Reisetipps, Infos & Inspiration Die 10 besten Orte, um einen Regenbogen zu sehen

Alle Artikel

Die 10 besten Orte, um einen Regenbogen zu sehen

Die Kunst der Natur par excellence: Wir haben für euch die schönsten Orte zum Regenbogen-Schauen ausfindig gemacht!

Kein anderer Künstler der Welt schafft so schöne Werke wie Mutter Natur und eine ihrer wundervollsten Darbietungen sind zweifelsohne bunt schillernde Regenbögen. Ob über grünen Wiesen oder wilden Wellen, ihr Anblick berührt jedes Mal aufs Neue. Wir haben für euch die zehn besten Orte, um das faszinierende Lichtschauspiel live mitzuerleben.

1. Štrbské Pleso, Slowakei

Die schönsten Orte für Regebögen: Štrbské Pleso, Slowakei

Der idyllische Kur- und Erholungsort in der Tatra in der Slowakei bietet Besuchern beeindruckende Berglandschaften, gemütlich-rustikale Berghütten zum Verweilen sowie den Tschirmer See, der zu einem der vier Naturwunder des Landes ausgezeichnet wurde. Unnötig zu erwähnen, dass die Landschaften dort zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter umwerfend schön sind – ganz besonders faszinierend sind sie jedoch, wenn über den Gipfeln ringsum obendrein bunt leuchtende Regenbögen zu sehen sind. Wer ein wenig Auszeit und Entspannung vom Alltag braucht, der findet hier Balsam für Körper und Seele.

Ab in die Slowakei, findet Flüge!

Die Slowakei zählt zu den günstigsten und am meisten unterschätzten Ländern Europas. Überzeugt euch selbst: 15 günstige Destinationen.

2. Rainbow State Hawaii, USA

Die schönsten Orte für einen Regenbogen: Rainbow State Hawaii, USA

Double rainbow all the way! Wer erinnert sich noch an das YouTube-Video von einem ganz besonders begeisterten Regenbogenfan, das vor einigen Jahren die Runde durch alle sozialen Netzwerke fand? Das damalige Video entstand zwar nicht in Hawaii, die Doppelregenbögen dort sind aber mindestens genauso ausgelassene Begeisterungsstürme wert. Das traumhafte Inselparadies im Pazifik bietet einzigartige Strände, im Wind sanft wiegende Palmen und Erholung pur, während man von seinem Plätzchen am Ufer oder einer Hängematte aus auf die Farbbögen am Himmel blickt, bis der orange-rote Sonnenuntergang sie langsam in der Dämmerung verschwinden lässt. Nicht um sonst wird Hawaii als Rainbow State bezeichnet…

Ab in den Rainbow State!

In Hawaii könnt ihr aber auch bunte Strände und schöne Sonnenuntergänge erleben – ideal für einen romantischen Urlaub zu zweit!

3. Irland

Regenbögen in Irland

Jeder weiß, dass in Irland Fabelwesen leben, aber keines davon wird so gern gesucht wie die berühmt berüchtigten und mit Vorsicht zu genießenden Leprechauns. Warum? Weil sie die Töpfe am Ende der irischen Regenbögen bewachen, natürlich. Zumindest, wenn man der Legende Glauben schenken mag. Goldtöpfe hin oder her, es gibt bloß wenige Anblicke, die so schön sind wie leuchtende Regenbögen über den tiefgrünen Hügeln und Ebenen Irlands. Wer das Spektakel einmal selbst live miterlebt hat, der versteht, warum die Leute in diesem Land noch heute zum Großteil an Magie glauben, denn magisch sind diese Momente in jedem Fall.

Findet den Topf mit Gold in Irland!

Versäumt auf eurem Trip nicht die Hauptstadt: Die Top 10 Attraktionen Dublins.

4. Victoria Falls, Simbabwe

Die schönsten Orte für Regenbögen: Victoria Falls, Simbabwe

Die dramatischen Wasserfälle Victoria Falls an der Grenze zwischen Zambia und Zimbabwe in Afrika sind auch ohne Regenbögen schon faszinierend genug – wenn sich das Licht in der Spree des mächtigen Gefälles farbenfroh bricht, wird der Anblick allerdings gleich noch um ein Vielfaches fantastischer. Die insgesamt sechs Schluchten, die Wassermassen hinab rauschen bieten jeden Menge Gelegenheiten für wundervolle Schnappschüsse vor malerischen Hintergründen – mit und ohne Regenbogen. Wer besonders mutig ist, der verbindet das Erlebnis mit einem nicht ganz ungefährlichen Bad im sogenannten Armchair, auch Devil’s Pool genannt – einem natürlichen Becken mit geringer Strömung am oberen Rand des Wasserfalls, das dennoch die Gefahr birgt, mit der Strömung über die Klippe gerissen zu werden.

Auf zum Abenteuer-Regenbogen!

Direkt daneben befindet sich übrigens eines der berühmtesten Luxushotels der Welt mit Privatzugang. Lest hier mehr: 10 der berühmtesten Luxushotels der Welt.

5. Iguazú-Wasserfälle, Brasilien & Argentinien

Regenbogen-Orte: Iguazú-Wasserfälle, Brasilien & Argentinien

Wasserfälle sind immer ein gute Tipp für Regenbögen-Fans, da man ja Wassertropfen braucht, an sich das Sonnenlicht reflektiert. Die mächtigen Iguazú-Wasserfälle, die einen Teil der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien bilden, bieten genau das: ganz viel Wasser und dank der Lage auch Sonnenschein. Hier darf man sich an guten Tagen auf ganz viele Regenbögen freuen, was auch tolle Urlaubsbilder bedeutet. Die Wasserfälle liegen im argentinischen Nationalpark Iguazú und dem brasilianischen Nationalpark Iguaçu, die zum UNESCO-Welterbe gehören.

Ab nach Südamerika!

Lust auf mehr Naturwunder? Dann hier weiterlesen: Die 20 spektakulärsten Wunder der Natur.

6. Glacier National Park, Montana, USA

Regenbogen-Orte: Glacier National Park, Montana, USA

Der Glacier National Park im US-amerikanischen Bundesstaat Montana bietet von wunderschönen Seen inmitten von in den Himmel ragenden Bergen über faszinierende Fauna und Flora bis hin zu interessanten geologischen Formen alles, was das Naturliebhaberherz sich nur wünschen könnte. Als krönende Zugabe auf all die Idylle im Glacier gibt es ab und an über einem der Gipfel des Naturschutzgebietes noch einen ganz besonderen Anblick: Jenen eines Regenbogens, der sich in vollem Bogen über die grünen Hügel erstreckt. Bonus: Besonders schöner Anblick ist ein Regenbogen über der Bergspitze des Mount Grinnell.

Ab die USA, findet Flüge!

Hier haben wir noch mehr schöne Nationalparks und Naturlandschaften in Nordamerika, die zum Träumen einladen: Kanada & USA: Die 10 buntesten Indian Summer Reisen.

7. Schottland

Regenbogen-Orte: Schottland

Es gibt kaum einen besseren Ort für Regenbogen als Schottland (abgesehen von Irland vielleicht). Da es im Norden der britischen Insel gerne mal etwas stürmischer zugeht, kann es sein, dass man gleich mehrere Regenbögen an einem Tag sieht. Dabei muss man oft gar nicht weit raus in die Natur, auch in der Hauptstadt Edinburgh sieht man immer wieder einen bunten Bogen nach dem Regen aufblitzen. Also wer Schottland besucht, sollte unbedingt die Augen offenhalten.

Findet Flüge nach Schottland!

Hier haben wir noch mehr schöne Impressionen des Landes: 11 beeindruckende Orte in Schottland.

8. England

Die schönsten Orte für Regenbögen: England

In kaum einem Land Europas regnet es so viel wie in England – schlecht für Picknicks im Park, gut für alle Fans von strahlenden Regenbögen! Die malerische englische Stadt Norfolk im Osten des Landes trumpft mit beruhigenden Sandstränden, unterhaltsamen Vergnügungsparks und hübsch in Szene gesetzten Zoos – alles immer wieder von dem einen oder anderen Regenbogen noch ein klein (oder nicht ganz so klein) wenig verschönert. Sollte der Regen, der den farbenfrohen Bögen vorausgehen muss, mal etwas länger andauern, dann könnt ihr euch die Zeit dort in einem der zahlreichen Theater um die Ohren schlagen – zwar nicht ganz so toll wie Regenbögen, aber garantiert auch spaßig.

Ab an die Südküste Englands!

Verknüpft die Reise doch mit einem Städtetrip: Reiseführer London: Alle Tipps für London auf einen Blick.

9. Maasai Mara National Reserve, Kenia

Die schönsten Orte für einen Regenbogen: Maasai Mara National Reserve, Kenia

Wilde Tiere, weite Steppenlandschaften und der einzigartige Charme Afrikas – das alles verbindet das Maasai Mara National Reserve in Kenia. Tagsüber begegnet ihr auf Safaris Giraffen, Elefanten, Geparden und anderen Wildtieren der örtlichen Savanne, während euch kurz vor Sonnenuntergang noch ein ganz besonders Highlight erwartet: Dann färbt sich der Himmel nämlich zuerst rötlich, bis dann Regenbogenfarben über den ganzen Horizont erstrahlen. Einfach unglaublich schön und ein Anblick, den ihr so schnell nirgends sonst erleben werdet!

Ab zum Naturschauspiel in Kenia!

Macht euch mit einem dieser Filme Lust auf Kenia: 10 Filme, bei denen euch die Reiselust packt.

10. Island

Island Regenbogen

Und noch ein Land, das wirkt wie im Märchen: das traumhaft schöne Island mit seinen unbändigen Geysiren, wild brausenden Wasserfällen, dampfend heißen Quellen, tiefgrünen Wäldern und unwirklich anmutenden Gletscherlagunen, in denen sich einzigartige Sonnenuntergänge tausendfach widerspiegeln. Auch hier darf man sich auf die Suche nach Kobolden, Feen und anderen scheuen Naturwesen machen, doch genau wie in Irland ist dies auch hier gar nicht nötig, um verzaubert zu werden. Neben den wundervollen, in allen Farben strahlenden Regenbögen, die in Island regelmäßig tagsüber am Horizont zu sehen sind, warten hier nämlich auch nachts unvergessliche Lichtspiele am Himmel: die Nordlichter Aurora Borealis.

Ab ins Märchenland Island!

Macht euch im Winter auf nach Island, ist zwar kälter, aber dafür habt ihr mehr Chancen darauf, auch gleich die Aurora zu sehen: Die 8 bezauberndsten Orte, um die Nordlichter zu sehen.

Hier geht’s zu mehr Phänomenen und Naturwundern:

Karte