Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Balis 9 schönste Sehenswürdigkeiten in der Natur

Alle Artikel

Balis 9 schönste Sehenswürdigkeiten in der Natur

Ihr wolltet die schöne Insel Bali schon immer mal abseits der Touristenpfade erkunden? Reisebloggerin Anja Knorr hat vor Kurzem genau das ein ganzes Monat lang getan und dabei verborgene Schätze gefunden.

Zugegeben: Wenn man auf Bali ankommt und die ersten Tage in den Touristenhochburgen Kuta und Sanur verbringt, ist man womöglich nicht sofort von der Insel verzaubert, wer aber beim Besuch der „Insel der Götter“ das chaotische Treiben der Städte und die grellen Ferienorte hinter sich lässt, der wird reich belohnt: spektakuläre Naturwunder, abgeschiedene Strände, faszinierende Tempelanlagen und mehr. Da wäre es schade, den Urlaub nur in einem schicken Hotel in Kuta zu verbringen.

1. Sukawati Canyon

In der Nähe von Pura Beji Guwang in Sukawati gibt es eine heilige Schlucht, die so unglaublich ist, dass sie jeden begeistert, der sich auf den etwas abgelegenen Weg dorthin begibt. Die Schlucht besteht aus bizarren Felsformationen und phosphoreszierenden Flussläufen, die durch die einfallenden Sonnenstrahlen entstehen. Auf den flachen Felsen zu sitzen, die Füße dabei baumeln zu lassen und den Blick über diese abstrakte Landschaft gleiten zu lassen, ist ein Highlight für sich. Abenteuerlustige wagen sich jedoch tiefer in den Canyon hinein, überqueren mehrere Flüsse mit klebrig-schlammigem Boden und klettern über die glitschigen Felsen.

Wir verraten euch, was ihr auf der schönen Insel auf keinen Fall verpassen solltet: Hier sind die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Bali

2. Tegal Wangi Beach

Wer träumt nicht von einem privaten Whirlpool mit herrlichem Blick auf das Meer? Am Tegal Wangi Beach findet man genau das. Am Strand hat das Meer Löcher in den Felsen gespült und während der Brandung werden diese mit frischem Meerwasser gefüllt. Der Ort ist ein Hotspot für Romantiker, und gerade bei Sonnenuntergang finden sich hier viele verliebte Pärchen ein. Ebenso scheinen chinesische Brautpaare den Strand für sich entdeckt zu haben und lassen dort Fotos von sich vor den Wellen machen. Tegal Wangi Beach liegt eine halbe Stunde südlich von Kuta und ist leicht von Jalan Pura Tegal Wangi aus zu erreichen.

Ihr sucht nach weiteren Destinationen, die auch im kalten europäischen Winter sommerliches Urlaubsfeeling versprechen? Wir haben für euch 10 Destinationen ausfindig gemacht, die Sonnenanbeter auch im Oktober/November noch begeistern!

3. Melasti Beach Klippen in Ungasan

Der Melasti Beach ist wohl einer der faszinierendsten Strände an der Südküste Balis und wird dennoch weitgehend von Touristen ignoriert. Dabei ist die Aussicht von den spektakulären Steilklippen phänomenal und der Ort ist auch gar nicht weit weg von Uluwatu und Tengal Wangi. Es verschlägt überwiegend Einheimische und lokale Besucher an den Strand, da viele ausländische Touristen noch nie von dem Strand gehört haben. Kleiner Tipp: Bei Ebbe solltet ihr in einem der natürlichen Pools baden – sehr erfrischend und entspannend zugleich! Achtung jedoch: Verwechselt den Melasti Beach in Ungasan nicht mit dem gleichnamigen Strand in der Nähe von Tanah Lot!

Ihr wollt unbedingt nach Indonesien? Wir verraten euch, wann die beste Reisezeit für Bali und Indonesien ist!

4. Uluwatu Tempel

Der Uluwatu Tempel ist sicherlich ziemlich überlaufen, aber wenn du schon auf der Halbinsel Bukit am Melasti Beach bist, dann sollte ein Stopp am Tempel durchaus drin sein. Der Pura Uluwatu zählt zu den wichtigsten Tempeln auf Bali und ist zweifelsohne einer der am schönsten gelegenen. Er befindet sich auf einer imposanten, siebzig Meter hohen Felsklippe und die Aussicht von dort oben ist grandios: Die Wellen schlagen dramatisch gegen die Felsen und bei klarer Sicht kann man sogar die indonesische Nachbarinsel Java erkennen. Der Tempel ist vor allem bekannt für die dort lebenden Affen und die großartigen Sonnenuntergänge. Dabei sollte man auf jeden Fall auf seine Siebensachen achtgeben, weil die Äffchen, die hier herumtoben, definitiv kleptomanisch veranlagt sind und sich Sonnenbrillen, Flip Flops und mitgebrachte Snacks gerne unter den Nagel reißen, wobei sie auch schon mal handgreiflich werden.

Die Urlaubszeit steht fest, jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bis die Preise für die Flugtickets besonders günstig sind? Hier helfen wir euch dabei, den besten Buchungszeitpunkt zu finden: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

5. Suluban Beach

Suluban Beach, auch als Blue Point Uluwatu bekannt, ist ein Paradies für Surfer und für die sogenannte Ulu Wave allseits legendär. Kein Wunder also, dass der Strand zu den beliebtesten unter den Einheimischen gehört! Dagegen haben die wenigsten von den Suluban Caves gehört, die am Strand geheimnisvoll ins Dunkle locken. In direkter Nähe zum Uluwatu Tempel gelegen, führt die Höhle bis zum Strand und eignet sich ideal zum Chillen. Von dort aus könnt ihr auch wunderbar den Surfern beim Wellenreiten zuschauen und vielleicht sogar selber einen Ritt wagen. Vorsicht ist jedoch geboten, denn die Wellen sind hier nicht ungefährlich!

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und gerne noch weitere Höhlen erforschen möchte, der sollte sich unbedingt unseren Artikel zu den 15 spektakulärsten Höhlen der Welt ansehen!

6. Felsenstrand Yeh Leh

Yeh Leh ist wahrscheinlich nur einigen einheimischen Fischern bekannt, obwohl der Strand direkt an der Autobahn Denpasar-Gilimanuk in Jembrana liegt. Der Strand selbst besteht nicht aus typisch weichem, weißem Sand sondern aus tausenden mit Algen bewachsenen Felsbrocken. Diese geheimnisvollen Felsen wurden über viele Jahrhunderte hinweg von der Brandung geglättet und liegen wie hineingeworfen da. Die Felsen zeigen sich nur bei Ebbe und nur dann ist auch der Strand leicht zugänglich. Ebenso lassen sich bei Ebbe viele Meerestiere in den Wasserlachen in den Felsen beobachten.

Indonesien vs. Thailand: Wir haben zwei Urlaubsschönheiten für euch gegeneinander antreten lassen: Beide Länder sind einfach umwerfend schön und vielseitig.

7. Die geheimen Gärten von Sambangan

Das Dörfchen Sambangan liegt im hohen Norden Balis und nicht weit davon entfernt verstecken sich tief im balinesischen Regenwald die geheimen Gärten mit ihren prachtvollen Wasserfällen und einer Reihe von Wasserbecken. Diese sind mit kaltem Quellwasser gefüllt und ideal zum Abkühlen nach einer langen Dschungel-Wanderung. Um die Gärten zu erreichen, muss man von Sambangan aus rund drei Stunden in den Dschungel wandern. Am besten fahren Entdecker dazu zuerst ins zwanzig Minuten entfernte Lovina an Balis Nordküste und verbringen dort eine Nacht. In der Gegend sollten sich auch einheimische Reiseführer finden lassen, die den Weg zu den besten Spots kennen.

Bali ist ein beliebtes Urlaubsparadies, aber kennt ihr diese 5 unbekannten Trauminseln rund um Bali, die Bali um nichts nachstehen?

8. Die Vulkanlandschaft von Batur

Der Batur-Vulkan ist mit seinen 1.717 Metern der meistbesuchte Vulkan auf Bali und bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am schönsten. Entweder sieht man sich den majestätischen Berg vom kleinen Dorf Kintamani aus an, das jedoch meist von Touristenhorden überlaufen ist, oder aber vom ruhigeren Örtchen Pinggan aus. Hier kann der aktive Vulkan in seinem vollen Glanz und vor allen Dingen in Ruhe genossen werden, da die meisten Touren nur in Kintamani halten. Mystische Stille dagegen herrscht, wenn ihr euch dazu entschließt Mount Batur zu erklimmen. Ein einzigartiges Erlebnis, das euch für immer in Erinnerung bleiben wird!

Eure Urlaubszeit könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit für eure Reise aussuche, sondern dank unserer praktischen Tools auch noch bei der Buchung sparen. Erfahrt hier mehr: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

9. Surferparadies mit vielen Hotspots

Bali ist ein echter Hotspot für Surfer. Egal auf welchem Niveau – es gibt immer irgendwo eine passende Welle zu surfen. Viele zieht es nach Uluwatu, doch ist der Ort wegen dem schwierigen Reefbreak nur Pros zu empfehlen und würde bei den meisten anderen in schmerzhaften Verletzungen enden. Auf der ganzen Insel gibt es Surfcamps ohne Ende, in denen Anfänger das Wellenreiten erlernen können oder Fortgeschrittene an ihrer Technik feilen dürfen. Ein Highlight sind auch die Surfcamps in Canggu. Dort ist das Meer recht leer, die Wellen perfekt für fortgeschrittene Anfänger und die Einheimischen nett und gastfreundlich.

Ihr könnt vom Surfen gar nicht genug bekommen? Per Klick auf den Link oder das Bild erfahrt ihr mehr über die besten Surfspots in Europa!

Alle Sehenswürdigkeiten Balis auf einen Blick:

SehenswürdigkeitOrt
1. Sukawati Canyon Guwang
2. Tegal Wangi Beach Jimbaran
3. Melasti Beach Klippen Ungasan
4. Uluwatu Tempel Pecatu
5. Suluban Beach Pecatu
6. Felsenstrand Yeh Leh Jembrana
7. Die geheimen Gärten von Sambangan Sambangan
8. Die Vulkanlandschaft von Batur Kintamani, Pinggan
9. SurfenUluwatu, Canggu

Bei der Auzählung der schönsten Naturwunder Balis handelt es sich nicht um ein Ranking sondern um eine einfache Aufzählung.

Hier gibt es noch mehr Inspiration für Reisen abseits der allseits bekannten Touristengegenden:

Karte