Reisetipps, Infos & Inspiration Badeseen Die 10 schönsten Seen in der Schweiz 🇹🇭

Alle Artikel

Die 10 schönsten Seen in der Schweiz 🇹🇭

So ein Urlaub am Wasser ist was Tolles – und es muss ja nicht immer nur ein Trip ans Meer sein! Wir stellen euch die 10 schönsten Seen der Schweiz vor!

Vor euch das Rauschen der Wellen, hinter euch eindrucksvolle Gebirgslandschaften – klingt das nicht traumhaft? Die Schweiz mit ihren ikonischen Bergseen und idyllischen BinnengewĂ€ssern bietet euch genau das und mehr. Wir haben fĂŒr euch die 10 schönsten Schweizer Seen zusammengesucht!

1. Genfersee

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja

Camping gestattet: Ja

Den Anfang unserer Liste macht der wohl bekannteste und gleichzeitig auch grĂ¶ĂŸte See der Schweiz, der Genfersee (oft auch Genfer See) oder Lake Geneva. Dieses idyllische GewĂ€sser befindet sich – dem Namen entsprechend – nahe der Schweizer Großstadt Genf und erstreckt sich von dort halbmondförmig gen Osten bis zur ebenfalls in der Schweiz gelegenen Stadt Montreux. Die SĂŒdseite des Sees gehört dabei zu Frankreich, wĂ€hrend das Nordufer in der Schweiz liegt und neben Genf und Montreux auch Orte wie Nyon, Morges und Lausanne umspannt. Der See bietet wundervolle Blicke aufs strahlende Wasser vor eindrucksvoller Bergkulisse und ist umgeben von niedlichen kleinen Dörfern und StĂ€dten, Weinbergen sowie fantastischen SehenswĂŒrdigkeiten wie dem wunderschönen Chateau de Chillon. Der See selbst bietet reichlich Gelegenheit zum Baden und am Ufer Relaxen, aber auch zum Wassersport; und wer direkt am Wasser wohnen möchte, der kann sein Zelt auf einem der CampingplĂ€tze ringsum aufschlagen.

Genf mag nicht ganz billig sein, aber das heißt noch lange nicht, dass das Sightseeing dort unbedingt teuer sein muss! Hier erfahrt ihr mehr: 10 kostenlose Dinge in den teuersten StĂ€dten der Welt

2. VierwaldstÀttersee (Luzerner See)

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja

Camping gestattet: Ja

Der nĂ€chste See unserer Auswahl der schönsten Seen der Schweiz ist ebenfalls eine kleine BerĂŒhmtheit, die vielen jedoch unter einem anderen Namen bekannt sein dĂŒrfte: der VierwaldstĂ€ttersee in der Zentralschweiz, der sich ĂŒber ganze fĂŒnf Schweizer Kantone erstreckt – Luzern, Obwalden, Nidwalden, Schwyz und Uri – und lange Zeit, ganz wie der Genfersee, nach der grĂ¶ĂŸten Stadt an seinem Ufer benannt war: Luzerner See. Auch der VierwaldstĂ€ttersee verzaubert mit seiner mĂ€rchenhaften Bergkulisse, klarem Wasser und idyllischen Dörfern entlang seiner Ufer, die zum Sonnenbaden und Planschen genauso einladen wie zum entspannten Spazierengehen und Wandern. Rings um den See findet ihr zudem mehrere schöne CampingplĂ€tze und am Wasser selbst dĂŒrft ihr Surfen, Wakeboarden, Wasserski- oder Bootfahren und weiteren Sportarten nachgehen.

Eure Urlaubszeit könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit fĂŒr eure Reise aussuche, sondern dank unserer praktischen Tools auch noch bei der Buchung sparen. Erfahrt hier mehr: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „GĂŒnstigster Monat“ bei der Flugbuchung

3. Walensee (Taucher und Wassersport)

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja, aber das Wasser ist ganzjĂ€hrig kĂŒhl

Camping gestattet: Ja

TĂŒrkisblaues Wasser, von Schnee bedeckte Gebirge, tiefgrĂŒne WĂ€lder – in etwa das erwartet euch bei einem Besuch am wundervollen Walensee sĂŒdlich des beliebten Ski- und Urlaubsortes St. Gallen in der nordöstlichen Schweiz. Unter allen Wasserliebhabern ist der Walensee vor allem als idealer Tauchspot beliebt, da sein Wasser wunderbar klar und die Unterwasserwelt interessant ist – nicht zuletzt, da ihr dort sogar mehrere Schiffswracks entdecken könnt, beispielsweise das „Lediwrack“, das sich zwischen den Orten Mols und Walenstadt in etwa 30 Meter Tiefe befindet. Achtung allerdings: Der Walensee gilt als Tauchgebiet fĂŒr eher erfahrene Taucher. Wer lieber an der OberflĂ€che bleibt, kann hingegen rund um das GewĂ€sser wandern und die fantastischen Ausblicke genießen oder auch am flachen Ufer baden gehen – das Wasser ist jedoch ganzjĂ€hrig kĂŒhl mit Temperaturen von durchschnittlich maximal 20 Grad Celsius im Hochsommer. Campingfans finden hingegen einige schöne CampingplĂ€tze direkt am Ufer.

Von St. Gallen aus ist nicht nur der Walensee nicht weit, sondern auch das schöne Liechtenstein. Hier geht es zu dieser und weiteren unentdeckten und wenig bereisten Destinationen aus der ganzen Welt!

4. Caumasee

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja

Camping gestattet: Ja, in der NĂ€he

Von den grĂ¶ĂŸeren und viel besuchten Seen kommen wir als nĂ€chstes zu einer richtigen kleinen Perle unter den Seen der Schweiz, dem malerischen Caumasee. Der Bergsee liegt unweit der Stadt Flims, mitten in einem unbewohnten Waldgebiet, und kann somit auch lediglich zu Fuß, per Fahrrad oder mittels eigens eingerichteter Seilbahn erreicht werden. Wer die idyllische Wanderung auf sich nimmt, wird schließlich mit einzigartigen Aussichten belohnt: kristallklares, tĂŒrkisblaues Wasser, umgeben von tiefgrĂŒnen NadelbĂ€umen und geziert von einer kleinen Insel in der Seemitte, auf der stattliche Fichten emporwachsen. Der See ist im Sommer als Badeort beliebt, jedoch dennoch nicht ĂŒberlaufen und somit der ideale Ort, um den Alltag fĂŒr ein paar Stunden zu vergessen und sich einfach der Schönheit der unberĂŒhrten Natur hinzugeben. CampingplĂ€tze fĂŒr einen lĂ€ngeren Ausflug in die „Wildnis“ findet ihr zwar nicht direkt am See, aber in der nĂ€heren Umgebung.

Wer einfach nur mal einen entspannten Nachmittag am Badesee verbringen möchte, der muss dafĂŒr nicht erst ins Ausland reisen – auch die Bundesrepublik hat so manches tolle GewĂ€sser dafĂŒr zu bieten. Seht hier: Die 11 schönsten Badeseen Deutschlands

5. Luganersee

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja

Camping gestattet: Ja

Vom Nordosten der Schweiz geht es nun wieder in den SĂŒden – zum wundervollen Luganersee, den sich die Schweiz mit Italien teilt. GrĂŒn bewachsene HĂŒgel, klares Wasser, malerische kleine Orte und so manche Gelegenheit zum Baden, am Ufer Entspannen, in die Wellen Tauchen sowie am Wasser Surfen, Wakeboarden und mehr findet ihr an diesem idyllischen See. Rings um das GewĂ€sser gibt es zahlreiche Spazier- und Wanderrouten, die Groß und Klein zum Erholen in der Natur einladen, und wer gleich ein paar Tage in dieser entspannten AtmosphĂ€re verbringen möchte, der kann in einem der CampingplĂ€tze in WassernĂ€he unterkommen.

Nicht nur die Schweiz, auch ihr Nachbar im SĂŒden hat traumhaft schöne GewĂ€sser, hier stellen wir euch die besten darunter vor: Die 11 schönsten Seen in Italien

6. Blausee

Baden/Schwimmen erlaubt: Nein, aber Bootfahren

Camping gestattet: Ja, in der NĂ€he

Und noch einmal geht es hoch ins Gebirge zu einem – wenn nicht sogar dem – schönsten Bergsee der Schweiz: dem Blausee. Der See ist mit gerade mal etwas ĂŒber einem halben Hektar zwar nicht besonders groß, dafĂŒr aber umso hĂŒbscher anzusehen: glasklares, tĂŒrkisfarbenes Quellwasser, saftig grĂŒne WĂ€lder und Wiesen ringsum und vor allem idyllische Ruhe prĂ€gen die AtmosphĂ€re am Blausee. Der See wartet zudem mit ein paar kleinen Überraschungen auf, etwa versunkenen Skulpturen oder im See herum huschenden Forellen. Direkt am See liegt zudem ein kleines Restaurant, in dem ihr euch kulinarisch verwöhnen lassen dĂŒrft, wĂ€hrend ihr die Schönheit des Bergsees bewundert. Auch Bootsfahrten sind am See möglich, und ringsum findet ihr im Naturpark Blausee Feuer- sowie Picknickstellen. Campen im Naturpark selbst ist nicht erlaubt, jedoch gibt es in wenigen Kilometern Umkreis gleich mehrere schöne CampingplĂ€tze, von denen aus ihr den See auch zu Fuß erreichen könnt.

Der Blausee ist unglaublich schön, aber warum nur einen Ort sehen, wenn man gleich eine ganze Reihe davon entdecken kann? Hier geht es mit Vollgas in den Urlaub – die 10 spannendsten Road Trip Strecken der Welt!

7. Brienzersee und Thunersee

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja

Camping gestattet: Ja

Von einer kleinen Perle fĂŒhrt unsere Liste nun zu einem stattlich großen Seen-Geschwisterpaar bloß wenige Kilometer nordöstlich des Blausees, und zwar den direkt nebeneinander gelegenen GewĂ€ssern Brienzersee und Thunersee. Verbunden werden die beiden GewĂ€sser durch den Fluss Aare, der durch beide Seen hindurchfließt und obendrein der lĂ€ngste Fluss der Schweiz ist. Entlang der Ufer des Brienzer- und Thunersees findet ihr malerische Dörfer, schöne Wanderwege und rund um den Thunersee sogar einen eigens angelegten Panoramaweg inklusive HĂ€ngebrĂŒcken, der wundervolle Blicke ĂŒber das Wasser und sein Umland ermöglicht. Auf den Seen selbst tummeln sich Fischerboote, aber auch Kanus, Jetboote, Segler, Kajaks sowie der eine oder andere Wasserskier, Wakeboarder und Surfer, wĂ€hrend ihr am Ufer baden und unter der WasseroberflĂ€che auf spannende TauchausflĂŒge gehen könnt – reichlich Gelegenheit also, euch sowohl am wie auch im Wasser auszutoben. Und wer der Natur auch nachts nahe sein möchte, der kommt auf einem der gepflegten CampingplĂ€tze an den Ufern des Thuner- und Brienzersees unter.

Die Urlaubszeit steht fest, jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bis die Preise fĂŒr die Flugtickets besonders gĂŒnstig sind? Hier helfen wir euch dabei, den besten Buchungszeitpunkt zu finden: Die beste Zeit, um FlĂŒge zu buchen? Wir haben die Antwort!

8. Klöntalersee

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja, aber nur im Hochsommer empfehlenswert

Camping gestattet: Ja

ZurĂŒck geht es in die Berge, diesmal zum Klöntalersee. Der Gebirgssee entstand einst durch einen Bergsturz und wird heute durch einen Erddamm aufgestaut. Vor eindrucksvoller Bergkulisse samt dicht bewachsener HĂ€nge und saftig grĂŒner Wiesen könnt ihr hier ein paar traumhafte Stunden im Schoß von Mutter Natur verbringen und euch die Zeit bei idyllischen SpaziergĂ€ngen und Wanderungen durch die malerische Landschaft vertreiben – oder ihr begebt euch ans Ufer des Klöntalersees und vergesst dort den Alltag beim Campen, Sonnenbaden und Schwimmen. Letzteres empfehlen wir jedoch nur im Hochsommer, da die Wassertemperatur selbst dann kaum ĂŒber 18 bis 22 Grad Celsius ansteigt.

Ihr könnt vom Schlafen unterm Sternenhimmel und dem Entdecken der freien Natur gar nicht genug bekommen? Dann haben wir hier ein paar besondere Reisetipps fĂŒr euch: Die Top 5 der schönsten CampingplĂ€tze

9. ZĂŒrichsee und Obersee

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja

Camping gestattet: Ja

Als nĂ€chstes stellen wir euch noch einmal einen See vor, der nahe einer großen Stadt in der Schweiz liegt, den ZĂŒrichsee. Der See wird durch einen Damm in zwei HĂ€lften geteilt; die östliche Seite hat dabei ihren eigenen Namen: Obersee. Was beide Seen gemeinsam haben, ist ihr wundervolles Bergpanorama, klares Wasser und jede Menge Möglichkeiten, im, am und rund ums Wasser zu entspannen und die schöne Landschaft zu genießen. Wer gerne auf Sightseeing in die umliegenden Orte gehen möchte, der sollte sich SehenswĂŒrdigkeiten wie Schloss Rapperswil, direkt beim Damm zwischen den Seeteilen, oder den fantastischen Blick vom Aussichtspunkt Felsenegg samt Seilbahn nicht entgehen lassen, und fĂŒr einen Urlaub, der StĂ€dtetrip mit Ferien am Badesee verbindet, kommt ihr am besten in ZĂŒrich unter und schaut euch dort beispielsweise den GrossmĂŒnster, das Opernhaus ZĂŒrich oder das Museum Rietberg an.

Das mit dem StĂ€dtetrip klingt super? Dann schaut euch doch hier gleich mal an, was es in der Schweizer Großstadt so alles zu entdecken und bestaunen gibt: Die 10 schönsten SehenswĂŒrdigkeiten in ZĂŒrich

10. Oeschinensee

Baden/Schwimmen erlaubt: Ja

Camping gestattet: Ja

Den Abschluss unserer Liste macht dann noch ein weiterer besonders schöner Bergsee, der Oeschinensee im Berner Oberland. Der See wirkt beinahe wie ein riesengroßer Pool mitten im Gebirge, mit klarem, tĂŒrkisfarbenem Wasser und eingefasst von einer steilen Felsklippe, die wie der große BeschĂŒtzer des Oeschinensees aus diesem emporragt. Der See zĂ€hlt zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist im Sommer ein beliebter Badesee, der nicht nur VergnĂŒgen im kĂŒhlen Nass, sondern auch relaxte Stunden am Ufer sowie reichlich Möglichkeiten fĂŒr SpaziergĂ€nge und Wanderungen ringsum bietet. Auch Hotels und Restaurants mit Panoramablick findet ihr direkt am Wasser und in der nĂ€heren Umgebung gibt es zudem Möglichkeiten zum Campen.

Unsere Erde ist voller einzigartig schöner Orte – und das nicht nur in der Schweiz. Klickt hier und entdeckt die 20 spektakulĂ€rsten Wunder der Natur!

Bei der Reihung der schönsten Seen in Italien handelt es sich um eine schlichte AufzÀhlung ohne qualitatives Ranking.

Die schönsten Seen der Schweiz im Überblick:

See in der SchweizRegion / KantonnÀchstgelegener Flughafen*
1. GenferseeKantone Genf und WaadtGenf, ca. 5 km entfernt
2. VierwaldstĂ€ttersee (Luzerner See)Kantone Luzern, Obwalden, Nydwalden, Schwyz und UriZĂŒrich, ca. 54 km entfernt
3. WalenseeKantone St. Gallen und GlarusSt. Gallen-Altenrhein, ca. 89 km entfernt
4. CaumaseeKanton GraubĂŒndenSt. Gallen-Altenrhein, ca. 109 km entfernt
5. LuganerseeKanton TessinLugano, ca. 5 km entfernt
6. BlauseeKanton BernBern, ca. 52 km entfernt
7. Brienzersee / ThunerseeKanton BernBern, ca. 48 km bzw. 24 km entfernt
8. ZĂŒrichsee und OberseeKantone ZĂŒrich, St. Gallen und SchwyzZĂŒrich, ca. 12 km bzw. 43 km entfernt
9. KlöntalerseeKanton GlarusZĂŒrich, ca. 79 km entfernt
10. OeschinenseeKanton BernBern, ca. 61 km entfernt

*Die Distanzen sind Richtwerte und orientieren sich am zum Flughafen nÀchstgelegenen Ort am entsprechenden See.

Und hier haben wir noch mehr Reiseideen fĂŒr euren Urlaub am Wasser fĂŒr euch:

Karte