Reisetipps, Infos & Inspiration Die 10 bekanntesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Alle Artikel

Die 10 bekanntesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Diese Sehenswürdigkeiten solltet ihr euch bei einem Besuch in Ägypten auf keinen Fall entgehen lassen!

Ägypten hat nicht nur eine spannende Geschichte, die bis zu den Pharaonen und weiter zurückreicht, sondern ist auch ein wunderschönes Land. Wir zeigen euch hier die bekanntesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten!


1. Ägyptisches Museum in Kairo

Eintrittspreise: 8 €, mit Mumienkammer 15,50 €; Studenten haben Vergünstigungen
Öffnungszeiten: 09:00 – 17:00 Uhr

Bei einem Trip nach Kairo ist ein Besuch im ägyptischen Museum ein Muss. In über 100 Sälen werden mehr als 150.000 Artefakte altägyptischer Kunst ausgestellt, von der Frühgeschichte bis zur Griechisch-Römische Zeit ist alles dabei. Eines der Highlights ist zweifelsohne die Mumienkammer des Museums, in dem ihr die Mumien der Königinnen und Könige aus der Pharaonenzeit sehen könnt. Das Museum liegt zentral am Tahrir Square in der Nähe des östlichen Nilufer. Innerhalb Kairos empfiehlt es sich mit dem Taxi oder Uber unterwegs zu sein. Übriges soll voraussichtlich 2020 das neue ägyptische Museum fertiggestellt sein. Es grenzt direkt an das Areal der Pyramiden an, soll selbst wie eine Pyramide angelegt sein und durch einen unterirdischen Gang mit dem Pyramiden-Gelände verbunden sein.

Findet heraus, wann die beste Zeit ist, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!


2. Pyramiden von Gizeh bei Kairo

Eintrittspreise: Auf das Gelände 8,50€ , kleinen Pyramiden: 5 €, Große Pyramide 19 €
Öffnungszeiten: 09:00 – 17:00 Uhr

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ägypten sind die Pyramiden von Gizeh. Sie zählen zu den sieben Weltwundern und wer vor ihnen steht, weiß warum. Die ägyptische Sphinx begrüßt euch gleich nachdem ihr den Eingang passiert habt. Anschließend gelangt ihr auf das Pyramiden-Gelände, dass zwischen der Libyschen Wüste und Kairo liegt und auch nach 4500 Jahren noch eindrucksvoll ist. Das Gelände könnt ihr alleine zu Fuß besichtigen oder euch einem der zahlreichen Guides anschließen. Wenn ihr eine der Pyramiden von innen bestaunen möchtet, müsst ihr euch bereits am Eingang eine entsprechende Eintrittskarte kaufen – auf dem Gelände selbst ist dies nicht möglich. Obwohl Gizeh bereits der Nachbarort von Kairo und die drittgrößte Stadt Ägyptens ist, könnt ihr von Kairo aus mit dem Taxi oder einem Uber zu den Pyramiden fahren.

Die Millionenmetropole Kairo hat selbstverständlich noch mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten. Seht euch also auch diese 10 Top Sehenswürdigkeiten in Kairo an!


3. Djoser-Pyramide bei Kairo

Eintrittspreise: 8 €
Öffnungszeiten: 08:00 – 17:00 Uhr

Die Djoser-Pyramide ist die älteste der ägyptischen Pyramiden und befindet sich etwa 20 Kilometer außerhalb von Kairo in Sakkara. Mit ihr entstand der Pyramidenbau im alten Ägypten. In Sakkara könnt ihr alle Grabformen Ägyptens sehen, darunter sogar Tierfriedhöfe mit Hunden, Katzen, Stieren und Ibissen. Dem Pyramiden-Gelände der Djoser-Pyramide ist auch ein kleines Museum angeschlossen, in dem die Funde der Pyramiden-Gräber von Sakkara ausgestellt sind. Besonders angenehm ist, dass das Gelände um die Djoser-Pyramide touristisch nicht so stark erschlossen ist, wie bei den Pyramiden zu Gizeh, wodurch auch weniger Händler dort sind und es im allgemeinen ruhiger ist.  Nach Sakkara gelangt ihr von Kairo aus am einfachsten mit dem Taxi, vereinbart am besten einen Tages-Pauschalpreis.

Ein Urlaub in Ägypten ist am angenehmsten im Frühling oder im Herbst. Auch der Winter ist es an vielen Orten Ägyptens noch warm. Die Sommermonate solltet ihr aber besser vermeiden, es sei denn, ihr liebt es heiß: Wo man im Hochsommer lieber nicht Urlaub machen sollte


4. Tempel von Abu Simbel am Nassersee

Eintrittspreise: 20 €
Öffnungszeiten: 05:00 – 18:00 Uhr

Ganz am südlichen Ende Ägyptens liegt eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes: Der Tempel von Abu Simbel. König Ramses II ließ ihn im 13. Jahrhundert v. Chr. als Bindeglied zwischen Himmel und Erde erbauen oder auch als „göttliche Aufenthaltsstätte”, in der der König mit den Gottheiten in Kontakt treten kann. Seit 1979 steht er auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Ein besonders schönes Erlebnis ist es, den Tempel mit dem Schiff von Nassersee aus anzufahren, von Assuan aus werden auch kleine Nilkreuzfahrten zum Nassersee und Tempel von Abu Simbel angeboten. Ansonsten erreicht ihr den Tempel von Assuan aus mit dem Bus. Seit 2006 hat auch der Flughafen Abu Simbel eröffnet, wodurch ihr den Ort auch anfliegen könnt.

Erfahrt, wie ihr mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung Geld sparen könnt!


5. Katharinenkloster in Saint Catherine

Eintrittspreise: frei, Museum 1 €
Öffnungszeiten: 09:00 –12:00 Uhr

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Ägyptens – und wahrscheinlich der Christlichen Welt – ist das Katharinenkloster in Saint Catherine. Hier soll sich Gott Moses in Form eines brennenden Dornbusches offenbart haben, der im Kloster noch immer stehen soll. Die Abtei liegt am Fuße des Moses-Berges, an dem Gott Moses der Überlieferung nach die zehn Gebote übermittelt hat. Im Kloster selbst sind viele Bereiche nicht zugänglich doch mit dem Wissen um die Geschichte ist es in jedem Fall ein Ort, der sich zu besuchen lohnt. Von Dahab oder Scharm El-Scheich werden Touren zum Katharinenkloster inklusive Bergbesteigung angeboten. Die Bergtour findet in der Regel Nachts statt, damit ihr den Sonnenaufgang miterleben könnt – ein einmalig schönes Erlebnis. Falls ihr auf eigene Faust zum Katharinenkloster fahren möchtet, könnt ihr von Dahab aus einen Fahrer engagieren, die Fahrt hin- und zurück kostet etwa 50 €. Bergtouren sind nur mit Guide möglich.

Ägypten ist ein eindrucksvolles Land, doch durch den Tourismus an vielen Orten nicht mehr ganz so schön, wie es einst war. Damit ihr die Schönheit des Landes losgelöst vom Massentourismus entdecken könnt, bereist Ägypten abseits der Touristenpfade.


6. Tal der Könige bei Luxor

Eintrittspreise: Gelände 10 €, Grab von König Tutanchamun 13 €, Grab von Ay 3 €, Grab von Ramses VI 5 €; Studenten haben Vergünstigungen
Öffnungszeiten: Sommer: 06:00 –18:00 Uhr, Winter: 09:00 –17:00 Uhr

Nur 5 Kilometer nordwestlich von Luxor erstreckt sich einer der wichtigsten archäologischen Fundorte Ägyptens: Das Tal der Könige. Im alten Ägypten diente es als Totenstadt für viele der Pharaonen des Neuen Reichs. Im Eintritt enthalten ist die Besichtigung von drei Gräbern, möchtet ihr euch auch die restlichen fünf Grabstätten ansehen, müsst ihr euch am Ticketcenter die Eintrittskarten besorgen. Besuchern wird empfohlen, nicht länger als 10 Minuten in einem Grab zu verweilen, da es sich auf die Gesundheit negativ auswirken kann. Um ans Westufer zu gelangen könnt ihr von Luxor aus die Fähre nehmen oder mit dem Auto eine Brücke etwa 7 Kilometer außerhalb von Luxor überqueren. Des Weiteren stehen ab Luxor Taxis und Sammeltaxis zur Verfügung. Auf dem Gelände selbst gibt es für einen geringen Aufpreis eine Kleinbahn, die euch vom Eingang bis zum ersten Grab bringt.

Oktober ist übrigens ein guter Monat, um sich das Tal der Könige anzuschauen. Weitere Reiseziele findet ihr in diesem Artikel: Wo es im Oktober noch warm ist – Die Top 10 Reiseziele


7. Ras Mohammed Nationalpark bei Scharm El-Scheich

Eintrittspreise: 5 €
Öffnungszeiten: 07:00–16:00 Uhr

An der südlichsten Spitze der Sinai Halbinsel ist einer der schönsten Nationalparks Ägyptens. Vor allem Taucher und Schnorchler kommen dort auf ihre Kosten, denn die riesigen Korallenriffe sind Dank umfassender Schutzmaßnahmen fast alle noch intakt und leuchten in den schönsten Farben. An Land erwartet euch ein kleiner Mangrovenhain und ihr kommt an einem Riss im Boden vorbei, der durch ein Erdbeben entstanden ist. Von Scharm El-Scheich aus fahren verschiedene Touristenbusse nach Ras Mohammed, bitte denkt daran euren Reisepass mitzuführen und ein für ganz Ägypten gültiges Visum, das Sinai Visum ist nicht ausreichend. Für Taucher und Schnorchler kann ein Bootstrip von Scharm El-Scheich aus gebucht werden.

Wer sich im Urlaub so richtig schön verwöhnen lassen will, ist an diesen 9 Orten für einen All Inclusive Urlaub in Ägypten genau richtig!


8. Luxor

Eintrittspreise: frei
Öffnungszeiten: durchgehend

Obwohl Luxor eine eigenständige Stadt ist, lässt sich sagen, dass die zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Ägypten zählt. In ihr liegen zahlreiche Denkmäler – vom alten Ägypten bis hin zur römischen Epoche. Dazu zählen Gräber, Paläste und Tempel sowie Museen. Eine Bootstour auf dem Nil oder ein Rundflug mit einem Heißluftballon gehören bei einem Besuch von Luxor unbedingt dazu. Nach Luxor kommt ihr entweder mit dem Flugzeug von verschiedenen Städten in Deutschland aus oder mit der Bahn oder dem Bus ab Kairo.

Luxor gehört in jedem Fall zu einer der 11 schönsten Städte am Nil und am Meer in Ägypten. Entdeckt auch die anderen!


9. Die Tempelanlage Karnak bei Luxor

Eintrittspreise: 8 €
Öffnungszeiten: 06:00–17:30

Die Stadt el-Karnak geht nahtlos in Luxor über. Obwohl der Ort selbst recht klein ist, steht in ihm die größte Tempelanlage Ägyptens, der Karnak Tempel. Bereits der Eingangsbereich zur Tempelanlage ist imposant und eindrucksvoll. Auf keinen Fall verpassen solltet ihr die Licht- und Tonshow, bei der ihr neben beeindruckenden Lichteffekten auch die Geschichten der Götter und Pharaonen vermittelt bekommt. Die Showzeiten werden je nach Jahreszeit zwischen 19:00 und 22:00 Uhr angeboten und finden in unterschiedlichen Sprachen statt. Die Anreise kann entweder im Rahmen einer Nilkreuzfahrt mit dem Schiff erfolgen oder ihr fahrt von Luxor aus mit dem Taxi oder Minibus nach el-Karnak.

Wusstet ihr übrigens, dass Luxor eine der bedrohten Sehenswürdigkeiten der Erde ist? Lest euch in unserem Artikel „Bedrohte“ Sehenswürdigkeiten – Skyscanners Must-See-Reiseattraktionen nach, wo die anderen liegen.


10. Die Senke Siwa

Eintrittspreise: frei
Öffnungszeiten: durchgehend

Eines der wohl schönsten Ziele Ägyptens ist die Senke Siwa, die im Norden der Westlichen Wüste Ägyptens (Libyschen Wüste) liegt. Die Senke ist nur etwa 50 Kilometer von der Libyschen Grenze entfernt und gilt als die abgelegenste Senke in Ägypten. Neben einigen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten erwartet euch vor allem eine eindrucksvolle Natur. Sanddünen soweit das Auge reicht, Salzseen und wunderschöne Oasen machen Siwa zu einem ganz besonderen Erlebnis. In etwa 4 Stunden könnt ihr mit dem Auto oder Bus von Marsā Maṭrūḥ nach Siwa gelangen.

Lieber Urlaub am Meer? Dann besucht Hurghada! Hier seht ihr die 10 Top-Aktivitäten, die ihr in Hurghada im Wasser und an Land unternehmen könnt.

Hinweis: Die Nummerierung stellt eine einfache Auflistung dar und keine Wertung. Die angegebenen Daten waren zum Zeitpunkt der Erstellung im Mai 2019 aktuell und können sich jederzeit ändern.

Die Sehenswürdigkeiten dieser Länder und Orte könnten euch auch interessieren:

Karte