Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Die 15 Top-Reiseziele für Juli

Alle Artikel

Die 15 Top-Reiseziele für Juli

Die Sommerferien stehen vor der Tür und ihr habt noch keine Ahnung, wo es hingehen soll? Unsere Top-Reiseziele im Juli helfen euch sicher weiter.

Ein Kurztrip in die Sonne oder doch lieber eine exotische Fernreise? Dies sind die besten Reiseziele im Juli!

1. Korsika, Frankreich

Steile Gebirgsketten und dichte grüne Wälder prägen das Landschaftsbild der Mittelmeerinsel Korsika. Da bekommt man Lust, zu den schönsten Aussichtspunkten der bergigen Insel zu wandern und dabei die Besonderheiten der Flora und Fauna zu entdecken. Dank der vielen schattenspendenden Bäume machen einem die heißen Temperaturen im Juli von bis zu 28 Grad nicht sonderlich zu schaffen. Falls doch, kühlt man sich einfach an einer der unzähligen abgelegenen Badebuchten auf Korsika ab. Die Wassertemperaturen von ungefähr 24 Grad sorgen nach einer langen Wanderung für eine willkommene Erfrischung.

Korsika hat einen davon: Die 10 schönsten Strände Europas.

2. Sizilien, Italien

Bei elf Sonnenstunden pro Tag und Temperaturen um die 30 Grad bietet sich der Juli ideal für einen Badeurlaub auf Sizilien an. Auf der größten Insel des Mittelmeers finden sonnenhungrige Urlauber mit Sicherheit ihren persönlichen Traumstrand. Dennoch empfiehlt es sich, nicht die komplette Urlaubszeit am Strand zu verbringen. In den Morgenstunden – wenn die Temperaturen noch angenehm zu ertragen sind – lohnt sich beispielsweise ein Ausflug zum berühmten Vulkan Ätna. Romantisch veranlagte Urlauber hingegen sollten abends durch Palermo bummeln und die letzten Sonnenstrahlen am Hafen genießen.

Erfahrt hier, was Sizilien alles zu bieten hat: Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Sizilien.

3. Kolumbien

Euch plagt das Fernweh? Euer Sommerurlaub soll ein echtes Abenteuer werden? Dann auf nach Kolumbien. Vor allem im Norden Kolumbiens – etwa in Santa Marta an der Karibikküste – warten echte Highlights auf euch: Flaniert durch die bedeutende Hafenstadt, feiert wilde Partys in den Nachtclubs und besucht den berühmten Tayrona-Nationalpark, den ihr mit dem Mietwagen vom Stadtzentrum aus in nur einer halben Stunde erreicht. Nachdem ihr euch bei knapp 30 Grad durch den tropischen Dschungel mit riesigen Palmen gekämpft habt, belohnt ihr euch an den malerischen Sandstränden des Parks mit einem kühlenden Sprung in die Fluten.

Lernt hier schon mal etwas über die Hauptstadt Kolumbiens kennen: Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten von Bogotá.

4. Norwegen

Wenn ihr euch bei drückender Hitze nicht wohl fühlt, wäre vielleicht Norwegen für euch das perfekte Reiseziel im Juli. Die Temperaturen in Oslo oder Bergen klettern nicht über 23 Grad, sodass man bei einer aufregenden Sightseeing-Tour garantiert nicht ins Schwitzen gerät. Doch auch Badeurlauber kommen in Norwegen voll auf ihre Kosten: Nicht umsonst haben die milden klimatischen Bedingungen der norwegischen Südküste den Spitznamen „Riviera des Nordens“ beschert. Wer sich auf die Suche macht, wird überrascht sein, wie viele versteckte Badebuchten man entlang der norwegischen Küste vorfindet.

Was gibt es in Norwegen alles zu entdecken? Die Antwort findet ihr hier: Die 12 schönsten natürlichen Sehenswürdigkeiten für einen Urlaub in Norwegen!

5. Tahiti, Französisch Polynesien

Tahiti ist zweifellos die bekannteste der insgesamt 118 Inseln und Atolle, die allesamt zum Überseegebiet Französisch Polynesien gehören. 26 Grad warmes Wasser und lediglich fünf Regentage lassen im Juli die Herzen von ruhesuchenden Reisenden höher schlagen. Wer den ganzen Tag an von riesigen Palmen umgebenen, weißen Sandstränden relaxen möchte und anschließend den Sonnenuntergang über dem farbenfroh schimmernden Meer beobachten möchte, findet auf Tahiti sein persönliches Urlaubs-Paradies.

Falls ihr auf der Suche nach Urlaubs-Paradiesen seid: 7 paradiesisch schöne Bilder gegen den Winterblues.

6. Tessin, Schweiz

Strandurlaub ist nicht so euer Ding? Ihr möchtet euch im Sommerurlaub lieber aktiv betätigen als auf der faulen Haut zu liegen? Dann wäre ein Urlaub im schweizerischen Kanton Tessin eine Überlegung wert, das im Sommer mit mediterranem Klima und Temperaturen um die 25 Grad zu überzeugen weiß. Das sind natürlich hervorragende Bedingungen, um gemütlich über den idyllischen Lago Maggiore zu segeln oder um auf den schönsten Routen entlang der grünen Berglandschaften zu wandern. Wenn ihr lieber auf Action und Nervenkitzel steht, probiert euch beim Canyoning in den reißerischen Schluchten oder rast mit dem Mountainbike die steilen Berghänge hinunter.

Die Urlaubszeit steht fest, jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bis die Preise für die Flugtickets besonders günstig sind? Hier helfen wir euch dabei, den besten Buchungszeitpunkt zu finden: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

7. Menorca, Spanien

Für einen Badeurlaub in Spanien muss man nicht immer auf die überlaufenen Party-Inseln Mallorca oder Ibiza reisen. Die beschauliche Insel Menorca bietet eine wunderbare Alternative zu den oftmals leider viel zu überfüllten Sandstränden der bekannten Urlaubs-Destinationen auf den Balearen. Vor allem Menorcas Südküste gilt als Paradies für ruhesuchende Strandurlauber. Ganze elf Stunden pro Tag lässt sich die Sonne im Juli auf Menorca blicken. Dabei wärmt sich die Luft auf bis zu 30 Grad auf. Sogar in der Nacht bleiben die Temperaturen oberhalb der 20 Grad Marke – da möchte man doch glatt bis zum Einbruch der Dunkelheit am Strand blieben.

Lernt hier noch mehr Strände der Balearen kennen: Die schönsten Strände der Balearen.

8. Tansania

Im Juli werden sich sowohl Naturfreunde als auch Strandurlauber in Tansania wohlfühlen. Der Juli gilt als optimaler Monat für einen Safari-Urlaub in der Serengeti, im Norden von Tansania. Nun befinden sich viele Tiere auf Wanderung durch die Savanne und es bestehen erhöhte Chancen, die Big Five vor Augen zu bekommen. Aber auch ein Strandurlaub auf Sansibar, dem Teilstaat von Tansania, wäre nun denkbar. Schließlich lässt sich dort die Sonne an keinem anderen Monat länger blicken als im Juli. Zudem bleiben die Temperaturen knapp unterhalb der 30 Grad Marke und sind nicht ganz so drückend wie in den heißen Monaten von Dezember bis März.

Spätestens, nachdem ihr euch die Top 10 Sehenswürdigkeiten bei einem Sansibar-Urlaub angeschaut habt, packt euch das Reisefieber – versprochen.

9. Island

Wer im Juli Sonne satt und Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke bevorzugt, sollte lieber nicht nach Island reisen. Hier wird es im Juli, dem wärmsten Monat des Jahres, durchschnittlich lediglich 15 Grad warm. In den Sommermonaten herrscht auf Island aber eine ganz besondere Atmosphäre, die die vergleichsweise kühlen Temperaturen schnell vergessen machen: Die Sonne geht erst nach Mitternacht unter und es macht den Anschein, als ob die Tage auf der Vulkaninsel gar nicht enden wollen. Da nun zudem der wenigste Niederschlag zu erwarten ist, nennen viele Urlauber den Juli als den besten Reisemonat für eine Reise ins Land der Geysire.

Auf nach Island: Das sind die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Island.

10. Rio de Janeiro, Brasilien

Eigentlich herrscht im Juli in Rio de Janeiro gerade Winter und die Temperaturen erreichen auch „nur“ 25 Grad. Dennoch kann man im Juli eine Reise nach Rio uneingeschränkt empfehlen: Nun sind die wenigsten Regentage zu erwarten und die beliebten Strände Copacabana und Ipanema sind im brasilianischen Winter nicht so hoffnungslos überfüllt wie im Sommer. Zudem erlauben die angenehmen Temperaturen lange Sightseeing-Touren zu den schönsten Orten in Rio de Janeiro und Umgebung. Wie wäre es mit einer aufregenden Expedition durch den angrenzenden Regenwald?

Diese 10 besten Sehenswürdigkeiten in Rio de Janeiro solltet ihr auf keinen Fall verpassen!

11. Azoren, Portugal

Regenschauer? So etwas kennt man im Juli auf den Azoren nicht. Das garantiert trockene Wetter sowie die leichten Winde locken vor allem Aktivurlauber und Naturliebhaber auf die portugiesische Inselgruppe. Die Temperaturen um die 25 Grad sind nicht zu heiß, um zum Kratersee Lagoa de Santiago zu wandern, die Azoren mit dem Mountainbike zu erkunden oder sich mit dem Boot aufs offene Meer zum Whale Watching zu begeben. Ohnehin steht Wassersport auf den Azoren hoch im Kurs: Sowohl Segler als auch Surfer und Taucher wissen die hervorragenden und nicht so überlaufenen Spots auf und im etwa 21 Grad warmen Meer zu schätzen.

Eure Urlaubszeit könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit für eure Reise aussuche, sondern dank unserer praktischen Tools auch noch bei der Buchung sparen. Erfahrt hier mehr: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

12. Java, Indonesien

Momentan scheint ein regelrechter Hype um die Insel Bali zu herrschen. Wenn euch das ein wenig zu viel geworden ist, könnte euch alternativ die ebenfalls zu Indonesien gehörende Insel Java gefallen. Die riesige Insel weiß mit einer schier unglaublichen Vielfalt zu überzeugen: Neben der pulsierenden Metropole und indonesischen Hauptstadt Jakarta weist die Insel mit tiefen Kratern inmitten gefährlicher Vulkane oder bedeutenden Tempelanlagen weitere touristische Attraktionen auf. Bei Temperaturen knapp über 30 Grad im Juli und den meisten Sonnenstunden des Jahres darf aber auch die Abkühlung auf Java nicht zu kurz kommen – kein Problem an den vielen traumhaften Stränden der Insel.

Wenn ihr euch für einen aufregenden Städtetrip nach Jakarta entscheidet, haben wir hier für euch ein paar Tipps parat: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Jakarta.

13. Rügen, Deutschland

Warum in die Ferne schweifen? Auch auf den beliebtesten Ferieninseln in Deutschland herrscht im Juli Hochbetrieb. Kein Wunder – die Sommerferien haben begonnen und die Temperaturen erreichen so langsam ihren Höhepunkt. Sobald das Thermometer auf über 25 Grad klettert, sollte man die Gelegenheit nutzen und einen Strandtag im Ostseebad Binz oder Sellin einlegen. Ist es hingegen etwas kühler, bietet sich eine Wanderung zu den berühmten Kreidefelsen oder eine Klettertour auf dem Rügener Baumwipfelpfad an. Bei Regen, der einen an der Ostsee immer mal wieder überrascht, plant man einfach einen kurzen Tagestrip in die Hansestadt Rostock oder ins nahe gelegene Stralsund. Hier gibt es viele Indoor-Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie.

Ihr sehnt euch nach Strandurlaub? Hier sind die 10 schönsten Strände Deutschlands!

14. San Diego, USA

Auf nach Kalifornien! In der zweitgrößten Stadt des US-Bundesstaats Kalifornien kommt im Juli mit Sicherheit keine Langeweile auf. Chillt bei garantiert regenfreiem Wetter und super-angenehmen Temperaturen von etwa 24 Grad auf Coronado Island, spaziert gemütlich durch den Balboa Park oder genießt die letzten Sonnenstrahlen des Tages im Naturschutzgebiet La Jolla Cove. Oder ihr bucht euch einen Mietwagen und düst vom Süden Kaliforniens aus nach Los Angeles, San Francisco oder in den benachbarten Bundesstaat Nevada.

Ab in den Mietwagen und los geht das Abenteuer in den USA: Das ist der schönste Road Trip durch Kalifornien und Nevada.

15. Bulgarien

Ihr seid auf der Suche nach einem günstigen Reiseziel im Juli? Dann ab an die bulgarische Schwarzmeerküste. Sowohl der Goldstrand als auch der ebenso sehenswerte Sonnenstrand lassen in den Sommermonaten keine Wünsche offen: Es regnet hier nur äußerst selten und die Temperaturen von bis zu 30 Grad lassen sich in der Nähe eines kühlen Hotel-Pools oder am lang ausgedehnten Strand bestens ertragen. Während es am Sonnenstrand einige ruhige Ecken für Ruhesuchende oder Familien mit Kindern gibt, geht es rund um den legendären Goldstrand zu jeder Tages- und Nachtzeit hoch her. Kein Wunder, schließlich handelt es sich bei dieser Party-Meile um den „Ballermann am Balkan“.

Es soll im Urlaub an nichts fehlen? Hier sind die 9 Top Orte für einen günstigen All Inclusive Urlaub in Bulgarien.

Solltet ihr bereits euren Herbsturlaub planen, sind diese Links bestimmt interessant für euch:

Karte