Reisetipps, Infos & Inspiration Ägypten: Die 11 schönsten Städte am Nil und am Meer

Alle Artikel

Ägypten: Die 11 schönsten Städte am Nil und am Meer

Besucht die schönsten Städte in Ägypten, die am Nil oder am Meer liegen. Wir zeigen euch, welche es sind.

Ägypten grenzt an zwei Meere, das Rote Meer und das Mittelmeer. Außerdem durchquert vom Süden bis zum Norden der Nil das Land – nach dem Amazonas der vielleicht zweitlängste Fluss der Welt. Dass ist noch umstritten, da zur Berechnung der Angaben unterschiedliche Messwege gewählt wurden. In jedem Fall hat Ägypten viel Wasser zu bieten und das obwohl es überwiegend ein Wüstenland ist. Wir nehmen euch jetzt mit zu den schönsten Städten am Nil oder am Meer in Ägypten.


Orte am Nil:

1. Kairo

Die Hauptstadt Kairo ist quirlig, lebendig, laut, hektisch aber unglaublich faszinierend. Ob sie zu den schönsten Städten am Nil gehört ist fraglich, doch sie ist definitiv einen Städtetrip nach Ägypten wert. In ihr trefft ihr auf über 4000 Jahre Geschichte. Neben den Pyramiden gehören verschiedene Moscheen, die hängende Kirche, der Chan el-Chalili Basar und das Ägyptische Museum zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten – genauso wie der Nil. Die größte Nilinsel Gezira liegt in Kairo und ist als bekanntes Szeneviertel beliebt. Viele Bars, Restaurants und urbanes Leben haben sich vor allem in dem Teil der Flussinsel, der Zamalek genannt wird, etabliert. Um von dem Trubel in Kairo eine Auszeit zu nehmen, ist eine Bootstour auf dem Nil die beste Möglichkeit. Besonders in den Abendstunden ist das ein wunderschönes Erlebnis, da die Sonne dann nicht mehr so heiß vom Himmel scheint und die Stadt in den schönsten Farben erleuchtet.

Diese 10 Top Sehenswürdigkeiten in Kairo sind einen Besuch wert!


2. Luxor

Eine der wirklich schönsten Städte am Nil ist Luxor. Eingebettet in die grüne Oasen-Landschaft am Flussufer sieht die Stadt von der Ferne aus wie ein Ort aus 1001 Nacht. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Luxor zählt der Tempel von Luxor, der eigens für den Gott Amun erbaut wurde. Neben der eindrucksvollen Tempelanlage gibt es jedoch noch weitere Highlights, die ihr euch in Luxor nicht entgehen lassen solltet. Dazu gehört vor allem eine Fahrt mit dem Heißluftballon über die Stadt, die von verschiedenen Unternehmen angeboten wird. Ein weiteres To-do auf eurer Liste sollte eine Bootstour auf dem Nil sein. Am späten Nachmittag lassen sich dann eventuell sogar ein paar Vögel vom Boot aus bewundern, denn in dem Grün rund um Luxor haben viele Vogelarten ihr zuhause gefunden

Erfahrt jetzt, wann die beste Zeit, um Flüge zu buchen! Wir haben die Antwort!


3. Assuan

Die Geschichte von Assuan reicht über 5500 Jahre in die Vergangenheit, trotzdem erwartet euch dort am östlichen Nilufer eine moderne Stadt voller Leben. Die Uferpromenade und das Stadtzentrum laden euch zum Bummeln und Verweilen ein. Lasst euch kulinarisch in einem der zahlreichen Restaurants an der Nilpromenade verwöhnen und schaut dabei den Felukken zu – den traditionellen, zweimastigen Segelschiffen. Wer selbst mal mit einem solchen Boot ausfahren will findet zahlreiche Anbieter vor Ort. Obwohl von der mittelalterlichen arabischen Altstadt Assuans nur noch einige Fragmente übrig geblieben sind, findet ihr in Assuan doch einige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Dazu gehört die Nilinsel Elephantine deren alten Ruinen der ehemaligen Stadt Elephantine seit 1979 zum UNESCO-Kulturerbe zählen.

Lest auch nach, wir ihr mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung Geld spart!


Orte am Roten Meer:

4. Hurghada

Hurghada ist das größte und bekannteste Touristische Zentrum Ägyptens. Die Stadt erwuchs in den letzten 60 Jahren aus einem kleinen Fischerort. Heute findet ihr dort zahlreiche Restaurants, Shopping- und Vergnügungsmöglichkeiten, wie den Jungle Aqua Park, einen Wasserpark mit etwa 35 Wasserrutschen. Da Hurghada vor allem auch bei Tauchern beliebt ist, braucht ihr nach Tauchschulen und Divemastern nicht lange zu suchen. Diese nehmen euch mit auf eindrucksvolle Unterwasser Exkursionen, denn das Rote Meer ist bekannt für seine bunten Korallenriffe und vielfältigen Fischarten. Wer nicht gerne taucht, wird auch beim Schnorcheln glücklich: die sagenhafte Unterwasserwelt sieht man, sobald man den Kopf ins Rote Meer hält.  

Diese 10 Top-Aktivitäten in Hurghada – im Wasser und an Land – warten auf euch!


5. El-Guna

Unweit von Hurghada ist die Resortstadt El-Guna. Es handelt sich um eine Art private Stadt, die von dem ägyptischen Unternehmer Samih Sawiris gegründet wurde. Das Stadtbild von El-Guna unterscheidet sich zu dem von vielen anderen Orten in Ägypten. Es wirkt, sicher auch durch den großen Yachthafen, europäisch gehoben, weswegen El-Guna als eine der schönsten Städte Ägyptens bezeichnet werden kann. Neben Bars, Restaurants oder Clubs direkt am Hafen ist El-Guna auch für Kitesurfern ein beliebter Spot. Die Bedingungen für diese Wassersportart sind hier nahezu ideal, sodass sich einige Kitesurf Center in El-Guna angesiedelt haben. Wer gerne mit einem Segelschiff oder einer Luxusyacht das Rote Meer erkunden möchte, ist in El-Guna genau richtig. Private, auch mehrtägige, Bootstouren werden von verschiedenen Anbietern individuell ausgerichtet.

Ihr wollt in Europa bleiben? Hier haben wir etwas für euch: Sonne, Stadt und Meer – 10 europäische Städte mit Strand


6. Safaga

Eine der ältesten Hafenstädte Ägyptens ist der Ort Safaga. Bereits etwa 2450 Jahre v. Chr. diente das Städtchen als Handelsbasis am Roten Meer. Heute ist der Ort vor allem bei Wassersportlern sehr beliebt. Windsurfer und Kitesurfer finden in Safaga beste Windbedingungen vor. Außerdem ist die Stadt am Ufer des Roten Meeres bekannt für ihre mineralstoffreichen Strände. Sogar die pharaonische Königin Hatschepsut soll sich vor tausenden von Jahren schon diversen mineralischen Kuranwendungen hingegeben haben. Heute wird das ganz modern im Menaville Resort angeboten.

Ihr müsst nicht ganz bis nach Ägypten reisen, um zu surfen. Auch in Deutschland gibt es gute Surfspots: 6 Orte in Deutschland, an denen ihr gut surfen könnt


7. Marsa Alam

Die etwa 275 südlich von Hurghada gelegene Kleinstadt Marsa Alam ist für alle die Ruhe brauchen zu empfehlen. Eine Nightlifeszene sucht ihr hier allerdings noch vergeblich, wenngleich einige Hotels Discos und Bars haben. Zwar ist in den letzten 20 Jahren aus dem kleinen Beduinendorf eine belebte Kleinstadt geworden, doch mit Hurghada oder Scharm El-Scheich ist es noch nicht zu vergleichen. Dafür findet ihr in Marsa Alam eine lebendige Unterwasserwelt. Wer gerne mal mit Delfinen schwimmen möchte oder Seekühe beobachten will, ist hier am richtigen Ort. An einigen Riffen fühlen diese Meeresbewohner sich besonders wohl. Auch die Wahrscheinlichkeit, Haie zu sehen ist unweit von Marsa Alam hoch. Am nördlich gelegenen Riff Marsa Mure stehen die Chancen auf Hai Sichtungen günstig.

Ihr taucht mit Haien, weil ihr echte Abenteurer seid? Wie wäre es dann mit diesen 15 extremen Erlebnisreisen für einen echten Abenteuerurlaub?


8. Scharm El Scheich

Vor dreißig Jahren war Scharm El Scheich noch ein kleines Fischerdorf mit ein paar Übernachtungsmöglichkeiten, heute gehört es zu den wichtigsten Touristischen Zentren auf der Sinai-Halbinsel. Tagsüber lädt der Strand zum Sonnenbaden ein und Nachts steht euch ein breites Nightlife-Angebot zur Verfügung. Bars, Restaurants, Clubs und Casinos öffnen spätestens nach Einbruch der Dunkelheit ihre Tore. Zu den wichtigsten Ausflugszielen rund um Scharm El-Scheich gehört zweifelsohne Ras Mohammed – ein eindrucksvoller Nationalpark. Besonders für Taucher und Schnorchler er ein Muss ist, denn rund um das südlichste Ende des Sinai hat sich eine eindrucksvolle Korallenwelt gebildet, die Dank umfangreicher Schutzmaßnahmen noch weitestgehend erhalten ist.

Scharm El Scheich ist einer der 9 besten Orte für einen All Inclusive Urlaub in Ägypten!


9. Dahab

Etwa 100 Kilometer von Scharm El-Scheich entfernt liegt Dahab. In der kleinen Stadt auf der Sinai-Halbinsel findet sich Kitesurfer, Windsurfer, Taucher, Freitaucher (tauchen ohne technische Ausrüstung). Die Bedingungen für all diese Sportarten sind in Dahab so ideal, dass sogar internationale Profis aller genannten Wassersportbereiche nach Dahab reisen. In den letzten Jahren hat sich Dahab in den Wintermonaten auch als Ort für Kletterer etabliert. Da sich in Dahab Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen niedergelassen haben, findet ihr hier zudem ein sehr gemischtes kulinarisches Angebot: Von veganen Restaurants über die asiatische Küche zu russischen und kubanischen Spezialitäten bis hin zum deutschen Schnitzel ist dort alles zu haben.

Lust auf einen Urlaub abseits der Touristenpfade in Ägypten? Dahab ist dafür ein guter Startpunkt.


Orte am Mittelmeer:

10. Alexandria

Während Kairo, Scharm El-Scheich und Assuan im Hochsommer nicht zu empfehlen sind, ist es in Alexandria auch von Juni bis September auszuhalten. Da die Stadt am Mittelmeer liegt und im Nildelta eingebettet ist, ist das Klima auch im Sommer eher mediterran und die Durchschnittstemperaturen liegen in der heißen Jahreszeit bei etwa 31 Grad. In Alex, wie die Stadt unter Einheimischen auch genannt wird, könnt ihr euch auf die antike Spurensuche aus der griechisch-römischen Epoche begeben. Außerdem eignet sich die ägyptische Stadt am Meer, um Kulturtourismus und Strandurlaub zu verbinden: In Alex findet ihr wunderschöne, langgezogene Strände wie die Mamoura Beach, die mit ihrem feinkörnigen Sand zum Sonnenbaden einlädt. In den Abend- und Nachtstunden öffnen in Alexandria Kinos, Theater, Bars und vieles mehr, um euren Städtetrip in Ägypten abzurunden.

Alexandria hat ein angenehmes Klima, auch im Hochsommer. Das südliche Ägypten solltet ihr allerdings in der heißen Jahrerszeit meiden: Wo man im Hochsommer lieber nicht Urlaub machen sollte


11. Marina El-Alamein

Alamein hat eine düstere Vergangenheit, denn im 2. Weltkrieg wurden hier zwei bedeutende Schlachten der Alliierten ausgetragen. Ihr findet in Alamein  einige Gedenkstätten, die an diese Zeit erinnern. Umso schöner aber ist es, dass dieser Ort nun mit einem friedlichen “Vipe” wiederbelebt wurde und eine im mediterranen Stil gehaltene Resort Stadt unweit vom Stadtzentrum Alameins entstanden ist: Marina El-Alamein. Vor allem unter Wassersportlern ist Marina El-Alamein beliebt. Zum Jetski, Wasserski oder Windsurfen habt ihr dort beste Voraussetzungen. Einfach am Strand entspannen ist auf den ausgedehnten Sandstränden natürlich auch möglich. Sehr zu empfehlen ist ein Besuch im Fischrestaurant Sea Gull, dass zu einem der beliebtesten Fischrestaurants zählt.

Ägypten ist eines der Länder, dass euch im Oktober noch Strandwetter garantiert: Wo es im Oktober noch warm ist – Die Top 10 Reiseziele

StadtRegion
1. KairoKairo
2. LuxorSüdägypten/Nil
3. AssuanSüdägypten/Nil
4. HurghadaHurghada
5. El-GounaHughada
6. SafagaHurghada
7. Marsa AlamSüdägypten/Meer
8. Scharm El ScheichSinai
9. DahabSinai
10. AlexandriaAlexandria
11. Marina El AlameinAlexandria


Weitere Ideen für schöne Städte am Meer findet ihr hier:

Karte