COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Malerische Bergwelten: Ein 14-tägiger Roadtrip durch die Alpen

Alle Artikel

Malerische Bergwelten: Ein 14-tägiger Roadtrip durch die Alpen

Die Zeiten sind schwer für Reisende. Da sich die Welt jedoch allmählich auf die Wiedereröffnung im Jahr 2021 vorbereitet, helfen wir euch eure Träume aufrecht zu erhalten und euer nächstes Abenteuer zu planen - egal ob es sich um einen Urlaub in der Heimat oder einen Flug ins Unbekannte handelt. Bis dahin halten wir euch stets mit den aktuellsten COVID-19-Reisehinweisen und -Updates auf dem Laufenden und machen euch reisefertig.

Ihr wollt im Urlaub besonders viel erleben und sehnt euch nach einer Kombination aus unvergesslichen Abenteuern, malerischen Naturlandschaften und mystischen Bergwelten? Ihr wisst jedoch nicht genau, wohin es gehen soll und was es dort zu entdecken gilt? Keine Sorge, wir haben für euch den ultimativen 14-tägigen Roadtrip durch die Alpen mit den schönsten Orten dieser einzigartigen Gebirgswelt zusammengestellt! Entdeckt die schönsten alpinen Seen, erlebt Deutschlands höchsten Gipfel und besucht die einzige Insel Sloweniens! Seid ihr bereit? Auf die Plätze, fertig, Gas geben!

💡 HinweisBitte beachtet, dass die Bundesregierung seit dem 1. Juli bei privaten Reisen, Tagesausflügen und Verwandtenbesuchen im In- und Ausland um besondere Vorsicht bittetInformiert euch daher bitte vor jeder Buchung und vor jedem Reiseantritt über die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes und Hinweise des Robert Koch Instituts (RKI)

Allgemeine Daten zum ultimativen Alpen Roadtrip:

Dauer14-21 Tage
Entfernungca. 1.018 km
Etappen10
Länder Deutschland, Österreich, Slowenien, Italien

1. Berchtesgadener Nationalpark, Deutschland

Der Berchtesgadener Nationalpark ist ein absolutes Muss bei einem Alpen Roadtrip

📍 Entfernung München – Berchtesgadener Nationalpark: ca. 152 km

👁 Sehenswürdigkeiten: Königssee, Obersee, Röthbach-Wasserfall, Hintersee, Wimbachklamm, Almbachklamm, Sulzer Wasserfall, Watzmann

Unseren Alpen Roadtrip starten wir im Nationalpark Berchtesgaden, der seit 1978 der erste und einzige deutsche Alpen-Nationalpark ist. Für viele ist er in puncto Flora ebenfalls der reizvollste des Landes und hält als Teil des von der UNESCO ausgewiesenen Biosphärenreservats Berchtesgaden unzählige Naturschätze für euch bereit. Unser erstes Ziel ist gleichzeitig eines der touristischsten: der Königssee. Versäumt es nicht, im Voraus ein Ticket für die Schifffahrt auf dem Königssee zu buchen, denn die Nachfrage ist groß und die Wartezeit vor Ort möchten wir euch ersparen. Keine halbe Stunde dauert die Fahrt bis zur Halbinsel St. Bartholomä, hinter der die atemberaubende Ostwand des Watzmann – das Wahrzeichen des Berchtesgadener Landes – empor ragt. Weitere 20 Bootsminuten ist die Haltestelle Salet entfernt. Von hier erreicht ihr nach einer kurzen Wanderung den malerischen Obersee. Im Hintergrund krönt der Röthbach-Wasserfall, der mit über 400 Metern Höhe als der höchste seiner Art in Deutschland gilt!

Am zweiten Tag besuchen wir ein weiteres Naturhighlight am Fuße des Watzmanns: die Wimbachklamm. Der Weg durch die Wimbachklamm ist nur etwa 200 Meter lang und schlängelt sich über Brücken und Stege durch die grandiose Schlucht, an dessen Felswänden steile Wasserfälle runterprassen. Ebenso beeindruckend ist die nicht weit entfernte Almbachklamm. Das i-Tüpfelchen der Wanderung durch die malerische Schlucht erwartet euch ungefähr in der Mitte des Weges: der Sulzer Wasserfall. Mit einer Fallhöhe von etwa 115 Metern ein absoluter Hingucker!

💡 Tipp: Von der Archenkanzel habt ihr einen der schönsten Panorama-Ausblicke auf den majestätischen Königssee. Die Aussichtsplattform ist über einen gut ausgeschilderten Wanderweg zu erreichen, verlangt dem Körper jedoch aufgrund der längeren Wegstrecke einiges an Kondition ab!

Wandern ist eure Leidenschaft? Dann haben wir hier die 10 besten Wanderwege Europas für euch!

2. Hallstatt, Österreich

Hallstatt gehört zu jedem Alpen Roadtrip dazu

📍 Entfernung Berchtesgadener Nationalpark – Hallstatt: ca. 82 km

👁 Sehenswürdigkeiten: Hallstätter See, Salzwelten, Marktplatz, Skywalk von Hallstatt, 5 Fingers Viewpoint

⚠️ Vignette: Vergesst nicht, dass auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen seit 1997 die Vignettenpflicht gilt. Eine 10-Tages Vignette kostet derzeit 9,50 Euro (Stand: 1. Juli 2021).

Der nächste Halt auf unserer ultimativen Alpen Rundreise ist Hallstatt in unserem schönen Nachbarland Österreich. Das Bergdorf zählt aufgrund der idyllischen Lage am See und der zahlreichen historischen Bauten zu den am häufigsten fotografierten Orten Österreichs. Wusstet ihr, dass es in China eine „Kopie“ des weltberühmten Weltkulturerbeortes gibt? Es handelt sich um eine Wohnsiedlung der Stadt Luoyangzhen in der südchinesischen Provinz Guangdong, dessen Kern dem Ortskern des Originals in Österreich nachmodelliert wurde!

Das Dorf lässt sich wunderbar zu Fuß entlang des Hallstätter Sees erkunden. Ihr kommt zwangsläufig an einigen der Top Sehenswürdigkeiten vorbei, wie dem schönen Marktplatz Hallstatts, und genießt dabei fantastische Aussichten auf das umliegende Bergpanorama. Für eine weitere spektakulärere Aussicht empfehlen wir einen Ausflug mit der Salzbergbahn zum Skywalk von Hallstatt. Von der dortigen Aussichtsplattform „Welterbeblick“ erwartet euch ein atemberaubender Panorama-Ausblick 360 Meter über den Dächern des weltberühmten Bergortes. Mit der selben Bergbahn kommt ihr übrigens auch zu den sogenannten „Salzwelten“ – eine magische Welt voll glitzernder Salzkristalle und geheimnisvoller Stollen, die Teil des ältesten Salzbergwerks der Welt darstellt.

💡 Tipp: Der Aussichtspunkt für das berühmte Foto von Hallstatt (siehe Bild) liegt an der Gosaumühlstraße, die ihr in ca. 5 Minuten vom Marktplatz in der Altstadt aus zu Fuß erreicht.

Oh felix Austria! Österreich, als das Land der Berge und Seen, hat in Sachen umwerfender Naturstätten so einiges zu bieten. Was genau, erfahrt ihr hier!

3. Millstätter See, Österreich

Der Millstätter See bei Sonnenuntergang

📍 Entfernung Hallstatt – Millstätter See: ca. 143 km

👁 Sehenswürdigkeiten: Seeboden, Granattor auf der Millstätter Alpe, Goldeck

Zeit für einen Tag am See! Das nächste Ziel, welches wir auf unserem Alpen Roadtrip ansteuern, ist daher der wunderschöne Millstätter See in Kärnten. Erholung pur findet ihr im Ort Seeboden, der dank seiner schönen, gepflegten und vor allem barrierefreien Parkanlagen mit direktem Zugang zum See zum Verweilen und Entspannen einlädt. Alternativ könnt ihr euch von hier auch ein Boot mieten oder an einer Schifffahrt teilnehmen, um den See vom Wasser aus zu erkunden. Für eine noch beeindruckendere Aussicht auf den See und die umliegende Bergwelt empfehlen wir eine Fahrt mit der Seilbahn zum Goldeck. Bei guter Wetterlage könnt ihr hier sogar bis nach Italien und Slowenien gucken!

Auch für sportlich Aktive gibt es am Millstätter See allerlei Möglichkeiten, sich frei zu entfalten. Neben Radfahrern und Mountainbikern kommen hier vor allem Wanderer voll und ganz auf ihre Kosten. Das Granattor auf der Millstätter Alpe gehört dabei zu den beliebtesten Wanderzielen rund um den See. Es handelt sich um einen 2009 errichteten, eisernen Durchgang, der 3,20 Meter hoch und 3,50 Meter breit ist, und dessen Pfeiler mit Tonnen von Granatgestein gefüllt sind.

❤️ Tipp: Solltet ihr mit eurer besseren Hälfte unterwegs sein, empfehlen wir eine Wanderung auf dem „Weg der Liebe – Sentiero dell´Amore“, der von der Alexanderhütte über die Millstätter Alpe bis zum Granattor führt. Auf insgesamt sieben Stationen entlang des Weges könnt ihr eure Gedanken zum Thema Zweisamkeit und Liebe niederschreiben. Eine tolle Idee, findet ihr nicht auch?

Lust auf Urlaub am kühlen Nass? Wir haben für euch die 11 schönsten Seen Österreichs ausfindig gemacht!

4. Bled, Slowenien

Der Bleder See in Slowenien

📍 Entfernung Millstätter See – Bled: ca. 99 km

👁 Sehenswürdigkeiten: Bleder See, Insel Blejski Otok, Burg von Bled, Ojstrica

⚠️ Wichtig: Auch in Slowenien gilt auf allen Autobahnen und Schnellstraßen die Vignettenpflicht für alle Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Eine 7-Tages-Vignette kostet je nach Fahrzeugklasse 7,50 bis 30 Euro.

Vom Millstätter See führt uns unsere Alpen Rundreise zu einem weiteren alpinen Traumsee. Wir passieren die Grenze nach Slowenien und fahren Richtung Bled. Der Bleder See gehört zu den international bekanntesten Naturschätzen des Landes und lockt jährlich Besucher aus aller Welt an. Der 6 km lange Rundweg um den See herum bietet euch einen guten ersten Einblick. Ein Highlight ist die Burg von Bled, die etwa 150 Höhenmeter über dem See inklusive sehenswerter Zugbrücke thront und Besucher mit einer schönen Aussicht belohnt.

Im Anschluss empfehlen wir eine traditionelle Bootsfahrt zu der Insel Blejski Otok mitten auf dem See, die mit einer Größe von lediglich 0,8 Hektar die einzige Insel des Landes ist! Wer sich nach einem ereignisreichen Tag dagegen erfrischen möchte, kann im Bleder See wunderbar baden gehen. Der schöne See liegt für die Alpen ziemlich weit im Süden und gehört mit einer Wassertemperatur von bis zu 25 Grad zu den wärmsten Seen der Alpen.

💡 Tipp: Für das perfekte Foto vom Bleder See empfehlen wir eine Wanderung zum Ojstrica Aussichtspunkt (610m). Besonders bei Sonnenaufgang und für alle Hobby-Fotografen unter euch ein absolutes Muss!

Schon mal was vom Bohinj See in Slowenien gehört? Hier sind 9 unterschätzte Reiseziele für zukünftige Reisepläne für euch

5. Soča-Tal, Slowenien

Wildwasser-Rafting im Soča-Tal

📍 Entfernung Bled – Soča-Tal: ca. 72 km

👁 Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten: diverse Wassersportarten, Fliegenfischen, Velika Korita Soče, Wasserfall Boka

Die nächste Etappe auf unserem Alpen Roadtrip führt uns in das nicht weit von Bled gelegene Soča-Tal. Der namensgebende Fluss Soča gehört dank seiner smaragdgrünen Farbe zu den schönsten Flüssen Europas. Er gilt als Paradies für begeisterte Naturliebhaber und Adrenalin-Junkies, die sich hier auf abenteuerreiche Wassersporterlebnisse, wie Wildwasser-Kajaking, Rafting und Canyoning freuen können. Auch Angler schätzen die Region als hervorragendes Angelgebiet: Hier sind die Soča-Forelle und die Soča-Äsche zu Hause.

Keinesfalls verpassen solltet ihr die sogenannte „Velika Korita Soče“ (Große Soča-Klamm). Die ursprüngliche Klamm stellt zweifellos das beeindruckendste Naturspektakel im malerischen Tal dar und lässt sich am besten auf dem berühmten Soča-Weg erkunden. Ein weiteres Highlight, welches wir euch ans Herz legen möchten, ist der 10 km lange Rundwanderweg zum Wasserfall Boka. Hier erwarten euch gleich zwei Highlights: Neben dem Boka-Wasserfall, der mit 144 Meter Höhe als wasserreichster Wasserfall Sloweniens gilt, überquert ihr auf der Wanderung die längste Hängebrücke über den Soča-Fluss: die Hängebrücke Lipuc bei Srpenica.

Lust auf einen Slowenien-Urlaub bekommen? Entdeckt hier die 7 schönsten Orte des Landes!

6. Drei Zinnen, Italien

Die Drei Zinnen in den Dolomiten

📍 Entfernung Soča-Tal – Drei Zinnen: ca. 169 km

👁 Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten: Umrundung der Drei Zinnen, Innerkoflersteig

Die Dolomitenregion Drei Zinnen im Osten Südtirols, die seit 2009 zum UNESCO Naturerbe gehört, ist der nächste Stopp unserer Alpen Rundreise. Die drei Bergobelisken gehören zu den bekanntesten Gipfeln im Alpenraum und locken vor allem Kletterer, Mountainbiker und Wanderer in die Region. Um das Dreigestirn einmal von allen Seiten zu bewundern, ist die Umrundung der Drei Zinnen – eine der beliebtesten Wanderungen in den Dolomiten – ein absolutes Muss. Auch als ungeübte Wanderer werdet ihr dank der gut ausgebauten Wanderwege und wenigen Höhenmeter voll und ganz auf eure Kosten kommen. Ausgangspunkt der Wanderung ist die auf einer Höhe von 2.320 Metern gelegene Auronzohütte, von der aus ihr die etwa 3-stündige und 9,5 km lange Wanderung in Angriff nehmen könnt.

Eine weitere empfehlenswerte Tagestour in spektakulärer Umgebung ist die Via Ferrata De Luca – Innerkofler, oder kurz der Innerkoflersteig. Die beliebte Gipfelüberschreitung führt euch über einen alten Kriegssteig am Nordgrat des Paternkofels – ein Nachbarberg der Drei Zinnen – durch das Innere des Berges mit teilweise sehr dunklen Stollen hinauf zum Gipfel. Als ungeübte Bergsteiger ist der Klettersteig unbedingt nur in Form einer geführten Tour zu unternehmen! Der nicht unanstrengende Aufstieg über 525 Höhenmeter wird dabei gebührend belohnt: der Panorama-Ausblick vom Gipfel des Paternkofels auf die gewaltigen Nordwände der Drei Zinnen ist schlichtweg spektakulär!

💡 Tipp: Wir empfehlen die Umrundung der Drei Zinnen vor 9 Uhr oder gar früher in Angriff zu nehmen. Die Wandertour zählt zu den beliebtesten der ganzen Region und ist dementsprechend gut besucht.

Die Dolomiten bieten zu jeder Jahreszeit eine äußerst reizvolle Kulisse und Raum für die vielfältigsten Aktivitäten – erfahrt hier mehr!

7. Pragser Wildsee, Italien

Der Pragser Wildsee darf bei einem Alpen Roadtrip nicht fehlen

📍 Entfernung Drei Zinnen – Pragser Wildsee: ca. 42 km

👁 Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten: Wanderung um den Pragser Wildsee, Bootstour

Ein weiteres malerisches Naturhighlight in der Dolomitenregion und Instagram-Hotspot ist der zauberhafte Pragser Wildsee (Lago di Braies) – auch als „Perle der Dolomitenseen“ bekannt. Eingebettet in eine malerische Berg- und Nadelwaldlandschaft liegt dieses smaragdgrüne Juwel und zieht täglich Tausende von Besuchern in seinen Bann. Da der Pragser Wildsee bei Weitem kein Geheimtipp mehr ist, lohnt sich der Besuch vor allem am frühen morgen, bevor es die ganzen Touristenmassen an den beliebten Bergsee zieht. Eine leichte 1-stündige Wanderung führt euch einmal um den See herum und verschafft traumhafte Einblicke auf den türkis funkelnden See von allen Seiten. Startpunkt ist das Hotel Pragser Wildsee am Nordufer.

Eine schöne Alternative, um den See vom Wasser aus zu bestaunen, ist eine nostalgische Tour mit dem Ruderboot. Entflieht dem Trubel am Ufer und lasst das faszinierende Farbenspiel des Sees auf euch wirken! Der Verleih ist von Mitte Mai bis Ende Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (vorausgesetzt das Wetter ist gut). Ein Boot kostet zwar satte 19 Euro für 30 Minuten bzw. 29 Euro für 1 Stunde, doch das einzigartige Erlebnis auf dem wohl schönsten Bergsee Südtirols ist es definitiv wert!

Hier findet ihr weitere schöne Seen des Landes zum Baden, Campen, Surfen, Wandern oder einfach nur Bestaunen!

8. Seiser Alm, Italien

Die Seiser Alm ist ein absolutes Muss bei einer Alpen Rundreise

📍 Entfernung Pragser Wildsee – Seiser Alm: ca. 59 km

👁 Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten: Hexenbänke, Schlern

Auf unserem Alpen Roadtrip darf ein Abstecher zu Europas größter Hochalm ebenfalls nicht fehlen! Die Seiser-Alm-Umlaufbahn bringt euch von St. Ulrich hinauf zu der 56 Quadratkilometer großen Seiser Alm. Egal ob im Sommer oder Winter: die Alm ist ein absolutes Wanderparadies und führt euch auf gut ausgebauten Wegen durch traumhaft schöne Landschaften.

Ein besonderes Merkmal der Alm ist, dass sie voller Sagen und Mythen über Wesen ist, deren Dasein eng mit der Natur verbunden ist. Ein Highlight sind daher die sogenannten Hexenbänke – Steinformationen in Form von Sesseln mit steinernen Arm- und Rückenlehnen etwas oberhalb von Puflatsch. Man erzählt, dass hier bis ins Mittelalter hinein Hexentänze der Schlernhexen stattgefunden haben sollen. Die Wanderung um den 2.176 Meter hohen Puflatsch bis zu den Hexenbänken ist ebenfalls spektakulär und belohnt fleißige Wanderer mit wunderschönen Aussichtspunkten.

💡 Tipp: Den schönsten Sonnenuntergang der Seiser Alm gibt es vom Petz, dem höchsten Punkt des Schlern (2.564 Meter), aus. Den Gipfel erreicht ihr vom Schlernhaus in nur 15 Minuten.

Geheimtipp Italien: Hier sind 10 Orte, von denen ihr wahrscheinlich noch nie gehört habt

9. Zugspitze & Eibsee, Deutschland

Der Eibsee mit der Zugspitze im Hintergrund

📍 Entfernung Seiser Alm – Eibsee: ca. 192 km

👁 Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten: Seilbahn Top of Germany, Eibsee Rundwanderung, Bootsfahrt

Auf der nächsten Etappe unserer Alpen Rundreise geht es hoch hinaus. Um genau zu sein: auf den höchsten Berg Deutschlands – die Zugspitze! Eine topmoderne Seilbahn, die bis zu 580 Personen pro Stunde auf die Zugspitze befördert, bringt euch hinauf auf den Gipfel und bietet während der Fahrt eine atemberaubende Panorama-Aussicht auf die umliegende Naturlandschaft. Doch das wahre Highlight erwartet euch ganz oben an der Spitze. Von hier eröffnet sich euch ein Blick auf über 400 Alpengipfel in vier Ländern! Die deutsch-österreichische Grenze verläuft zwischen dem Ost- und Westgipfel der Zugspitze, so dass ihr am „Top“ gemütlich ins Österreichische Tirol rüberlaufen könnt.

Wusstet ihr, dass die Talstation der Seilbahn direkt an einem der wohl malerischsten Seen Deutschlands gelegen ist? Die Rede ist von dem Eibsee! Warum nicht also den Besuch des „Top of Germany“ mit einem Nachmittag am See verbinden? Besonders empfehlenswert ist die leichte Rundwanderung, die euch zu den schönsten Fotospots auf den See und das herrliche Bergpanorama führt. Beliebt sind auch die Bootsfahrten, bei denen ihr zwischen Ruderboot, Tretboot, Rutschenboot oder gar Stand-Up Paddle wählen könnt. Egal für was ihr euch entscheidet, der Fun-Faktor ist garantiert!

Lust auf einen Wochenendtrip zum See? Hier sind die 13 schönsten Seen und Badeseen in Deutschland

10. Zillertal, Österreich

Die Kebema Panoramabrücke im Zillertal

📍 Entfernung Eibsee – Zillertal: ca. 152 km

👁 Sehenswürdigkeiten/Aktivitäten: Schlegeisspeichersee, Wanderung zur Olperer Hütte, Kebema Panoramabrücke, Hintertuxer Gletscher

Erneut überschreiten wir die Grenze nach Österreich und fahren in das nahegelegene Zillertal im Bundesland Tirol. Unser erstes Ziel ist der Schlegeisspeichersee, von dessen Parkplatz aus ihr in Richtung „Olperer Hütte“ wandert. Der Weg führt bergauf durch einen schönen Wald entlang eines Baches mit herrlichen Aussichten auf den See und die umliegenden Berge. Angekommen bei der Olperer Hütte lauft ihr noch ein Stück weiter, bis ihr eine kurze Hängeseilbrücke erreicht. Es handelt sich hierbei nicht um irgendeine Brücke, sondern um die sogenannte Kebema Panoramabrücke (siehe Bild). Dank ihrer Lage und des majestätischen Hintergrunds hat sich die Brücke in den letzten Jahren zu den meistfotografierten Motiven im Zillertal bzw. zu den instagrammabelsten Orten des ganzen Landes gemausert.

Ein Highlight am Schluss haben wir noch für euch: den Hintertuxer Gletscher auf 3.250 Metern Höhe. Er ist nicht nur ein beliebtes Ganzjahres-Skigebiet, sondern auch Ausgangspunkt für diverse Erlebnisse im Eis. Eines davon ist der Natur Eispalast, der sich rund 30 Meter unterhalb der Skipiste befindet und das ganze Jahr über zugänglich ist. In dem einzigartigen Eishöhlen-System erwartet euch eine fantastische Eiswelt inklusive Bootstour auf einem Gletschersee!

❄️ Tipp: Stichwort „Eisschwimmen“. Für die ganz hartgesottenen unter euch gibt es im Eispalast des Hintertuxer Gletschers sogar die Möglichkeit im Gletschersee bei einer Wassertemperatur knapp über dem Gefrierpunkt zu schwimmen! Traut ihr euch?

Dieser Artikel wurde am 1. Juli 2021 veröffentlicht. Wir hoffen, unser Routen-Vorschlag für einen Alpen Roadtrip hat euch inspiriert und wünschen viel Spaß beim Planen! Bitte checkt vor jeder Buchung und vor Reiseantritt in jedem Fall noch einmal die aktuell bestehenden Reisebeschränkungen und Reiseempfehlungen für euer Reiseland auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Wohin kann ich reisen?

Bereit für den nächsten Schritt? Findet mit unserer interaktiven Weltkarte heraus, welche Grenzen offen sind. Meldet euch an, um E-Mail-Updates zu erhalten, wenn eure Top-Ziele wieder geöffnet werden.

Reisebeschränkungen

FAQs zum Thema Roadtrip durch die Alpen

Wann ist die beste Reisezeit für einen Alpen Roadtrip?

Die Monate Mai bis Oktober gelten als beste Reisezeit für einen Roadtrip durch die Alpen. In den hoch gelegenen Bergregionen empfehlen wir auch im Sommer warme Kleidung mitzunehmen.

In welchen Ländern liegen die Alpen?

Der Alpenraum umfasst Gebiete der acht Alpenstaaten Frankreich, Monaco, Italien, Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich und Slowenien. Den größten Anteil mit 28,7 % der Alpenfläche hat Österreich.

Was muss ich bei einem Roadtrip beachten?

Roadtrips sind eine wundervolle Art, Urlaub zu machen. Doch wo fangt ihr an? Wie sieht die Planung einer solchen Reise überhaupt aus? Wir haben einige Roadtrip-Enthusiasten, darunter auch Skyscanner Mitarbeiter, darum gebeten, uns ihre wichtigsten Tipps für die Planung, Vorbereitung und Durchführung des perfekten Roadtrips zu verraten. Hier sind ihre Top Tipps!

Unser Roadtrip durch die Alpen hat euch inspiriert? Hier erfahrt ihr mehr:

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für FlügeHotels und Mietwagen