Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Australien: Die 10 schönsten Reiseziele und Orte

Alle Artikel

Australien: Die 10 schönsten Reiseziele und Orte

Australien ist das Top-Reiseziel für atemberaubende Sehenswürdigkeiten und Naturwunder - kommt mit uns auf eine Reise zu den schönsten Orten des Landes und entdeckt echte Geheimtipps!

Australien ist ein Land der Träume: Von den heiligen Legenden der Traumzeit der Aborigines, als die großen Geister die Korallenriffe, Regenwälder und verbrannten roten Wüsten heraufbeschworen, bis hin zu modernen Reisenden, die Australien als ihr Traumziel beschreiben: Australien fasziniert und besticht mit seiner unglaublichen Vielfalt. Es ist ein Land der atemberaubenden Kontraste und spektakulärer Schönheit. Entlang der Küste findet man pulsierende multikulturelle Städte, riesige Sandinseln, uralte Regenwälder und eines der beeindruckendsten Naturwunder der Welt – das Great Barrier Reef. Im Outback bieten raue Nationalparks und roterdige Wüsten ein Höchstmaß an Outdoorspaß. Dazu kommt das entspannte Lebensgefühl und die Freundlichkeit der Einheimischen. Es ist kein Wunder, dass Australien auf Bucket-Lists stets weit oben steht!

1. Sydney Bay Area & Sydney Opera House, Sydney, New South Wales

Nächster Flughafen: Sydney

Erwähnt man „Sydney, Australien“ denken die meisten direkt an das Opernhaus. Dieses berühmte Gebäude am Bennelong Point in Sydney ist wie eine riesige Muschel geformt und gehört zu den bedeutendsten architektonischen Meisterwerken der Moderne. Die Lage ist atemberaubend: Das Wasser umgibt das Bauwerk auf drei Seiten und der idyllische Royal Botanic Garden grenzt im Süden an. Hier könnt ihr eine Aufführung genießen, in einem der vielen exzellenten Restaurants der Bay Area speisen, oder einen Rundgang durch das Gebäude machen, welches ein Theater, mehrere Studios, einen Konzertsaal, viele Ausstellungsräume und ein Kino umfasst. Aber aus der Ferne ist es weitaus beeindruckender. Einer der besten Orte, um das Opernhaus zu fotografieren, ist ohne Zweifel der Mrs Macquarie’s Chair im Royal Botanic Garden. Alternativ könnt ihr an Bord einer Fähre eine weitere malerische Perspektive genießen während ihr euch auf den Weg zum berühmten Manly Beach macht.

Australiens berühmteste Stadt weiter entdecken? Hier findet ihr die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Sydney!

2. Great Barrier Reef Marine Park, Queensland

Nächster Flughafen: Cairns

Das zum Weltkulturerbe gehörende Great Barrier Reef ist eine der größten lebenden Strukturen der Welt und sogar vom Weltraum aus sichtbar. 1975 wurde der Great Barrier Reef Marine Park gegründet, um seine empfindlichen Ökosysteme, Tiere und Pflanzen zu schützen, zu denen mehr als 3.000 Korallenriffe gehören. Der Park umfasst 600 Inseln, einschließlich der schönen Whitsunday-Gruppe; etliche einzigartige Riffe und an Land idyllische Mangrovenwälder. Dies ist eines der sieben Weltwunder der Natur und erstreckt sich über 2.300 Kilometer entlang des Staates Queensland an der australischen Ostküste. Tauchen und Schnorcheln sind hier beliebt und spektakulär. Die erstaunliche Vielfalt an Meereslebewesen umfasst Weich- und Hartkorallen, mehr als 1.600 Arten tropischer Fische, Haie, Dugongs, Delfine, Schildkröten, Rochen und Riesenmuscheln. Möchte man lieber trocken bleiben, kann das Riff von Unterwasser-Aussichtstationen und Glasbodenbooten besichtigt werden. Auf dem Festland sind Cairns, Port Douglas und Airlie Beach die wichtigsten Startpunkte für Touren.

Das Great Barrier Reef zählt zu den Top UNESCO Natur- und Weltkulturerbe Orten in unserem Reiseblog. Entdeckt welche weiteren es auf die Liste geschafft haben!

3. Uluru-Kata Tjuta National Park, Northern Territory

Nächster Flughafen: Alice Springs

Tief im Herzen des australischen Red Centres ist Uluru (ehemals Ayers Rock) eines der meistfotografierten Naturwunder des Landes. Der auffällige rote Monolith bildet das Herzstück des Uluru-Kata-Tjuta-Nationalparks, eines Weltkulturerbe-Gebietes, das gemeinsam von Parks Australia und den traditionellen Landbesitzern, den Aṉangu, verwaltet wird. Uluru, was im einheimischen Ureinwohner-Dialekt „schattiger Ort“ bedeutet, erhebt sich bis zu einer Höhe von 348 Metern von der umgebenden flachen Wüstenebene markant ab. Der größte Teil seiner Masse ist jedoch unter der Erdoberfläche verborgen! Ebenfalls im Park befinden sich die roten kuppelförmigen Felsen namens Kata Tjuta. Während die Sonne untergeht, versammeln sich stets viele Reisende um zu beobachten, wie sich die Farben von Uluru und Kata Tjuta malerisch im wechselnden Licht verwandeln. Eine großartige Möglichkeit, diese heiligen Stätten zu bewundern, ist die Teilnahme an einer Tour, die von Aborigines-Führern und Rangern geleitet wird. So lernt und erfährt man viel über dessen Jahrtausende alte Kultur.

Ihr fragt euch stets, wann die beste Zeit, um Flüge zu buchen ist? Findet die Antwort im Skyscanner Reiseblog!

4. Bondi Beach, Sydney, New South Wales

Nächster Flughafen: Sydney

Bronzene Körper, goldener Sand, Rucksacktouristen und Surfen – alles das ergibt einen der berühmtesten Strände der Welt. Bondi Beach ist nur 15 Autominuten vom Stadtzentrum Sydneys entfernt und beherbergt einen der ältesten Surf-Rettungsclubs der Welt. Es ist auch ein großartiger Ort für einen Strandspaziergang oder ein Picknick. Hier versammeln sich viele Touristen und Einheimische, um Weihnachten zu feiern und das neue Jahr einzuläuten. Eine gute Möglichkeit, den Meerblick zu genießen, ist ein Spaziergang entlang des malerischen Küstenwegs von Bondi nach Bronte, der am südlichen Ende des Strandes beginnt und sechs Kilometer entlang der Sandsteinfelsen der Küste folgt. Geschäfte, Cafés und Restaurants liegen gegenüber diesem berühmten Küstenstreifen. Weitere Attraktionen rund um den Strand sind die Sonntagsmärkte, der Ozeanpool und der Skatepark.

Noch mehr Reiseinspiration für Australien gefällig? Entdeckt den Kontinent in atemberaubenden Bildern in unserem Blog!

5. Daintree National Park, Queensland

Nächster Flughafen: Brisbane

Der Daintree National Park im hohen Norden von Queensland gehört zu den ältesten Ökosystemen der Erde. Es ist Gebiet der Ureinwohner der östlichen Kuku Yalanji, und viele seiner natürlichen Merkmale haben eine große spirituelle Bedeutung. Der Park besteht aus zwei Hauptabschnitten: Mossman Gorge, wo kristallklares Wasser über Granitfelsen strömt, und Cape Tribulation, einer der wohl schönsten Orte in Australien, an denen Regenwald und Riffe der weißen Sandstränden des Korallenmeeres aufeinandertreffen. Dieser atemberaubende Küstenabschnitt ist einer der wenigen Orte auf der Welt, an denen zwei der reichsten Ökosysteme der Erde zusammenlaufen. Die erstaunliche Artenvielfalt des Parks umfasst mehr als 18.000 Pflanzenarten und eine Vielzahl von Tierarten, darunter den Kasuar, das Krokodil, den riesigen blauen Odysseus-Schmetterling und das Bennett-Baumkänguru. Der Ferienort Port Douglas südlich des Parks ist ein idealer Ausgangspunkt für Wildnissafaris in den Park.

Spart stets bei der Flugbuchung und nutzt die Skyscanner-Tools ‚Ganzer Monat‘ und ‚Günstigster Monat‘!

6. Great Ocean Road, zwischen Torquay und Allansford, Victoria

Nächster Flughafen: Melbourne

Die meisten Top-Touristenziele haben spektakuläre Fahrstrecken, und für Australien ist die Great Ocean Road eine der besten. Die Straße wurde gebaut, um während der Wirtschaftskrise Arbeitsplätze zu schaffen. Sie erstreckt sich über 300 Kilometer entlang der australischen Südostküste von der Surfstadt Torquay bis Allansford in der Nähe von Warrnambool im Bundesstaat Victoria. Die Hauptattraktion entlang der Straße ist der Port Campbell National Park mit den wind- und wellengeformten Felsformationen, die als die Zwölf Apostel bekannt sind, der London Bridge, dem Arch und der Loch Ard Gorge. Bei einer aufregenden Hubschraubertour sehen diese Felsformationen aus wie riesige Puzzleteile, die von der tosenden Brandung des Südlichen Ozeans gepeitscht werden. Weitere Highlights entlang der Straße sind der beliebte Ferienort Lorne und der Otway-Nationalpark, ein Gebiet mit dichten Eukalyptuswäldern, farnreichen Regenwäldern, Wanderwegen und Wasserfällen. Ein Stop in Kennett River lohnt sich ebenfalls, denn hier leben viele verschlafene Koalas im Wald hinter dem Campingplatz!

Nicht nur die Great Ocean Road hält spannende Autofahrten bereit. Entdeckt die 10 aufregendsten Road Trips in Australien!

7. Kakadu National Park, Northern Territory

Nächster Flughafen: Darwin

Der Kakadu-Nationalpark im im nördlichen Territorium ist ein Weltkulturerbe und eines der größten Wildnisgebiete der Erde. Mit einer Fläche von mehr als 19.840 Quadratkilometern ist Kakadu der größte Nationalpark Australiens und der zweitgrößte der Welt. Innerhalb seiner Grenzen liegen Monsunregenwälder, Mangrovensümpfe, Flüsse, Schluchten, alte Felsmalereien, Feuchtgebiete und Wasserfälle sowie eine erstaunliche Vielfalt an Wildtieren. Neben den vielen Säugetieren, Reptilien und Fischen leben hier mehr als 300 verschiedene Vogelarten. In den Feuchtgebieten lauern sowohl Süß- als auch Salzwasserkrokodile. Besucher können die verschiedenen Ökosysteme des Parks mit dem Auto, dem Flugzeug, dem Boot oder zu Fuß über das ausgedehnte Netz von Wanderwegen erkunden. Man sollte beachten, dass während der Regenzeit (November bis April) viele Straßen und Sehenswürdigkeiten aufgrund von starken Überschwemmungen geschlossen sind.

Entdeckt weitere atemberaubende Parks mit Ah-Effekt im Skyscanner Reiseblog!

8. Blue Mountains National Park, New South Wales

Nächster Flughafen: Sydney

Der wunderschöne Blue Mountains National Park, ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe, liegt 81 Kilometer westlich von Sydney und ist ein beliebter Tagesausflug von der Stadt aus, sogar per Zug angebunden. Dieser atemberaubende Park, der nach dem blauen Dunst der vielen Eukalyptusbäume benannt ist, schützt mehr als 250.000 Hektar Wildnis und umfasst dramatische Schluchten, Wasserfälle, Felsmalereien der Ureinwohner und über 140 Kilometer Wanderwege. Die berühmtesten Attraktionen im Park sind die hoch aufragenden Sandstein-Felsformationen, die Drei Schwestern genannt werden. Weitere Höhepunkte sind die Katoomba Scenic Railway – die steilste der Welt -, die Passagiere durch einen Steintunnel in einen uralten Regenwald hinunter ins Jamison Valley befördert, sowie der Skyway, die Scenic Cableway und der Scenic Walkway, die alle einen atemberaubenden Blick auf die dichten Wälder bieten. Wandern, Abseilen, Klettern, Mountainbiken und Reiten sind beliebte Aktivitäten im Nationalpark.

9 interessante Reise-Mythen: In unserem Blog findet ihr heraus, was ihr schon immer wissen wolltet!

9. Fraser Island, Queensland

Nächster Flughafen: Sunshine Coast

Fraser Island zwischen Bundaberg und Brisbane vor der australischen Ostküste ist die größte Sandinsel der Welt und eines der besten Outdoor-Ziele Australiens – besonders für Liebhaber des Allradantriebs. Entlang des windgepeitschten Seventy Five Mile Beach können die verrosteten Schiffsrümpfe, die farbigen Sandsteinfelsen der sogenannten Kathedralen und die sprudelnden, mit Fischen gefüllten Felsenbecken namens Champagne Pools entdeckt werden. Zu den Höhepunkten im Landesinneren zählen kristallklare Süßwasserbäche und -seen, von denen einige von klaren Quellen gespeist werden, andere inmitten hoch aufragender Sanddünen thronen. Außerdem uralte Regenwälder mit einer erstaunlichen Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Haie, Delfine und Wale tummeln sich im Wasser vor der Küste und die Fauna der Insel besteht aus Wildpferden, Dingos, Fledermäusen, Gleitern und mehr als 300 Vogelarten. Von Rainbow Beach und Hervey Bay gelangt man mit der Fähre nach Fraser Island. Allradfahrzeuge sind unerlässlich, da die Insel keine asphaltierten Straßen hat. Ein echtes Off-Road Abenteuer erwartet euch!

Fraser Island liegt vor Australiens beliebtester Küste: Entdeckt die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten an Australiens Gold Coast in unserem Reiseblog!

10. Broome und die Region Kimberley, Western Australia

Nächster Flughafen: Broome

Broome in Westaustralien, einst die Perlenhauptstadt der Welt, ist heute eine boomende Touristenstadt und das Tor zur spektakulären Kimberley-Region. Die wichtigste Touristenattraktion, Cable Beach, mit endlosem weißem Sand und türkisfarbenem Wasser, ist einer der besten Strände Australiens, und Kamelreiten bei Sonnenuntergang ist eine der beliebtesten Aktivitäten, die man hier unternehmen kann. Weitere Höhepunkte sind das Broome Historical Museum; Broome Crocodile Park; und die Treppe zum Mond, ein Phänomen unter bestimmten Bedingungen zwischen März und Oktober, bei dem das Mondlicht eine optische Illusion von Stufen erzeugt, die zum Mond zu führen scheinen. Von Broome aus können Reisende die raue und abgelegene Kimberley-Region und ihre unglaublichen natürlichen Sehenswürdigkeiten wie den Horizontal Waterfall, Cape Leveque, die Gibb River Road, den Nationalpark Purnululu (Bungle Bungle) und die atemberaubenden Wasserfälle, Mitchell Falls, erkunden.

Lest hier über weiter extreme Erlebnisreisen für einen einmaligen Abenteuerurlaub!

Hier findet ihr noch einmal alle Städte auf einen Blick:

OrtRegionNächster Flughafen
1. Sydney Bay AreaNew South WalesSydney
2. Great Barrier ReefQueenslandCairns
3. Uluru-Kata Tjuta National ParkNorthern TerritoryAlice Springs
4. Bondi BeachNew South WalesSydney
5. Daintree National ParkQueenslandBrisbane
6. Great Ocean RoadVictoriaMelbourne
7. Kakadu National ParkNorthern TerritoryDarwin
8. Blue Mountains National ParkNew South WalesSydney
9. Fraser IslandQueenslandSunshine Coast
10. Broome und KimberleyWestern AustraliaBroome

Ihr sucht noch mehr Reiseinformationen? Lest hier weiter:

Karte