Reisetipps, Infos & Inspiration Bleibt British Airways am Boden? Kabinenpersonal plant Streiks über Weihnachten und Neujahr.

Alle Artikel

Bleibt British Airways am Boden? Kabinenpersonal plant Streiks über Weihnachten und Neujahr.

Bleibt British Airways am Boden? Kabinenpersonal plant Streiks über Weihnachten und Neujahr.

Ob es deshalb zu Verzögerungen im Flugplan oder gar zu Flugausfällen kommt, ist laut British Airways noch nicht abzusehen. Auf der Webseite des Unternehmens werden Kunden gebeten, Kontaktinformationen, die sie bei der Buchung eines Flugs angegeben haben, noch einmal auf ihre Richtigkeit zu überprüfen.

Sollte es tatsächlich zu Behinderungen im Flugablauf der British Airways geben, sollen Passagiere schnellstmöglich per SMS oder E-Mail informiert werden, wie es auf der BA-Homepage heißt. Derzeit arbeite man jedoch an Notfallflugplänen; sobald diese feststehen, will die Fluggesellschaft sie veröffentlichen.

Das Kabinenpersonal von British Airways hat gestern gemeinsam mit der Gewerkschaft Unite den Streik vom 22. Dezember 2009 bis zum 2. Januar 2010 beschlossen – sollten sich Gewerkschaft und Fluggesellschaft nicht vorher einigen. Die Flugbegleiter protestieren damit gegen Jobkürzungen, unfreiwilligen Gehaltsverzicht und ihre Arbeitsbedingungen. Hohe wirtschaftliche Defizite will British Airways über die Streichung von 1700 Stellen erreichen. Gleichzeitig sollen 3000 Mitarbeiter zukünftig Teilzeit- statt Vollzeitstellen bekleiden. Zusätzlichen soll die Besatzung auf einigen Flügen verkleinert werden, auch von Lohneinfrierungen ist derzeit die Rede. Im Fall eines Streiks droht der Airline ein Verlust in dreistelliger Millionenhöhe.

Karte