Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Die Top 12 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Alle Artikel

Die Top 12 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Wenn ihr zum ersten Mal nach Amsterdam kommt, dürft ihr euch diese Sehenswürdigkeiten nicht entgehen lassen.

Content powered by Holland.com


1. Museumplein

Ein Ausflug zum Museumplein gehört bei jedem Amsterdam-Besuch zum Pflichtprogramm – und sei es nur, um kurz ein paar Schnappschüsse vor dem berühmten „I amsterdam“-Logo zu schießen. Dennoch empfiehlt es sich, auch die angrenzenden Museen zu besichtigen, von denen das Rijksmuseum sowie das Van Gogh Museum zu den wichtigsten zählen. Mit den Kunstwerken „Die Nachtwache“ von Rembrandt oder mehreren Selbstportraits von van Gogh werden hier bedeutende Gemälde ausgestellt, die weltweite Anerkennung genießen.

Habt ihr schon ein Hotel gefunden? Falls nicht, schaut doch mal, ob eines der 10 beeindruckende Art-Hotels in Amsterdam etwas für euch ist.

Sightseeing in Amsterdam? Hier geht es zum Flug!


2. Anne Frank Haus

Bereits seit 1960 wird im Anne Frank Haus in der Prinsengracht eindrucksvoll dargestellt, wie sich das jüdische Mädchen gemeinsam mit ihrer Familie und weiteren Freunden mehr als zwei Jahre lang vor den Verfolgungen der Nationalsozialisten verstecken musste. Während sich der eine Teil des Museums den weitestgehend ursprünglichen Versteckräumen im Hinterhaus widmet, informieren in einem weiteren Museumsabschnitt verschiedene Dauer- und Sonderausstellung über die historischen Hintergründe. Hier bekommt man außerdem die Möglichkeit, einen Blick auf die weltberühmten Tagebücher der Anne Frank zu werfen.

Solltet ihr nur ein Wochenende Zeit haben, lasst euch von diesem Artikel inspirieren: In 48 Stunden: Ein Wochenende in Amsterdam

Holt euch einen Mietwagen, um flexibler in Amsterdam zu sein.


3. Der Königliche Palast

Der Königliche Palast, dessen offizieller Name „Paleis op de Dam“ lautet, wurde zur Entstehungszeit im 17. Jahrhundert lediglich als Rathaus genutzt. Erst im Jahr 1939 ging der heutige Palast in den vollständigen Besitz der niederländischen Königsfamilie über. Da der Königliche Palast nicht als Herrschaftssitz, sondern lediglich zu Repräsentationszwecken genutzt wird, sind die Innenräume des prunkvollen Gebäudes in der Regel für Touristen frei zugänglich. Aufgrund der besonderen Lage am zentralen Hauptplatz Dam lässt sich die Besichtigung des Königlichen Palastes ideal mit einer Shopping-Tour durch die Fußgängerzonen Nieuwendijk oder Kalverstraat kombinieren.

Wenn Paläste euer Herz höher schlagen lassen, dann seht euch diese 13 schönsten Schlösser und Burgen Europas an.

Den Haag

 

4. Grachtenfahrt

Fahrt durch die Amsterdamer Grachten

Wer nach einer langen Sightseeing-Tour ein wenig entspannen möchte, sollte in eines der zahlreichen Touristen-Boote einsteigen und an einer Fahrt durch die Amsterdamer Grachten teilnehmen. Vom Wasser aus blickt man aus einer ganz anderen Perspektive auf die Sehenswürdigkeiten von Amsterdam und erhält darüber hinaus spannende Insider-Informationen der erfahrenen Bootsführer. Bei einer Fahrt entlang der wichtigsten Wasserstraßen passiert man neben den charakteristischen Hausbooten auch unzählige Brücken und prächtige Kaufmannshäuser. Doch zu den Highlights eines jeden Bootsausflugs zählt immer noch die Einfahrt in den Amsterdamer Hafen.

Ihr liebt es auf dem Wasser unterwegs zu sein? Dann lasst euch hier inspirieren: Europa auf dem Wasserweg entdecken: 5 der schönsten Bootstouren

Rotterdam


5. Westerkerk

Obwohl der Außenanblick der Westerkerk ebenso beeindruckend ist wie das Interieur, kommen die meisten Touristen wegen des 85 Meter hohen Kirchturms zum bedeutendsten Gotteshaus von Amsterdam. Der im Volksmund liebevoll „Der alte Wester“ oder „Langer Jan“ genannte Kirchturm gilt nämlich schon seit seiner Erbauung als höchster Aussichtspunkt der Stadt: Bereits vor mehreren hundert Jahren diente der Turm als Aussichtsplattform, um rechtzeitig vor Bränden und anderweitigen Gefahren zu warnen.

Es soll noch höher hinauf gehen? Dann seht euch diesen Artikel an: Die bizarrsten Wolkenkratzer der Welt

Utrecht


6. Vondelpark

Der Vondelpark inmitten von Amsterdam bietet sich wunderbar an, um den Menschenmassen der beschaulichen, aber dennoch lebhaften Metropole für ein paar Minuten zu entfliehen. Bei einem Spaziergang entlang der kleinen Teiche und Seen findet man mit Sicherheit ein ruhiges Plätzchen, das sich für eine kurze Verschnaufpause eignet. Die Terrassen der umliegenden Cafés laden bei Sonnenschein zum Verweilen ein, während sich die Kinder auf dem angrenzenden Spielplatz vergnügen. Zu den besonderen Highlights im Vondelpark zählt das kostenlose Open-Air-Theater im Sommer, das von Juni bis August Einheimische wie Touristen mit abwechslungsreichen Aufführungen anlockt.

Ihr plant, mehr von den Niederlanden zu entdecken? Wie wäre es mit den Top 10 Sehenswürdigkeiten in Utrecht.

Noch kein Hotel in Amsterdam? Hier entlang!


7. Begijnhof

Der bereits im 14. Jahrhundert erbaute Begijnhof stellte lange Zeit die Heimat der Beginen dar. Dies war eine katholische Schwesternschaft, die zwar vor Gott kein Gelöbnis abgelegt hatte, aber dennoch äußerst fromm lebte und für Bedürftige sorgte. Erst im Jahr 1971 verstarb die letzte Begine in Amsterdam, wodurch die lange Tradition der seit dem 12. Jahrhundert existierenden Gemeinschaft endete. Heutzutage bildet der Begijnhof einen Ort der Stille, der sich insbesondere aufgrund der charakteristischen Amsterdamer Architektur sowie aufgrund der liebevoll gestalteten Gartenanlagen als Geheimtipp bei Touristen erweist.

Diese Top 10 Sehenswürdigkeiten in Den Haag warten auch auf euren Besuch.


8. Oude Kerk

Wahrscheinlich würde niemand vermuten, dass sich die älteste Kirche der niederländischen Hauptstadt inmitten des legendären Amsterdamer Rotlichtviertels befindet. Zwar werden heutzutage in der Oude Kerk, deren Ursprünge bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen, keine Gottesdienste mehr gefeiert, allerdings finden hier regelmäßig Kunstausstellungen oder Kulturveranstaltungen statt. Wer nach der Besichtigung der Oude Kerk noch etwas Zeit hat, flaniert durch das angrenzende Rotlichtviertel und kann den berühmt-berüchtigten Flair der sündigen Gegend aufsaugen.

Die Niederlande gehören übrigens zu den 10 Ländern, in denen ihr problemlos mit Englisch durchkommt.


9. Magere Brug

Keine Frage: Die „magere Brücke“ kann als die bekannteste und vermutlich sogar als die schönste Brücke von Amsterdam bezeichnet werden. Bis vor wenigen Jahren wohnten große Menschenmengen dem Spektakel bei, wenn der Mittelteil der hölzernen Brücke von Hand geöffnet und wieder mit viel Präzision geschlossen wurde, damit auch die großen Boote auf dem Wasser ihre Wege fortsetzen konnten. Mittlerweile wird dieser Vorgang allerdings komplett automatisch gesteuert. Dafür ist die Magere Brug nun vor allem in den Abendstunden einen Besuch wert, wenn mehr als tausend Glühlampen die Brücke zwischen der Keizersgracht und der Prinsengracht zum Leuchten bringen.

Wart ihr schon mal in Rotterdam? Dort könnt ihr diese Top 10 Sehenswürdigkeiten bewundern.

Durch Amsterdam bummeln? Findet hier euren Flug!


10. Radfahren in Amsterdam

Radfahren in Amsterdam

Amsterdam ist die Welthauptstadt des Radfahrens und die geschäftigen Straßen, Gassen und Plätze der holländischen Hauptstadt lassen sich am besten auf zwei Rädern erkunden. Fahrradfahren wird in den Niederlanden seit Jahrzehnten gefördert und Amsterdam hat großzügiges Netz an Fahrradwegen, -brücken und –tunneln, die ein sicheres und ungehindertes Fortkommen gewährleisten. Auf den Radwegen bieten euch Wegweiser und Verkehrsschilder Orientierung und vielfach habt ihr an Kreuzungen als Radfahrer die Vorfahrt. Fahrt entspannt die die Grachten entlang und über die vielen Brücken, entdeckt die unzähligen Sehenswürdigkeiten und macht Rast in einem der unzähligen Cafés. Ein sicherlich beeindruckender Anblick ist die weltweit einmalige Fahrradrampe am Hauptbahnhof, die Platz für 7000 Zweiräder bietet.

Ein Abstecher nach Belgien zu den 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Brüssel ist sicherlich auch lohnenswert.


11. EYE Filmmuseum

EYE, das Filminstitut der Niederlande, widmet sich ganz der dynamischen Kunstform Film in all ihrer Vielfalt. Die Sammlung des Museums umfasst mehr als 40.000 Werke aller Genres und bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte des bewegten Bildes. Gelegen am nördlichen Ufer des Ij, direkt gegenüber des Amsterdamer Hauptbahnhofes, erforscht EYE auf einer beeindruckenden Fläche von 12.000 Quadratmetern in wechselnden Ausstellungen das Schaffen internationaler Filmemacher, erkundet die Entwicklung des Avantgardefilm oder betrachtet die Schnittstelle zwischen Film und anderen Ausdrucksformen visueller Kunst. Zudem werden in der Dauerausstellung „Panorama“ die Highlights der Sammlung gezeigt und die Geschichte des Films für Erwachsene und Kinder gleichermaßen unterhaltsam und lehrreich aufbereitet.

Texel in Holland gehört übrigens zu unseren 9 geheime Inseln in Europa.

Die Koffer sind schon gepackt? Hier geht es zum Flug!


12. The Hoxton, Amsterdam

The Hoxton liegt in einer der beliebtesten Gegenden Amsterdams, nur wenige Gehminuten vom Anne Frank House, vom Rijksmuseum vom Van Gogh Museum entfernt. Das Hotel erstreckt sich über fünf sorgfältig renovierte Kanalhäuser, deren historische Façade einen wirkungsvollen Gegenpol zum zeitgemäßen Design im Inneren bilden. Viele der geschmackvoll eingerichteten Zimmer bieten einen wunderbaren Blick über den Kanal. Das lebendige Restaurant mit italienisch-holländischer Küche ist zu einem Wohnzimmer für das coole Amsterdam geworden.


Erfahrt hier, wie ihr Skyscanner am besten nutzt um an euer Traumziel zu kommen:

Utrecht entdecken

Den Haag entdecken

Rotterdam entdecken

Mit Easyjet nach Holland

Mit KLM nach Holland

Mit Germanwings nach Holland

Karte