COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Die 18 schönsten Weihnachtsmärkte in Europa

Alle Artikel

Die 18 schönsten Weihnachtsmärkte in Europa

Weihnachtsmärkte sind wie kleine Märchenwunderländer – besonders, wenn sie so schön sind wie diese 18 europäischen Adventmärkte!

Leckerer Punsch, leise Weihnachtsmusik, der Geruch von Keksen, das Bummeln durch die zauberhaft beleuchteten Stände – Weihnachtsmärkte sind einfach bezaubernd. Wir haben für euch die 18 schönsten in ganz Europa ausfindig gemacht!


1. Wien, Österreich: Weihnachtsmarkt am Spittelberg & Altwiener Christkindlmarkt

Wien trumpft nicht nur mit einem, sondern gleich mit zwei Weihnachts- oder wie die Österreicher lieber sagen, Christkindlmärkten auf, die es verdient haben, in unsere Liste aufgenommen zu werden. Zum einen wäre da der Weihnachtsmarkt am Spittelberg inmitten des 7. Wiener Stadtbezirks. Eingenistet in das Künstlerviertel der österreichischen Landeshauptstadt bummelt man hier durch atmosphärische Pflastersteingassen, während man leckeren Punsch schlürft und sich dabei die großteils von individuellen Künstlern hergestellten Waren ansieht. Wer auf der Suche nach einem ganz besonderen, garantiert einzigartigen Weihnachtsgeschenk ist und obendrein lokale Handwerker und Künstler unterstützen möchte, der sollte hier unbedingt vorbeischauen. Der zweite Wiener Markt, den wir erwähnen wollen, ist der Altwiener Christkindlmarkt bei der Freyung im 1. Bezirk. Dieser ist etwas kleiner als der Weihnachtsmarkt am Spittelberg, zeigt dafür allerdings den Wiener Advent von seiner traditionellsten Seite – typische österreichische Speisen und Getränke inklusive, versteht sich.

Weihnachtsmarkt am Spittelberg
Geöffnet: 15. November bis 23. Dezember 2018
Eintritt: frei

Altwiener Christkindlmarkt
Geöffnet: 17. November bis 23. Dezember 2018
Eintritt: frei

Neben all den vielen großen Weihnachtsmärkten in Wien, gilt der am Spittelberg noch immer als Geheimtipp. Findet hier noch mehr Adventmärkte, die nicht jeder kennt: Geheimtipp Weihnachtsmarkt: Kennt ihr diese 8 Adventmärkte?


2. Prag, Tschechische Republik: Weihnachtsmarkt am Wenzelsplatz

Mit seiner Burg, den mittelalterlichen Gebäuden und Pflastersteinwegen wirkt Prag das ganze Jahr über wie eine Märchenstadt – umso mehr jedoch, wenn dort im Dezember die Weihnachtsmärkte die Stadt in ein Meer aus Lichtern und leckeren Düften tauchen. Den schönsten Adventmarkt der tschechischen Hauptstadt findet man am Hauptplatz der Stadt, dem Wenzelsplatz. Unser Tipp: Unbedingt die süße tschechische Spezialität Trdelnik probieren!

Geöffnet: 2. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019
Eintritt: frei

Das erste Mal in Prag? Das seht euch auch die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Prag an und geratet ins Schwärmen.


3. Colmar, Frankreich: Weihnachtsmarkt auf dem Place de l’Ancienne Douane

Auch das französische Colmar trumpft mit mehreren Weihnachtsmärkten auf, die Besucher in garantiert weihnachtliche Stimmung versetzen – der schönste darunter ist allerdings der Markt Place de l’Ancienne Douane. Gelegen zwischen dem prachtvollen Koifhus, dem ehemaligen wirtschaftlichen und politischen Zentrum der Stadt, sowie dem Flussufer Colmars, bieten hier nicht nur die vielen kleinen Häuschen und Stände weihnachtlich-atmosphärische Anblicke. Besonders schön ist der Markt übrigens nach Einbruch der Dunkelheit, wenn sich die Lichter im Wasser des Flusses spiegeln.

Geöffnet: 23. November bis 30. Dezember 2018
Eintritt: frei

Colmar ist nicht nur ein Winterwunderland, sondern auch eine der schönsten Kleinstädte Europas. Hier geht’s zu noch mehr: Die 10 schönsten Dörfer und Kleinstädte Europas.

4. Valkenburg, Niederlande: Weihnachtsmarkt in der Gemeentegrot

Weihnachtsmarkt Valkenburg
© Stichting Kasteel van Valkenburg

Im holländischen Valkenburg findet man einen Weihnachtsmarkt der ganz besonderen Art: Der Markt in der Gemeentegrot befindet sich nämlich teils unterirdisch in der genannten Grotte! Wer sich das Ganze jetzt düster und schummrig vorstellt, der irrt sich allerdings gewaltig – mehr wirkt der Kerstmarkt Valkenburg wie die geheime Werkstatt des Nikolos, wundervoll beleuchtet und komplett mit wahrlich einzigartiger Atmosphäre, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Geöffnet: 17. November 2018 bis 06. Januar 2019
Eintritt: Erwachsene 7€, Kinder bis 12 Jahren 3€, Kinder unter 5 Jahren frei

Ihr fragt euch, wann die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!


5. Basel, Schweiz: Barfüsser- und Münsterplatz

Der größte und schönste Weihnachtsmarkt der Schweiz findet alljährlich am Barfüsser- bzw. Münsterplatz in der am Rhein gelegenen Stadt Basel statt. Gelegen inmitten des historischen Kerns der Stadt, bietet der Markt nicht nur 180 Stände voller wundervoller Geschenkideen, stimmungsvoller Weihnachtsdeko sowie leckerer Köstlichkeiten wie den traditionellen Basler Läckerli, sondern man kann hier auch einen wundervollen riesigen Weihnachtsbaum bewundern. Zur Eröffnung des Marktes gibt es Live-Musik und bis zum Weihnachtsfest finden viele vorweihnachtliche Veranstaltungen am und um den Markt statt.

Geöffnet: 22. November bis 23. Dezember 2018
Eintritt: frei

Wie ihr bei der Flugbuchung Geld spart, verrät euch dieser Artikel: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung


6. Amsterdam, Niederlande: Christmas Village on Ice

Amsterdam wartet mit mehreren thematischen Weihnachtsmärkten auf, die jeweils bloß ein paar Tage lang geöffnet haben, etwa dem skandinavischen Kerstmarkt oder dem Funky Xmas Markt – besonders schön ist jedoch das Christmas Village am Museumsplatz, inklusive großem Eislaufplatz, der zum Schlittschuhlaufen einlädt. Neben dem Eislaufplatz, Live-Musik sowie -Gesang und Handwerkskunst, gibt es hier zudem viele bunt beleuchtete Stände, die mit Waren aus aller Welt aufwarten. Besonders empfehlenswert sind jedoch die traditionellen niederländischen Leckereien und Artikel.

Geöffnet: 17. Dezember bis 30. Dezember 2018
Eintritt: frei (Eislaufen 6,50€, online 5,00€)

Was ihr noch alles in Amsterdam unternehmen könnt, steht in diesem Artikel: Die Top 12 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam.


7. Innsbruck, Österreich: Christkindlmarkt in der Altstadt

Die Tiroler Bundeshauptstadt Innsbruck liegt inmitten der Alpen und trumpft somit vor allem im Winter mit wundervoll weihnachtlichen Blicken auf die schneebedeckten Berge auf. Wer diese obendrein von einem der schönen Christkindlmärkte aus bewundert, der wird garantiert im Nu in festliche Weihnachtsstimmung versetzt – besonders am wundervollen Christkindlmarkt in der Altstadt. Ganz im Zeichen der Volkskunst finden sich hier rustikale Stände, handgeschnitzte Krippen- und Heiligenfiguren sowie köstliche traditionelle Leckereien.

Geöffnet: 15. November bis 23. Dezember 2018
Eintritt: frei

Innsbruck und Tirol allgemein sind übrigens nicht nur im Winter schön anzusehen. Wie wär’s mit einem Wellness- oder Wanderurlaub im Frühling/Sommer in beeindruckender Bergkulisse: Winterskiorte im Sommer besuchen? Warum nicht!


8. Luxemburg, Luxemburg: Winterlights

Unter dem Begriff Winterlights finden an verschiedenen Orten der Luxemburger Innenstadt unterschiedliche Weihnachtsmärkte satt. Der Oberbegriff aber macht seinem Namen alle Ehre und fasziniert von Ende November bis Weihnachten mit farbenprächtigen Lichtspielen. Den ganzen Advent über finden hier kleinere Veranstaltungen, von Paraden bis hin zu Konzerten statt, während man leckere Köstlichkeiten schlemmen und sich auf die Suche nach hübschen Geschenken machen kann. Schaut am besten mal am Place de la Constitution vorbei, dort erwartet euch ein großer, aber gemütlicher Weihnachtsmarkt auf einem außergewöhnlichen Platz.

Geöffnet: 23. November bis 24. Dezember 2018
Eintritt: frei

Wusstet ihr, dass es tatsächlich kleinere Länder als Luxemburg gibt? Schaut euch diesen Artikel an! Die 10 kleinsten Länder der Welt

9. Linz, Österreich: Christkindlmarkt am Hauptplatz

Linz Weihnachtsmarkt

Am Hauptplatz der schönen Donaustadt Linz findet jedes Jahr ein wundervoller Christkindlmarkt statt und so auch dieses Jahr wieder. Eingenistet zwischen traditionellen Bürgerhäuser, erstrahlt der Adventmarkt in einem wundervollen Lichtermehr und bietet dank seiner schönen Anordnung weihnachtliches Bummelvergnügen ganz ohne Drängerei. Wer hier zu Besuch ist, darf es auf keinen Fall verpassen, die oberösterreichischen Weihnachtsleckereien sowie den köstlichen heißen Punsch zu probieren. Senioren sollten übrigens vorzugsweise montags vorbeischauen, dann ist nämlich jede Woche Seniorentag mit vielen Sonderaktionen für alle im Herzen Junggebliebenen.

Geöffnet: 17. November bis 24. Dezember 2018
Eintritt: frei

Schon ein paar weihnachtliche Inspirationen gefällig? In Bildern: 20-mal Weihnachten weltweit


10. Rotterdam, Niederlande: Winter-Fair

Das holländische Rotterdam bietet während der Weihnachtszeit an fast jeder Ecke seiner Innenstadt kleinere Märkte, die Besuchern der Stadt den Eindruck verleihen, als wäre das ganze Stadtzentrum zum kleinen Weihnachtsland umfunktioniert worden. Dieses Jahr besonders empfehlenswert: Die Winter-Fair in der Rotterdamer Ahoy Arena. Neben traditionellen niederländischen Leckereien gibt es hier auch jede Menge kunstvolle Handwerksarbeit zu kaufen. Zudem werden bei dem Indoor-Event spannende Workshops rund um das Thema Weihnachten angeboten.

Geöffnet: 05. Dezember bis 09. Dezember 2018
Eintritt: 13,50 €, Kinder bis 12 Jahre: 7,50€,  Kinder unter 3 Jahren: gratis *Preise 2017, für 2018 noch nicht bekannt.

Rotterdam gilt als absolute Trendstadt und sollte auf jeder Reiseliste stehen: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Rotterdam.


11. Bozen, Italien: Waltherplatz

Wer die Adventszeit in Bozen in Südtirol verbringt, der sollte es sich nicht nehmen lassen, auch einen Ausflug zum schönen Weihnachtsmarkt am Waltherplatz zu machen. Dank der vielen schönen Stände, traditioneller Kapellenmusik und kleineren Konzerten sowie zahlreicher Leckereien aus der Region, kommt hier im Handumdrehen Weihnachtsstimmung auf. Doch damit noch nicht genug: Der märchenhafte magische Winterwald im Innenhof des Palais Campofranco sowie der riesig Adventkalender Max Valier Haus werden Gäste hier ebenfalls verzaubern.

Geöffnet: 22. November 2018 bis 6. Januar 2019 (geschlossen am 25.12.2018)
Eintritt: frei

Wollt ihr zu Weihnachten so richtig Heldenhaft sein? Wir haben 13 Tipps, wie man zum Weihnachtshelden wird für euch.


12. Bodensee, Deutschland: Friedrichshafen und Lindau

Weihnachten rund um den Bodensee ist alleine schon dank der wundervollen Landschaft etwas ganz Besonders – Weihnachtsmarkt am See toppt das Ganze aber noch einmal so richtig. So finden sich zwei der schönsten Weihnachtsmärkte rund um das Gewässer in Friedrichshafen sowie in Lindau, beide in Deutschland. Wer Friedrichshafen besucht, der kann nach dem Probieren der vielen Weihnachtsleckereien auf der Eislaufbahn am Romanshorner Platz ein paar Runden drehen. Der Markt in Lindau hingegen steht ganz unter dem Motto Hafenweihnacht und findet vor der einmaligen Kulisse des Sees direkt am Wasser statt.

Bodensee-Weihnachtsmarkt Friedrichshafen
Geöffnet: 30. November bis 21. Dezember 2018
Eintritt: frei

Lindauer Hafenweihnacht
Geöffnet: 22. November bis 16. Dezember 2018 (Donnerstag bis Sonntag: geschlossen am 25.11.2018)
Eintritt: frei

Entdeckt hier die beliebtesten Weihnachtsmärkte im Land: Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.


13. Kufstein, Österreich: Weihnachtszauber auf der Festung Kufstein

Weihnachten ist die Zeit der Märchen und Wunder und wo könnte man das schöner und atmosphärischer erleben als in einer alten Festung im wundervollen historischen Ambiente. Der Weihnachtszauber auf der Festung Kufstein positioniert sich fernab von Kommerz und Trubel und stellt hingegen Tradition und Kunst in den Vordergrund. Neben traditionellen Handwerksarbeiten und regionalen Adventschlemmereien gibt es hier somit auch Weihnachtsbastelworkshops sowie eine weihnachtliche Backstube zum Mitmachen, speziell für alle kleineren Gäste.

Geöffnet: 24. November bis 16. Dezember 2018 (Samstag und Sonntag)
Eintritt: Erwachsene 6€, Kinder/Schüler/Studenten bis 26 Jahre 4€

In Österreich gibt es ganz viele historische Weihnachtsmärkte. Alle Burg-Fans sollten zum Beispiel auch zum Christkindlmarkt auf der Burgruine Aggstein. Lest hier mehr über mittelalterliche Weihnachtsmärkte in Europa.


14. Edinburgh, Schottland: European Christmas Market

Der European Christmas Market in der schottischen Hauptstadt Edinburgh ist mehr als bloß ein gewöhnlicher Weihnachtsmarkt – hier findet man für Kids das Santa Land, das mit zahlreichen Attraktionen aufwarten kann: die Grotte des Weihnachtsmanns, ein Labyrinth aus Tannenbäumen, ein märchenhaftes Karussell, Achterbahnen und mehr, aber auch für Große gibt es genug Attraktionen: ein Riesenrad, einen Eislaufplatz und zahlreiche Punsch- und Marktstände. Der weihnachtliche Vergnügungspark befindet sich in den East Princes Street Gardens und bietet garantiertes Weihnachtsvergnügen für alle großen und kleinen Gäste.

Geöffnet: 16. November 2018 bis 5. Januar 2019
Eintritt: frei, Attraktionen verlangen jedoch extra Eintritt

Das könnt ihr alles auf einer Kurzreise in Edinburgh sehen: Ein Wochenende in Edinburgh (samt Video).


15. Meran, Italien: Christkindlmarkt entlang der Kurpromenade

Bunt geschmückte Holzhütten, köstliche Düfte, traditionelle Adventspeisen und jede Menge atmosphärische Weihnachtsstimmung erwartet alle Besucher des Weihnachtsmarktes im südtiroler Meran. Entlang der Kurpromenade tut sich hier ein wahres Winterwunderland auf und lädt zum Spazieren, Bummeln und natürlich Genießen ein.

Geöffnet: 23. November 2018 bis 6. Januar 2019 (geschlossen am 25.12.2018)
Eintritt: frei

Ihr wollt noch mehr Weihnachten in Italien? Die schönsten Weihnachtsmärkte und Bräuche des Landes findet ihr hier.


16. Nürnberg, Deutschland: Nürnberger Christkindlesmarkt

Mit über zwei Millionen Besuchern pro Jahr ist der Nürnberger Christkindlesmarkt nicht nur einer der größten Deutschlands, sondern auch ganz Europas. Die malerische Kulisse bestehend aus der Frauenkirche im Hintergrund und den festlich geschmückten 180 Holzbuden im Vordergrund zusammen mit den traditionellen Nürnberger Lebkuchen, Zwetschgenmännle und Rauschgoldengeln machen diesen Weihnachtsmarkt so einzigartig, wie originell.

Geöffnet: 30. November bis 24. Dezember 2018
Eintritt: frei

Nürnberg ist übrigens eine der 10 schönsten Städte Deutschlands!


17. Zürich, Schweiz: Christkindlimarkt

Anders als die meisten Weihnachtsmärkte wird der Zürcher Christkindlimarkt nicht draußen, sondern drinnen abgehalten, was bei den eisigen Temperaturen im Dezember durchaus seine Vorteile hat. Der mit 5000 Ornamenten schillernde Weihnachtsbaum zählt neben den 150 festlich geschmückten Markthäusern und Karussellen zu den besonderen Highlights.

Geöffnet: 22. November bis 24. Dezember 2018
Eintritt: frei

Seht euch auch die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Zürich an.


18. Salzburg, Österreich: Salzburger Christkindlmarkt

Die Salzburger Altstadt ist zwar an sich schon eine wahre Augenweide, doch vom 22. November bis 26. Dezember wird dies vom Christkindlmarkt, dessen Wurzeln bis ins 15. Jahrhundert zurückgehen, noch zusätzlich verstärkt. Auf dem Dom- und Residenzplatz bekommt ihr von traditionellen Kunsthandwerken über kulinarische Spezialitäten bis hin zu Chor- und Tanzvorführungen einfach alles geboten, was das Herz begehrt.

Geöffnet: 22. November bis 26. Dezember 2018
Eintritt: frei

Dieses Jahr möchtet ihr zu Weihnachten in die Sonne? Dann schaut in diesem Artikel nach warmen Zielen: Weihnachten in der Sonne: 10 Ideen für warme Weihnachten


Nicht genug von Weihnachtsmärkten? Lest hier weiter: