COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Camping Camping in Österreich: 10 Campingplätze am See oder in den Bergen

Alle Artikel

Camping in Österreich: 10 Campingplätze am See oder in den Bergen

Die Zeiten sind schwer für Reisende. Da sich die Welt jedoch allmählich auf die Wiedereröffnung im Jahr 2021 vorbereitet, helfen wir euch, eure Träume aufrechtzuerhalten und euer nächstes Abenteuer zu planen – egal ob es sich um einen Urlaub in der Heimat oder einen Flug ins Unbekannte handelt. Bis dahin halten wir euch stets mit den aktuellsten COVID-19-Reisehinweisen und -Updates auf dem Laufenden und machen euch reisefertig.

Dank faszinierender Bergwelt und vielen schönen Seen ist Österreich nicht nur im Winter ein äußerst attraktives Reiseziel, sondern auch für einen Camping-Urlaub während der warmen Jahreszeit. Wer gerne mit dem Wohnwagen unterwegs ist, für den haben wir hier zehn schöne Campingplätze in Österreich, die in luftigen Höhen, an schönen Stränden oder bei grünen Weinhügeln liegen. Egal ob ihr Wert auf Extra-Komfort oder viel Kinder-Unterhaltung legt, hier findet jeder etwas.

💡 Hinweis: Informiert euch bitte vor jeder Buchung und jedem Reiseantritt über die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes und Hinweise des Robert Koch Instituts (RKI)

1. Nationalpark Camping Großglockner, Kärnten

Nationalpark Großglockner, Kärnten

In der idyllischen und prächtigen Kulisse des Großglockners könnt ihr in etwa 1.300 Metern Höhe am höchsten Berg Österreichs euren Camping-Urlaub verbringen. Der Nationalpark-Camping Großglockner ist die ideale Adresse für Wanderer und Outdoor-Urlauber. Aber keine Sorge, auch falls ihr nicht zu den Hardcore-Bergsteigern gehört, die regelmäßig schwierige Zwei-Tages-Besteigungen von fast 4000ern machen, gibt es genügend einfachere und kürzere Wanderrouten vom oben abgebildeten süßen Bergdorf Heiligenblut aus.

Nächster FlughafenInnsbruck oder Salzburg
AnreiseVom Norden kommend nimmt man am besten die B107 von Bruck an der Glocknerstraße bis nach Heiligenblut. Der Campingplatz befindet sich dort in der Hadergasse 11.
PreisPro Tag: 8-9€* pro Person (3,50€* für Kinder zwischen 3-13 Jahren), 3€* pro Hund, 2€* pro Zelt, 3€* pro Auto, 3€* pro Motorrad, 3€* pro Caravan und 5€* pro Wohnwagen. Hinzu kommen noch Stromanschluss, Müll und Ortstaxe – es gibt einen praktischen Gesamtpreis-Rechner auf der Homepage.

Allmählich kehrt das Reisen zurück: Mit diesen 5 Tipps bucht ihr sicher und flexibel

2. Romantik-Camping Wolfgangsee Lindenstrand, Salzburg

Camping in Österreich: Romantik-Camping Wolfgangsee Lindenstrand, Salzburg

Der Wolfgangsee zählt zu den schönsten Seen im Land und ist nur eine etwa 40-minütige Autofahrt von der Stadt Salzburg entfernt. Der See liegt zur einen Hälfte im Bundesland Salzburg und zur anderen in Oberösterreich. Beim hippen Campingplatz am See Romantik-Camping Wolfgangsee Lindenstrand campt man, wie der Name schon verrät, quasi direkt am Seestrand und alle Wassersportler können sich dort auch Kayaks ausleihen, um den Wolfgangsee vom Wasser aus zu erkunden. Zudem gibt es einen Nahversorger für Camper, die selbst kochen müchten, und hin und wieder macht der Food-Truck Gauchos del Gusto mit seinen Burgern und südamerikanischem Streetfood am Campingplatz Halt.

Nächster FlughafenSalzburg
AnreiseAb Salzburg nimmt man am besten die B158 nach Schwand, der Campingplatz liegt in Schwand 19.
PreisPro Nacht (je nach Saison): 7,50€*-8,50€* pro Person, 4,20€*5€* pro Kind (4-14 Jahre, darunter gratis), 7,80€*-16,70€* pro Stellplatz (je nach Lage) und 3,40€*-4€* pro Hund. Hinzu kommen noch Ortstaxe, Strom und zusätzliche Fahrzeuge.

Erkundet Salzburg: Hier sind 10 Attraktionen der Trendstadt abseits der Touristenpfade!

3. Veltlinerland Camping, Vinoversum Poysdorf, Niederösterreich

Die Weinstadt Poysdorf bietet zahlreiche Aktivitäten und Attraktionen wie Weinkellergassen-Führungen, kleine Museen und Boutiquen

Vom Alpenvorland geht’s direkt zum Camping ins Weinland in Österreich. Beim kleinen aber feinen (und auch günstigen) Platz Veltlinerland Camping dürft ihr euch auf einen Genussurlaub im flacheren Teil Österreichs freuen. Der Campingplatz bieten einen eigenen Badeteich und ist nicht weit von Wien entfernt. Die Weinstadt Poysdorf bietet zahlreiche Aktivitäten und Attraktionen wie Weinkellergassen-Führungen, kleine Museen und Boutiquen sowie einen Golfplatz. Zudem bietet sich die Gegend ideal zum Radfahren an.

Nächster FlughafenWien
Anreise Von Wien aus fährt man in Richtung Norden zur A5 (etwas außerhalb), folgt dieser bis zur Brünner Straße und fährt dann auf der B7 nach Poysdorf. Der Campingplatz befindet sich in der Laaer Str. 106.
PreisPro Tag: 5,70€* pro Person, 3,10€* pro Kind ab 6 Jahren (darunter gratis), 3,10€* pro Auto, 2,90€* pro Motorrad, 6,40€* pro Wohnmobil oder Wohnwagen inkl. PKW, 2,90-3,50€* pro Zelt (je nach Größe), 1,80€* pro Hund. Hinzu kommen noch Strom und Nächtigungstaxe.

Oh felix Austria! In der Natur Österreichs könnt ihr nicht nur wunderbar nächtigen, sondern habt auch das ein oder andere Naturwunder ums Eck! Hier sind die 21 schönsten davon!

4. Komfort-Campingpark Burgstaller, Millstätter See, Kärnten

Millstätter See

Der Komfort-Campingpark Burgstaller am schönen Millstätter See in Kärnten ist mehr als nur ein Campingplatz, er ist ein wahres Wunderland für Kinder (und Erwachsene). Abgesehen von vielen Veranstaltungen, zu denen die im Video zu sehende Bimmelbahn als Haupttransportmittel herhält, sind die Sanitäranlagen thematisch konzipiert. Ein Gebäude ist zum Beispiel ein riesiges Piratenschiff, das nicht nur außen spektakulär aussieht, sondern auch innen was hermacht. Zudem liegt der Campingplatz direkt am hauseigenen Strand und die zwei nebenliegenden Strandbäder sind ebenfalls für Burgstaller-Camper zugänglich. Somit habt ihr eine ganze Bucht zum Erkunden.

Nächster FlughafenKlagenfurt
Anreise Von Klagenfurt kommend fährt man am besten den schönen Wörthersee entlang (Zwischenstopp empfehlenswert!) bis nach Villach. Von dort nimmt man die A10 bis Feistritz an der Drau und folgt dann den Landstraßen Richtung Döbriach. Der Campingplatz am See liegt in der Seefeldstraße 16.
PreisPro Nacht für Stellplatz mit Zelt, Auto oder Wohnwagen inkl. 2 Personen (in der Hauptsaison ist auch ein Kind inkludiert): 20,90€*-59,90€* je nach Stellplatzart und Saison, 4,20€*-5,40€* pro Hund. Hinzu kommen noch Ortstaxe und Zusatzleistungen wie Privatbad bzw. zusätzliche Personen. Es gibt auch umfangreiche Pensionistenrabatte.

Noch mehr atemberaubende Seen in Österreich gibt’s hier!

5. Zugspitz Resort Camping, Tirol

Zugspitz Resort Camping, Tirol

Gilt es eigentlich noch als Camping, wenn man sich mit Saunen, Pools und sonstigen Wellness-Einrichtungen verwöhnen lassen kann? Beim Campingplatz des Zugspitz Resorts erinnert nicht mehr viel an einen klassischen Camping-Urlaub; stattdessen gibt es hier waschechtes Glamping. Man schläft zwar schon noch im eigenen Zelt oder Wohnwagen – wohlgemerkt inmitten einer traumhaften Bergkulisse – aber Verwöhnen wird hier großgeschrieben. Wer den kompletten Komfort mit Zimmer und Co. möchte, der kann sich übrigens auch ins Zugspitz Resort einmieten.

Nächster FlughafenInnsbruck
Anreise Von Innsbruck aus gibt es zwei Routen, entweder via Garmisch-Partenkirchen oder via Pfaffenhofen und Stams. Bei beiden Routen landet man in Ehrwald und von dort aus geht’s dann direkt zum Zugspitz Resort.
PreisPro Tag (je nach Saison): 22€*-33€* pro Person, 15€*-22€* pro Kind, 7€* pro Hund, 11€*-17€* pro Standard-Stellplatz, 17€*-28€* pro Komfort-Stellplatz. Hinzu kommen noch Ortstaxe, Müll, Strom und etwaige Zusatzleistungen. Wer eine volle Woche bleiben möchte, kann zudem zwischen mehreren günstigeren Pauschalangeboten wählen.

Nicht nur Camping in Österreich ist eine Überlegung wert: Hier findet ihr 11 schöne Campingplätze in Deutschland am See & Meer

6. Camp Mondsee, Oberösterreich

Camp Mondsee, Oberösterreich

Der Mondsee steht dem oben erwähnten Wolfgangsee in Sachen Schönheit um nichts nach und liegt auch nur wenige Kilometer nördlich. Das Camp Mondsee befindet sich nicht direkt am See, sondern liegt zwischen dem Mondsee und dem kleineren Irrsee. Der Campingplatz bietet einen eigenen, überdachten und beheizten Pool, sodass Schlechtwetter kein Problem darstellt. Für Kinder gibt es einen großen Spielplatz mit Fußballfeld und wer möchte, der kann sich auch ein Bad mieten. Ferienhütten gibt es ebenfalls.

Nächster FlughafenSalzburg
Anreise Anreise: Von Salzburg aus nimmt man am besten die A1 bis zum Ort Mondsee und fährt dort kurz auf der B154. Nach einigen hundert Metern biegt man links in die Weißensteinstraße und folgt dieser bis nach Punzau. Der Campingplatz liegt in Punzau 21.
PreisPro Nacht (je nach Saison): 6,90€*-9,30€* pro Person, 4,60€*-6,70€* pro Kind zwischen 3-14 Jahren (0-2 gratis), 5€* pro Hund (max. 2), 10,80€*-25,00€* pro Stellplatz (je nach Stellzone und Saison). Hinzu kommen noch Kosten für kleine Beizelte, W-LAN, Ortstaxe sowie Zusatzleistungen.

Urlaub mit Corona-Impfung: In diese Reiseziele können Geimpfte einreisen

7. Alpencamping Haller, Kleinwalsertal, Vorarlberg

Kleinwalsertal

Wie auf manchen anderen Campingplätzen in unserer Liste (vor allem bei jenen, die sich in Skigebieten befinden) ist auch beim Alpencamping Haller in Vorarlberg Camping im Winter genauso eine Möglichkeit wie im Sommer. Das außergewöhnliche Kleinwalsertal mit seiner schönen Bergwelt hat eine besondere Eigenheit und zwar ist es vom Rest Österreichs quasi komplett abgeschnitten. Die selbsternannte schönste Sackgasse der Welt ist nämlich nur über eine kurvige Straße von Deutschland aus zu erreichen.

Nächster FlughafenInnsbruck oder Memmingen
Anreise Das Kleinwalsertal ist nur via Deutschland erreichbar, daher nimmt man am besten ab Kempten (oder später ab etwa Sonthofen bzw. Fischen im Allgäu) die B19 und folgt dieser bis zur österreichischen Grenze. Dort wird die Straße zur B201, die fast direkt zum Campingplatz führt. Bei Riezlern dann einfach beim Köpfleweg abfahren, der Campingplatz liegt an der Nummer 10a.
PreisPro Tag (je nach Saison): 10,90€*-12,50€ pro Person (im Sommer inkl. Bergbahnticket), 7,50€*-9,70€* pro Kind (5-14 Jahre; im Sommer inkl. Bergbahnticket), im Sommer: 2€ pro Kleinkind (0-4 Jahre, inkl. Bergbahnticket; im Winter gratis) , 2,60€*-3,60€* pro Hund, 13,30€*-15,90€* pro Caravan+Auto, 10,90€*-13,20€* pro Wohnmobil, 10,90€*-13,20€* pro Zelt+Auto, 9,60€*-11,70€* pro Zelt. Hinzu kommen noch Strom, Gästetaxe, Waschmaschine, Spülmaschine, etc.

Noch mehr Urlaub fernab vom Mainstream? Hier sind die spannendsten Wildnisreisen 2021

8. Campingplatz Jennersdorf, Burgenland

© Sunlanddesign Photography

Camping und Thermenurlaub in Österreich in einem? Das klappt perfekt beim Campingplatz Jennersdorf im Burgenland (fast an der ungarischen und slowenischen Grenze), da sich dieser Platz ganz zentral in der Nähe zahlreicher bekannter Thermen befindet. Man könnte hier locker eine Urlaubswoche füllen, ohne eine Therme zweimal zu besuchen. Zudem ist er der nächste Campingplatz zur oben abgebildeten bekannten Therme Loipersdorf, die nur etwa zehn Fahrminuten entfernt liegt. Wer aber nicht unbedingt Thermalwasser braucht, kann auch einfach ins Freibad direkt nebenan gehen oder zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad (Verleih gibt es auch) die Stadt Jennersdorf samt Umgebung erkunden.

Nächster FlughafenGraz
Anreise Von Graz aus nimmt man am besten die A2 bis Iltz, dann die B319 bis Fürstenfeld und von dort aus folgt man den Landstraßen bis nach Jennersdorf (man kommt auf dieser Route bei der Therme Loipersdorf vorbei). Der Campingplatz liegt etwas außerhalb beim Freizeitzentrum 3.
PreisPro Tag (je nach Saison): 5€*-7,50€* pro Person, 3,80€*-4,40€* pro Kind (6-15 Jahre), 2,30€* pro Hund, 5€*-7€* Platzgebühr pro Wohnmobile / Wohnwagen / Zelt groß, 4,50€* pro Zelt klein. Hinzu kommen noch Ortstaxe, Werbekostenbeitrag, Strom und es gibt auch Ermäßigungen.

Auch unsere Heimat hat in puncto Naturlandschaften viel zu bieten: Hier sind die 21 schönsten Naturwunder Deutschlands

9. Hell’s Ferienresort, Zillertal, Tirol

Camping in Österreich: Hell's Ferienresort, Zillertal, Tirol

Ähnlich wie schon beim Zugspitz Resort, wird auch im Hell’s Ferienresort auf Komfort gesetzt. Von Wohlfühlcamping ist hier die Rede und das zu Recht. Abgesehen von der Traumlage im schönen Zillertal in Tirol – was auch der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen ist – bietet der Eco-Campingplatz einen großen Spielplatz samt Niederseilgarten und gegen Aufpreis Privatbadezimmer. Im Camping-Preis inkludiert hingegen ist der Eintritt in den zugehörigen Wellnessbereich samt Pools und Fitnessstudio. Das Hell’s Ferienresort bietet zudem auch Chalets und Apartments.

Nächster FlughafenInnsbruck
Anreise Von Innsbruck nimmt man am besten die A12 bis Wiesing und von dort die B169. Das Ferienresort liegt vor Fügen an der Gageringerstraße 1.
PreisPro Tag: 39€*-67€* (je nach Saison und Stellplatzgröße für 2 Personen, Strom, Anschlüsse sowie Bad- und Wellness-Eintritte), 9€*-10€* pro Kind (1-13 Jahre), 12,50€*-15,50€* pro weitere Person ab 14 Jahren, 5,50€* pro Hund. Hinzu kommen noch Ortstaxe, Gas, Extra-Stromverbrauch und etwaige Zusatzleistungen sowie weitere Personen.

Die Alpen sind für Wanderer ein wahrgewordener Traum: Hier findet ihr die schönsten Orte zum Wandern in den Französischen und Schweizer Alpen

10. Ölspur Camping, Steiermark

© Ölspur Camping

Der kleine, aber feine Campingplatz Ölspur Camping hat es in diese Liste voll schöner Campingplätze in Österreich geschafft, da er sich in Eibiswald, in der romantischen Südsteiermark in der Nähe der Südsteirischen Weinstraße, befindet. Die Gegend wird nicht zu Unrecht als Steirische Toskana bezeichnet, da die grünen Weinhügel locker mit ihrem italienischen Vorbild mithalten können. Beim Camping hier trifft man auf ein Österreich, das man so noch nicht kennt, fernab der Kulturhauptstädte und typischer Alpenlandschaften. Am Campingplatz bekommen Gäste regionale Gutscheine, Ermäßigung auf den Eintritt ins Erlebnisbad Eibiswald und man kann sich gegen Aufpreis frisches Brot und süße Backwaren für den nächsten Tag zum Frühstück bestellen.

Nächster FlughafenGraz
Anreise Von Graz fährt man am besten die A2 bis Liboch und von dort auf die B76 bis Eibiswald. Der Campingplatz liegt in Eibiswald 127.
PreisPro Tag: 7,80€* pro Person, 5,50€* pro Kind (4-14 Jahre, darunter gratis), 6,80€* pro Jugendlicher (15-18), 2€* pro Hund, 4€* pro Zelt, 7€* pro Wohnwagen (inkl. Auto) bzw. Reisemobil, 3€* pro Stromanschluss. Hinzu kommt noch eine Nächtigungsabgabe. Es gibt auch Ermäßigungen und man kann sich sogar einen Wohnwagen mieten.

Findet hier mehr über die Genussregion Steiermark heraus!

Österreich hat noch viele weitere schöne Campingplätze – die oben erwähnten haben wir nicht gewichtet gereiht und die Auswahl war gar nicht so einfach. So gibt es beispielsweise noch den hundefreundlichen Camping Plörz am schönen Ossiacher See in Kärnten. Wen es dagegen in die Berge zieht, der ist beim Alpencamp Kötschach-Mauthen oder beim Familienbetrieb Camping Lindenhof im Nationalpark Hohe Tauern genau richtig. Denkt vor jeder Reisebuchung oder vor Reiseantritt stets daran, euch über die bestehenden Reise- und Sicherheitshinweise für Österreich auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu informieren und überprüft stets die aktuelle Coronavirus-Einreiseverordnung.

Die schönsten Orte für Camping in Österreich im Überblick:

CampingplatzOrt/RegionNächster Flughafen
1. Nationalpark Camping
Großglockner
KärntenInnsbruck oder
Salzburg
2. Romantik-Camping
Wolfgangsee Lindenstrand
SalzburgSalzburg
3. Veltlinerland CampingNiederösterreichWien
4. Komfort-Campingpark
Burgstaller
KärntenKlagenfurt
5. Zugspitz Resort CampingTirolInnsbruck
6. Camp MondseeOberösterreichSalzburg
7. Alpencamping HallerVorarlbergInnsbruck oder Memmingen
8. Campingplatz
Jennersdorf
BurgenlandGraz
9. Hell’s FerienresortTirolInnsbruck
10. Ölspur CampingSteiermarkGraz

*Die angegebenen Preise bzw. Leistungen können sich jederzeit ändern und sind auch von Saison zu Saison unterschiedlich. Bei allen Campingplätzen gibt es auch verschiedene Zusatzleistungen zu buchen, sodass man sich einen idealen Campingurlaub zusammenstellen kann. Mehr Infos dazu findet ihr auf den Websites der Anbieter.

Wohin kann ich reisen?

Soll es noch in anderen Ländern zum Campen gehen? Dann schaut mal auf unsere Live-Karte! Hier findet ihr Destinationen auf der ganzen Welt mit Infos rund ums Reisen in Zeiten von Corona.

Reisebeschränkungen

FAQs zum Camping in Österreich

Was versteht man unter Wildcampen bzw. Freistehen?

Unter Wildcampen bzw. Freistehen versteht man das Campen bzw. Parken mit Camping- und Wohnmobilen abseits von eigentlichen Campingplätzen. In manchen Ländern ist dies verboten.

Ist Wildcampen bzw. Freistehen in Österreich erlaubt?

Die Regeln sind hier von Bundesland zu Bundesland verschieden. Prinzipiell verboten ist Wildcampen bzw. Freistehen (mit Ausnahme kurzer Pausen, um genügend zu rasten, um wieder fahrtüchtig zu werden) im Burgenland, in Kärnten, in Niederösterreich, in Wien und in Tirol. In den restlichen Bundesländern, also in Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark und Vorarlberg gibt es einzelne Gemeinden bzw. bestimmte Gebiete, in denen Wildcampen und Freistehen (teils befristet) erlaubt ist.

Warum ist Wildcampen bzw. Freistehen nicht überall erlaubt?

Die Gründe reichen hier von der Wahrung von Rechten von Privatpersonen über Naturschutz bis hin zu Sicherheitsbedenken.

Was, wenn ich trotz Verbot wildcampe oder freistehe?

In Österreich können in so einem Fall Strafen bis zu einer Höhe von 14.500€ fällig werden. Wir raten euch also dringend dazu, entweder auf einem offiziellen Campingplatz zu campen/parken oder euch im Voraus genau über die Regelungen im jeweiligen Bundesland zu erkundigen.

Und hier findet ihr noch mehr Reise-Infos & Ideen:

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für FlügeHotels und Mietwagen