Reisetipps, Infos & Inspiration Geheime Supper Clubs: Die Welt der Untergrundrestaurants

Alle Artikel

Geheime Supper Clubs: Die Welt der Untergrundrestaurants

Heute gibt es eine besondere Art, den Hunger zu stillen. Lasst euch von Fremden in deren eigenen Wohnzimmern bekochen. Willkommen in den Supper Clubs!

Früher war alles … anders. Man sah ein Restaurant, das einen ansprach, reservierte einen Tisch und tauchte dann zum Essen auf. Heute gibt es eine weitere Art, den Hunger zu stillen – und zwar bei Fremden in deren eigenen Wohnzimmern. Der nicht mehr ganz so neue Trend heißt: Supper Clubs!

Wie funktionieren diese Supper Clubs?

Geheimer Club

Nun als Erstes müsst ihr einen solchen Club finden, dabei wird euch diese Liste hier eine gute Anregung sein. Sobald ihr einen gefunden habt, meldet ihr euch an, um herauszufinden, wo das geheime Dinner stattfinden soll und dann geht ihr einfach zur vereinbarten Zeit zum vereinbarten Ort, am besten mit einer Flasche Wein (oder sonstigem Drink), zahlt einen kleinen Obolus und esst, trinkt und lernt neue Leute kennen.

Hier findet ihr euren Flug zu eurem Supper Club!

WeinKüche-Supperclub Berlin

Supper Club weltweit

Hier werdet ihr nicht nur kulinarisch verwöhnt, sondern nehmt auch an einer exklusiven Weinverkostung teil. Je Abend werden 8-10 Weine einer bestimmten Weinregion vorgestellt. Dazu könnt ihr den Geschichten über die Winzer und den Anbau lauschen und euch durch ein erlesenes 5-Gänge-Menü naschen. Das ganze findet in einer gehobenen und freundlichen Atmosphäre statt und macht nicht nur eurem Gaumen Spaß.

Nur kurz in Berlin? Ein Wochenende in der Hauptstadt: Berlin in 48 Stunden.

Gourmandpunk, München

Hin und wieder veranstaltet der Gourmandpunk Sebastian Hoffmann ein Dinner in privater Atmosphäre. Der 1981 geborene Jungkoch hat es bereits weit gebracht. Er tritt im Fernsehn auf und veranstaltet Kochkurse – doch seine Leidenschaft sind die Underground-Clubs. Das Besondere ist, dass hier neue Freundschaften entstehen können, denn die private Atmosphäre ist wie geschaffen zum Kennenlernen neuer Menschen.

FerdiesFoodLab, London

Einst unter dem Namen Fernandez and Leluu Supper Club bekannt, ist das kulinarische Experiment von Simon Fernandez und Uyen Luu mittlerweile zu einem 6- bis 8-Gänge-Bankett mit dem Namen FerdiesFoodLab avanciert. Allein beim Anblick der meterlangen (so scheint es jedenfalls) Tafel läuft einem das Wasser im Mund zusammen und das Menü lässt ihn fast schon überschäumen. Falls ihr dabei sein möchtet, könnt ihr euch an Simon höchstpersönlich per E-Mail wenden. Eine Geschmacksexplosion im Gaumenraum ist euch garantiert!

Weitere Gründe für euren Trip nach London: 15 Gründe, warum ihr in diesem Sommer unbedingt nach London müsst.

Wednesdays, New York

Supper Clubs Weltweit

Jeden Mittwoch wird in New York ein privates Dinner der Spitzenklasse angeboten. Hier erwartet euch ein sieben Gänge Menü und ein 4-Gänge-Cocktailflug. Dabei sind die Orte unterschiedlich – der Holztisch, um den die Gäste sitzen aber immer gleich. Hier könnt ihr mit anderen Underground-Freunden in tiefe Gespräche eintauchen oder einfach nur stumm die Gaumenfreuden genießen. So oder so: Es erwartet euch ein besonderes Erlebnis, das eure Geschmacksnerven und auch euren Geist beflügeln wird.

Falls das Dinner euren Geldbeutel zu sehr beansprucht: Diese 11 Dinge könnt ihr völlig kostenlos in New York unternehmen.

Burgher Burgher, Edinburgh

Jeden Monat erwartet euch in Edinburgh ein geheimes, privates Essen an einem etwas anderen Ort. Organisiert von Aoife Behan kochen hier monatlich unterschiedliche Starköche für euch. Die einzige Chance einen Platz für das erlesene Bankett zu bekommen, ist sich auf eine Mailing List setzen zu lassen und startklar zu sein, wenn die Tickets in den Verkauf gehen. Erwarten könnt ihr ein feinmundiges 4 Gänge Menü aus den besten Zutaten.

Lust auf den Untergrund? Hier geht’s in die Stadt eurer Wahl!

Hier kommen noch mehr spannende Artikel:

Karte