Vergleicht und gebt weniger für Hotels in Phoenix aus

Leider, Wir unterstützen keine Aufenthalte, die länger als 30 Nächte andauern.

Durchsucht unsere Karte, um die besten Hotels in Phoenix zu finden

Benutzt unsere Landkarte, um Hotels in der Nähe von Phoenix oder Sehenswürdigkeiten zu finden, die ihr besuchen möchtet.

Die besten Hotels in Phoenix – Bewertungen lesen:

Überlasst die Buchung eures perfekten Aufenthalts nicht dem Zufall. Lest vor der Reservierung erst die Bewertungen von echten Gästen.

Weitere Hotels anzeigen

Hotels in Phoenix

Einer Stadt, die sich im „Tal der Sonne“ befindet, kann es ja gar nicht schlecht gehen. So verwundert es nicht, dass Phoenix wächst wie der Rasen bei Regen. Mit über 300 Sonnentagen im Jahr kann man sich hier einfach nur wohl fühlen. Dies gilt nicht nur für die Einwohner, sondern auch für die örtlichen Unternehmen der Umgebung. Die als „Silicon Desert“ bezeichnete Stadt kann sich wirklich nicht über eine mangelnde Wirtschaftskraft beschweren. Wer die Ankunft bereits geklärt hat, aber noch ein schönes Hotel in Phoenix benötigt, findet im Angebot von Skyscanner die besten Unterkünfte der Stadt. 

Auffällig ist die enorme Anzahl an Museen in Phoenix. Hat man vom Shopping in der Innenstadt genug, kann man sich auf angenehme Art und Weise weiterbilden. Interessant sind zum Beispiel das Arizona Science Center oder auch das Arizona Historical Society Museum.

Der trockenen Hitze zum Trotz bezeichnet sich Phoenix gerne auch als „Golfhauptstadt der Welt“. Wer auch im Urlaub nicht von seinem Lieblingssport loskommen mag, ist hier genau richtig. Auf den über 190 Golfplätzen der Phoenix-Metropolregion kann man dem Hobby unter besten Bedingungen nachgehen. Alle Plätze werden über ein ausgeklügeltes, von Indianern entwickeltes System bewässert. Kommt man im Januar in die Stadt, sollte man zuvor ein paar Tickets für die Phoenix Open buchen, sie sind jedes Jahr ein Highlight. 

Die Wüstenlandschaft Arizonas ist prägend für die gesamte Region. Es wäre ein Frevel, sich nicht auf das Abenteuer Wüste einzulassen und diese einzigartige Flora und Fauna zu erkunden. So gut wie fast nirgends sonst ist dies im Desert Botanical Garten möglich, in dem man das Pflanzen- und Tierleben der Sonora Wüste anschaulich entdecken kann. Noch spannender, aber auch ein wenig anstrengender, ist ein Aufstieg auf den Camelback Mountain. Viel Wasser und gutes Schuhwerk vorausgesetzt, wird man am Gipfel mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Region belohnt.

Hotels in Phoenix lassen sich in allen Preisklassen finden. Von günstig und einfach, bis hin zu luxuriösen Unterkünften ist hier alles zu bekommen. Ist das Budget klein, sollte man sich am besten an den typisch amerikanischen Motels orientieren. Wenn sie auch nicht viel Komfort bieten, fühlt man sich hier fast wie in einer US-Fernsehserie. Direkt in der Innenstadt sind es vor allem die großen und bekannten Hotelketten, die am meisten Luxus versprechen. Hier kann man nicht viel falsch machen. Weitere Orientierung bietet ansonsten das Bewertungssystem von Skyscanner.