COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Alle Artikel

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Die Zeiten sind schwer für Reisende. Da sich die Welt jedoch allmählich auf die Wiedereröffnung im Jahr 2021 vorbereitet, helfen wir euch eure Träume aufrecht zu erhalten und euer nächstes Abenteuer zu planen - egal ob es sich um einen Urlaub in der Heimat oder einen Flug ins Unbekannte handelt. Bis dahin halten wir euch stets mit den aktuellsten COVID-19-Reisehinweisen und -Updates auf dem Laufenden und machen euch reisefertig.

Nach langer Zwangspause sehnen sich viele von uns nach etwas Normalität. Eine neue Stadt erkunden, Kultur tanken und aus dem gemütlichen Café heraus das Geschehen auf den Straßen beobachten. Ihr wollt dennoch nicht auf einen Urlaub am Meer verzichten? Dann könnte die quirlige Stadt Lissabon genau das Richtige für euch sein. Denn Portugals Hauptstadt ist nicht nur unglaublich vielseitig sondern punktet auch mit einer einzigartigen Lage direkt an der Atlantikküste. Hier zeigen wir euch die zehn schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon – von der ältesten Kirche über den besten Aussichtspunkt der Stadt bis hin zum bekanntesten Café.

💡 Wichtiger HinweisFür die Einreise nach Portugal mit dem Flugzeug ist ein negativer Corona-Test Voraussetzung, der der Fluggesellschaft vorgelegt werden muss. PCR-Tests dürfen zum Zeitpunkt des Abflugs 72 Stunden und Antigen-Tests 48 Stunden alt sein. Kinder unter zwölf Jahren und Inhaber eines digitalen COVID-Zertifikats der EU sind von der Testpflicht befreit. Für die Einreise auf dem Luftweg müssen Reisende eine elektronische Reiseanmeldung ausfüllen.

1. Eléctrico 28

Eléctrico 28 - historische Straßenbahn Linie 28

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon zählen die historischen Straßenbahnlinien, von denen die Linie 28 am häufigsten genutzt wird. Grund dafür ist die teilweise abenteuerliche Strecke, die durch ausgesprochen enge Gassen führt und bei der auch Steigungen von bis zu 13,5 % gemeistert werden. Da die Linie 28 durch die Altstadt führt und dabei wichtige Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Sé Patriarcal, die Basílica da Estrela oder den Jardím de Estrela passiert, solltet ihr es euch nicht nehmen lassen, in einen der gelben Waggons zu steigen und die Stadt von den Schienen aus zu erkunden.

💡 Tipp: Steigt unbedingt schon am frühen Morgen in die Tram Linie 28 ein. Besonders in der Hochsaison gibt es nicht nur lange Wartezeiten. Sie ist dann auch schnell überfüllt und ohne Sitzplatz kann die rasante Fahrt ziemlich ungemütlich werden.

Spontan nach Portugal? Bucht jetzt die aktuellsten Last Minute Angebote und Billigflüge

2. Ponte 25 de Abril

Ponte 25 de Abril über dem Fluss Tejo

Die „Brücke des 25. April“ führt über den Fluss Tejo und gilt als das modernste Wahrzeichen von Lissabon. Dank der charakteristischen roten Brückenpfeiler hinterlässt die 3,2 Kilometer lange Hängebrücke bei Besuchern einen bleibenden Eindruck. Dennoch dient die Brücke nicht nur als touristischer Anlaufpunkt. Die Ponte 25 de Abril wird nämlich sowohl für den Straßen- als auch für den Eisenbahnverkehr genutzt und täglich von knapp 400.000 Personen überquert.

💡 Tipp: Die Brücke darf nicht zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Tuk-Tuk überquert werden. Der Ausblick auf den Tejo ist jedoch so sehenswert, dass sich die Fahrt mit dem Mietwagen oder auch mit dem Taxi lohnt.

Günstige Städtereise gesucht? Die 10 besten Kurztrips für den kleinen Geldbeutel

3. Cristo Rei Statue

Cristo Rei Statue beleuchtet in der Nacht

Direkt neben der Ponte de 25 Abril steht majestätisch die Cristo Rei Statue, die zu den sehenswertesten Lissabon Sehenswürdigkeiten gehört. Denn das Monument, das nach dem Vorbild der berühmten Christusstatue in Rio de Janeiro erbaut wurde, zählt zu den beliebtesten Aussichtspunkten der Stadt. Von der Plattform in 82 Metern Höhe, die man bequem mit dem Aufzug erreichen kann, genießt man einen weitreichenden Blick auf Lissabon und Umgebung. Wer hier bis in die Abendstunden wartet, kann in romantischer Atmosphäre den Sonnenuntergang vor der Ponte de 25 Abril genießen.

💡 Tipp: Der Zugang zur Aussichtsplattform an der Spitze der Statue kostet 6 Euro. Wenn euch das zu teuer ist, könnt ihr auch vom Aussichtspunkt auf dem Felsen vor der Statue einen tollen und zudem kostenfreien Blick genießen.

Plant eure Reise nach Lissabon mit den neuesten Buchungsfunktionen von Skyscanner

4. Castelo de São Jorge

Castelo de São Jorge - Lissabon Sehenswürdigkeiten

Noch vor dem 11. Jahrhundert wurde die historische Festungsanlage Castelo de São Jorge erbaut. Wer diesen Ort besucht, kann seine Geschichte über den Dächern Lissabons hautnah erleben. Neben steinernen Burgruinen und massiven Wachtürmen beeindrucken auf dem 6.000 m² großen Areal vor allem die Ausgrabungen aus der römischen Zeit. Aber auch der Blick von der Castelo de São Jorge auf die Altstadt von Lissabon ist einfach atemberaubend. Zu den Touristen gesellen sich übrigens auch viele Einheimische, die gerne am Castelo de São Jorge vor historischer Kulisse Boule spielen.

💡 Tipp: Nur zehn Minuten zu Fuß vom Castelo findet ihr den Feira da Ladra. Der älteste und beliebteste Flohmarkt Lissabons findet jeden Dienstag und Samstag am Campo de Santa Clara statt. Hier könnt ihr neben Trödel und Antiquitäten auch Kunsthandwerk und tolle Souvenirs einkaufen.

Burgen und Schlösser findet ihr spannend? Die 18 schönsten Anlagen in Deutschland findet ihr hier

5. Elevador de Santa Justa

Elevador de Santa Justa - Sehenswürdigkeiten in Lissabon

In Lissabon kommen viele Besucher aus dem Staunen nicht mehr heraus. Denn mitten in der Innenstadt wurde tatsächlich ein Aufzug installiert, der heute zu den beliebtesten Lissabon Sehenswürdigkeiten gehört. Der Elevador de Santa Justa verbindet bereits seit 1901 den Stadtteil Baixa mit dem Viertel Chiado in der Oberstadt. Auch wenn der 45 Meter hohe Aufzug nicht mehr wie früher mit einer Dampfmaschine betrieben wird, kann man hier dennoch historischen Flair genießen. Die Passagierkabinen befinden sich noch in der Original-Ausstattung mit Messingbeschlägen und Holzelementen zur Dekoration.

Noch mehr Verrücktes: 12 kuriose und verlassene Orte auf der Welt – und die Geschichten dahinter

6. Torre de Belém

Torre de Belém - Lissabon Sehenswürdigkeiten

Das nächste Wahrzeichen von Lissabon befindet sich nicht innerhalb der Stadtmauern sondern vor den Toren der Hauptstadt. Genauer gesagt auf dem Wasser, denn der Torre de Belém wurde von den Herrschern der einstigen Seemacht Portugal errichtet, um ankommende Schiffe zu begrüßen. Heute können Besucher den ehemaligen Leuchtturm entweder über eine kleine Brücke vom Land aus erreichen oder ihn bei einer Rundfahrt mit dem Boot vom Meer aus bestaunen. Der Torre de Belém zählt übrigens zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das Reisen kehrt zurück: 5 Tipps für eine sichere Reisebuchung

7. Mosteiro dos Jerónimos

Mosteiro dos Jerónimos - Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Das Kloster Mosteiro dos Jerónimos gilt als eines der prägendsten Bauwerke im Stadtbild von Lissabon. Es wurde 1601 im äußerst seltenen und nur in Portugal vorzufindenden manuelinischen Baustil errichtet. Alleine die zahlreichen Fresken und detailreichen Verzierungen machen das ehrwürdige Kloster zu einem beeindruckenden Gesamtkunstwerk. Darüber hinaus beherbergt es das Marinemuseum und ein Archäologisches Museum. Auch die Grabstätten portugiesischer Könige sowie die des Seefahrers Vasco da Gama locken zahlreiche Besucher in das Mosteiro dos Jerónimos.

Ihr wollt noch mehr Geschichte und Kultur erleben? Die Top-UNESCO Natur- und Weltkulturerbe-Orte

8. Café a Brasileira

Café a Brasileira - berühmtes Café in Lissabon
© Café a Brasileira

Wer nach dem Lissabon Sightseeing eine Pause einlegen möchte, sollte im Café a Brasileira vorbeischauen und sich dort eine Pastéis de Nata schmecken lassen. Das berühmteste Café der Stadt erlangte allerdings nicht wegen der leckeren Puddingtörtchen seine Berühmtheit, sondern weil der bedeutende portugiesische Dichter Fernando Pessoa hier Stammgast war. Bis heute leistet seine bronzene Statue den im Außenbereich sitzenden Gästen Gesellschaft.

💡 Tipp: Entlang des Flusses Tejo zwischen dem Praça do Comércio und den Cais do Sodré gibt es viele kleine Bars und Restaurants, die teilweise auch sehr günstig sind. Wer gerne auf Foodmärkten unterwegs ist, sollte sich den Time Out Market nicht entgehen lassen, der mit seiner riesigen Auswahl an Speisen und Getränken ebenfalls zu den Lissabon Attraktionen gehört.

Mehr Inspiration für eure nächste Reise: Sommerurlaub für jeden Geschmack

9. Rossio oder Praça de D. Pedro IV

Praça de D. Pedro IV in Lissabon

Der Praça de D. Pedro IV, der von den Einheimischen einfach nur „Rossio“ genannt wird, zählt zu den wichtigsten Plätzen im Herzen der Stadt und gleichzeitig zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon. Während der Rossio im Mittelalter noch der bedeutendste Handelsplatz der Stadt war, bildet er heute einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt verschiedener Straßenbahnlinien. Neben den Touristen tummeln sich daher auch viele Einheimische auf dem Rossio, die sich auf dem Weg zur Arbeit befinden. Charakteristisch für den Praça de D. Pedro IV sind das wellenförmige Pflaster, der zentrale Brunnen und die markante Bronzestatue von Pedro IV. Die hohe Statue eignet sich übrigens hervorragend als Treffpunkt, wenn man sich im Trubel von Lissabon verloren hat.

Nachhaltiger reisen: Die umweltfreundlichere Wahl von Skyscanner

10. Catedral Sé Patriarcal

Catedral Sé Patriarcal

Bei einem Städtetrip nach Lissabon sollte auf jeden Fall ein Besuch der Catedral Sé Patriarcal auf der Agenda stehen. Denn die im Jahre 1147 erbaute Kirche ist nicht nur die älteste sondern auch die bedeutendste Kirche der Stadt. Täglich öffnet die Catedral Sé Patriarcal ihre Pforten für Besucher und wird gerne und zahlreich besucht – nicht zuletzt aufgrund des kostenlosen Eintritts. Auch wenn man der Kirche ihr Alter deutlich anmerkt, beeindruckt vor allem die historische Orgel aus dem 18. Jahrhundert, die bei Gottesdiensten immer noch zuverlässig ihren Dienst leistet.

Alle Flugzeiten im Überblick: Wie lange fliegt man eigentlich nach …?

Unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten in Lissabon auf einen Blick:

Sehenswürdigkeit in LissabonStadtteil
1. Eléctrico 28 Bairro Alto
2. Ponte 25 de Abril Almada
3. Cristo Rei Statue Almada
4. Castelo de São Jorge Alfama
5. Elevador de Santa Justa Bairro Alto
6. Torre de BelémRestelo
7. Mosteiro dos Jerónimos Restelo
8. Café a Brasileira Bairro Alto
9. Rossio oder Praça de D. Pedro IV Bairro Alto
10. Catedral Sé Patriarcal Alfama

Wohin kann ich aktuell reisen?

Auf unserer interaktiven Weltkarte könnt ihr einsehen, welche Reiseziele ihr bereits besuchen könnt. Tipp: Abonniert unsere E-Mail-Updates und werdet sofort informiert, sobald eines eurer gewählten Traumreiseziele die Einreisebeschränkungen aufhebt.

Reisebeschränkungen

Dieser Artikel wurde am 8. Juli 2021 aktualisiert. Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon ein wenig für eure Reise nach Portugal inspirieren. Seit dem 6. Juli 2021 gilt Portugal nicht mehr als Virusvariantengebiet sondern nur noch als Hochinzidenzgebiet. Damit ist die Einreise nach Deutschland für alle Personengruppen wieder möglich. Für vollständig Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantänepflicht ganz, für alle anderen wird sie verkürzt. Die Situation kann sich aber jederzeit ändern. Bitte checkt deshalb vor Buchung und vor Reiseantritt in jedem Fall noch einmal die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

FAQs zum Thema Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Wann ist die beste Reisezeit für Lissabon?

Am besten erkundet man die schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon im Frühjahr und im Herbst. Im April, Mai und ab Ende September liegen die Temperaturen meist zwischen angenehmen 20°C und 25°C. In den Sommermonaten kann es dagegen sehr heiß werden, außerdem ist die Stadt dann besonders voll.

Hotel in Lissabon: Welcher Stadtteil ist ein guter Ausgangspunkt?

Für alle, die zum ersten Mal in der Stadt unterwegs sind und die wichtigsten Lissabon Sehenswürdigkeiten schnell erreichen möchten, eignen sich die Stadtviertel Baixa und Chiado. Wer gerne ausgeht und viele Bars und Restaurants besuchen möchte ist in Bairro Alto genau richtig. Das Altstadt-Viertel Alfama versprüht typisch portugiesischen Charme und liegt dennoch nah an vielen Sehenswürdigkeiten.

Welche Airlines fliegen Lissabon an?

Besonders häufig wird Lissabon von Lufthansa, TAP Air Portugal und Aegean Airlines angeflogen. Auch Ryanair und easyJet bieten Direktflüge an.

Wie viele Tage sollte man für Lissabon einplanen?

Drei volle Tage sind das Minimum, um die wichtigsten Lissabon Sehenswürdigkeiten zu besuchen und einen guten Eindruck von der Stadt zu erhalten. Vier bis fünf Tage oder sogar eine Woche sind ideal für alle, die es eher langsam angehen möchten und auch den ein oder anderen Ausflug an den Strand oder in die benachbarten Küstenorte unternehmen möchten.

Mehr Tipps zum Thema Reisen und Portugal

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für FlügeHotels und Mietwagen.