Reisetipps, Infos & Inspiration Die eisigsten Städte der Welt: Chillen zwischen Eiszapfen und Schneebergen

Alle Artikel

Die eisigsten Städte der Welt: Chillen zwischen Eiszapfen und Schneebergen

Sommer, Sonne und Hitze müssen nicht unbedingt sein? Dann haben wir hier wörtlich mega-coole Städte zum Abkühlen für euch!

Gerade im Sommer sind etwas kühlere Städte ideal für alle, die nicht den Massen der Sonnenanbeter in den Sommer-Sonne-Strand-Urlaub folgen. Damit ihr euch auch in der diesjährigen Hitzewelle zumindest in Bildern abkühlen könnt, haben wir hier einige die eisigsten Städte der Welt für euch ausfindig gemacht. Viel Spaß beim Frösteln!

1. Astana (Kasakstan) -42 °C

Astana Kasakstan

Die kasachische Hauptstadt ist weltbekannt für ihre futuristische Architektur. Der Friedenspalast, der Ak-Orda-Präsidentenpalast und die Nur-Astana-Moschee gehören unbedingt ins Sightseeing-Programm eines jeden Touristen. Mehr als ein Beobachtungsturm und Symbol der Stadt ist der 105 Meter hohe „Bayterek”: Von ihm sagt man, dass er die Sage vom Baum des Lebens, des Zaubervogels der Freude sowie einem geheimnisvollen Ei beherberge. Übrigens: Der "Mankini" à la Borat eignet sich für einen Stadtbummel im Winter eher nicht.

Findet hier günstige Flüge nach Astana!

2. Ulaanbaatar (Mongolei) -40 °C

Die Hauptstadt der Mongolei liegt am Ufer des Tuul und ist von vier heiligen Bergen umgeben. An deren nördlichen Hängen wachsen dichte Pinienwälder, während sich im Süden weite Grassteppen ausbreiten. Die mongolischen Sommer bringen warmes Wetter nach Ulaanbaatar, die Winter jedoch sind hart: Solltet ihr euch für einen Winterbesuch in Ulaanbaatar entscheiden, haltet es am besten wie die Einheimischen und schützt euch mit Kamelhaarmäntel und -mützen vor der Kälte.

Findet hier günstige Flüge nach Ulaanbaatar!

3. Minsk (Weißrussland) -33 °C

Minsk Weißrussland

Minsk ist bekannt für seine gastfreundlichen Einwohner, die sauberen Straßen und schönen Parks. Was der Stadt zugute kommt, ist, dass eben nicht Horden von Touristen die Straßen verstopfen, und dass die Besucher so das reiche Kulturangebot der Stadt voll ausschöpfen können. Der Zirkus von Minsk ist in jedem Fall einen Besuch wert – und zwar längst nicht nur für Kinder. Erwachsene sollten sich außerdem einen Opern- oder Ballettbesuch gönnen – die Tickets für die weltberühmten Shows sind hier weitaus günstiger als in den meisten europäischen Städten. Außerdem stehen die Weißrussen total auf Boogietanzen – also: Tanzschuhe nicht vergessen und rein in die Nachtclubs.

Findet hier günstige Flüge nach Minsk!

4. Ottawa (Kanada) -33 °C

Eislaufen in Ottawa Kanada

Kanadier sind die andauernde Kälte gewohnt – und sie haben gelernt, das beste aus Eis und Frost zu machen: Nicht ohne Grund ist der kanadisch Volkssport Eishockey. Besucht doch mal ein Spiel im Scotiabank Place, dem Heimstadion der Eishockey-Profis der Ottawa Senators. Zuschauen allein ist schon ein Erlebnis – und wenn ihr richtig mutig seid, wagt euch ruhig selbst mal aufs Eis, zum Beispiel auf den Rideau Canal. Dieser windet sich nicht nur durch nahezu die gesamte Stadt, sondern ist auch noch die größte natürliche Eislaufbahn der Welt – und damit Ottawas erster Beitrag zum UNESCO Welterbe.

Findet hier günstige Flüge nach Ottawa!

5. Helsinki (Finnland) -31 °C

Helsinki Finnland

Die finnische Hauptstadt ist umgeben von der Ostsee und einem Archipel aus zig kleineren und größeren Inseln. Diese einmalige Lage verleiht Helsinki seinen besonderen Charme aus nordisch-urbanem Schick und bestechender Naturschönheit. Die Ostsee wird hier während der Wintermonate übrigens so kalt, dass sie zu großen Teilen zufriert; Eislaufen direkt auf dem Meer – wo sonst gibt es das schon? Auch Schneeliebhaber kommen in Helsinki auf ihre Kosten: Schnappt euch ein paar Langlaufskier und probiert die stadteigenen Loipen im Central Park aus. Und für die besonders Hartgesottenen gibt’s den Rastila Campingplatz mit Schwimmbecken – Erfrischung garantiert!

Findet hier günstige Flüge nach Helsinki!

6. Tallinn (Estland) -33 °C

Tallinn Estland

Tallinn empfängt seine Besucher im Winter mit einem regelrechten Winterwunderland im mittelalterlichen Altstadtzentrum. Schnappt euch ein Paar Schlittschuhe, zieht ein paar Runden auf der Außen-Schlittschuhbahn und verkrümelt euch anschließend in eins der gemütlichen Cafés zu einem wärmenden Glühwein. Ein Besuch im Winter hat übrigens noch einen großen Vorteil: Ihr umgeht die Horden von Junggesellenabschieden, die vor allem aus einem Grund nach Tallinn kommen: Hier gibt es sehr günstiges Bier.

Findet hier günstige Flüge nach Tallinn!

7. Wilna (Litauen) -30 °C

Wilna Litauen

Seit Litauens Hauptstadt 2009 europäische Kulturhauptstadt war, erlebt sie einen wahren Sturm der öffentlichen Aufmerksamkeit und Touristen. Für Wochenendreisen ist die Stadt spätestens seither also bestens gerüstet. Für einen kleinen Abstecher außerhalb der Stadt solltet ihr unbedingt eins der Hochgeschwindigkeitsschneemobile wählen, um über weite, im Schnee versunkene Felder und romantische Waldwege zu preschen. Aber Vorsicht, denn selbst im schönsten Geschwindigkeitsrausch lohnt sich ein Zwischenstopp: zum Beispiel an dem zugefrorenen See nahe Wilna, wo ihr euch beim Eisfischen euer Abendessen selbst angeln könnt – und wenn ihr freundlich fragt, bereitet euer Hotelkoch euch dieses anschließend auch mit Sicherheit köstlich zu. Und wen es nach Speis und Trank noch einmal vor die Tür lockt: Auch das Nachtleben in Wilna hat mit seinen zahlreichen Altstadtclubs einiges zu bieten.

Findet hier günstige Flüge nach Wilna!

8. Nuuk (Grönland) -29 °C

Die gigantische Eiskulisse vor den Toren der Stadt macht Nuuk zu einer besonders beeindruckenden und einzigartigen Stadt. Als Besucher solltet ihr euch einen Rundflug über Grönlands gewaltige Eisflächen nicht entgehen lassen und außerdem die nordischen Ruinen besichtigen sowie auf einer Bootsafari über die einzigartige Tierwelt staunen: ein Höhepunkt der Tour sind die tanzenden Wale vor der Küste. Im Nationalmuseum in der Altstadt nahe dem Fjord lernt ihr zudem alles über Grönlands frostige Vergangenheit und seine faszinierende Gegenwart.

Findet hier günstige Flüge nach Nuuk!

9. Warschau (Polen) -27 °C

Warschau Polen

Klein und fein – das ist Warschau. Polens Hauptstadt wartet zwar mit der ganzen Klasse einer europäischen Kulturstadt auf euch, das allerdings beinahe zum halben üblichen Preis: Ausgezeichnete Museen, Galerien und Plätze, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören, der Palast der Kultur und Wissenschaft (der übrigens als größtes polnisches Gebäude gleichzeitig ein beeindruckendes Zeichen stalinistischer Architektur darstellt) und auch die Polnische Staatsoper sind nur wenige der sehenswerten Orte Warschaus.

Findet hier günstige Flüge nach Warschau!

10. Bukarest (Rumänien) -26 °C

Bukarest Rumänien

Bukarest im Winter – brr! Doch sobald die ersten Sonnenstrahlen im Frühling auf die Stadt treffen, taut Bukarest regelrecht auf: Gerade für Städtetrips lohnt sich die rumänische Metropole. Seinem Beinamen als „Klein Paris“ macht Bukarest zwar in vielerlei Hinsicht alle Ehre: ein vielseitiges kulturelles Programm, Parks und aufgeschlossene Menschen. In einer Sache allerdings punktet Bukarest deutlich vor seiner großen Schwester an der Seine: Die Preise liegen hier deutlich unter den französischen. Ein faszinierender Mix aus neoklassizistischer Architektur, Altstadtromantik und beeindruckenden Gebäuden aus der kommunistischen Ära der Stadt – ein Besuch lohnt sich in Bukarest auf jeden Fall immer.

Findet hier günstige Flüge nach Bukarest!

Alle Temperaturen sind in Grad Celsius angegeben und beruhen auf Angaben zu den niedrigsten jemals gemessenen Temperaturen der betreffenden Städte auf myweather2.com (mit Ausnahme von Ulaanbaatar, hier stammen die Werte von der englischen Wikipedia-Seite).

Und hier gibt es noch mehr Artikel zum Abkühlen:

Karte