COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Alle Artikel

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Karg, doch unbeschreiblich schön, gleicht Lanzarote einer außerirdischen Welt. Es gibt nur wenige Baudenkmäler, dafür umso mehr Naturattraktionen.

Mit ihren fast 846 km2 Fläche, einer Länge von 60 und einer maximalen Breite von 34 Kilometern sticht Lanzarote aus dem Verbund der kanarischen Inseln heraus. Aber auch dank des trockenen Klimas und der eigenwilligen Landschaft, die zu drei Vierteln mit erkalteten Lavaflüssen bedeckt ist. Lanzarote bietet so viel zu entdecken, von der einzigartigen Vegetation im „Tal der 1.000 Palmen“ bis hin zum Weinbaugebiet La Geria. Seit 1993 steht die gesamte Insel als Biosphärenreservat unter dem Schutz von UNESCO. Hier haben wir die schönsten Orte der Insel für euch.


1. Timanfaya Nationalpark (Parque Nacional de Timanfaya)

Inzwischen Teil des Biosphärenreservats Lanzarote, wurde der 5.107 Hektar große Timanfaya Nationalpark aber schon 1974 eingerichtet. Die Hauptattraktion hier sind vor allem die zahlreichen, über den gesamten Park verstreut liegenden Vulkankegel, weshalb Timanfaya auch als „Parque de las Montañas del Fuego“ (Park der Feuerberge) bekannt ist. In der Tat wirkt die knochentrockene Topografie mit ihren schroffen Lavafelsen roten bis rotbraunen Geröllfeldern unter der herab brennenden Sonne wie eine Szene von einem anderen Planeten. Es kommt nicht von ungefähr, dass der Nationalpark gelegentlich als Kulisse für Science Fiction Kinofilme genutzt wird.

Lanzarote hat auch spannende schwarze Strände: Die 7 dramatischsten schwarzen Strände

Findet jetzt einen günstigen Flug nach Lanzarote!


2. Festung von San José (Castillo de San José)

Hoch auf den Klippen über dem Hafen von Naos erhebt sich die zwischen 1776 und 1779 erbaute Festung von San José. Im Vergleich zu Verteidigungsanlagen auf den anderen kanarischen Inseln nimmt sie sich geradezu klein und bescheiden aus; eine Metapher dafür, dass Lanzarote mit seinem schwierigen Klima und der unfruchtbaren Landschaft niemals besonders hoch in der Gunst der jeweiligen Herrscher gestanden hatte. Im Grundriss wie der Buchstabe D geformt, ist die Festung zur Meerseite hin abgerundet, während die Fassade zur Landseite hin gerade ist. Der berühmteste Sohn Lanzarotes, der Künstler César Manrique (siehe „César Manrique Stiftung“ unten), baute sie in den 1970er-Jahren aus, um sie sodann 1976 als Internationales Museum für Zeitgenössische Kunst (Museo Internacional de Arte Contemporaneo), abgekürzt MIAC, der Öffentlichkeit vorzustellen.

Lest hier nach, wann die beste Zeit ist, um Flüge zu buchen! Wir haben die Antwort.


3. Sankt Genesius Kirche (Iglesia Matriz de San Ginés Obispo)

In der Inselhauptstadt Arrecife findet sich die wohl schönste historische Kirche Lanzarotes. Ihr Schiff ist im typischen kanarischen Stil erbaut, während im Glockenturm arabisch-maurische Elemente vorherrschen. Erbaut wurde sie 1667 und bis zum 19. Jahrhundert wiederholt erweitert. Die Kirche ist dem Schutzheiligen Arrecifes, Genesius von Clermont (gest. 725), gewidmet. Messen werden jeden Abend ab 19.30 Uhr abgehalten.

Wisst ihr schon, wie ihr mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung Geld sparen könnt?

Findet hier ein Hotel auf Lanzarote!


4. Verdes Höhle (Cueva de los Verdes)

Im Verwaltungsbezirk Haría befindet sich eines der beeindruckendsten Naturwunder der Insel, eine der längsten Lavaröhren auf der Welt. Sie entstand vor gut 3.000 Jahren bei einem Ausbruch des Monte Corona Vulkans, bei dem sich ein Lavastrom zum Meer wälzte. Die Oberfläche kühlte ab, während das noch immer flüssige Innere abfloss und sich so eine gewölbeartige Decke über dem hohlen Innenraum bildete. Im Lauf der Zeit brach die Decke an einigen Stellen durch und erlaubte so Tageslichteinfall, was die unterschiedlichen Farben der mineralischen Ablagerung besonders gut zur Geltung bringt. Etwa zwei Kilometer der Lavaröhre sind begehbar. Ihr Name „Verdes“ leitet sich nicht etwa von dem spanischen Wort „verde“ (grün) ab, sondern bezieht sich auf die alteingesessene Verdes Familie, auf deren Land die Röhre größtenteils verläuft. Am Eingang der Röhre wurde ein Konzerthaus gebaut, in dem regelmäßige Aufführungen stattfinden.

Vulkane und ihre Kraft ziehen euch magisch an? Dann wird es Zeit fürs Vulkan-Watching: Hier kommen Lava-Liebhaber auf ihre Kosten!


5. Atlántico Unterwassermuseum (Museo Atlántico)

Auf der Ostseite der Rubicón Marina an der Las Coloradas Bucht befindet sich eines der ungewöhnlichsten Kunstmuseen der Welt – es liegt nämlich durchschnittlich 12 Meter unter dem Meeresspiegel. Auf 2.500 Quadratmetern Meeresgrund stellte der Künstler Jason de Caires Taylor hunderte von Skulpturengruppen auf. Zum Beispiel findet man dort ein von Kindern besetzte Ruderboot, einen aus 200 verschlungenen Menschenleibern geformten Kreis, aber auch einen etwas übergewichtigen Herrn, der sich auf seinem Sofa vor dem Fernsehgerät niedergelassen hat. Am besten erkundet man das Unterwassermuseum im Rahmen eines Tauchgangs, aber es gibt auch die Alternative, mit einem Glasbodenboot über die Ausstellung hinweg zu gleiten. Das Museum soll das Bewusstsein in uns allen schüren, wie untrennbar wir mit der Natur verbunden sind und dass es unsere Pflicht ist, unsere Umwelt zu schützen. Im Lauf der Zeit sollen sich die Skulpturen durch Ansiedlung von Korallenpolypen nach und nach in ein Korallenriff verwandeln, so der Künstler.

Die Skulpturen unter Wasser faszinieren euch, aber weit mehr seid ihr begeistert von dem, was die Welt euch zu bieten hat? Dann seht euch die20 spektakulärsten Wunder der Natur an!

Preiswerte Hotels auf Lanzarote oder anderswo findet ihr hier!


6. Campesino Denkmal und Museum (Monumento al Campesino y Museo del Campesino)

“Campesino” ist die spanische Bezeichnung für einen zumeist verarmten, seinen kärglichen Lebensunterhalt bestreitenden Bauern. Hier auf Lanzarote war Landwirtschaft aufgrund der unfruchtbaren Bodenbeschaffenheit schon seit jeher besonders mühsam und vielleicht ist dies der Grund, weshalb man gerade hier dem Campesino ein Denkmal errichtet hat. Das im abstrakt-kubistischen Stil aus schneeweißen Bausteinen geschaffene Monument ist schon von weitem sichtbar und stellt einen stilisierten Campesino dar, zu dessen Füßen ein Schaf und ein Schwein ihre Blicke in die Landschaft schweifen lassen. Ein angeschlossenes kleines Museum veranschaulicht die landwirtschaftliche Geschichte Lanzarotes. Außerdem gibt es Souvenirläden und ein unterirdisch in den Hügel hinein gebautes Restaurant.

Besucht auch diese 10 schönsten Städte in Spanien und lernt mehr über die Geschichte des Landes kennen.

Erkundet Lanzarote per Mietwagen!


7. Festung von Santa Barbara (Castillo de Santa Barbara) und Piraterie-Museum

Nahe des Ortes Villa de Teguise wurde am Hang des Guanapay im ausgehenden 16. Jahrhundert die imposante Festung von Santa Barbara zum Schutz vor den regelmäßigen Piratenüberfällen erbaut, unter denen Lanzarote, aber auch die übrigen kanarischen Inseln zu leiden hatten. Im 19. Jahrhundert wurde die Garnison zwar aufgelöst, aber die Festung diente danach noch bis 1899 als Militärgefängnis. Im Jahr 2011 besann man sich jedoch ihrer ursprünglichen Funktion und richtete nach umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen das interessante Piraterie-Museum in ihr ein.

Mehr Lust auf einen reinen Strandurlaub? Einer dieser 7 dramatischsten schwarzen Strände liegt auf Lanzarote!


8. César Manrique Stiftung und Museum (Fundación y Museo César Manrique)

Auf Lanzarote geboren und aufgewachsen, gilt der Maler, Bildhauer, Architekt und passionierte Umweltschützer César Manrique Cabrera (1919-1992) als berühmtester Sohn der Insel. Bereits 1982 gründete er mit einer Gruppe von Freunden und Gönnern die nach ihm benannte Stiftung, deren Mission die Förderung künstlerischer Tätigkeit im Rahmen eines gesunden Umwelt- und Kulturbewusstseins ist – und zwar nicht nur auf Lanzarote, sondern auch darüber hinaus. Aktiv wurde die Stiftung allerdings erst nach seinem Tod im Jahr 1992 und wurde im ehemaligen Haus und den Wirtschaftsgebäuden des Landgutes des Künstlers untergebracht. Allerdings hatte er vor seinem Ableben noch die Gelegenheit, den Komplex seinen Vorstellungen entsprechend so umzugestalten, dass er sich schließlich auch als Museum und Veranstaltungsort eignen würde.

Wenn ihr lieber auf dem spanischen festland unterwegs seid, seht euch unbedingt diese 11 schönsten Orte in Spanien an!

Findet günstige Mietwagen auf Lanzarote oder an einem anderen Ort!


9. Janubio Lagune und Salzfelder (Laguna y Salinas de Janubio)

An der Südwestküste Lanzarotes befindet sich die Gemeinde Yaiza und zu ihr gehört eine Salzwasserlagune, die dereinst durch vulkanische Aktivität vom Atlantik abgetrennt wurde. Im Jahr 1895 wurden hier die ersten Salzfelder eingerichtet, in denen Lagunenwasser durch Sonneneinwirkung verdampft und so kommerziell Speisesalz gewonnen werden kann. Mit der Zeit wurden die Salzfelder auf rund 45 Hektar ausgedehnt. Durch in den letzten vierzig Jahren immer weiter sinkende Nachfrage (ursprünglich wurde viel des Salzes zur Fischkonservierung verwendet), wird mittlerweile nur noch ein Fünftel der Fläche genutzt und produziert etwa 2.000 Tonnen Meersalz pro Jahr.

Sollte euch Lanzarote zu touristisch sein, dann besucht doch eine von diesen geheimen Inseln: 7 Inseln, die nicht jeder kennt.


10. Chinijo-Archipel Naturpark (Parque Natural del Archipiélago Chinijo)

Wenige Kilometer vor der Nordwestspitze Lanzarotes breitet sich das im Wesentlichen aus fünf kleinen Eilande zusammensetzende Chinijo-Archipel aus, von denen lediglich Graciosa bewohnt ist. In seiner Gesamtheit ist die Inselgruppe zusammen mit einem Küstenstreifen Lanzarotes seit 1986 als Naturpark ausgewiesen. Die Inseln beheimaten eine Vielzahl von Vögeln und dienen auch Zugvögeln alljährlich als willkommener Raststopp. Von Lanzarote aus kann man im Zuge eines Tagesausflugs Boots- und Erkundungstouren zum Archipel unternehmen.

Weitere Naturparks entdeckt ihr hier: So schön ist unsere Welt – 5 Naturparks mit Ah-Effekt

Findet jetzt günstige Flüge nach Spanien!

Mehr zu den Kanaren & Balearen: