Vergleicht und gebt weniger für Hotels in Colombo aus

Leider, Wir unterstützen keine Aufenthalte, die länger als 30 Nächte andauern.

Durchsucht unsere Karte, um die besten Hotels in Colombo zu finden

Benutzt unsere Landkarte, um Hotels in der Nähe von Colombo oder Sehenswürdigkeiten zu finden, die ihr besuchen möchtet.

Die besten Hotels in Colombo – Bewertungen lesen:

Überlasst die Buchung eures perfekten Aufenthalts nicht dem Zufall. Lest vor der Reservierung erst die Bewertungen von echten Gästen.

Weitere Hotels anzeigen

Hotels in Colombo

Die an der Westküste Sri Lankas gelegene Hauptstadt der Insel hat sich aus einem ehemals kleinen Fischerdorf zu einem international wichtigen Handelspunkt entwickelt. Dank einem ganzjährig angenehm warmen Sommerklima ist ein Besuch vor allem im Winter lohnenswert, um der hierzulande herrschenden Kälte zu entfliehen. Damit man bei Ankunft nicht vor verschlossener Türe steht, sollte man lieber schon vorab über Skyscanner nach den besten Hotels in Colombo für den perfekten Winterurlaub Ausschau halten.

Noch heute ist die Stadt von der Kolonialzeit der vergangenen Jahrhunderte geprägt und hat sich ihr kulturelles Erbe bewahrt. Aufgrund ihrer strategischen Wichtigkeit für den Welthandel wurde Colombo immer mal wieder von verschiedenen Mächten erobert und wechselte entsprechend oft ihren Besitzer. Die Portugiesen, Niederländer und Briten wollten zur Zeit des 16. Jahrhunderts alle ein Stück vom Kuchen. Den Einflüssen der damaligen europäischen Großmächte stehen asiatische Einflüsse gegenüber, was in einer äußerst abwechslungsreichen Architektur resultiert. Am besten erkundet man die Stadt daher zu Fuß und lässt sich zum Beispiel mit einem Taxi in die altertümlichen Handelszentren fahren, um die von den verschiedenen Nationen geprägten Bezirke kennenzulernen.

Egal wo man sich befindet, immer sichtbar ist das World Trade Center von Colombo. Wie zuvor in den USA ragen auch hier zwei riesige Zwillingstürme in den blauen, wolkenlosen Himmel. Mit einer Höhe von 152 Metern ist es das höchste je in Sri Lanka errichtete Gebäude und nach offiziellen Angaben sogar das zweithöchste Zwillingsgebäude Südasiens. Die beeindruckende Größe sollte man am besten einmal selbst erlebt haben, sie lässt sich nur schwer mit Worten wiedergeben.

Die Kultur Sri Lankas lässt sich im Nationalmuseum von Colombo näher kennenlernen. Ganz nebenbei ist es das größte Museums Sri Lankas und bietet eine entsprechend variantenreiche Ausstellung. Das hübsche Gebäude aus der Kolonialzeit passt mit seinem edlen weißen Anstrich ideal zu den gezeigten Schätzen. Ein Besuch im noch recht jungen Sima-Malaka-Tempel gehört ebenfalls zum Pflichtprogramm. Direkt am Beira-See gelegen, dient er als buddhistisches Meditationszentrum und erzeugt eine ganz eigene Atmosphäre. Gleich gegenüber liegt der Gangaramaya-Tempel, dessen Navam-Perahera-Prozession im Februar eines jeden Jahres eine wahre Augenweide ist. Mit bis zu 50 geschmückten Elefanten wird ein farbenfrohes Fest mit Musik und Tanz gefeiert, dass einem die religiöse und kulturelle Tradition Sri Lankas näher bringt.