Reisetipps, Infos & Inspiration Bhutan: Was ihr vor eurer Reise in das verborgene Königreich wissen solltet

Alle Artikel

Bhutan: Was ihr vor eurer Reise in das verborgene Königreich wissen solltet

Eingenistet zwischen dem chinesischen Tibet und Indien liegt der wundervolle kleine Staat Bhutan. In unserem Guide erfahrt ihr alles, was es bei einer Reise dorthin zu wissen gilt!

Erst seit rund 45 Jahren dürfen Touristen sich an Reisen nach Bhutan erfreuen und die Wunder des Landes entdecken – und bis heute steckt hinter den Sightseeing-Möglichkeiten dort ein umfassendes Konzept, das dafür sorgen soll, dass der reiche Kunst- und Kulturschatz des Landes am Tourismus nicht leidet. Das Resultat: Ein Land, das faszinierender nicht sein könnte und seine Attraktionen so belassen und ursprüngliche wie nur möglich präsentiert – einzigartige, authentische Atmosphäre inklusive. In unserem Guide verraten wir euch, welche Orte ihr während eurer eigenen Bhutan-Reise unbedingt besuchen solltet und was es vor bzw. während eures Aufenthalts in dem wundervollen Land so alles zu beachten gilt.

Vor eurer Reise nach Bhutan

Bevor ihr euch auf die Reise nach Bhutan machen könnt, gilt es, einige Vorbereitungen zu treffen – im Folgenden möchten wir Punkt für Punkt darauf eingehen, um euch die Reiseplanung möglichst einfach zu machen.

1. Visum und Einreise

Reiseführer Bhutan

Wer als deutscher Staatsbürger nach Bhutan reisen möchte, der benötigt ein Visum. Dieses bekommt ihr ausschließlich über eines der registrierten Reiseunternehmen Bhutans, über das ihr auch euren Aufenthalt buchen müsst. Die Visumsgebühr beträgt dabei 40 USD (ca. 36 Euro) und ist in den Buchungskosten stets inbegriffen.

Nach der Buchungsbestätigung muss eine Reisepasskopie übermittelt werden, woraufhin ihr dann rund 14 Tage vor Abreise eine Visumsnummer zugeschickt bekommt. Mit dieser Nummer und dem Reisepass könnt ihr euch dann bei der Einreise euer Visum holen (wird in den Pass gestempelt). Das Visum ist üblicherweise 15 Tage lang gültig, kann bei Bedarf jedoch vor Ort verlängert werden.

⚠️ Achtung: Ihr müsst genau jenen Pass mitnehmen, den ihr als Kopie eingeschickt habt. Solltet ihr in der Zwischenzeit einen neuen Pass ausgestellt bekommen haben, werden bei Einreise weitere 100 USD (ca. 90 Euro) Gebühren fällig. Euer Pass muss zudem mindestens sechs Monate über euren Aufenthalt hinaus gültig sein.

Ist euch diese ganze Sache mit dem Visum nicht ganz geheuer? Dann findet ihr hier auch 14 Traumziele, für die man kein Visum braucht!

2. Empfohlene Impfungen und weitere gesundheitliche Hinweise

Reiseführer Bhutan

Um euch vor ungewollten Mitbringseln aus dem Urlaub zu schützen, ist es wichtig, euch gerade vor Reisen in ferne Gebiete mit dem entsprechenden Impfschutz zu versehen. Bei Reisen nach Bhutan sind dabei keine Impfungen gesetzlich vorgeschrieben, es wird jedoch empfohlen, alle Standardimpfungen laut Impfkalender der Ständigen Impfkommission zu besitzen, sowie zusätzlich gegen Hepatitis A zu impfen. Bei längeren Aufenthalten sollte man sich zudem auch gegen Hepatitis B, Typhus und Japanische Enzephalitis schützen lassen.

In Bhutan gibt es außerdem ein geringes Dengue-Fieber- sowie Malaria-Risiko, wobei beide Krankheiten von Mücken übertragen werden. Um vor diesen so sicher wie möglich zu sein, solltet ihr euch via Expositionsprophylaxe schützen, insbesondere durch das Tragen von langer Kleidung, das regelmäßige Auftragen von Insektenschutzpräparaten sowie die Übernachtung unter imprägnierten Moskitonetzen. Wer sich besonders gut schützen möchte, kann nach Absprache mit seinem Hausarzt zudem spezielle Tabletten zur Chemoprophylaxe einnehmen.

Wer im Urlaub vorbereitet sein möchte, der kann sich auch eine Reiseapotheke zulegen. Hier erfahrt ihr mehr dazu: Die richtige Reiseapotheke für einen unbeschwerten Urlaub

3. Wetter und beste Reisezeit in Bhutan

Reiseführer Bhutan

In Bhutan herrschen vornehmlich drei Klimazonen, die sich vor allem durch Temperaturunterschiede auszeichnen: In der südlichen Ebene ist es somit am wärmsten, mit Temperaturen, die im Jahresverlauf durchschnittlich zwischen 15 und 30 Grad liegen. In der zentralen Hochebene rund um Orte wie Thimphu, Paro oder Jakar ist es immer noch angenehm, jedoch etwas kühler, mit sanften Wintern und eher kühlen Sommern; die Temperaturen liegen hier im Jahresverlauf zwischen 0 und 20 Grad Celsius. Im Hochgebirge im Norden bleibt es schließlich das ganze Jahr über kühl, im Winter sind weitläufige Gebiete sogar unpassierbar.

Das Wetter in Bhutan ist außerdem vom Südwestmonsun beeinflusst, der vor allem zwischen Mai und September stärkere Niederschläge mit sich bringt. Kühle Winter und Regen im Sommer bedeuten somit, dass die beste Reisezeit für das Land in den Übergangszeiten im Frühling und Herbst liegt, vor allem in den Monaten März bis Mai und September bis November. Dann ist es vergleichsweise trocken und zudem angenehm mild bis warm.

Auch südlich von Bhutan warten traumhafte Reiseziele! Hier geht es zum ultimativen Südostasien-Guide für Anfänger!

4. Preisniveau Bhutan

Reiseführer Bhutan

Wer meint, dass Reisen nach Bhutan dank der direkten Nachbarschaft zu Indien sehr günstig sind, der irrt leider – die registrierten Reiseveranstalter, über die ihr buchen müsst, um das Land überhaupt besuchen zu kommen, verrechnen allesamt eine Tagespauschale von mindestens 250 USD (ca. 225 Euro). In dieser Pauschale inbegriffen sind allerdings die Unterkunft, Verpflegung, diverse Eintritte, Touren samt Führer, Transporte und mehr.

Bhutan mag kein Schnäppchen sein, aber das muss nicht heißen, dass der Urlaub dort mega teuer wird. Schaut hier rein und spart mittels ein paar einfacher Kniffe: Sparen im Urlaub: 10 Tipps & Tricks

5. Sonstige Hinweise

Reiseführer Bhutan

Wie bereits erwähnt, legt Bhutan sehr viel Wert auf den Erhalt seiner natürlichen Schönheit und Kulturgüter, was mit einem hohen Grad and Schutz dieser einhergeht. Bergsteigen ist in Bhutan deshalb beispielsweise prinzipiell verboten – laut lokalem Glauben wohnen im Gebirge die Götter und wollen ungestört bleiben – und ihr solltet während eurer Besichtigungen auch stets allen Hinweisen betreffend zugänglichen Bereichen und Ähnlichem folgen.

Wer Bhutan auf eigene Faust erkunden möchte, der muss dennoch eine der fixen Reisen buchen, kann dann seinen Tag dann jedoch üblicherweise sehr flexibel gestalten.

Auch bei euren Souvenirs gilt es, vorsichtig zu sein, denn nicht alle dürfen auch legal nach Deutschland gebracht werden. Diese hier könnt ihr aber ohne Bedenken mit nach Hause nehmen: Die Top 9 Souvenirs, die man aus Asien mitbringen kann

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen von Bhutan

Jetzt, wo ihr wisst, was euch in Bhutan generell erwartet, müsst ihr euch nur noch für passende Ausflugsziele entscheiden – also haben wir als letzten Punkt in unserem Guide noch die Top-10-Sehenswürdigkeiten des Landes für euch ausfindig gemacht und möchten euch diese kurz vorstellen.

1. Paro und Nationalmuseum von Bhutan, Paro

Sehenswürdigkeiten Bhutan: Paro und Nationalmuseum von Bhutan, Paro

Paro liegt westlich der Hauptstadt Bhutans, Thimphu, und ist zugleich der einzige Ort, an dem ihr das Land via Flugzeug erreichen könnt, da sich hier der einzige Flughafen befindet. Paro selbst ist zudem Heimat des Nationalmuseums des Landes (im alten Wachturm Ta Dzong) sowie mehrerer schöner buddhistischer Tempel, die ihr besuchen dürft, beispielsweise Kichu Lhakang oder der prächtige Rinpung Dzong.

Wer weiß, wie er die Skyscanner-Flugsuche richtig nutzt, der kann damit ganz besonders günstige Tickets abstauben. Hier erfahrt ihr wie: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

2. Tigernest-Kloster Taktshang, Paro

Sehenswürdigkeiten Bhutan: Tigernest-Kloster Taktshang, Paro

Im Parotal liegt gleich die nächste Sehenswürdigkeit, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet: das Tigernest-Kloster Taktshang. Die heilige Stätte liegt auf 3.120 Metern Höhe und kann lediglich zu Fuß oder per Maultier erreicht werden – der Aufstieg lohnt sich allerdings: Von dem mit bunten Fahnen geschmückten Pfad, der euch willkommen heißt, über den fantastische Ausblick bis hin zum Kloster selbst kommt ihr hier aus dem Staunen nicht mehr raus.

Auch Japan wartet mit faszinierenden Tempeln auf – lasst euch hier verzaubern: Tempel-Besuch: Die 10 schönsten Schreine und Tempel in Japan

3. Dechencholing-Palast und Kloster Tashichho Dzong, Thimphu

Sehenswürdigkeiten Bhutan: Dechencholing-Palast und Kloster Tashichho Dzong, Thimphu

Weiter geht es in die Hauptstadt Bhutans, wo das nächste eindrucksvolle Bauwerk wartet, der wunderschöne Dechencholing-Palast, der bis heute als Hauptpalast der Könige des Landes dient, jedoch heutzutage nicht mehr als Wohnsitz genutzt wird. Genau gegenüber liegt zudem der fantastische Klosterkomplex Tashichho Dzong mit seinen zahlreichen traditionellen Tempeln und Schreinen.

Ihr plant noch eine weitere Reise und möchtet nützliche Tools haben? Hier könnt ihr die beste Zeit zum Flüge buchen raussuchen und erfahrt, wie ihr mit der Monatssuche die besten Flüge findet.

4. Buddha Dordenma, Thimphu

Sehenswürdigkeiten Bhutan: Buddha Dordenma, Thimphu

Unweit der vorigen beiden Attraktionen befindet sich auch noch eine weitere Sehenswürdigkeit nahe Thimphu, die ihr euch bei eurem Urlaub hier auf jeden Fall selbst anschauen solltet: die riesige goldene Statue Buddha Dordenma. Die Figur ist eine der größten Buddha-Statuen der Welt und überblickt die Hauptstadt selbst – bietet also sowohl eindrucksvolle An- wie auch Ausblicke.

Auch am anderen Ende der Welt, in Brasilien, wartet eine riesige, eindrucksvolle Statue. Hier sind die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro!

5. National Folk Heritage Museum, Thimphu

Und noch eine Sehenswürdigkeit in Thimphu wartet auf euch: das spannende National Folk Heritage Museum. Die Ausstellung hier ist ganz der Vergangenheit und Kultur der Bewohner Bhutans geweiht und umfasst unter anderem Stücke wie traditionelle Werkzeuge und Haushaltsgegenstände, allesamt untergebracht in einem 3-stöckigen restaurierten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Abgerundet wird das Erlebnis hier zudem durch Live-Vorführungen.

6. Jigme Dorji Nationalpark, Gasa und weitere

Naturliebhaber sollten wissen, dass zu den Schätzen Bhutans auch einige fantastische Nationalparks zählen – unter anderem der Jigme Dorji Nationalpark, der sich durch mehrere Regionen des Landes zieht, sich aber vornehmlich in Gasa befindet. Hier könnt ihr unter anderem seltene Tiere wie Schneeleoparden, Takine und bengalische Tiger finden, euch beim Rafting am Fluss verausgaben oder euch die Kloster Lingzhi Yügyal Dzong sowie Gasa Dzong anschauen.

Könnt ihr von wundervollen Naturreservaten gar nicht genug bekommen? Dann haben wir hier gleich noch einen spannenden Artikel für euch: Naturparks: 12 der schönsten Nationalparks der Welt

7. Kloster Drametse und Tanz der Trommler, Mongar

Wer sich mitunter schon mit der Kultur von Bhutan beschäftigt hat, dem könnte auch der von der UNESCO zum Kulturerbe erhobene Tanz der Trommler von Drametse ein Begriff sein – und hier fand er seinen Anfang, im Kloster Drametse in der Region Mongar im Osten des Landes.

8. Phuentsholing und Zangto Pelri Lhakhang Tempel, Chukha

Phuentsholing ist die zweitgrößte Stadt Bhutans und das einzige Tor, über das das Land über das Festland – von Indien aus – erreicht werden kann. In seiner Mitte liegt der Tempel Zangto Pelri Lhakhang, der nicht nur mit seiner prächtigen Architektur samt zahlloser Details begeistert, sondern auch mit seinen hübschen Gärten. Der Tempel ist klein, aber fein und darf bei keiner Tour durch Phuentsholing fehlen.

Wenn ihr Bhutan über Phuentsholing betreten möchtet, dann bietet es sich an, die Reise auch mit einem Trip durch Indien zu verbinden. Hier könnt ihr euch Inspiration holen: Die 10 schönsten Städte in Indien

9. Kloster Punakha Dzong, Punakha

Sehenswürdigkeiten Bhutan: Kloster Punakha Dzong, Punakha

Das unglaublich schöne Punakha Dzong ist das zweitgrößte sowie zweitälteste Kloster Bhutans und gleichzeitig eines der prächtigsten Bauwerke, die das Land zu bieten hat. Erbaut wurde das Punakha Dzong in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts und dient heute als Amtssitz für die Administration der gleichnamigen Region Bhutans.

10. Royal Manas Nationalpark, Zhemgang und weitere

Und zum Abschluss geht es noch mal in einen weiteren der schönen Nationalparks Bhutans, in den Royal Manas Nationalpark. In diesem ältesten Nationalpark des Landes dürft ihr vor allem unzählige exotische Vogelarten beobachten, aber auch Elefanten, bengalische Tiger, Goldlanguren und Nashörner.

Noch nicht genug von den Wundern Bhutans? Dann schaut doch auch noch hier rein: Die 10 faszinierendsten Sehenswürdigkeiten in Bhutan

Hier sind die schönsten Sehenswürdigkeiten Bhutans noch mal im Überblick:

Sehenswürdigkeit in BhutanRegion
1. Paro und Nationalmuseum von BhutanParo
2. Tigernest-Kloster TaktshangParo
3. Dechencholing-Palast und Kloster Tashichho DzongThimphu
4. Buddha DordenmaThimphu
5. National Folk Heritage MuseumThimphu
6. Jigme Dorji NationalparkGasa und weitere
7. Kloster Drametse und Tanz der TrommlerMongar
8. Phuentsholing und Zangto Pelri Lhakhang TempelChukha
9. Kloster Punakha DzongPunakha
10. Royal Manas NationalparkZhemgang und weitere

Und hier findet ihr noch weitere spannende Artikel zum Thema Reisen in Asien:

Karte