Reisetipps, Infos & Inspiration In Bildern: Die besten Street-Art-Städte weltweit

Alle Artikel

In Bildern: Die besten Street-Art-Städte weltweit

New York, Melbourne, Bristol,... sie alle haben eines gemeinsam: Florierende Street-Art-Szenen und daher sind hier auch Touren zu den schönsten Murals ein Muss.

Lasst euch von bunter kreativer Street Art in Städten weltweit verzaubern. Entdeckt neue Viertel in Städten, die ihr schon besucht habt, oder entdeckt einfach neue Städte und ihre spannende Farbenwelten.

1. Berlin

Street Art Städte weltweit

Warum ins Museum gehen, wenn man Berlins lebendige Kultur und aufregende Geschichte direkt auf der Straße erleben kann? Während die East Side Gallery zu den bekannteren Anlaufstellen zählt, gehören die ehemalige Backfabrik in Berlin-Lichtenberg und das Fabrikgelände auf der Revaler Straße (noch) zu den Insider-Tipps.

Die East Side Gallery zählt auch noch immer zu den Top-Sehenswürdigkeiten, die man sich in Berlin kostenlos ansehen kann.

 

2. Bristol, England

Graffiti Bristol

© Paul Townsend, Flickr (Creative Commons, CC BY-ND 2.0)

Bristol kann man wohl als Leinwand des berühmten britischen Street Artist Banksy bezeichnen; seine Schablonengraffiti sind mittlerweile in Städten und Ländern weltweit zu sehen. Bristols Street-Art-Szene hat aber noch einige andere Schmuckstücke zu bieten, wie etwa dieses hier vom spanischen Künstler Aryz, das eine ganze Hauswand ziert.

 

3. London

Banksy Tunnel in London

Street-Art-Fans sollte aber am besten direkt von Bristol nach London, da natürlich auch die englische Metropole spannende Murals zu bieten hat. Hier sieht man beispielsweise die Leake Street, die auch als „Banksy Tunnel“ oder „Graffiti Tunnel“ bekannt ist. Banksy hat 2008 den Tunnel für seine Werke verwendet und dieser hat sich seither zum absoluten Graffiti-Hotspot entwickelt.

 

4. Havanna, Kuba

Graffiti Havanna

© helenedancer, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)

Havannas bunte Straßen werden teilweise noch bunter dank der vielen Wandmalereien. Von Che-Guevara-Portraits bis hin zu bunten und clever bemalten Häuserfronten findet man in der Trendstadt Havanna viele spannende Street-Art-Werke, die entdeckt werden wollen.

Und wenn ihr genug Street Art gesehen habt, dann könnt ihr euch über die Attraktionen der kubanischen Hauptstadt hermachen: 15 Sehenswürdigkeiten in Havanna, die ihr nicht verpassen dürft.

 

5. Granada, Spanien

Graffiti Granada

© mnlamberson, Flickr (Creative Commons, CC BY-SA 2.0)

Granada taucht immer wieder in den Street-Art-News auf und das nicht zu Unrecht, entdeckt man doch zahlreiche Street-Art- und Graffiti-Werke, wenn man durch die Stadt schlendert. Die meisten Besucher werden wohl nicht unbedingt Granada mit Street Art verbinden und eher die Alhambra besuchen, dabei verpasst man allerdings eine sehr gefühlvolle Street-Art-Welt voll mit durchdachten Murals. Knallbunte Graffiti findet man hier eher selten, gedeckte Farben spielen die Hauptrolle.

 

6. Lissabon, Portugal

Graffiti Lissabon

© jennifer wu, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)

Wer Lissabon besucht, der wird um Street Art nicht herumkommen, da die Kunstszene in der Stadt so wichtig ist, dass entlang einer Straße extra die Galeria de Arte Urbana eingerichtet wurde, in der Street Artists sich austoben können. Große Kunstprojekte werden regelmäßig neu ausgeschrieben, sodass man als Besucher immer wieder andere Street-Art-Werke sieht. Zudem gibt es auch eine lange Wand, an der sich Künstler auch spontan verwirklichen können und es fährt auch eine der berühmten Straßenbahnen durch das Viertel, die natürlich auch mit Graffiti verziert ist. Was will man mehr als Street-Art-Fan?

Wer dann noch Zeit und Lust auf die Hauptattraktionen der portugiesischen Hauptstadt hat, sollte sich die folgenden vornehmen: Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon.

 

7. São Paulo

Street Art São Paulo

© Luci Correia, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)

Sowohl São Paulo als auch Rio de Janeiro werden das Herz eines jeden Street Art Fans höherschlagen lassen. Die größte Stadt Brasiliens hat zudem auch noch eine florierende Pop-Art-Community, die sich auch hin und wieder an Häuserwänden auslässt. Das oben abgebildete und von Roy Lichtenstein inspirierte Kunstwerk ist von Daniel Melim mittels Schablonen, Acrylfarben und Sprays auf die Wand gebracht worden.

 

8. Los Angeles, USA

Street Art Los Angeles LA

© Lord Jim, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)

Klar, dass auch Los Angeles eine tolle Street-Art-Szene beherbergt, bei so viel kreativem Talent in einer Stadt. Das oben abgebildete Street-Art-Werk heißt EuroTrash und ist eines von mehreren riesigen Porträts der beiden Künstler JR und Alexandre Vhils Farto. Zu sehen sind sie an den Wohnhäusern Premiere Towers und Spring Tower Lofts auf der Spring Street in LA. Bonustipp: Den Hollywood Boulevard sollte man frühmorgens besuchen, noch bevor die Geschäfte öffnen, da viele Ladentore mit schönen Malereien verziert sind, die man tagsüber während der Geschäftszeiten nicht sieht.

Abgesehen von den Street-Art-Werken, haben wir hier noch 10 Dinge, die man in Los Angeles unternehmen muss.

 

9. Moskau, Russland

Graffiti Moskau

© carlfbagge, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)

Moskau hat einige berühmte Street Artists, die die Stadt großflächig mit bunten Wandgemälden ein bisschen farbenfroher machen. Dabei findet man hier sehr detaillierte oft melancholische Zeichnungen in gedeckten Farben oder Schwarz-Weiß oder aber knallbunte ausdrucksstarke Murals, die sich allen Farben des Regenbogens bedienen.

 

10. Paris, Frankreich

Street Art Paris

© Reglissou, Flickr (Creative Commons, CC BY-SA 2.0)

Auch Paris ist keine Überraschung oder? Die Künstlerstadt schlechthin, die mit Museen an jeder Ecke aufwarten kann, muss einfach auch eine florierende Street-Art-Szene haben. Entdeckt kreative und eigenwillige Wandmalereien, verträumte Graffiti und mehr in den Hinterhöfen und Gässchen von Paris.

Und wenn ihr schon auf Entdeckungstour seid, dann schaut auch an diesen Plätzen vorbei: Städtereise Paris mal anders: 9 Orte zum Entdecken

 

11. Penang, Malaysia

Penangs Street Art ist verspielt und fast schon niedlich. Sie ist geprägt von Street Artist Ernest Zacharevic, der hier schon sowas wie Kultstatus erlangt hat. Im historischen Georgetown hat er unzählige Häuserwände mit seinen interaktiven Werken verziert, die oft spielende Kinder darstellen. Dabei wird aber immer ein Element der eigenen Fantasie überlassen. Das oben abgebildete Werk findet ihr übrigens in der Armenian Street.

 

12. Oslo, Norwegen

Graffiti Oslo

© Vegar Samestad Hansen, Flickr (Creative Commons, CC BY-ND 2.0)

Oslo hat nicht nur spektakuläre Architektur und Edvard Munch zu bieten, sondern auch edgy Street Art, wie es sich natürlich für eine skandinavische Hauptstadt so gehört. Entdeckt spektakuläre Statement-Werke an Häuserfronten wie dieses hier an der Hauswand eines Kindergartens.

Nach der Street-Art-Tour geht es dann auf Sightseeing-Tour, oder? Hier sind die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Oslo.

 

13. Melbourne

![Street Art in Melbourne](http://content.skyscnr.com/ece6f2d0fbd15bb36370d6ee062640d4/melbourne-street-art.jpg "Street Art in Melbourne)

© Fernando de Sousa, Flickr (Creative Commons, CC BY-SA 2.0)

Jetzt kommen wir zu einem absoluten Schwergewicht in Sachen Street Art: Melbourne könnte man schon fast als Hauptstadt der Graffiti-Kunst bezeichnen, gibt es doch unzählige Straße die vollgepflastert sind mit bunten Sprüchen und Zeichnungen. Auch Pop-Art-Künstler Keith Haring hat dort während eines Australien-Urlaubs in den 80er-Jahren eine Wandmalerei hinterlassen.

 

14. Istanbul

Istanbul Street Art

© Özge Özkoçak

Als eine der größten Metropolen der Welt ist es nicht verwunderlich, dass man auch in Istanbul auf spannende Street Art trifft. Dieses hier vom polnischen Street-Art-Künstler M-City und viele weitere findet man in Kadıköy, ein absoluter Trendbezirk auf der asiatischen Seite Istanbul. Sie sind als Teil eines internationalen Festivals entstanden.

Unsere türkischen Kollegen haben darüber ausführlicher berichtet, also für mehr Street Art in Istanbul, klickt hier oder auf das Bild.

 

15. Buenos Aires

Buenos Aires Street Art

© McKay Savage, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)

Buenos Aires und Street Art sind schon fast synonym. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Street-Art-Touren abgeboten werden. Die ohnehin schon bunte Stadt wird in manchen Straßen noch bunter dank spannenden Street-Art-Gemälden, also nicht verpassen!

 

16. New York

New York Street Art: Eduardo Kobra

© Nan Palmero, Flickr (Creative Commons, CC BY 2.0)

Und das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: New York wird gerne als Geburtsort von Street Art bezeichnet, da in den 60ern und 70ern ein wahrer Graffitiboom dort ausbrach und bereits in den 80ern Künstler-Größen wie Keith Haring sich großflächig auf Wänden verewigten. Das oben abgebildete stammt vom brasilianischen Künstler Eduardo Kobra und befindet sich entlang der High Line.

Wer nach dem vielen Laufen Hunger bekommt, der sollte sich die folgenden Adressen merken: Die 10 leckersten NY-Spezialitäten und wo ihr sie probieren könnt.

Lust auf noch mehr Kunst und spannende Viertel?

Karte