Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Exotisches Inselhopping: die 10 schönsten Inseln der Philippinen

Alle Artikel

Exotisches Inselhopping: die 10 schönsten Inseln der Philippinen

Weiße Sandstrände, türkisblaues Wasser, schattenspendende Palmen und spannende Städte – wir stellen euch die 10 schönsten Inseln der Philippinen vor!

Die Philippinen umfassen volle 7.641 Inseln, von denen eine traumhafter als die nächste ist – da fällt es nicht leicht, die 10 schönsten darunter ausfindig zu machen. Wir haben uns der Herausforderung dennoch gestellt und präsentieren euch im Folgenden unsere persönliche Top 10 der besuchenswertesten philippinischen Eilande.

1. Cebu, Zentral-Visayas

Die schönsten Inseln der Philippinen: Cebu, Zentral-Visayas

Die erste Insel unserer Liste gehört zu den beliebtesten des gesamten Inselstaates – Cebu, das vor allem für seine traumhaften, sanft abfallenden Sandstrände sowie seine umwerfen schönen Korallenriffe bekannt ist. Die Küsten von Cebu eignen sich aufgrund des ruhigen, seichten Wassers bestens für einen Urlaub mit der ganzen Familie und während Schnorcheltrips dürft ihr hier auch selbst die eindrucksvolle Unterwasserlandschaft kennenlernen. Einen tollen Gegenpol zu den idyllischen Stränden des Eilands bietet die aufregende Hauptstadt der Insel, Cebu City. Hier erwarten euch Sehenswürdigkeiten wie das aus dem 18. Jahrhundert stammende Fort San Pedro oder die Basilica Minore del Santo Niño de Cebu.

Unsere Welt ist voll von traumhaften, abwechslungsreichen Eilanden. Entdeckt hier beispielsweise 10 der schönsten Inseln Japans!

2. Palawan, Mimaropa

Die schönsten Inseln der Philippinen: Palawan, Mimaropa

Weiter geht es zu einer kaum weniger beliebten Insel, nach Palawan. Palawan besticht mit umwerfend schönen Strandabschnitten, aber auch mit der Vielfalt seiner Naturlandschaften, die zu Aktivitäten aller Art einladen. So könnt ihr beispielsweise am malerischen Corong Corong Strand schwimmen, schnorcheln und anderen Wassersportarten nachgehen oder auch einfach abends den fantastischen Sonnenuntergang über den Wellen bestaunen, während die Gebirge und Dschungellandschaften im Inneren von Palawan zu Wanderungen einladen. Ganz besonders Abenteuerlustige dürfen sich indessen auch zum Puerto Princesa Nationalpark begeben und dort eine Bootsfahrt auf dem unterirdischen Fluss unternehmen.

Inselurlaub? Ja, bitte! Weit wegfliegen, nein, danke? Dann schaut doch hier rein: Psst! 9 geheime Inseln in Europa

3. Boracay, West-Visayas

Die schönsten Inseln der Philippinen: Boracay, West-Visayas

Wer während seines Urlaubs in den Philippinen vor allem auf Strandidylle pur Wert legt, der sollte der nächsten Insel auf unsere Liste der schönsten Eilande der Philippinen einen Besuch abstatten: Boracay. Die Insel ist bekannt für ihre einmalig schönen Küsten, gesäumt von schattenspendenden Palmen und bespült von Wasser, das türkiser nicht sein könnte. Im Meer selbst dürft ihr baden und planschen, aber auch einer Reihe von Wassersportarten nachgehen und so beispielsweise zu den bunten Korallenriffe oder auch eindrucksvollen Schiffswracks vor der Küste tauchen. Zu Ausflügen im Inselinneren lockt indessen der Berg Luho, von dessen Aussichtsplattform ihr ganz Boracay überblicken könnt.

Aufgepasst: Wer die Skyscanner-Flugsuche mit all ihren Kniffen nutzt, der fliegt zum absoluten Schnäppchenpreis! Erfahrt hier mehr zum Thema: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

4. Mindanao, Bangsamoro

Die schönsten Inseln der Philippinen: Mindanao, Bangsamoro

Mindanao ist der nächste Stopp auf unserer Tour durch die schönsten Inseln der Philippinen und das perfekte Reiseziel für alle jene, die die natürlichen Wunder des Archipels von all ihren Seiten bestaunen möchten. Neben wunderbaren Stränden hat Mindanao nämlich noch so manch anderes Naturwunder zu bieten, von rauschenden Wasserfällen wie den Tinuy-an Falls , den Maria Cristina Falls oder den Tinago Falls über idyllische Seen- und Flusslandschaften bis hin zu Parks, in denen ihr auch die Fauna des Eilands hautnah erleben könnt, allen voran der Davao Krokodilpark sowie das ebenfalls in Davao gelegene Adlerzentrum. In Davao City selbst dürft ihr hingegen eine Auszeit von den Ausflügen ins Grüne nehmen, und auf traditionelle Sightseeing-Abenteuer gehen, euch kulinarisch verwöhnen lassen oder abends ausgehen.

Die Philippinen sind alles andere als unbekannt – anders sieht es da schon bei diesen Ländern hier aus: 12 paradiesische Inselstaaten, die kaum jemand kennt

5. Bantayan, Zentral-Visayas

Die schönsten Inseln der Philippinen: Bantayan, Zentral-Visayas

Traumhafte Strände, Kokospalmen, noch mehr traumhafte Strände und noch mehr Kokospalmen – das findet ihr indessen auf der nächsten Insel unserer Liste: Bantayan. Das traumhafte philippinische Eiland ist ein absolutes Paradies für Strandjünger und Sommerfans. Hier dürft ihr nach Herzenslust im weichen, weißen Sand relaxen, in die erfrischenden, türkisblauen Wellen eintauchen, euch beim Wassersport verausgaben oder im Schatten von Palmen, die direkt aus einer Werbebroschüre stammen könnten, relaxen. Wenn hier keine Urlaubsstimmung aufkommt, dann nirgends …

Auch auf unserem Kontinent, beispielsweise in Griechenland, gibt es jede Menge traumhafte Eilande. Entdeckt hier einige davon: Geheimtipp Griechenland: 15 unbekannte griechische Inseln

6. Negros, West-Visayas

Negros mag mit ein wenig über 13.000 Quadratkilometern nicht sonderlich groß sein, macht dies aber mit seiner Dichte an malerischen Orten im Nu wieder wett. In der Hauptstadt der Insel, Bacolod City im Norden von Negros, dürft ihr so interessante Bauwerke wie die San Sebastian Kathedrale aus dem späten 19. Jahrhundert, das neoklassizistische Kapitol oder The Ruins, die Überreste einer schicken Villa aus dem 20. Jahrhundert, besuchen, während der Süden der Insel vor allem mit seiner malerischen Natur besticht. So findet ihr hier unter anderem die Casaroro Wasserfälle, den einladenden, palmengesäumten Rizal Boulevard am Strand von Dumaguete oder auch den Balinsasayao Twin Lakes Naturpark. Direkt vor der Westküste Negros liegt zudem das kleine Eiland Danjugan, das für seine schönen Küsten und Möglichkeiten zum Öko-Tourismus bekannt ist.

Überraschend, wie viele Inseln manche Länder haben, oder? Hier dürft ihr noch weiterstaunen: Wie viele Inseln hat eigentlich …?

7. Mindoro, Mimaropa

Die schönsten Inseln der Philippinen: Mindoro, Mimaropa

Strand oder Berge – warum nicht beides? Auf Mindoro, dem nächsten Eintrag in unserer Liste der schönsten Inseln der Philippinen, dürft ihr sowohl am paradiesischen Strand relaxen wie auch im Inselinneren bergsteigen und so während Wanderungen am Berg Halcon fantastische Ausblicke über das gesamte Eiland sowie die Küste und das Meer ringsum genießen. Die schönsten Strände von Mindoro findet ihr dabei im Norden der Insel, rund um Puerto Galera sowie das – bereits Strandidylle vermuten lassende – Sabang Beach. Von hier aus könnt ihr übrigens auch eine Fähre nach Batangas auf Luzon nehmen, der größten Insel der Philippinen, auf der sich beispielsweise auch die Landeshauptstadt Manila befindet und zu ein- oder auch mehrtägigen Ausflügen einlädt.

Wenn ihr auch einen Trip in die philippinische Hauptstadt plant, dann lasst euch doch hier schon vorweg inspirieren: Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Manila

8. Siargao, Caraga

Die schönsten Inseln der Philippinen: Siargao, Caraga

Surf-Freunde aufgepasst – hier ist eure Top-Philippinen-Insel! Das tränenförmige Siargao ist bloß 437 Quadratkilometer groß, dafür aber einer der heißesten Surf-Spots des ganzen Landes. Das kleine Eiland ist voll von weißen Sandstränden, die in azurblaues Meer münden, und bietet mit der sogenannten Cloud 9 perfekte Bedingungen zum Wellenreiten. Abseits der Wassersportabenteuer dürft ihr auf Siargao malerische Mangroven- und Kokospalmenwälder bestaunen, oder ihr begebt euch nicht nur auf, sondern auch unter die Wellen und durchtaucht die schönen Korallenriffe vor der Küste.

Egal, ob ganz klein oder ganz groß – Inselurlaub ist immer toll! Hier geht es zu den 10 größten Inseln der Welt!

9. Samar, Ost-Visayas

Wenn ihr es während eures Philippinen-Urlaubs auf Abwechslung abgesehen habt, dann solltet ihr Samar, die drittgrößte Insel des Archipel-Staates, als Destination ins Auge fassen. Auf Samar dürft ihr sowohl auf Sightseeing-Tour in spannenden Städten wie Calbayog oder Tacloban gehen, wie auch die natürlichen Wunder des Eilands genießen, beispielsweise bei Ausflügen in den Minasangay Island Öko-Park, in den Canhugas Naturpark, zur Sohoton Wassergrotte oder zu den Tarangban Wasserfällen. Und natürlich kommen auch auf Samar die Strandabenteuer nicht zu kurz und ihr dürft beispielsweise am Onay Beach im weichen Sand relaxen oder euch in den Wellen erfrischen.

Wie lange vor Abflug sind denn Flugtickets eigentlich am günstigsten? Hier klären wir euch auf: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

10. Siquijor, Zentral-Visayas

Die schönsten Inseln der Philippinen: Siquijor, Zentral-Visayas

So richtig mystisch wird es noch mal zum Abschluss unserer Reise durch die schönsten Inseln der Philippinen: Auf der Insel Siquijor herrscht Magie – oder zumindest der Glaube daran – und so finden hier jährlich zahlreiche Feste und Rituale statt, die Heilung versprechen, während die Bewohner des Eilands auch dafür bekannt sind, aus natürlichen Zutaten wie Wurzeln, Kräutern oder sogar Insekten diverse Tränke zu brauen, die sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit auswirken sollen. Ob sie wirklich nutzen, sei dahin gestellt, was aber in jedem Fall tatsächlich zauberhaft an Siquijor ist, sind seine natürlichen Wunder, beispielsweise die fantastischen Wasserfälle der Insel, der Jahrhunderte alte, einzigartige Balete-Baum oder die imposanten Tropfsteinhöhlen von Cantabon.

Nicht allzu weit von den Philippinen entfernt, lockt auch Thailand mit traumhaften Inseln. Lernt hier einige der besten darunter kennen: 10 unberührte Inseln in Thailand, die nicht jeder kennt – Bilderbuchstrände inklusive

Hier sind die schönsten Inseln der Philippinen noch einmal im Überblick:

Insel der PhilippinenRegion
1. CebuZentral-Visayas
2. PalawanMimaropa
3. BoracayWest-Visayas
4. MindanaoBangsamoro
5. BantayanZentral-Visayas
6. NegrosWest-Visayas
7. MindoroMimaropa
8. SiargaoCaraga
9. SamarOst-Visayas
10. SiquijorZentral-Visayas

Bei der Liste der schönsten Inseln der Philippinen handelt es sich um eine bloße Aufzählung ohne qualitatives Ranking.

Und hier gibt es noch mehr spannende Artikel zum Thema Inselurlaub:

Karte