Reisetipps, Infos & Inspiration Alles Wissenswerte über Essen und Trinken im Flugzeug (inkl. Selbstverpflegung)

Alle Artikel

Alles Wissenswerte über Essen und Trinken im Flugzeug (inkl. Selbstverpflegung)

Zu Beginn der Pandemie wurde viel darüber spekuliert, wie Flugreisen nach COVID-19 aussehen könnten. Vielleicht würde die Maskenpflicht vom Start bis zur Landung zur Norm und womöglich – hoffentlich! – würden Fluggesellschaften den gefürchteten Mittelsitz beseitigen. Jetzt, da die Flüge und Passagierzahlen wieder ansteigen, wurden einige Änderungen am Boden (und in der Luft) vorgenommen. So auch in Bezug auf Lebensmittel.

Es haben sich viele neue Regeln und Verfahren aufgetan, die Reisende durchblicken müssen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Updates zusammengefasst, damit ihr über das nötige Know-How zu den Erwartungen am Flughafen und im Flugzeug verfügt.

Die Flugbranche experimentiert immer noch mit verschiedenen Ansätzen, um die Sicherheit der Passagiere, Flughafenangestellten und Flugbesatzungen zu gewährleisten. Ihr könnt also davon ausgehen, dass sich die Regeln ändern werden, sobald bekannt ist, was funktioniert und was nicht. Die aktuellsten Regeln und Informationen findet ihr immer auf den Webseiten der Flughäfen und Fluggesellschaften.

Lebensmittel
Servieren Fluggesellschaften immer noch Essen und Trinken in Flugzeugen?

Fliegen nach Ausbruch des Coronavirus sieht sicherlich anders aus. Einige Fluggesellschaften servieren immer noch Speisen und Getränke im Flugzeug. Einige haben jedoch den Bordservice vollständig eingestellt, um den Kontakt zwischen den Passagieren und der Flugbesatzung auf das Nötigste zu reduzieren.

So oder so, wird es in der Verpflegung zahlreiche Einschränkungen geben und ihr werdet den Bordservice anders erleben, als ihr es gewohnt seid. Zu den Faktoren, die sich auf euer Flugerlebnis auswirken werden, gehören die Flugzeit, die jeweilige Fluggesellschaft, und eure Kabinenklasse.

In der Economy-Klasse ist es mittlerweile üblich, dass Flugbegleiter den Passagieren abgepackte Snacks und eigene Wasserflaschen anbieten. Auf eine Auswahl von mehreren Hauptgängen in der ersten Klasse müsst ihr ebenfalls verzichten, stattdessen bieten die Fluggesellschaften jetzt einzeln vorverpackte Tabletts oder in einigen Fällen vorverpackte Essens-Boxen an. Zudem werden in den höheren Kabinenklassen oft Bier in Dosen und Wein in kleinen Fläschchen bereitgestellt.

Ganz allgemein werden Getränke nicht mehr ausgeschenkt und nur noch in kleineren, versiegelten Flaschen oder Dosen serviert. Dazu gehören auch alkoholische Getränke wie Spirituosen, Bier und Wein. In einigen Fällen wurde der Alkohol an Bord sogar gänzlich gestrichen.

Was sind Beispiele für Änderungen durch große Fluggesellschaften?

United Airlines 

Bei Flügen unter 2 Stunden und 20 Minuten erhalten Economy-Passagiere von United Airlines nur auf Anfrage Getränke, es werden jedoch keine Snacks serviert. Auf Flügen mit einer Flugdauer von 2 Stunden und 20 Minuten und länger erhaltet ihr in der Economy-Klasse ein „All-in-one“-Snackpaket mit einem Desinfektionstuch, einer 250-ml-Wasserflasche und zwei Snacks. In der Premium-Kabine bietet die Fluggesellschaft dagegen Snackboxen an.

Auf Flügen in der ersten Klasse mit einer Flugdauer unter 1 Stunde sind ebenfalls keine Speisen erhältlich. Ihr könnt jedoch gerne eigene Snacks mit an Bord nehmen. Auf Flügen mit einer Flugdauer zwischen 1 Stunde und 2 Stunden und 20 Minuten bekommt ihr in den höheren Kabinenklassen ebenfalls ein „All-in-one“-Snackpaket.

Auf Langstreckenflügen erhaltet ihr eine Vorspeise, einen Snack und ein verpacktes Dessert, eine abgepackte Mahlzeit während des Fluges und Snacks vor der Ankunft. Allen Polaris- und Premium Plus-Passagieren werden Hauptspeise, Dessert und Brot gemeinsam und verdeckt serviert.

Lufthansa

Lufthansa hat einen vereinfachten Bordservice bis einschließlich 31. August 2020 vorgesehen. Der Service in der Economy-Class variiert je nach Flugdauer:

• unter 50 Minuten wird kein Getränkeservice angeboten
• ab 50 Minuten wird euch eine Flasche Wasser gereicht
• auf Flügen ab 150 Minuten bekommt ihr einen Snack und den gewohnten Getränkeservice
• bei einer Flugdauer ab 180 Minuten wird euch zusätzlich ein vegetarisches Sandwich serviert (Vorabbestellung von Sondermahlzeiten ist weiterhin möglich)

In der Business Class besteht der gewohnte Speise- und Getränkeservice. Auch die Vorabbestellung von Sondermahlzeiten ist weiterhin möglich.

Qatar Airways

Auf allen Qatar-Flügen ist ein umfassender Getränkeservice verfügbar. Der Economy Class-Verpflegungsservice variiert je nach Flugzeit:

• unter zwei Stunden: ein Snack
• über zwei Stunden: eine Hauptmahlzeit
• auf Flügen über sieben Stunden: eine Hauptmahlzeit und ein Snack
• bei einer Fludauer von über zwölf Stunden: zwei Hauptmahlzeiten und ein Snack

In der First- und Business-Class können Mahlzeiten vorübergehend nicht vorbestellt werden und die sozialen Bereiche und Lounges an Bord sind zurzeit geschlossen. Für die Verpflegung an Bord gilt Folgendes:

• es gibt Willkommensgetränke und Erfrischungstücher
• Einweg-Menükarten werden verteilt
• Business-Class-Mahlzeiten werden statt auf einem Tisch, auf einem Tablett serviert
• eine vollständige Auswahl an Getränken und Snacks steht zur Verfügung

Kann ich mein eigenes Essen mit an Bord nehmen?

Fluggesellschaften haben den Bordservice geändert oder reduziert, um den Kontakt zwischen Passagieren und Flugpersonal zu reduzieren. Wie vor der Pandemie erlauben Fluggesellschaften den Passagieren im Allgemeinen, eigene Verpflegung mit an Bord zu bringen, vorausgesetzt sie entspricht den Sicherheitsrichtlinien des Flughafens und der Sicherheitskontrolle. Euer Essen muss in eurer Handgepäck passen.

Kann ich Lebensmittel durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen mitnehmen?

Es ist durchaus erlaubt Lebensmittel durch die Flughafenkontrolle mitzuführen. Ihr solltet jedoch alle Lebensmittel und Snacks zusammen mit den verpackten Flüssigkeiten aus eurer Handgepäcktasche packen, um sie separat überprüfen zu lassen.

Hier sind einige Lebensmittel, die erlaubt sind:

• Baby-Nahrung
• Brot
• Kuchen
• Süssigkeiten
• Frühstücksflocken
• Käse
• Schokolade
• gekochtes Fleisch, Meeresfrüchte und Gemüse ohne Flüssigkeit
• Kekse
• Cracker
• Trockenfrüchte
• Nüsse
• Torten
• Pizza
• Sandwiches
• Snacks

Hier sind einige Lebensmittel, die als Flüssigkeiten gelten und nur in Mengen bis zu 100 ml mitgebracht werden können:

• Schmierkäse
• Flüssige Schokolade
• Dips und Brotaufstrich
• Soßen
• Honig und Sirup
• Hummus
• Eis
• Marmelade und Fruchtaufstrich
• Öl und Essig
• Erdnussbutter
• Jogurt

Ob Obst und Früchte im Handgepäck transportiert werden dürfen, hängt wesentlich davon ab, von wo nach wo der Transport der Produkte stattfinden soll. Wenn ihr Obst und Früchte innerhalb der EU im Handgepäck mitführen möchtet, dann ist dies normalerweise problemlos möglich. Wenn ihr frisches Obst und Früchte aus Drittländern in die EU einführen wollt, dann sind nur bestimmte Früchte gestattet und ihr müsst für diese über ein Pflanzengesundheitszeugnis verfügen. Damit soll in erster Linie die Einschleppung von für Pflanzen gefährlichen Schadorganismen oder Krankheiten verhindert werden.

Beachtet, dass die endgültige Entscheidung, ob ein Gegenstand den Kontrollpunkt passieren darf, beim diensthabenden Sicherheitsbeauftragten liegt.

An einigen Flughäfen weltweit – so auch an deutschen Flughäfen – darf zurzeit nur ein Handgepäckstück durch die Sicherheitskontrolle gebracht werden, um Wartezeiten zu minimieren und das Boarding zu beschleunigen. Erkundigt euch bei dem jeweiligen Flughafen, welche örtlichen Anforderungen gelten.

Sind Flughafengeschäfte und -restaurants geöffnet?

Das hängt vom Flughafen ab, aber ihr könnt allgemein mit reduzierten Einzelhandelsoptionen rechnen. Viele Flughafengeschäfte und Restaurants sind weiterhin geschlossen, während andere reduzierte Öffnungszeiten haben oder nur Essen zum Mitnehmen anbieten. Wir empfehlen, euch auf der Website des jeweiligen Flughafens über entsprechende Änderungen zu informieren, damit ihr entsprechend planen könnt.

Gibt es neue Regeln für Flüssigkeiten in Flugzeugen?

Flüssigkeiten mit bis zu 100 ml, einschließlich Alkohol, dürfen den Sicherheitskontrollpunkt des Flughafens passieren und müssen in einem einzigen durchsichtigen und wieder verschließbaren Plastikbeutel mit einem maximalen Volumen von 1 Liter eingepackt sein. Die Vorschriften verbieten jedoch im Allgemeinen den Konsum von mitgebrachtem Alkohol in Flugzeugen, sofern dieser nicht von der Fluggesellschaft bereitgestellt wird. Die Fluggesellschaften erlauben den Passagieren jedoch, alkoholfreie Getränke mit an Bord zu bringen, die am Flughafenterminal gekauft wurden.

Kann ich meine Gesichtsmaske während des Essens abnehmen?

Mund- und Nasenschutz ist während des Fluges verpflichtend. Fluggesellschaften haben jedoch Verständnis dafür, dass ihr beim Essen oder Trinken keine Gesichtsbedeckung tragen könnt, sodass ihr diese während des Verzehrs vorübergehend abnehmen könnt. Danach müsst ihr die Maske so schnell es geht wieder aufsetzen.

Fluggesellschaften, bei denen eine Maskenpflicht an Bord gilt, sind u.a. Lufthansa, Ryanair, Swiss, Easyjet, Condor, Wizz Air, KLM, Eurowings, Austrian und Brussels Airlines, um nur einige wenige zu nennen.

Bei Qatar Airways muss die Crew neue Schutzanzüge tragen, während die Passagiere ab sofort neben einer Schutzmaske zusätzlich auch noch einen Gesichtsschutz aus transparentem Plastik (sogenannte „Face Shields”) aufsetzen müssen – und zwar während des gesamten Fluges. Eine Ausnahme wird während des Essens oder Trinkens gemacht. Business Class-Passagiere werden gebeten, die Gesichtsschutzschilde nach eigenem Ermessen zu tragen.

Die Entwicklung des Reisezustandes

Wie ihr seht, hat sich seit Beginn der Pandemie viel geändert. Die gute Nachricht ist, dass die Fluggesellschaften in den letzten Monaten ihre Beschränkungen reduziert bzw. weiterentwickelt haben – auch wenn es um Essen und Trinken geht. Umso mehr Zeit vergeht und aktuelle Prozesse bewertet werden, desto mehr Anpassungen der aktuellen Flughafen- und Flugerfahrungen werden stattfinden.

Denkt daran, verantwortungsbewusst zu reisen und die Regeln des Flughafens und der Fluggesellschaft zu befolgen, indem ihr den Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einhaltet, eine Gesichtsmaske tragt, und eure Hände regelmäßig wascht oder desinfiziert ohne euer Gesicht zu berühren. Wendet euch an die örtlichen Behörden oder euren Arzt, wenn ihr euch vor, während oder nach der Reise unwohl fühlen solltet, und plant entsprechend, um euch und andere zu schützen.

Findet heraus, wohin ihr reisen könnt

Habt ihr bereits Reisepläne geschmiedet? Auf unserer interaktiven Weltkarte könnt ihr live einsehen, wohin ihr bereits reisen könnt. Abonniert unsere E-Mail-Updates, um informiert zu werden, sobald euer ausgewähltes Reiseziel die Einreisebeschränkungen aufhebt.

Lest hier weiter

Ein Großteil der Welt öffnet sich langsam wieder für Reisende. Weitere Informationen findet ihr in den neuesten Coronavirus-Updates von Skyscanner:

Hier findet ihr außerdem unsere täglich aktualisierten Coronavirus Reisehinweise.

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für Flüge, Hotels und Mietwagen.