Reisetipps, Infos & Inspiration 11 Gründe, warum ihr in diesem Sommer unbedingt nach Barcelona müsst

Alle Artikel

11 Gründe, warum ihr in diesem Sommer unbedingt nach Barcelona müsst

Diese Events und Sehenswürdigkeiten machen Barcelona zu einem der attraktivsten Reiseziele im Sommer 2017.

Wer mitten im Geschehen sein und eine richtig gut Zeit haben will, der muss in diesem Sommer nach Barcelona. Daran kommt man in diesem Jahr einfach nicht vorbei. Lest hier warum!

1. Weil es kaum sonst wo so viele gute Musik-Events gibt wie in Barcelona

Mit dem Festival Jardins Palau Reial de Pedralbes im Juni/Juli oder dem Benicassim von 13.-16. Juli sind nur zwei der Musik-Festivals in Barcelona genannt, auf denen lokale Künstler und internationale Weltstars ihr Können präsentieren. Dabei kommt kein Musik-Geschmack zu kurz: Unter anderem performen Stormzy, Biffy Clyro, Kasabian und die Red Hot Chili Peppers live auf den Festivals in der katalanischen Hauptstadt. Selbst wenn man kein Ticket zu einem der großen Musikevents ergattert hat, lohnt sich ein Besuch, da zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen stattfinden.

Findet Flüge nach Barcelona!

2. Weil ihr euch beim Festa Major de Gràcia verzaubern lassen könnt

Festa Major de Gràcia

© Cary Bass-Deschenes, Flickr (Creative Commons, CC BY-SA 2.0)

Dass Barcelona auf eine lange Tradition zurückblickt, wird insbesondere auf der Festa Major de Gràcia deutlich. Bereits seit knapp 200 Jahren findet vom 15. bis 21. August ein farbenfrohes Straßenfest statt, das mehr als eine Million Besucher in das beschauliche Viertel Gracia lockt. Neben Kleinkunst und Musikdarbietungen zählt vor allem ein Wettbewerb unter den Nachbarn zu den Höhepunkten der Veranstaltung. Dabei geht es darum, welche Häuser, Balkons und Straßenzüge am schönsten geschmückt sind. Das gesamte Viertel verwandelt sich also in ein einziges Kunstwerk.

Gràcia gehört überhaupt zu den Top-Spots der Stadt: Top 10 Aktivitäten in Barcelona.

3. Weil ihr vor dieser Traumkulisse einen schönen Open Air Kinoabend verbringen könnt

Von Ende Juni bis Anfang August kommen Filmliebhaber in Barcelona voll auf ihre Kosten. Direkt am massiven Castell de Montjuïc und in der Nähe des beleuchteten Brunnen Font Màgica finden in den Abendstunden Filmaufführungen unter freiem Himmel statt. Die imposante Festungsanlage bildet eine einzigartige Kulisse für diverse Film-Klassiker und aktuelle Kinostreifen, aber auch für Werke von eher unbekannten Regisseuren. Die meisten Filme werden in englischer Sprache gezeigt, sodass man sich um Verständnisprobleme keine Sorgen machen muss.

Wer es im Sommer nicht schafft, kann immer noch zu Silvester nach Barcelona: Silvester in Europa: Die Top 10 Städte für einen guten Rutsch.

4. Weil es kaum einen besseren Platz für ein Picknick gibt als den Parc de la Ciutadella

Da sich der Sommer in diesem Jahr von seiner besten Seite zeigt, kann eine Sightseeing-Tour bei strahlendem Sonnenschein schnell anstrengend werden. Umso besser, dass man mit dem Parc de la Ciutadella inmitten des Stadtzentrums eine weitläufige Parkanalage vorfindet, die sich perfekt für eine Ruhepause eignet. Insbesondere in den Mittagsstunden tummeln sich Einheimische wie Touristen rund um den zentral gelegenen See, der von hochgewachsenen Bäumen und exotischen Pflanzen umgeben ist. Im Schatten trifft man sich zum ausgiebigen Picknick, das üblicherweise mit einer kurzen Siesta beendet wird.

Findet ein Hotel in Barcelona!

5. Weil ihr nur dort das Leben bei einem Glas Orxata in Vila de Gràcia genießen könnt

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie die Einwohner Barcelonas ihren Alltag verbringen, setzt sich am besten in ein Café und beobachtet das Treiben auf den Straßen von Vila de Gràcia. Nicht nur wegen des Festa Major de Gràcia erfreut sich dieser Stadtteil einer großen Beliebtheit. Hier trifft man sich, um in gemütlicher Runde miteinander zu plauschen oder gemeinsam eine eiskalte Orxata zu trinken. So nennen die Einheimischen das beliebte Erfrischungsgetränk aus Milch, Zucker und Erdmandeln.

6. Weil ihr euch unbedingt am Strand Mar Bella Nova blicken lassen müsst

Mar Bella Nova Barcelona

Praktyczny Przewodnik, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)_

Wenn die Temperaturen am frühen Nachmittag ihren Höhepunkt erreichen, spielt sich das Leben in Barcelona vor allem an den überfüllten Stränden bei La Barceloneta ab. Wesentlich beschaulicher geht es am Strand Mar Bella Nova zu, der sich im Nordwesten der Stadt befindet. Obwohl der rund 500 Meter lange Strandabschnitt oftmals als der schönste der Stadt bezeichnet wird, trifft man hier nur vereinzelt Touristen an. Nach dem Bad im Meer bietet es sich an, in der Sonne zu entspannen oder sich auf der angrenzenden Promenade bei leckeren Tapas zu stärken.

Noch mehr schöne spanische Strände gefällig? Die 10 außergewöhnlichsten Strände in Spanien.

7. Weil ihr im Viertel La Barceloneta superleckere Paella bekommt

Auf einer jeden Reise gehört es einfach dazu, sich auch der landestypischen Küche zu widmen. Daher sollte man in Barcelona unbedingt eine frisch zubereitete Paella probieren. Die meiste Auswahl hat man in den zahlreichen Restaurants des beliebten Viertels La Barceloneta. Dort wohnten früher hauptsächlich Fischer. Noch heute wird die wichtigste Zutat des in der Pfanne zubereiteten Reisgerichts fangfrisch geliefert und direkt weiterverarbeitet. Dank der üppigen Portionen wird man auch nach einer langen Sightseeing-Tour garantiert satt.

Schnappt euch einen Mietwagen!

8. Weil ihr nur dort geheime Stadtbäder mit Fabrik-Flair findet

Pool Fabrik Barcelona

© Xavier Caballe, Flickr (Creative Commons, CC BY-SA 2.0)

Wegen der direkten Lage an der Mittelmeerküste kommen Badeurlauber immer wieder gerne nach Barcelona. Die exklusivste Location für den Sprung ins kühle Nass findet man allerdings im Stadtteil Eixample inmitten der Jardins de la Torre de Les Aigues. Am Fuße des Wasserturms von Eixample verspricht eine Pool-Anlage eine schnelle Abkühlung in urbaner Atmosphäre. Bei strahlendem Sonnenschein und in unmittelbarer Umgebung von alten Wohnhäusern und Fabrikgebäuden kommt der Badespaß definitiv nicht zu kurz.

Barcelona zählt übrigens zu den günstigen Reisezielen Spaniens. Lest mehr: ¿Hablas español? 8 günstige Reiseziele in Spanien.

9. Weil neue spannende Museen in Barcelona eröffnet haben

Die Kultur-Szene in Barcelona boomt und so verwundert es nicht, dass Jahr für Jahre neue Museen in der katalanischen Hauptstadt ihre Pforten öffnen. Zu den jüngst eröffneten Museen zählen das Museu del Disseny de Barcelona sowie das El Born Centre Cultural, das sich in einer alten Markthalle befindet. Während man sich dort über die Stadtgeschichte informieren und ausgegrabene Ruinen bestaunen kann, dreht sich im 2015 wiedereröffneten Museu del Disseny alles rund um die Themen Kunst und Design.

Wer gerne ins Museum geht, sollte sich die folgenden auf die Bucket Liste setzen: Die 10 besten Museen der Welt.

10. Weil man beim Second Hand Shopping in Barcelona super auf Schnäppchen-Jagd gehen kann

Barcelona zählt ohne Frage zu den bekanntesten Mode-Metropolen in Europa. Doch nicht nur in den vielen Designer-Läden werden Trends gesetzt, auch auf dem Mercat dels Encants ergattert man exklusive Unikate. Der Trödelmarkt, der montags, mittwochs, freitags und samstags stattfindet, wirkt zwar auf den ersten Blick etwas chaotisch. Doch hält man die Augen offen, erblickt man mit Sicherheit das ein oder andere modische Kleidungsstück, das man mit etwas Verhandlungsgeschick für wenig Geld ergattert.

Barcelona hat auch wunderschöne Buchläden. Lest hier mehr: Die 22 schönsten Buchläden der Welt.

11. Weil ihr dort beim European Balloon Festival die bunten Kugeln auch nach Sonnenuntergang bestaunen könnt

Rund 25.000 Besucher werden vom 07. bis zum 10. Juli nach Igualada strömen, wenn sich mehr als 50 Heißluftballons bei einem der größten Ballon-Festivals in Europa in die Höhe begeben. Die Zuschauer erwartet in der rund eine Autostunde von Barcelona entfernten Stadt ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedenen Wettkämpfen, Nachtflügen oder einem Feuerwerk. Besonders in lauen Sommernächten sorgen die schwebenden Gondeln für ein beeindruckendes Bild am sternenbedeckten Himmel.

Noch mehr Artikel zu Spanien:

Karte