Reisetipps, Infos & Inspiration 10 außergewöhnlich schicke Hotels in Berlin

Alle Artikel

10 außergewöhnlich schicke Hotels in Berlin

Ebenso abwechslungsreich wie die Hauptstadt ist auch unsere Liste mit den außergewöhnlichsten Hotels in Berlin.

Ihr sucht ein super-stylisches Hotel in Berlin oder benötigt ein Zimmer mit außergewöhnlichem Blick auf die Hauptstadt? Dann solltet ihr auf eurer Städtereise in Berlin in einem dieser Hotels übernachten. Gefällt euch eines davon? Dann klickt einfach auf die Bilder oder Links für mehr Infos!

1. 25 Hours Hotel Bikini Berlin

Urwald-Atmosphäre inmitten von Berlin erleben? Das ist nur in einem der beliebten „Jungle-Zimmer“ im 25Hours Hotel Bikini Berlin möglich. Die mit riesigen Betten und bequemen Hängematten ausgestatten Zimmer erlauben es, einen Blick auf die Affen und Elefanten im angrenzenden Berliner Zoo zu werfen. Und auch im hoteleigenen Restaurant, in der hippen „Monkey Bar“ und sogar in der Sauna wird den Gästen der Blick auf die weitläufigen Zoogehege nicht verwehrt. Neben der einzigartigen Aussicht lockt das modern eingerichtete Hotel mit frei verfügbarem WLAN und einem kostenlosen Fahrradverleih.
Und wenn ihr schon mitten in Berlin seid, dann solltet ihr diese 10 Gratis-Aktivitäten nicht verpassen.

2. Hotel Adlon Kempinski

Wer beim Städtetrip nach Berlin ein wenig Hollywood-Atmosphäre aufsaugen möchte, muss ein wenig tiefer in die Tasche greifen und ein Zimmer im Hotel Adlon Kempinski buchen. Dieses Hotel zählt nicht nur wegen seiner Lage direkt am Brandenburger Tor zu den beliebtesten Übernachtungsmöglichkeiten der Reichen und Schönen. Berühmte Persönlichkeiten wie Brad Pitt, Barack Obama oder Demi Moore gehören zu den prominenten Gästen, die sich bereits von der luxuriöse Einrichtung sowie dem umfangreichen Spa-Angebot überzeugen konnten. Und auch wir stellen es uns wunderbar vor, nach einer anstrengenden Sightseeing-Tour in einer privaten Spa Suite mit finnischer Sauna und Dampfbad zu entspannen.

3. Arte Luise Kunsthotel

Im Arte Luise Kunsthotel gibt es insgesamt 50 einzigartige Zimmer, die allesamt von talentierten Künstlern eingerichtet wurden. Unter den Unikanten findet man ein Safari-Zimmer mit Tierskulpturen und Baumstämmen oder eine Suite, die sich im Innendesign an den Cabaret-Showpalästen der 20er Jahre orientiert. Neben den Zimmern präsentieren sich auch die Lobby und das Treppenhaus des Hotels als eigenständige Kunstwerke. Während man in der Lobby umgeben von Kunstinstallationen entspannen kann, regen auf der „Treppe des Philosophen“ verschiedene Zitate zum Innehalten und Nachdenken an. Sofern in den Sommermonaten das Wetter mitspielt, sollte man den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück im Außenbereich des Hotelrestaurants beginnen und dabei die Aussicht auf die Spree und den Reichstag genießen.

4. Nhow Berlin

In Anlehnung an den Erfolg des Fashion- und Design-Hotels Nhow Milan findet man nun mit dem Nhow Berlin) das erste Musik-Hotel Europas direkt an der Spree. Diverse Video-on-Demand-Angebote sowie ein hochwertiges Soundsystem sorgen in allen 304 Zimmern für beste Unterhaltung. Wer aber wirklich wie ein Rockstar nächtigen möchte, sollte sich die zweistöckige „nhow Suite“ mit einer riesigen privaten Dachterrasse mieten. Entweder feiert man hier seine eigene Rooftop Party oder man begibt sich in die stilvolle Hotelbar, in der man bei einem kühlen Drink den Klängen ausgewählter DJs lauscht.

5. Lux 11

Dank weitläufiger Appartements mit hohen Decken und voll ausgestatten Küchen können sich Hotelgäste jeden Tag von neuem entscheiden, ob sie das vorzügliche Catering im Lux 11 genießen oder sich lieber doch selbst verpflegen möchten. Auch wegen der komfortablen Lage im Bezirk Mitte übernachten vor allem größere Personengruppen oder Familien mit Kindern in den hellen Räumen des Lux 11.

6. Patrick Hellmann Schlosshotel

Das Patrick Hellmann Schlosshotel im Grunewald liegt in einem der luxuriösesten Stadtteile von Berlin und so verwundert es nicht, dass man sich bereits bei der Ankunft beinahe wie ein König oder eine Königin fühlt. Für die Inneneinrichtung der alt-ehrwürdigen Villa konnten die Hoteliers keinen geringeren als Karl Lagerfeld für sich gewinnen. Nun prägt ein eleganter Mix aus historischen Schätzen und modernen Design-Elementen das Bild des 5-Sterne-Hotels. Ein romantisches Dinner im hoteleigenen Restaurant „Vivaldi“ zählt zu den Höhepunkten während eines Aufenthalts im Grunewald.

7. Hotel Q! Berlin

Während sich die Zimmer im Hotel Q! Berlin durch schlichte Eleganz in Schwarz und Weiß auszeichnen, geht es in der zum Hotel gehörenden „Fox Bar“ wesentlich farbenfroher zu. Ruhesuchende können am lodernden Kamin entspannen, wohingegen Live-DJs die feierwütigen Touristen zum Tanzen bringen und für echte Berliner Club-Atmosphäre sorgen. Darüber hinaus können Gäste im Hotel Q! exklusive Geburtstags- oder Romantik-Pakete buchen, die den Aufenthalt in Berlin zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

8. Art’otel Berlin Kudamm

Die schicken Art’otels, von denen es mehrere in Deutschland (Berlin Kudamm, Berlin Mitte, Köln und Dresden), eines in Amsterdam und eines in Budapest gibt, bestechen durch minimalistisches Design gepaart mit moderner Kunst. Das Art’otel in Berlin-Charlottenburg ist Andy Warhol gewidmet und hat über 250 seiner Kunstwerke und Fotos aus seinem Leben im Hotel verteilt. Abgesehen von schicken Zimmern, bietet das Hotel die im New Yorker Lounge-Stil gehaltene FACTORY Bar.

9. Grand Hyatt Berlin

Da sich das Grand Hyatt Berlin in zentraler Lage am Potsdamer Platz befindet, hat es sich schnell zu einem beliebten Anlaufpunkt bei Urlaubern und Geschäftsreisenden entwickelt. Daher verwundert es nicht, dass die 342 luxuriös ausgestatteten Zimmer und Suiten nahezu ständig ausgebucht sind. Die Glücklichen, die ein Zimmer im prunkvollen 5-Sterne-Hotel ergattern konnten, sollten unbedingt die vor Kurzem neu eröffnete Vintage-Cocktailbar „Jamboree“ besuchen, die euch direkt in die 80er-Jahre zurücktransportieren wird. Alternativ könnt ihr auch eine der über 240 Whisky-Sorten in der chicken „Vox Bar“ probieren.

10. Hotel de Rome – Rocco Forte

Nur ein historisches Gebäude im Berliner Stadtzentrum besitzt einen 20 Meter langen Pool – das im Jahre 1889 erbaute Hotel de Rome. Ursprünglich diente das monumentale Bauwerk als Hauptsitz der Dresdener Bank. So befinden sich beispielsweise der bereits erwähnte Pool und der dazugehörige Spa-Bereich in den einstigen Tresorräumen der Bank. Die 37 Suiten, die aus den ehemaligen Büros der Bankdirektoren entstanden sind, sowie die 108 geräumigen Zimmer überzeugen allesamt durch ein stilvolles und luxuriöses Design. Im hoteleigenen Restaurant „La Banca“ bereiten die Küchenchefs Fulvio Pierangelini und Jörg Behrend authentische italienische Küche zu, die sich nicht nur bei den Hotelgästen einer großen Beliebtheit erfreut.

Mehr schöne Hotels in beliebten Städten: