COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Camping Die 10 besten Campingplätze in Spanien

Alle Artikel

Die 10 besten Campingplätze in Spanien

Im Hochsommer mal wieder raus in die Natur und neue Orte entdecken? Spanien hält im ganzen Land idyllische Campingplätze bereit. Hier findet ihr eine Übersicht der 10 schönsten Campingplätze Spaniens als Vorbereitung auf den nächsten Urlaub im Zelt oder Bungalow!

Das angenehme Klima, das gut ausgebaute Platznetzwerk und die idyllische Landschaft machen Spanien zu einem der gefragtesten Campingdestinationen in Europa. Ganz gleich, ob ihr mit einem begrenzten Budget reist, das Land jenseits des Trubels der wichtigsten Touristenattraktionen erkundet oder einfach nur die Natur kennenlernen möchtet: Spanien bietet eine hervorragende Auswahl an Campingmöglichkeiten! Diese reichen von einfachen Grasplätzen bis hin zum ‚Glamping‘ – luxuriösen Campingplätzen mit allen modernen Annehmlichkeiten. So könnt ihr die abgelegensten Orte des Landes erkunden, die Sonne an den herrlichen Küsten genießen, die Berge entdecken oder durch die prächtigen Städte reisen. Skyscanner präsentiert euch hier die 10 schönsten Plätze im Land.

1. Cala Llevado, Costa Brava

Nächster Flughafen: Girona

Preis: von 16,50 € bis 27 € für eine Person, ein Zelt und ein Auto. Dazu 5,50 € bis 9 € für jede weitere Person und 3 € bis 5 € pro Kind

Anreise: etwa 40 km ab Girona über die C-65 und GI-681. Fahrt in Richtung Llagostera und ab dort weiter nach Tossa de Mar. Alternativ über Lloret de Mar auf der C-63. Die Fahrt dauert rund eine Stunde.

An diesem traumhaften Ort an den felsigen Klippen der Costa Brava habt ihr Zugang zu gleich vier Stränden zum Preis von einem. Es gibt für jeden Geschmack etwas, von einer gemütlichen kleinen abgeschotteten Felsenbucht über einen FKK-Strand und einem weitläufigem Strand zum Sonnenbaden. Der Campingplatz ist riesig, doch einige der Stellplätze sind so weit entfernt und abgeschieden, dass es wirkt, als würde man wild campen. Weitere Plätze befinden sich auf den Klippen über einem der Strände und bieten einen einmaligen Blick auf die ganze Küste. Fahrradverleih, Minimarkt und Sportangebot, sowie Animation für die Kleinen sind natürlich auch vorhanden.

Entdeckt weitere Perlen an der Costa Brava in unserem Reiseblog: Urlaub an der Costa Brava.

2. Torre de la Mora, Tarragona

Nächster Flughafen: Barcelona

Preis: von 14 € bis 29 € für eine Person, ein Zelt und ein Auto. 4 € bis 9 € für jede weitere Person.

Anreise: Mit der Bahn aus Barcelona Tarragona. Die Regionalbahn fährt alle 30 Minuten ab Barcelona Sants. Angekommen in Tarragona nimmt man ein Taxi für 10 oder einen Bus ab 2 Euro.

Diese Anlage befindet sich neben einem der letzten unberührten Vegetationsstreifen der spanischen Küste und thront direkt über dem Strand und der nahe gelegenen Promenade von Tarragona. Hier gibt es einige hippe und relaxte Strandbars. Der Strand hier ist auch für Kinder sicher, denn es gibt tagsüber Rettungsschwimmer. Außerdem findet ihr hier für Beachvolleyballer einige Netze und viele Einheimische die gern zum Spiel einladen. In der Stadt laden die Boutiquen und Cafés der Altstadt von Tarragona zum Shoppen und Flanieren ein. Viele Feinkostläden und Märkte versprechen dazu einen Hauch spanischer Kultur. Von Tarragona aus ist es auch nicht weit ins schöne Barcelona und weiteren Highlights in Katalonien.

Entdeckt beim Aufenthalt mehr von Katalonien. Etwa die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten Barcelonas!

3. Camping Playa Montroig, Costa Dorada

Nächster Flughafen: Reus

Preis: ab 25 – 40 € für 2 Personen mit Zelt (je nach Saison)

Anreise: Aus Reus mit einem Mietwagen sind es nur rund 20 Kilometer zum Campingplatz. Man folgt auf der E-15 den Schildern in Richtung Miami Platja und verlässt bei Mainout die Schnellstraße. Ab dort den Schildern folgen.

In diesem lebhaften, gut ausgestatteten Ferienpark ist die große Entscheidung am Morgen, ob man sich eine Sonnenliege am angrenzenden Sandstrand oder am beeindruckenden Poolkomplex des Parks mit seinen beheizten Lagunen und Wasserrutschen ergattern möchte. Der Platz ist schön angelegt und es gibt hier zahlreiche Aktivitäten für die ganze Familie, vom Minigolf über Bogenschießen bis hin zum Tennis. Am Strand könnt ihr ein Tretboot mieten, um die nahe gelegenen Buchten zu erkunden. Es gibt zudem einige Restaurants, die abends geöffnet sind. Alternativ fährt man nach Cambrils (4 km), um dort leckere Meeresfrüchte zu essen und etwas Abwechslung vom Campingplatz zu erleben.

Entdeckt die 10 außergewöhnlichsten Strände Spaniens im Skyscanner Reiseblog!

4. Camping Moreiras, O Grove

Nächster Flughafen: Santiago de Compostela

Preis: 25 € für 2 Personen, 1 Zelt und ein Auto

Anreise: Mit dem Auto aus Santiago de Compostela dauert es etwas eine Stunde. Man fährt gen Süden über die AP-9 nach Zacande. Hier geht es dann auf die AG-41 bis Forxán. Ab dort sind O Grove und ab der Überfahrt auf die Halbinsel der Campingplatz ausgeschildert.

Dies ist ein relativ kleiner Campingplatz in reizvoller Lage an der galizischen Küste. Er liegt an der Nordwestküste Spaniens in einem Gebiet, das für seine Fischgerichte bekannt ist. Der Ort grenzt an einen felsigen Strand, aber in der Nähe gibt es auch Buchten mit schönen Sandstränden. Der Platz ist mit 125 Stellplätzen und 16 Chalets überschaubar und liegt in der Nähe des kleinen, aber hübschen Fischerdorfes O Grove mit seinen weiß getünchten Häusern und vielen bunten Fischerbooten. Der dem Platz angrenzende Strand lädt zum Sonnenbaden und Wassersport ein. Außerdem könnt ihr Sportausrüstung und Schnorchel vor Ort ausleihen. Neben dem Gelände befindet sich ein Aquarium, das imposant in die Felsen eingelassen ist, dies ist besonders für die Kleinen Interessant. Zu den Einrichtungen des Campingplatzes gehören eine Cafeteria, ein Restaurant mit Bar und ein kleiner Supermarkt. Für Kinder gibt es einen Spielplatz und einen Fahrradverleih.

Mehr Spanienurlaub gefällig? Entdeckt die 10 schönsten Orte in Spanien in unserem Reiseblog!

5. Castell Montgri, Costa Brava

Nächster Flughafen: Girona

Preis: 11 – 45 € pro Zelt und 6 € pro Person je Nacht

Anreise: Mit einem Mietwagen ab Girona nur rund 40 Minuten auf der C-66 Richtung Torroella de Montgri fahren. Von dort den Schildern nach L’Estartit folgen. Der Campingplatz befindet sich kurz vor dem Ortseingang.

Dieser lebhafte und weitläufige Campingplatz in einer wunderschönen Hügellage mit Blick auf die Bucht von Estartit ist ideal für Familien mit Teenagern. Die rieseigen Pools mit Rutschen sind bis kurz vor Mitternacht geöffnet und Kinder lieben es hier herumzutollen. Außerdem gibt’s ein Freiluftkino, Nachtshows und eine schallisolierte Disco für Jugendliche, die bis 4 Uhr morgens geöffnet bleibt. Kinder von 13 bis 17 Jahren können in der ‚elternfreien Zone‘ unterkommen und werden tagsüber betreut und beaufsichtigt und dabei mit Animation und Sportprogrammen bei Laune gehalten. Es gibt auch Clubs für jüngere Kinder sowie einen Vergnügungspark und Streichelzoo. Der Strand und das Stadtzentrum von L’Estartit sind bequem zu Fuß erreichbar. Im Juli und August verkehrt sogar ein kostenloser Shuttlebus.

Mit unseren Tools wie ‚Ganzer Monat‘ spart ihr bei der Flugbuchung bares Geld. Probiert es doch mal aus!

6. Playa Joyel, Kantabrien

Nächster Flughafen: Santander

Preis: 30 € pro Zelt und 8 € pro Person je Nacht.

Anreise: Aus Santander mit dem Mietwagen über die S-10 in A-8 in Richtung Beranga fahren, dort auf die Bundesstraße nach Soano und Noja, ab hier ist der Campingplatz ausgeschildert und leicht zu finden. Die Fahrt dauert rund 40 Minuten.

Dieser Campingplatz befindet sich an der Nordküste Spaniens, der Costa Verde, die wegen ihrer reichen Pflanzen- und Tierwelt so genannt wird und von einem großen Naturschutzgebiet umgeben ist. Der Campingplatz verfügt über fantastische Einrichtungen und liegt in der Nähe der Fährhäfen Santander (49 km) und Bilbao (72 km). Im nahen Noja gibt es einige Restaurants mit lokaler und internationaler Küche. Playa Joyel bietet 1000 Stellplätze und hat direkten Zugang zu einem schönen, breiten Sandstrand mit atemberaubender Aussicht und klarem, seichtem Wasser. Das Meer eignet sich hier großartig für Body Boarding, aber auch für jüngere Kinder um im flachen Wasser schwimmen zu üben. Der Campingplatz verfügt außerdem über einen Swimmingpool sowie ein flacheres Kinderbecken mit einer Tiefe von 0,5 m. Der Ort ist daher bei Familien beliebt. Er zeichnet sich aber auch durch seine gute Lage aus, denn man kann sowohl mit dem Mietwagen als auch mit der Fähre von und nach Santander reisen.

¿Hablas español? 8 günstige Reiseziele in Spanien

7. Camping La Torre del Sol, Costa Dorada

Nächster Flughafen: Reus

Preis: 55 € pro Nacht für bis zu 5 Personen

Anreise: Aus Reus sind es nur rund 20 Minuten mit dem Auto an der Küste entlang. Fahrt bist Mainou und folgt ab dort der Beschilderung

In diesem von Olivenbäumen und Palmen umgebenen Strand-Campingplatz herrscht eine freundliche, internationale Atmosphäre. Er liegt südlich von Cambrils und dem bekannten Ferienort Salou und ist nur 20 Fahrminuten vom Vergnügungspark Port Aventura entfernt. In der Hochsaison betreibt der Platz einen eigenen Kinder- und Jugendclub, in dem Jugendliche mit Gleichgesinnten Volleyball, Wasserball und sogar Partys am Pool von 21:00 bis Mitternacht veranstalten können. Es gibt auch eine Disco für über 16-jährige, einen Fitnesskomplex und ein Kino und Theater mit 500 Plätzen, wo es oft Freilichtaufführungen für die ganze Familie gibt. Genau das richtige also, für den nächsten Familienurlaub!

Wann ist die beste Zeit zum Flüge buchen, um stets von den besten Preisen zu profitieren? Erfahrt es im Skyscanner Reiseblog!

8. La Fresneda, Aragonien

Nächster Flughafen: Valencia

Preis: 14 € pro Zelt und 5,50 € pro Person je Nacht

Anreise: Aus Valencia braucht ihr über die A7 und N-232 etwa 2 1/2 Stunden. Fahrt bis Xert und ab dort nach Monroyo. Ab hier ist La Fresneda ausgeschildert.

Das weniger bekannte Gebiet von Muntanyes de Benifassà ist bekannt für seine grünen Hänge mit Oliven- und Mandelbäumen, die sich im Tal zu einer savannenartigen Landschaft abflachen. Genau hier befindet sich der Campingplatz La Fresneda. Der Platz ist einer der wenigen in Spanien ohne Swimmingpool und hat nur 25 Stellplätze, bietet daher eine ruhige und abgeschiedene Atmosphäre in der malerischen Hügellandschaft. Die Zeltplätze erstrecken sich über 19 Hektar und sind mit einem Waschbereich, einem Bad und einer kleinen Bar in ansprechender regionaler Architektur ergänzt. Eine mit Sonnenschirmen beschattete Terrasse und ein ummauerter Garten laden hier zum Faulenzen ein. Nach einem 20-minütigen Spaziergang erreicht man natürliche in die Felsen eingelassene Pools, in denen man sich nach langen Wanderungen in der Umgebung erfrischen kann. Weitere Abenteuer sind im praktischen Guide des Campingplatzes aufgeführt. Bier vom Fass, lokaler Wein und die gelegentliche hausgemachte Paella sind das i-Tüpfelchen beim Besuch in diesem echten Geheimtipp.

Entdeckt weitere Geheimtipps wie etwa diese 10 außergewöhnlichen Hotels in Spanien.

9. Cloud House Farm, Andalusien

Nächster Flughafen: Málaga

Preis: ab 60 € pro Person je Nacht in einer Jurte

Anreise: Ab Malága über die A7 dauert es etwa 2 Stunden. Man fährt an der Küste über Marbella und Estepona, dann in die Berge nach Gaucín und folgt dort der Beschilderung nach Genalguacil.

Die Jurten der Cloud House Farm liegen, von alten Korkeichen beschattet, auf einem kleinen Plateau, welches spektakuläre Ausblicke auf die Berge über das Rio Genal-Tal bietet. In einem Kingsize-Bett könnt ihr hier einen romantischen Kurzurlaub verbringen oder die Futons in einen Familienraum ausklappen und sogar mit bis zu 5 Personen unterkommen. Ein winziger Pfad führt zu einem privaten hölzernen Waschraum mit einer Gebirgsdusche und einer Toilette mit wahnsinns Aussicht. Die Plätze werden von hier natürlich wachsenden Orangenbäume umgeben und man kann das leckere Obst direkt vom Baum pflücken. Die Flüsse Rio Genal und Rio Almarchal bieten mehrere natürliche Pools – ideal zum Schwimmen und abkühlen – und es gibt endlose Wandermöglichkeiten in den umliegenden Bergen. Für den urbanen Kontrast ist die berühmte Stadt Ronda nur eine Stunde entfernt.

Vor oder nach dem Urlaub auf jeden Fall einen Stopp in Málaga einlegen. Schaut euch schon einmal die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in unserem Blog an.

10. Valle de Bujaruelo, Huesca

Nächster Flughafen: Toulouse

Preis: ab 50 € pro Nacht pro Zelt

Anreise: Aus Toulouse geht es spektakulär über die Pyrenäen: Eine echte Bergtour, aber es lohnt sich! Am besten vor Abreise die genaue Route online checken, da einige Straßen saisonal gesperrt sind.

Dieser spektakuläre Campingplatz befindet sich im Nationalpark Ordesa y Monte Perdido und bietet eine atemberaubende Kulisse im Kalk- und Karststeingebirge. Besucher können zwischen Zelten oder Holzchalets wählen und jeden Morgen ein hausgemachtes, regionales Frühstück auf der Terrasse genießen, die über das imposante Tal hinausragt. Macht euch dann auf den Weg in den Park, wo eiszeitliche Gletscher die imposante Berglandschaft in ein Wunderland aus Canyons, Wasserfällen, Bergplateaus und klaren, türkisblauen Seen verwandelt haben. Dies ist ein wahres Paradies für Wanderer, Bergsteiger und auch Mountainbiker und am Campingplatz kann entsprechendes Equipment ausgeliehen werden.

Entdeckt hier die schönsten Orte für den nächsten Wanderurlaub!

Die 10 Top Campingplätze Spaniens im Überblick:

CampingplatzOrt/RegionNächster Flughafen
1. Cala LlevadoCosta BravaGirona
2. Torre de la MoraTarragonaBarcelona
3. Playa MontroigCosta DoradaReus
4. Camping MoreirasO GroveSantiago de Compostela
5. Castell MontgriCosta BravaGirona
6. Playa JoyelKantabrienSantander
7. La Torre del SolCosta DoradaReus
8. La FresnedaAragonienValencia
9. Cloud House FarmAndalusienMálaga
10. Valle de BujarueloHuescaToulouse

Hier gibt es noch weitere Ideen für den nächsten Urlaub: