Reisetipps, Infos & Inspiration 10 kostenlose Aktivitäten für einen günstigen Urlaub in Wien

Alle Artikel

10 kostenlose Aktivitäten für einen günstigen Urlaub in Wien

Wir haben 10 Insider-Tipps für kostenlose Aktivitäten in der österreichischen Hauptstadt für euch.

Lust auf Action, aber keinen Bock auf Geldausgeben? Dann seid ihr hier genau richtig! Wir haben hier zehn Gratis-Aktivitäten Wiens für euch – vom entspannten Spaziergang bis hin zum actionreichen Workshop.

1. Spaziert durch den Wiener Prater

Wien Prater kostenlos

Gelegen im Herzen Wiens und dank seines berühmten Riesenrads schon von Weitem sichtbar, ist der Wiener Prater seit jeher das ultimative Vergnügungszentrum von Österreichs Hauptstadt. Das Areal bietet sowohl eine ruhige, von Kastanien gesäumte Allee, auf der man wundervoll spazieren gehen kann, wie auch das Praterzentrum selbst, in dem sich von März bis Oktober Straßenkünstler zwischen Schießbuden, den Fahrten der Liliputbahn sowie kulinarischen Tempeln wie dem Schweizerhaus tummeln und Besucher zum Lachen und Staunen bringen. Und wer doch den einen oder anderen Euro über hat, der findet unter den zahlreichen Achterbahnen und sonstigen Attraktionen sicher ebenfalls schnell seinen Favoriten.

Der Prater zählt übrigens auch zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt: Riesenrad, Schönbrunn und Co.: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Wien.

 

2. Schmökert in den Büchereien Wiens

Leseratten aufgepasst – hier werdet ihr fündig! Wer vom vielen Herumlaufen durch Wien und dem Besichtigen seiner Sehenswürdigkeiten wunde Füße bekommen hat, der kann zur Abwechslung in Wiens umfangreichen Büchereien einen gemütlichen Schmökertag einlegen. In insgesamt 39 Filialen, der größten davon nahe dem Wiener Westbahnhof und ausgestattet mit mehr als 400.000 Büchern, Zeitungen sowie Video- und Audiomedien, wird garantiert jeder fündig. Zusätzlich bieten die Büchereien Wien regelmäßig Events wie Ausstellungen, Filmscreenings oder Lesungen an und bei der Hauptbibliothek ist schon das Gebäude alleine sehenswert.

Und wer noch etwas zum Schmökern braucht, für den haben wir hier 5 Reisebücher über 5 Destinationen.

 

3. Geht abends kostenlos weg

Österreich Wien kostenlose Aktivitäten

Abends Lust auf so richtig Party machen? Wien ist regelmäßig Veranstaltungsort für Gratis-Musikevents, wie Bandwettbewerbe, bei denen ihr den coolsten Newcomern lauschen könnt, oder CD-Präsentationen, in denen lokale und internationale Künstler ihre neuesten Werke vorstellen. In Sachen Genres reichen die Events hier von soft bis heavy und bedienen so jeglichen Geschmack. Informiert euch einfach auf den diversen Event-Seiten was an den Tagen, in denen ihr in Wien seid, alles angeboten wird.

In Wien lässt es sich übrigens auch gut ins neue Jahr feiern: Silvester in Europa: Die Top 10 Städte für einen guten Rutsch.

 

4. Spaziert durch die vielen Gärten Wiens

Wer sich vom Treiben der Großstadt mal so richtig erholen möchte, sollte zu einem der vielen Wiener Gärtern. Ein absoluter Geheimtipp ist dabei der Kurpark Oberlaa. Gegründet 1974 im Zuge der zweiten Wiener Internationalen Gartenschau (WIG 74), bietet das Areal insgesamt 860.000m² Grün-, Seeflächen und Erlebnisflächen mit Highlights wie einem Japanischen Garten, einem Blumenlabyrinth oder einem Barocken Brunnengarten. Aber auch mitten in der Innenstadt findet ihr wunderschöne Gartenanlagen, wie jenen beim Schloss Schönbrunn, der durch symmetrische Hecken und Rosengärten beeindruckt und stellenweise einen einmaligen Blick auf das Schloss und ganz Wien erlaubt. Für eine kurze Erholung zwischendurch sind auch der Burggarten bei der Hofburg und dem Palmenhaus zu empfehlen.

Zur Einstimmung auf Wien findet ihr schon mal einen inspirierenden Film: 10 Filme, bei denen euch die Reiselust packt.

 

5. Probiert euch durch den Naschmarkt

Der Naschmarkt ist ein absolutes Must-Do in Wien mit seinen vielen Ständen, dem berühmten Samstags-Flohmarkt und den exotischen Restaurants. Schlendert durch den Markt und probiert euch durch die vielen Leckereien, die euch ständig angeboten werden, lasst euch von den vielen Gewürz-Düften verführen und bestaunt die Farbenvielfalt der Früchte- und Gemüsevielfalt des Market. Falls ihr noch den einen oder anderen Euro übrig habt, schnappt euch eure Lieblingssnacks und macht ein Picknick in einem der vielen Parks.

 

6. Besucht kostenlos ein Museum (am ersten Sonntag im Monat)

Wien ist nicht nur bekannt für seine wundervollen Schloss- und Parkanlagen, sondern auch für seine zahlreichen Museen – einige davon sind an jedem ersten Sonntag im Monat vollkommen gratis zu besichtigen (sofern sie nicht generell freien Eintritt gewähren). Spielt das Wetter also mal nicht mit oder schreit der Kulturfreund in euch, spielt es keine Rolle, ob ihr euch für Uhren, die Zeit der Römer in Wien, österreich-ungarische Militaria, Wiens ehemaliges Königshaus der Habsburger oder das Leben ihres Komponisten Haydns interessiert – es gibt in jedem Fall mehr als genug zu erfahren und entdecken!

Noch mehr Tipps über kostenlose Aktivitäten in Wien haben übrigens die Betreiber von Wien: NULL, lest hier ihre persönlichen Ideen: Günstig verreisen: WIEN:NULL Team im Interview.

 

7. Picknick auf der Donauinsel (oder ab zum Festival im Juni)

Die grüne Insel etwas außerhalb des Zentrums ist im Sommer ein schöner Erholungsort. Wiens persönliches kleines Naturparadies inmitten der Donau bietet von grünen Auen zum Spazierengehen über Badestrände zum Planschen bis hin zu Grillplätzen für einen chilligen Nachmittag alles, was das Ausflugsherz begehrt. Ende Juni verwandelt sie sich dann in eines der größten Festivals der Welt, dem Donauinselfest. Verteilt auf etwa 15 Bühnen mit Künstlern quer durch alle Genres ist dabei regelmäßig alles von lokalen Newcomern bis hin zu den ganz großen Stars mit dabei – so spielten dort in den letzten Jahren etwa Sunrise Avenue, Wolfgang Ambros, HIM, Rea Garvey, die Simple Minds oder auch Madonna. Doch damit nicht genug: Neben den Musik-Acts warten zudem zahlreiche andere große und kleinere Attraktionen auf die Gäste, wie Flugshows, Gewinnspiele oder Sport-Events.

Die Donauinsel ist übrigens nicht die einzige spannende Flussinsel. Findet hier noch mehr: Von Manhatten bis zur Insel Mainau: Die 10 schönsten See- und Flussinseln.

 

8. Gebt euch ganz der Kunst hin

Gebt euch der Kunst hin! Wien bietet einen unendlichen Rahmen für Kunst aus allen Sparten. Falls ihr also auf Poetry-Slams und Lesungen abfährt, macht euch auf ins Literaturhaus Wien. Dort finden ganzjährig Veranstaltungen, Vorträge und Workshops rund ums Thema Schreiben und Dichten statt. Und ganz nach dem Motto Kunst für alle finden im KunstSozialRaum Brunnenpassage regelmäßig gratis Workshops für Jung und Alt zu den Themen Tanz, Musik, Theater, Erzählen, KunstMobil sowie CrossOver statt. Ziel der Projekte ist es dabei, professionelle Künstler mit Menschen verschiedener Herkunft zusammenzubringen, um gemeinsam Kunst zu erschaffen und auf die Bühne zu bringen.

 

9. Kostenloses Sightseeing per Fahrrad

In Wien sind vor allem viele der Prachtbauten spannend anzusehen, also falls ihr etwas Geld sparen wollte, müsst ihr nicht in jedes Gebäude unbedingt rein, oder ihr begnügt euch mit dem Foyer. Schnappt euch einfach eines der City-Bikes, bei denen jeweils die erste Stunde komplett gratis ist. Bei der Anmeldung wird euch zwar ein Euro abgebucht, der wird euch aber wieder gutgeschrieben, sobald ihr die Gratis-Stunde mal überschreiten solltet. Fahrt einfach die Ringstraße entlang und seht euch zahlreiche der Top-Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus, das Parlament, die Hofburg, die Staatsoper und vieles mehr aus nächster Nähe an. Den Stephansdom könnt ihr übrigens komplett kostenlos betreten, es sei denn, ihr wollt an einer Führung teilnehmen, bei der ihr auch die nicht frei zugängliche Teile des Doms seht.

Hier findet ihr einige der Must-See-Attraktionen der Stadt: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Wien.

 

10. Sommerkino Wien

Was vor einigen Jahren als scheinbares Einmal-Event begann, ist mittlerweile schon Tradition geworden: Die Wiener Sommerkinos. An zahlreichen Locations in Wien und Umgebung – etwa dem Rathausplatz (Sommerkino Rathausplatz) oder auf dem Dach der Wiener Hauptbibliothek (Kino am Dach) – zeigen im Juli und August riesige Leinwände alles von den coolsten Blockbustern des Jahres bis hin zu interessanten Kunstfilmprojekten – und das Ganze open-air und gratis für alle. Reservierung ist keine notwendig, allerdings sollte man schnell sein, um einen der limitierten Sitzplätze zu ergattern. Aber selbst, wenn man sich mit einem Platz am Boden zufrieden geben muss, ist das sommerliche Frischluft-Kino allemal ein Erlebnis.

Na, Lust bekommen? Hier findet ihr Hotels in Wien für jedes Budget!

Falls ihr auch Tipps für kostenlose Ausflüge und Unternehmungen in Wien habt, schreibt uns ein Kommentar!

Hier haben wir noch mehr Tipps:

Karte