Reisetipps, Infos & Inspiration 6 beliebte Fahrradtouren in Europa

Alle Artikel

6 beliebte Fahrradtouren in Europa

Ihr sucht einen Fahrradroutenplaner für Europa? Wir stellen euch hier sechs der beliebtesten Strecken vor.

Vom Anfänger bis zum Profi: Wir haben jeden Radfahrtyp berücksichtigt und euch unsere sechs Lieblinge der Radtouren in Europa zusammengestellt.

Ein aktiver Urlaub ist für viele Reisende Genuß pur. Laut dem europäischen Fahrradnetzwerk EuroVelo erfreut sich der Fahrradtourismus bei Deutschen großer Beliebtheit. Egal ob ihr mit dem Mountainbike, Crossbike oder Rennrad unterwegs seid, wir haben euch sechs der beliebtesten Radrouten zusammengstellt.

1. Val de Loire, Rad & Wein Tour – Schwierigkeit 2/10

Sechs beliebte Fahrradtouren in Europa

Für gemütliche Radfahrer, die neben dem aktiven Element nicht auf den kulinarischen Genuß verzichten möchten, ist eine Wein-Tour in Frankreich ideal. Man kann Schlösser besichtigen, lokale Weinsorten probieren und malerische Kleinstädte erkunden. Es gibt zahlreiche geführte Touren, die zwischen mehreren Weingütern verlaufen und bei denen das Gepäck zum nächsten Ort transportiert wird. france-ecotours.com zum Beispiel bietet solche Fahrradtouren an.

2. Mallorca, Paradies für Radsportler aller Art – Schwierigkeitsgrad: 3-7/10

Sechs der beliebtesten Radtouren Europas

Die Balearen-Insel ist für Fahrradfahrer schon lange ein beliebtes Ziel. Hier gibt es mit einer ausgewogenen Mischung aus Hügeln und Flachstrecken die idealen Bedingungen für Touren auf dem Drahtesel. Hungrige und durstige Radfahrer können sich in den zahlreichen Restaurants und Bars stärken. Viele haben sich sogar auf die Urlauber auf zwei Rädern spezialisiert und bieten Ersatzteile an. Da im Sommer die Sonne zu sehr scheint und starker Wind wehen kann, ist der Herbst die ideale Jahreszeit für eine Tour auf Mallorca.

Neben dem Radfahren Lust auf eine Auszeit am Strand? Dann entdeckt die schönsten Strände der Balearen

Findet Flüge nach Mallorca!

3. Moldauradweg, Prag – Passau, Märchenhafte Landschaft – Schwierigkeitsgrad 5/10

Diese Radreise führt über eine unsagbar schöne und abwechslungsreiche Landschaft ist jedoch als anspruchsvoll zu bezeichnen. Nicht verzagen: Die natürlichen wie kulturellen Aussichten belohnen einen für die Anstrengungen. Geht es ab und an über längere Steigungen, ist das Schieben durchaus erlaubt, wenn nicht sogar erwünscht. Die Route verläuft nämlich, mit wenigen Ausnahmen, vornehmlich auf ruhigen Landstraßen sowie Waldwegen.

An der Moldau entlang ist die Mitte der Reise auch ein belohnender Höhepunkt: Der Besuch des mittelalterlichen Krumau. Es besteht aus 300 historischen Häusern mit einem beeindruckendem Schloss- und Burgkomplex. Von da aus staut sich die Moldau später zum Lipnosee auf und man passiert alsbald die Grenze zu Österreich. Dort lohnt sich die Übernachtung im romantischen Mühlviertel von wo aus es an der Donau weiter entlang zum Ziel nach Passau geht.

Prag hat es euch als Reiseziel angetan? Dann sind diese Top 10 Sehenswürdigkeiten in Prag ein Muss!

4. Spa in Belgien, Kleine Tour de France – Schwierigkeitsgrad: 7/10

Fahrrad-Tour durch Belgien

Wer behauptet, dass Belgien nur aus Flachland besteht, liegt falsch. Die Ardennen, die in der Nähe von Spa und der Grenze zur Luxemburg liegen, bestehen nämlich aus leichten Hügeln und steilen Abfahrten (bis zu 25 %). Die verschiedenen Touristenbüros haben einige schöne Radtouren aufgelistet. Spa ist der Inbegriff von Wellness und Massagen. Und wie könnte man sich so etwas besser verdienen, als nach einer langen Radtour zwischen Hügeln, grünen Wälder und verwinkelten Gassen?

Wenn man etwas mehr Lust auf Abenteuer hat, sollte man la Flèche de Vallonie ausprobieren. Dieses Event findet jedes Jahr im Mai statt. Man kann vier verschiedene Strecken abfahren, die zwischen 81 km und 219 km lang sind. Hier fand schon dreimal eine Etappe der Tour de France statt und mehrmals hintereinander war der Mountainbike-Weltcup zu Gast.

Noch mehr Abenteuer-Urlaub gefällig? Diese 15 extremen Erlebnisreisen für einen echten Abenteuerurlaub haben es in sich.

5. Alpe d’Huez, Grenoble, Touren für erfahrene Radler – Schwierigkeitsgrad: 8/10

Sechs Fahrradtouren in Europa

Dieser Berg ist quasi ein „Sammlerstück“ für jeden ambitionierten Radfahrer. Er ist berühmt für seinen korkenzieherförmigen Aufstieg mit 21 sanften Kurven und für den herrlichen Blick auf das Tal der Oisans. An jedem Tag des Jahres findet man hier Verrückte, die den Gipfel in Bestzeit erreichen wollen oder auch diejenigen Radfahrer, die einfach nur oben ankommen wollen. Eine kleine Motivation sind die vielen ausgezeichneten Restaurants auf dem Gipfel. Ein knackiger Salat, ein saftiges Steak oder ein traditionelles Omelette in Kombination mit einem kühlen Getränk sind die ideale Vorbereitung für die berauschende Abfahrt.

6. Nove Colli, Romagna Italien, Rasante Radtour – Schwierigkeitsgrad: 9/10

In der Heimat des legendären Bergspezialisten Marco Pantani, der Stadt Cesenatico an der Adria, lebt man für das Radfahren. Der berühmte Wettbewerb „Grand Fondo“ vom Nove Colli (wörtlich: Neun Berge) findet jedes Jahr statt und wird sowohl für Amateure als auch für Profis ausgerichtet. Entweder kann man eine Strecke von 130 km oder von 200 km absolvieren. Bis zu 11.000 Radfahrer nehmen alljährlich daran Teil und werden von den Menschenmassen am Seitenrand angefeuert. Außerdem reichen sie ihnen Wasser und Snacks. Ein Großteil der Strecke ist hügelig. Die Berge sind aber allesamt machbar und gut zu befahren. Auf dem Gipfel belohnt man sich mit der wunderbaren Aussicht – nach der Radtour wartet dann ein leckeres Eis und ein Bad im Meer.

Findet Flüge nach Italien!

Noch mehr Tipps für Aktivurlauber:

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für Flüge, Hotels und Mietwagen.