Reisetipps, Infos & Inspiration Die Top 10 Aktivitäten in Kroatien

Alle Artikel

Die Top 10 Aktivitäten in Kroatien

Historische Altstädte, außergewöhnliche Kinos und vieles mehr – Kroatien hat neben unberührten Traumstränden noch so einiges zu bieten.

Kroatien hat sich immer mehr zu einem der beliebtesten Reiseziele in Europa entwickelt. Neben den traumhaften Stränden an der Adriaküste entdeckt man im ganzen Land verteilt weitere spannende Attraktionen.

1. Kommt zum Insel-Hopping auf die Elaphiten

Viele Reisende hält es im Urlaub nicht lange an einem Ort. Sie möchten lieber vielfältige Eindrücke sammeln und täglich Neues erleben. Umso besser, dass zu Kroatien mehr als 1.000 Inseln gehören, die sich hervorragend zum Insel-Hopping eignen. Die meisten der bewohnten Inseln werden regelmäßig von Fähren angesteuert, sodass man schnell von einem Ort zum anderen gelangt. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der Elaphitischen Inseln, die mit malerischen Fischerdörfern und abgelegenen Badeplätzen locken. Wer in kurzer Zeit die beliebtesten Insel der Elaphiten besichtigen möchte, kann am Hafen von Dubrovnik an einem Tagesausflug nach Koločep, Lopud und Šipan teilnehmen.

Erkundet Kroatien per Mietwagen!

2. Gönnt euch ein Bier im antiken Palast

Palast Split, Kroatien

Wen es nach Split, der zweitgrößten Stadt Kroatiens, verschlägt, wird wahrscheinlich die meiste Zeit im antiken Diokletianpalast verbringen. Der zu Beginn des 4. Jahrhunderts eingeweihte Palast diente ursprünglich als Alterssitz für den römischen Kaiser Diokletian. Heutzutage gilt der imposante Komplex als Zentrum des modernen Stadtlebens, da sich in den steinernen Gemäuern des Palastes zahlreiche Restaurants, Shops und Bars befinden. Einheimische kennen sich hier bestens aus, während es Touristen oftmals schwerfällt, sich innerhalb des verwirrenden Labyrinths aus engen Gassen zurechtzufinden. Wer nach dem Weg fragt, kommt aber schnell mit den Einwohnern ins Gespräch, sodass man sich möglicherweise sogar gemeinsam auf den Weg in die nächste Bar macht.

Ihr könnt den Palast nicht nur besuchen, sondern sogar darin übernachten. Das Hotel Vestibule Palace befindet sich innerhalb der Palastmauern. Lest mehr: 12 königliche Burg- und Schlosshotels, in denen ihr übernachten könnt.

3. Erkundet Zagreb zu Fuß

Zagreb Wappen Kirche, Kroatien

Viele Touristen behaupten, dass Zagreb im Vergleich zu anderen osteuropäischen Hauptstädten als Reiseziel nicht mithalten kann. Doch diese Kritik ist unberechtigt, was man selbst sofort bei einem Bummel durch die größte Stadt des Landes bemerken wird. Zagreb stellt sich als besonders touristenfreundliche Stadt heraus, da sämtliche Sehenswürdigkeiten zu Fuß gut zu erreichen sind. So kann man sich in aller Ruhe der österreichisch-ungarischen Architektur widmen, durch malerische Parks spazieren oder das Treiben an den belebten Plätzen der Stadt beobachten. In jedem Fall sollte dabei eine Besichtigung der beschaulichen St.-Markus-Kirche auf dem Programm stehen, auf deren gekachelten Dach sich das älteste Wappen der Stadt Zagreb befindet.

4. Besucht das Museum der zerbrochenen Beziehungen

Auch diejenigen, die sonst mit den bedeutenden Kunstgalerien oder Museen in Zagreb nicht viel anfangen können, werden sich vom einzigartigen Museum of Broken Relationships begeistern lassen. Frisch getrennte Männer und Frauen sind dazu eingeladen, ihren Herzschmerz zu verarbeiten, indem sie dem Museum ihre persönlichen Zeugnisse einer gescheiterten Beziehung zur Verfügung stellen. Die Ausstellungsstücke – unter anderem eine Axt – erzählen individuelle Geschichten von zerbrochenen Partnerschaften und vermitteln teils auf skurrile Art und Weise, wie Paare sich in ihren Trennungsphasen verhalten.

5. Genießt die beste Aussicht des Landes

Dubrovnik, Kroatien

Es gibt viele Möglichkeiten, um die Stadt Dubrovnik im Süden Kroatiens zu erkunden. Doch den besten Blick auf die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt erhält man vom Gipfel des Berges Srđ, den man mit einer Seilbahn erreicht. Unzählige Touristen kommen hierher, um über die Dächer von Dubrovnik auf die benachbarten Inseln inmitten des türkisblauen Meeres zu schauen. Die Terrassen der angrenzenden Cafés laden an einem der schönsten Aussichtspunkte Osteuropas zum Verweilen ein.

Und alle Fans der Serie Game of Thrones werden in der Stadt definitiv auf ihre Kosten kommen: Der ultimative Game of Thrones Reiseführer: Kroatien.

6. Spaziert entlang der Stadtmauern von Dubrovnik

Dubrovnik Stadtmauer Game of Thrones, Kroatien

Die historische Stadtmauer von Dubrovnik gilt als die am besten erhaltene mittelalterliche Verteidigungsanlage Europas. Darüber hinaus erlangte das zwei Kilometer lange Wahrzeichen der Stadt als Kulisse der beliebten Fantasy-Serie Game of Thrones weltweite Berühmtheit. Fans der amerikanischen TV-Serie strömen zu den Originalschauplätzen, um auf den Spuren der Protagonisten zu wandeln. Daher empfiehlt es sich, den Spaziergang entlang der Stadtmauern bereits früh am Morgen oder am späten Nachmittag zu beginnen. Nur so ist es möglich, beim Bummeln entlang der aus dem Meer ragenden Felsen sowie entlang der barocken Gebäude in der Altstadt ein wenig Ruhe zu genießen.

Findet Hotels in Dubrovnik!

7. Erlebt Kunst und Kultur in einmaliger Atmosphäre

Kino Kroatien, Pula, Amphitheater

Nahezu überall in der kleinen Stadt Pula findet man bemerkenswerte Relikte aus der römischen Antike. Kein Wunder also, dass das unter Kaiser Augustus erbaute Amphitheater zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt. Sogar heute noch finden in der historischen Arena diverse Kino-Aufführungen, Konzerte oder sogar Festivals statt. Das besondere Ambiente im Amphitheater macht den Besuch eines Open-Air-Events zu einer absoluten Pflichtveranstaltung.

Und probiert unbedingt auch die leckere kroatische Küche: 12 Street-Food-Delikatessen in Bildern.

8. Unternehmt eine Bootsfahrt auf den Plitvicer Seen

Winnetou Kulisse, Naturwunder, Plitvicer Seen, Kroatien

Zum bekanntesten Nationalpark Kroatiens gehören insgesamt 16 Seen, die allesamt von idyllischen Wasserfällen und dichten Waldgebieten umgeben sind. Aktivurlauber werden sich auf den ausgewiesenen Wanderrouten wohlfühlen, wohingegen man sich auch entspannt im Shuttle-Bus zu den schönsten Aussichtspunkten des Nationalparks sowie zu den Kulissen bekannter Karl-May-Filme kutschieren lassen kann. Wer den touristischen Hot-Spots entfliehen möchte, mietet sich ein Boot und genießt beim Rudern die Stille auf dem See Kozjak.

Die Plitvicer Seen zählen zu den schönsten Naturschauplätzen der Welt. Findet hier noch mehr: Die 20 spektakulärsten Wunder der Natur.

9. Widmet euch den Kunst-Installationen in Zadar

Kunstinstallation Zadar Meeresorgel

© EyeofJ, (Flickr Commons, CC BY-ND 2.0)

In keiner anderen Stadt des Landes prallen Vergangenheit und Gegenwart so gekonnt aufeinander wie in Zadar. Die Universitäts- und Hafenstadt hat es geschafft, das historische Stadtbild mit mittelalterlichen Gebäuden und römische Ruinen beizubehalten und durch moderne Kunst-Installationen zu erweitern. Darüber hinaus ist Zadar touristisch nicht so überlaufen wie beispielsweise Dubrovnik oder Split, sodass Liebhaber von Geschichte, Kunst und Kultur hier voll auf ihre Kosten kommen. In der Nähe des Hafens gibt es eine sogenannte Meeresorgel, die die Bewegung der Wellen in musikalische Kompositionen umwandelt. Ergänzend dazu errichtete derselbe Architekt das Kunstwerk „Gruß an die Sonne“, das parallel zum Sonnenuntergang ein effektvolles Lichtspiel erzeugt und sich dabei an den Klängen der Meeresorgel orientiert.

Lest hier mehr darüber: Mit Skyscanner nach Kroatien – ein Reisebericht von Gewinnspiel-Siegerin Beatriz.

10. Taucht ein in längst vergangene Zeiten

Das Örtchen Stari Grad wird gemeinhin als die älteste Stadt Kroatiens bezeichnet. Bereits im Jahr 384 v.Chr., zufälligerweise im Geburtsjahr des griechischen Philosophen Aristoteles, siedelten auf dem Westteil der Insel Hvar die ersten Bewohner an. Heute bietet sich eine Besichtigung der historischen Schätze von Stari Grad insbesondere dann an, wenn man für ein paar Stunden dem hektischen Treiben oder dem pulsierenden Nachtleben in der Stadt Hvar entfliehen möchte.

Lust bekommen? Findet Flüge!

Übersetzt vom englischen Original von Kirsten McCroskrie.

Mehr vom Mittelmeer:

Karte