Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Die Top 15 Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

Alle Artikel

Die Top 15 Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

Man glaubt gar nicht, was man in der Rheinmetropole alles unternehmen kann. Auch einige Insider-Tipps in Düsseldorf warten darauf, entdeckt zu werden.

Diese Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Aktivitäten zählen in der Landeshauptstadt von NRW zum absoluten Pflichtprogramm. Entdeckt die beliebtesten Highlights und lernt Düsseldorf von seiner schönsten Seite kennen!

1. Genießt den Blick vom Rheinturm

„Hoch hinaus!“ – Das sollte das Motto für jeden Touristen sein, der erstmals nach Düsseldorf kommt. Schon vom Boden aus weiß der 240,5 Meter hohe Fernsehturm zu beeindrucken. Fährt man mit dem Fahrstuhl zur Freiluftplattform in 166 Metern Höhe, stockt bei so manchem Besucher der Atem. Hat man sich überwunden, erhält man einen einzigartigen Panoramablick auf die Stadt. Bei sonnigem Wetter reicht die Sicht sogar bis nach Köln. Für das leibliche Wohl ist in luftiger Höhe ebenfalls gesorgt: Eine Bar und ein Restaurant bieten Speisen und Getränke in exklusiver Atmosphäre an.

Wir nehmen euch mit auf eine Reise zu den 10 schönsten Städten Deutschlands!

2. Lernt die Düsseldorfer Braukunst kennen

Keine andere Stadt in Deutschland wird häufiger mit der Geschichte und der Kultur des schmackhaften Altbiers in Verbindung gebracht. Daher sollte man es sich in Düsseldorf nicht entgehen lassen, die verschiedenen Bierspezialitäten zu probieren. In der Rheinmetropole werden sogar echte Altbier-Safaris angeboten, die euch zu den besten Hausbrauereien der Altstadt führen. Möchte man diese lieber auf eigene Faust erkunden, sind die „Brauerei im Füchschen“ oder die „Brauerei Schumacher“ immer einen Besuch wert.

Kennt ihr schon unseren Deutschland-Reiseführer?

3. Düsseldorfs hippstes Viertel: Der Medienhafen

Am Medienhafen wird deutlich, wieso sich Düsseldorf gerade bei jungen Leuten so großer Beliebtheit erfreut. Moderne Architektur hat den alten Rheinhafen in ein absolutes Szene-Viertel verwandelt und viele junge Unternehmen aus der Kreativ- und Medienbranche hierher gelockt. Nach dem Feierabend trifft man sich in den zahlreichen Bars und Restaurants, in denen man in gemütlicher Atmosphäre den Tag ausklingen lässt. Wer nur zum Sightseeing vorbeischaut, der darf sich den Neuen Zollhof mit seinen schrägen Fassaden nicht entgehen lassen.

Ihr wollt immer auf dem aktuellen Stand bleiben? Hier sind alle Ankünfte & Abflüge in Düsseldorf

4. Kultur gefällig? Auf zum Schloss Benrath!

Ganz im Süden der Stadt findet man mit dem Schloss Benrath eines der kulturellen Highlights in der Landeshauptstadt von NRW. Steigt man an der gleichnamigen Bahnstation aus, begrüßen einen der idyllische Schlossweiher und eine weitläufige Parkanlage. Im Inneren des Barockschlosses haben Besucher die Möglichkeit, insgesamt drei verschiedene Museen zu besichtigen. Diese setzen sich mit der Architektur des Schlosses, der Naturgeschichte des Niederbergischen Landes sowie mit der europäischen Gartenkunst auseinander. Wechselnde Kunstausstellungen sorgen dafür, dass auch bei einem erneuten Besuch keine Langeweile aufkommt.

Weitere wunderschöne Schlossanlagen könnt ihr mit einem Klick auf das Bild entdecken. Hier sind die 16 schönsten Schlösser und Burgen Deutschlands.

5. Shoppen in Düsseldorf

Na klar, die berühmte Königsallee kennt in Deutschland jeder. Doch wegen der hier angebotenen Luxus-Marken bleibt es auf der „Kö“ oftmals nur beim Schaufenster-Bummel. Die Düsseldorfer bevorzugen die bei Touristen eher unbekannte Nordstraße, in der man alles findet, was das Herz begehrt – und das zu moderaten Preisen. Wer hingegen auf besondere Unikate oder supergünstige Schnäppchen aus ist, steuert einen der Düsseldorfer Flohmärkte an: Samstags auf dem Aachener Platz oder einmal im Monat auf dem Radschlägermarkt.

Shoppen ist genau euer Ding? Dann sind diese 7 teuere Metropolen für einen günstigen Shopping-Trip genau euer Ding!

6. Bummelt durch die Düsseldorfer Altstadt

Gerade am Wochenende spielt sich das Leben der Düsseldorfer in der berühmten Altstadt ab. Man unterhält sich in gemütlichen Bars oder Cafés, sucht in Schmuck-Manufakturen nach neuen Accessoires oder widmet sich den umfangreichen Kunstausstellungen. In den Abendstunden geht es hier dann hoch her. Während sich die berüchtigten Junggesellenabschiede in der belebten Bolkerstraße abspielen, bevorzugen Einheimische und insbesondere Studenten die nahe gelegene Ratinger Straße mit ihren urigen Kneipen, trendigen Clubs und traditionellen Brauhäusern.

Auch die Nachbarstadt Köln hat einiges zu bieten. Hier sind die Top 15 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Köln

7. Erlebt eine Zeitreise im Neanderthal Museum

Schlechtes Wetter in Düsseldorf? Gar kein Problem! Innerhalb einer halben Stunde erreicht man das interaktive Neanderthal Museum in der Stadt Mettmann. Im Jahre 1865 fand man in dieser Region sterbliche Überreste des Neandertalers. Daher liegt ein besonderer Fokus des Museums auf dem Leben und Wirken unseres ausgestorbenen Verwandten. Darüber hinaus erfährt man auf unterhaltsame Art und Weise viel Wissenswertes über die Ur- und Frühgeschichte der Menschheit.

Die Urlaubszeit steht fest, jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bis die Preise für die Flugtickets besonders günstig sind? Hier helfen wir euch dabei, den besten Buchungszeitpunkt zu finden: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

8. Taucht ein in die japanische Kultur

Da zahlreiche japanische Firmen schon seit vielen Jahrzehnten geschäftliche Beziehungen zu Düsseldorfer Unternehmen pflegen, ist die japanische Kultur fest im Stadtbild von Düsseldorf verankert. Am deutlichsten wird diese außergewöhnliche Symbiose am alljährlichen Japan-Tag, der im Frühsommer am Rheinufer zelebriert wird. Aber auch der versteckt gelegene Japanische Garten im Nordpark oder das prachtvoll geschmückte Ekô-Haus der Japanischen Kultur lassen inmitten von Nordrhein-Westfalen fernöstliche Stimmung aufkommen.

Ihr wollt unbedingt mal nach Japan? Kein Problem! Hier sind die 15 interessantesten Sehenswürdigkeiten in Tokio

9. Verbringt den perfekten Tag am See

Wer im Juli oder August einen Städtetrip nach Düsseldorf gebucht hat, der darf auf gar keinen Fall seine Badebekleidung und ein Handtuch vergessen. Der Unterbacher See im Südosten von Düsseldorf zählt zu den beliebtesten Anlaufstellen im Sommer und lädt bei strahlendem Sonnenschein zum Segeln, Schwimmen oder Surfen ein. Sogar Grillen ist hier erlaubt – da verwundert es nicht, dass viele Besucher bis zum Sonnenuntergang ihre freie Zeit am See verbringen.

Weitere sehenswerte Badeseen findet ihr hier: Das sind die 11 schönsten Badeseen Deutschlands.

10. Genießt die letzten Sonnenstrahlen am Rheinufer

Ursprünglich wurden die Düsseldorfer Kasematten als Schutz vor Hochwasser erbaut. Heutzutage dient dieser besondere Abschnitt der Rheinuferpromenade als beliebter Treffpunkt bei den Düsseldorfern. Vor allem in den Abendstunden steuern viele die gemütlichen Bars und Restaurants an, um bei einem kühlen Getränk den Blick auf den Rhein und die Skyline zu genießen. Wenn die Sonne langsam über dem Rhein verschwindet, kommt garantiert Urlaubsstimmung auf.

Schöne Sonnenuntergänge sind etwas feines. Hier findet ihr 10 Orte für einen wunderschönen Sonnenuntergang

11. Besucht die „Grüne Seele“ von Düsseldorf

Dass der berühmte Englische Garten in München nach dem Vorbild des Düsseldorfer Hofgartens entstand, lässt bereits vermuten, dass es sich hierbei um eine der schönsten Parkanlagen in Düsseldorf handelt. Durch die Nachwirkungen eines Sturms und einige Umbaumaßnahmen gibt es im Park derzeit leider einige Baustellen. Dennoch findet man im Hofgarten ausreichend ruhige Plätze, die zum Spazierengehen, Sonnenbaden oder Joggen einladen.

Ihr wollt den schönen englischen Garten in München besuchen? Hier sind die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt!

12. Erlebt die Atmosphäre der ESPRIT arena

Namenhafte Künstler aus aller Welt treten regelmäßig in der ESPRIT arena auf, um dort eine Show der Superlative abzuliefern. Wieso also nicht den Städtetrip nach Düsseldorf mit einem Konzert von Beyonce oder Paul McCartney verbinden?
Auch Fußball-Fans kommen bei den Heimspielen von Fortuna Düsseldorf in der ESPRIT arena voll auf ihre Kosten. Vor dem Spiel treffen sich die Fans übrigens am Fortuna-Büdchen am Joseph-Beuys-Ufer, um sich bei einem kühlen Bier aufs Spiel einzustimmen.

Fußball-Fans aufgepasst: Klickt euch durch 11 europäische Fußballstadien, die ihr gesehen haben müsst!

13. Entdeckt den historischen Stadtteil Kaiserswerth

Düsseldorfs ältester Stadtteil überzeugt mit malerischem Ambiente und zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten. Insbesondere die Ruine der Kaiserpfalz von Friedrich Barbarossa weiß mit ihren mehr als vier Meter dicken Mauern zu beeindrucken. Spaziert man anschließend über den dicht bewachsenen Barbarossawall oder durch die engen Gassen dieses Stadtteils, entdeckt man an jeder Ecke sehenswerte Gebäude, die an längst vergangene Zeiten erinnern.

Große Städte sind nichts für euch? Dann entdeckt die 16 schönsten Dörfer und Kleinstädte in Deutschland

14. Film ab: Auf ins Film-Museum!

Film-Freaks aufgepasst: Dieses Museum dürft ihr euch nicht entgehen lassen! Auf 2.200 Quadratmetern erfahrt ihr alles, was ihr über die Geschichte der Filmkunst wissen müsst. Die Dauerausstellung zeigt euch historische technische Geräte, Kostüme, Requisiten und sogar ein komplett nachgebautes Filmstudio. Wenn ihr noch etwas Zeit übrig habt, dann besucht noch das angeschlossen Kino, das euch frei von kommerziellen Zwängen echte Liebhaberstücke präsentiert.

Hier sind 11 Road Trip Filme, die zum Reisen anregen

15. Entspannt in kaiserlichem Ambiente

Die Münster-Therme in Düsseldorf ist der perfekte Ort, um für ein paar Stunden den Alltagsstress hinter euch zu lassen. Bereits im Jahre 1902 wurde dieses Kaiserbad errichtet und bis heute hat die Anlage nichts von ihrem ursprünglichen Charme verloren. In dieser einzigartigen, vom Jugendstil und von der Gründerzeit geprägten Atmosphäre erzielen die vielfältigen Wellness-Angebote eine umso größere Wirkung.

Eure Urlaubszeit könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit für eure Reise aussuche, sondern dank unserer praktischen Tools auch noch bei der Buchung sparen. Erfahrt hier mehr: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

Die Sehenswürdigkeiten Düsseldorfs auf einen Blick:

SehenswürdigkeitStadtteil
1. Rheinturm Gerresheim
2. BrauereienAltstadt, Derendorf
3. Der Medienhafen Hafen
4. Schloss Benrath Benrath
5. ShoppenStadtmitte
6. Düsseldorfer Altstadt Altstadt
7. Neanderthal Museum Mettmann
8. Japanischer GartenStockum
9. Unterbacher SeeUnterbach
10. RheinuferAltstadt, Carlstadt und Hafen
11. Düsseldorfer HofgartenStadtmitte, Pempelfort
12. ESPRIT arena Stockum
13. Kaiserswerth Kaiserswerth
14. Film-Museum Carlstadt
15. Münster-Therme Pempelfort

Bei der Auzählung der Sehenswürdigkeiten Düsseldorfs handelt es sich nicht um ein Ranking sondern um eine einfache Aufzählung.

Nun hat euch die Lust gepackt und ihr wollt Deutschland erkunden? Dann klickt hier für noch mehr spannende Trips:

Karte