COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Inselurlaub ganz groß: Die 10 größten Inseln der Welt

Alle Artikel

Inselurlaub ganz groß: Die 10 größten Inseln der Welt

Wir verbinden Wissenswertes mit wunderschönen Destinationen: Kommt mit auf eine Reise zu den größten Inseln der Welt!

Weiß jemand, wo die Baffininsel liegt? Oder zu welchem Land die Insel Honshū gehört? Wahrscheinlich nicht, aber dennoch gehören die genannten zu den größten Inseln der Welt. Hier geht’s zum Insel-Countdown:

Platz 10: Ellesmere-Insel, Kanada

Die größten Inseln der Welt: Ellesmere Island Kanada

Mit einer Fläche von 196.000 km² belegt die Ellesmere-Insel in Kanada den zehnten Platz in der Liste der zehn größten Inseln der Welt. Zahlreiche Gletscher bedecken mehr als ein Drittel der Insel, deren Bild von verwinkelten Fjorden geprägt ist. Auch einige Naturschutzgebiete findet man auf der Ellesmere-Insel, ebenso wie den nördlichsten Punkt Kanadas. Mit nur 150 Einwohnern und einer durchschnittlichen Temperatur von -12°C ist die Ellesmere-Insel allerdings alles andere als ein touristischer Anlaufpunkt. Vielmehr nutzen Wissenschaftler die klimatischen Bedingungen, um im Labor ihre Forschungen voranzutreiben.

Platz 9: Großbritannien

Die größten Inseln der Welt: Großbritannien

Auf dem neunten Platz findet sich mit einer Fläche von 216.777 km² die größte Insel Europas wieder. Aus politischer Sicht besteht die Insel Großbritannien aus den Staaten England, Wales und Schottland. Im Gegensatz zu der Ellesmere-Insel ist Großbritannien natürlich viel spannender. Egal ob man einen Städtetrip plant, oder lieber mit einem Mietwagen die Gegend erkundet – die beeindruckenden Städte und hügeligen Landschaften sorgen dafür, dass im Urlaub keine Langeweile aufkommt.

Noch mehr Reise-Inspiration: Großbritannien & Nordirland: Top 5 der schönsten Orte.

Platz 8: Victoria-Insel, Kanada

Die größten Inseln der Welt: Victoria Island

Und noch mal Kanada: Ebenso wie die Ellesmere-Insel befindet sich auch die Victoria-Insel in Kanada. Mit etwa 217.291 km² ist die Insel etwas größer als Großbritannien, allerdings ist sie wesentlich dünner besiedelt. Auf der Victoria-Insel leben lediglich 1.875 Einwohner, aber dennoch lassen sich ab und zu einige Kreuzfahrtschiffe vor der größten Siedlung, der Cambridge Bay, blicken. Dort befindet sich der ideale Ausgangspunkt, um auf Tierexpedition zu gehen und beispielsweise die berühmten Moschusochsen zu beobachten.

Findet hier günstige Flüge nach Kanada!

Platz 7: Honshū, Japan

Die größten Inseln der Welt: Insel Honshu, Tokio

Die Insel Honshū liegt im Pazifischen Ozean und macht einen Großteil des japanischen Kernlands aus. Auf der Insel befinden sich unter anderem die Hauptstadt Tokio oder die Metropole Yokohama, die Jahr für Jahr unzählige Touristen anlocken. Insgesamt leben mehr als 100 Millionen Einwohner auf der Insel Honshū, deren Fläche 227.974 km² beträgt.

Weitere Eindrücke aus der japanischen Hauptstadt: 7 Tipps für Tokio in nur 24 Stunden.

Platz 6: Sumatra, Indonesien

Die größten Inseln der Welt: Insel Sumatra, Indonesien

Sumatra liegt in Indonesien und ist mit einer Fläche von 473.605 km² die sechstgrößte Insel der Welt. Zwar gilt die Region rund um die Stadt Medan als die bevölkerungsreichte der Insel, allerdings erfreuen sich Touristen eher an den Gebieten rund um den Tobasee und um die Stadt Bukittinggi. Hier bekommt man die Möglichkeit, Land und Leute kennenzulernen und darüber hinaus eine atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken.

Platz 5: Baffininsel, Kanada

Schon wieder Kanada: Die Baffininsel ist mit einer Fläche von 507.451 km² die größte Insel des Landes, weswegen Kanada in dieser Auflistung jetzt garantiert das letzte Mal Erwähnung findet. Die Landschaft ist von Gletschern, Buchten und Fjorden geprägt und gerade einmal 11.900 Einwohner leben auf der riesigen Insel. Dennoch kommen ab und an auch einige Touristen hierher, um auf abenteuerlichen Expeditionen die heimische Tierwelt zu erkunden. Auf der Baffininsel gibt es nämlich unter anderem Eisbären oder Polarfüchse zu entdecken und an den Küsten lassen sich immer wieder Wale oder Robben blicken.

Platz 4: Madagaskar

Die größten Inseln der Welt: Madagaskar

Diese Insel ist ein wahrer Traum für all diejenigen, die ein tropisches Naturparadies auf eigene Faust erkunden möchten. Mit insgesamt 47 offiziellen Naturparks hat der Inselstaat Madagaskar ein deutliches Zeichen für den Naturschutz gesetzt und darüber hinaus für Touristen eine Sehenswürdigkeit nach der anderen geschaffen. Auf einer Fläche von 586.427 km² kann man der Abenteuerlust freien Lauf lassen und in den unterschiedlichsten Klimazonen die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt bewundern.

Flüge nach Madagaskar!

Platz 3: Borneo

Die Insel Borneo liegt im Südosten Asiens und setzt sich aus mehreren Teilgebieten zusammen, die zu den Staaten Indonesien, Malaysia sowie Brunei gehören. Mit einer Gesamtfläche von 743.330 km² ist Borneo mehr als doppelt so groß wie Deutschland, weswegen man sich im Urlaub immer nur eine der Regionen vornehmen sollte. Die Insel besticht vor allem mit einer atemberaubenden Natur: Während man in den Regenwäldern noch Orang-Utans in freier Wildbahn beobachten kann, bevorzugen Taucher die Nordküste der Insel, die zu den schönsten Tauchgebieten der Welt zählt.

Jetzt habt ihr Lust bekommen auf noch mehr traumhafte Inseln? Klickt hier für 12 paradiesische Inselstaaten, die kaum jemand kennt.

Platz 2: Neuguinea

Die größten Inseln der Welt: Neuginea

Auch die mit einer Fläche von 786.000 km² zweitgrößte Insel der Welt wird politisch zwischen mehreren Staaten aufgeteilt. Während der westliche Teil der Insel zu Indonesien gehört, zählt der östliche Teil zu Papua-Neuguinea. Mitten im Pazifischen Ozean findet man hier eine bezaubernde Insel, die in weiten Teilen bisher noch gar nicht vom Tourismus eingenommen wurde. Neben einer unglaublichen Pflanzenvielfalt findet man an den Küsten von Neuguinea außerdem wunderschöne Korallenriffe.

Platz 1: Grönland

Die größten Inseln der Welt: Grönland, größte Insel der Welt

Viele wissen gar nicht, dass Grönland – die größte Insel der Welt – politisch gesehen zu Dänemark gehört, wodurch die Fläche des Königreichs um ganze 2.130.800 km² erweitert wird. Bei einer Durchschnittstemperatur von 1,3°C verirren sich nur wenige Touristen auf die Insel mit nur 56.370 Einwohnern. Wer dennoch hierher kommt, erlebt beim Eisfischen, bei einer Tour auf einem Hundeschlitten oder bei einer Bootsfahrt zu den größten Eisbergen der Insel noch echte Abenteuer.

Urlaub auf der Insel: Hier geht’s weiteren wunderschönen Landschaften mitten im Meer: