlage der Union Jack, mit acht Straßen von einem großen Uhrturm in der Mitte ausstrahlen. Die acht Straßen in acht separate Basare entwickelt. Die Konstruktion von künstlichen Kanälen erlaubt die umgebenden Bereiche bewässert werden. Die Stadt wuchs schnell, wie Menschen mit dem Versprechen von Land eingeladen wurden. Eine große Anzahl von Siedler kamen aus verschiedenen Bereichen des Punjab vor allem von Ludhiana, Jalandhar und Ambala auf das Versprechen der großen landwirtschaftlichen Flächen. Mit der weitgehend geplanten Verteilung von Land bewässert die Kanalbereiche Sandale Bar bald besiedelt wurde. Dies führte zu einer schnellen Veränderung der nomadischen Umgebung der Bar in eine Landwirtschaft Basis ein. [Bearbeiten] Im Jahre 1892 die Regierung von Indien Faisalabad beitreten entschieden (dann Lyallpur) mit einer Bahnverbindung zu den Hauptschienennetz Agrarüberschüsse zu transportieren zu den Häfen zu den europäischen Märkten ausgeliefert werden. Im Jahr 1895 wurde die Eisenbahnverbindung zwischen Wazirabad und Lyallpur abgeschlossen. Im Jahr 1896 wurde Lyallpur den Status eines tehsil des Jhang Bezirk gegeben, und seine Verwaltung in Zelten auf dem alten theh (Mound) von Pucca Mari in der Nähe von Tariqabad weitergeführt. Der majestätische Glockenturm wurde aus den Mitteln angehoben von den Sikh Gutsbesitzer konstruiert, die es mit einer Rate von Rs gesammelt. 18 pro Quadrat Land. Der Fonds somit angehoben wurde dem Stadtkomitee übergeben, die das Projekt abzuschließen nahm. [Bearbeiten] Pakistan Railways Lokomotive auf Lyallpur Bahnhof c geparkt. 1949 von 1902 überschritten die Bevölkerung der Stadt 4000, einschließlich der neuen sialkoti jutts, insbesondere Bajwas, Kalloos, Cheemas & Chattas kam die Landwirtschaft Land der Chenaab (genannt Chena bar) zu etablieren. Häuser und Geschäfte waren die gewöhnlichen Bedürfnisse der Bevölkerung gerecht zu werden gebaut. Im Jahr 1903 wurde beschlossen, eine Landwirtschaftsschule zu etablieren. Im Jahr 1904 wurde der neue Stadtteil von Lyallpur gebildet, bestehend aus den tehsils von Lyallpur, Samundri und Toba Tek Singh, mit einem subtehsil bei Jaranwala, die später eine vollständige tehsil wurde. 1906 begann die Bezirkszentrale Funktion in Lyallpur und alle Basare und Siedlungen im Rahmen eines Ringstraße waren kurz vor der Fertigstellung. Die Stadt begann außerhalb der Ringstraße zu verbreiten. Das Stadtkomitee wurde 1909 zu einem Municipal Committee aufgerüstet und der Deputy Commissioner wurde als ihr erster Vorsitzender ernannt. Im Jahr 1916 sah der Getreidemarkt seine Geschäfte mit Kunden sprunghaft zu. Im selben Jahr wurde das zivile Krankenhaus erweitert. Mit dem Aufkommen des Zweiten Weltkrieges gab es eine Zunahme der politischen Bewusstsein über die Stadt. Revolutionäre Sitzungen statt, feurigen Reden und Parolen auf Wände geschrieben. [Bearbeiten] Der erste Kolonisation Offizier Raja Aurangzeb Khan sorgte dafür, dass kein Individuum in diesem Bezirk mehr als 25 Plätzen im Besitz (625 Acres (2,53 km2)) Land. Das Verdienst oder eine Methode, das Land zuzuteilen jeder einzelne Hand zu überprüfen, die für ein Stück Land wurde die Anwendung, und wenn die Hände, dass die einzelnen gezeigt hatte, hart in der Vergangenheit gearbeitet, erst dann wurde ihm Land gegeben, die zu einem Kreis geführt hat, wo es gibt keine großen Landbesitzer, als das Land zu gleichen Teilen unter harten Arbeiter verteilt worden, und es ist ihre harte Arbeit, die nach Faisalabad geführt hat die drittreichste Bezirk in Pakistan zu werden. [Bearbeiten] die Hauptstraßen in und aus die Stadt wurden 1-acre (4.000 m2) breit gehalten; seit Gründung Pakistans haben viele Straßen durch Grund Mafia übernommen. Einige Industriegebiete wurden auf dem Osten des Hauptkanals gehalten wird, die heutigen Volks Colony und Madina Stadt. Die städtischen Gebieten wurden westlich des Kanals gehalten, so süß Grundwasser aus dem Kanal zum Fluss Chenab geflossen, die Folge der ehemaligen Industriegebiet in städtischen Gebieten ändert ein Mangel an geeigneten Trinkwasser wurde zu den in der Völker Kolonie leben und Madina Stadt. Ein weiteres Industriegebiet wurde am westlichen Ende der Stadt entwickelt, jetzt um die Straße in Richtung der zentralen Punjab Stadt Sargodha. Diese früheren Entwicklung von Industriegebieten führte zur Industrialisierung der Stadt Faisalabad von seiner Gründung. Erste industrielle Einrichtung wurden auf Baumwolle und Grund Textilien bezogen, immer noch die dominierende Branche der Stadt mit mehr Produkte mit hoher Wertschöpfung. Neben Textilien Lebensmittelverarbeitung, Getreide Brech- und kleine chemische Industrie wurde in der Pre-Zweiten Weltkrieg Ära etabliert. Der renommierte Chenab-Club, ein Verein während der Herrschaft des britischen Empire 1943, kam nach Lyallpur Ali Jinnah Mohammad gebaut und eine Versammlung von mehr als 2 Millionen im Dhobi Ghat Anlagen gerichtet. Nach der Unabhängigkeit genossen die Stadt Lyallpur beachtliche Entwicklung, und wurde zu einem bedeutenden Handels- und Industriezentrum. Die Bevölkerung wuchs

moin Khan
moin KhanKaratschi
06.01.17

i L ike ThiS <3

RANA ASAD Jogi
RANA ASAD Jogi
06.01.17

mera abai Stadt

Hassan Shahbaz
Hassan ShahbazIslamabad, Pakistan
06.01.17

schöner Ort ... es war ein schöner Aufenthalt dort ..

Reise nach Pakistan planen