Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Die Top 15 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Miami

Alle Artikel

Die Top 15 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Miami

Sommer, Sonne, Strand, die Everglades – all das kommt einem bei Miami, Florida in den Sinn. Wir zeigen euch, was es in der schönen Stadt an der Ostküste noch so alles zu sehen und erleben gibt!

Miami, Florida ist dafür bekannt, dass jeder Amerikaner dort am liebsten seinen Lebensabend verbringen möchte – und wer kann es ihnen verübeln:
Bis zu 300 Sonnentage im Jahr, Sandstrände mit Palmen, traumhafte Wellen, Kunst und Kultur en masse und die Everglades gleich um die Ecke… Da packt nicht nur Senioren die Reiselust!

1. Werdet beim Wassersport an der Küste von Miami aktiv

Surfen in Miami

Wer sich vor Bewegung und dem kühlen Nass nicht scheut, der kann in Miami zahlreiche aufregende Wassersportarten selbst ausprobieren. Neben den Standards, wie Scuba Tauchen, Paddelsurfen, Wakeboarden, Kayaken oder Jet Ski Fahren, kann man hier auch Ungewöhnliches, wie Aqua Jetten, Tuben, Flyboarden oder Kiteboarden, ausprobieren. Wer besonders abenteuerlustig ist, der begibt sich allerdings zum Key West und taucht dort zu einem (oder mehreren!) der rund 300 versunkenen Schiffwracks. Wer weiß, vielleicht lässt sich ja noch der eine oder andere Schatz heben. Wer noch nicht ganz so sicher auf dem Wasser ist, der kann zudem das reiche Angebot an Kursen zu jeglicher Wassersportart nutzen. Schulen wie Grove Scuba oder die Splash Academy bieten zudem diverse Wassersport-Kurse an, damit auch Anfänger voll auf ihre Kosten kommen.

2. Mietet euch ein Boot und geht Fischen

Boot mieten Miami

Wer seine Zeit lieber auf dem Wasser statt im Wasser verbringt, der kann sich in Miami auch ein Boot mieten und einen Tag beim Angeln verbringen. Von Segel- über Jet Boote bis hin zu kleinen oder gar größeren Luxusyachten findet sich hier alles, was das Skipperherz begehrt. Besonders schön ist ein Trip entlang der Florida Keys. Hier findet man nicht nur azurblaues Wasser und reichlich Fische, die gerne anbeißen – darunter Besonderheiten wie Schwertfische, Bonefische, Speerfische oder Snooks –, man kann zwischen den Angelsessions auch beim Schnorcheln die schöne Unterwasserwelt erkunden oder nach einem ertragreichen Tag bei einem kühlen Bier den einzigartigen Sonnenuntergang von den Wellen aus beobachten.

Tauchen und Schnorcheln ist genau euer Ding? Dann folgt dem Link für einen Blick auf 9 traumhafte Unterwasserwelten zum Staunen.

3. Entdeckt in Little Havana die kubanische Kultur

Das Viertel Little Havana in Miami ist geprägt von seinen kubanischen Einwanderern und berühmt für seine zahlreichen Restaurants, Straßenmärkte, Kunstgalerien, Zigarrenshops und die lateinamerikanische locker-leichte Atmosphäre. Wer hierher kommt, der sollte auf jeden Fall die leckere Küche ausprobieren und sich entlang der Calle Ocho etwas von dem frischen Obst gönnen, das hier angeboten wird. Wer Zigarren mag, der muss außerdem der Cuba Tobacco Cigar Co. einen Besuch abstatten – einem der renommiertesten Zigarrenproduzenten der Welt. Habt ihr das Glück und besucht Little Havana am letzten Freitag eines Monats, könnt ihr zudem das Programm des Viernes Culturales, des Cultural Friday, genießen – einer Nacht, die sich ganz der lokalen kubanischen Kunstszene widmet.

4. Erkundet Miami bei einer Fahrt mit dem Trolley

Wenn ihr euch Miami als richtiger Klischee-Tourist ansehen wollt, dann steigt ein in den Trolley und lasst euch vom Miami Beach bis zum Art Deco Viertel und wieder zurück kutschieren. Der ikonische Trolley-Bahn-Bus führt euch durch so gut wie alle sehenswerten Gegenden der Stadt und dies obendrein vollkommen gratis – perfekt, um euren Beinen etwas Pause zu gönnen und in Ruhe ein paar Urlaubsfotos zu schießen! Damit ihr euren Trip durch die Stadt besser planen könnt, schaut am besten auf die offizielle Website – hier findet ihr alle Fahrpläne und Stationen des Trolley.

5. Beobachtet Krokodile während einer Tour durch die Everglades

Der Everglades Nationalpark in Florida ist das größte subtropische Wildgebiet der Vereinigten Staaten und damit der perfekte Ort, um ein paar Stunden in unberührter Natur zu verbringen und dabei einen Blick auf die dort lebende Fauna und Flora zu werfen: Von den bekannten Krokodilen über seltene Vogelarten, Schildkröten und den scheuen Florida Panther bis hin zu äußerst seltenen Spezies wie den Manatees, auch Sehkühe genannt, kann man hier zahlreiche für das europäische Auge eher ungewöhnliche Arten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Spezielle Touren bieten sich an, um das meiste aus dem Besuch in den Everglades herauszuholen und sicherzugehen, dass man auch am richtigen Ort ist, um das Wildleben tatsächlich zu Gesicht zu bekommen.

Die unberührte Natur ist euch der liebste Ort der Welt? Dann haben wir hier für euch einige Inspirationen für einen Trip zu den 10 schönsten Nationalparks für ausgiebige Spaziergänge!

6. Erweitert euren Horizont in den vielen interessanten Museen und tollen Theatern von Miami

Ihr möchtet im Urlaub nicht nur entspannen, sondern auch mehr über die lokale Kunst und Kultur erfahren? In Miami habt ihr dazu in vielen erstklassigen Museen reichlich Gelegenheit! Das schönste darunter ist wohl das Vizcaya Museum & Gardens, eine traditionelle amerikanische Villa mitsamt umgebender Gärten, die einem die Vergangenheit der Region näherbringt und gleichzeitig zu einem erholsamen Spaziergang durchs saftige Grün einlädt. Etwas typischer in Sachen Museen geht es hingegen in Ausstellungen wie dem Wolfsonian-FIU zu, das sich ganz dem Einfluss von Kunst und Design auf den Menschen und sein Leben widmet, dem MoCA (Museum of Contemporary Art North Miami) oder dem Museum of Science inklusive Planetarium. Einen Abend im Theater verbringt man hingegen am besten im Main Street Playhouse oder im Miami Theater Center. Mehr Infos zu aktuellen Shows in Miami gibt es hier.

7. Seht euch Miami von oben an bei einer Flugzeug- oder Helikopter-Tour

Wer sich nicht vor luftigen Höhen scheut, der sollte es nicht verpassen, die einzigartige Landschaft rund um Miami und die Florida Keys auch von oben zu entdecken. Per Hubschrauber mit bis zu drei weiteren Fluggästen oder im kleinen Doppeldecker mit offenem Cockpit und einem Freund, um die einzigartige Erfahrung mit euch zu teilen, begebt ihr euch im Rahmen spezieller Touren in die Luft und fühlt euch im wahrsten Sinne des Wortes frei wie ein Vogel.

8. Beweist euren Mut beim Skydiving

Nur zu fliegen ist euch noch nicht aufregend genug? Wie wäre es dann mit dem ultimativen Adrenalinkick beim Sprung aus dem Flieger? Anbieter wie Skydive Miami bieten euch die Möglichkeit, im Tandem, alleine oder gar in einer Gruppe beim Formations-Skydiving aus 2.400 bis 4.100 Metern Höhe zu springen und dabei nicht nur bis zu einer Minute im freien Fall das ultimative Gefühl von Freiheit zu erleben, sondern überdies einen der tollsten Ausblicke über Miami zu erhalten, den man nur haben kann.

Allein der Gedanke an den nächsten Adrenalinkick versetzt euch schon in Hochstimmung? Dann folgt dem Link zu 15 extremen Erlebnisreisen für einen echten Abenteuerurlaub!

9. Bestaunt die künstlerische Seite der Stadt im Design District und entlang der Wynwood Wall

Alle Fans von Kunst und Design sollten es während ihres Aufenthalts in Miami auf keinen Fall verpassen, die vielen Kunstgalerien im Design District sowie die beeindruckende Wynwood Wall mit ihren Graffiti-Werken zu besuchen. Wer sich in dem Dschnungel aus Ausstellungen nicht verirren möchte, der kann eine der Art Experience Touren buchen und sich so bequem per Shuttlebus und geführt von kompetenten Guides auf ein urbanes Abenteuer voller Kunst und Kulinarik wagen.

10. Macht euch auf die Jagd nach Souvenirs beim Shopping in der Lincoln Road Mall

Die Lincoln Road Mall, auch einfach The Road genannt, ist eigentlich kein Einkaufszentrum, wie der Name vermuten ließe, sondern eine ganze Fußgängerzone mit zahlreichen Shops von durchaus leistbar bis luxuriös, exzellenten Cafés und Restaurants sowie der einen oder anderen Kunstgalerie. Wer seiner Kauflust so richtig frönen möchte, der findet hier alles, was das Shoppingherz begehrt, von Kleidung, Schuhen und diversen Accessoires über Bücher und Schmuck bis hin zu Möbelstücken und Drogerieware. Wem hingegen nur nach Bummeln und Schauen zumute ist, der wird auch das People Watching in den tollen Straßencafés genießen – hier kann man übrigens auch äußerst lecker mittag- oder abendessen.

Shopping-Fans aufgepasst! Per Klick auf den Link verraten wir euch, welche 7 teuren Metropolen für einen günstigen Shopping-Trip herhalten.

11. Trefft ins Schwarze auf der Lock & Load Shooting Range Miami

Auch ein Abenteuer der etwas anderen Art (zumindest für uns Europäer) könnt ihr in Miami erleben! All jene, die schon immer mal wissen wollten, wie es sich anfühlt, selbst am Abzug eines Gewehrs zu stehen, sind bei der Lock & Load Machine Gun Experience and Shooting Range in Miami goldrichtig. Hier dürft ihr zu vollautomatischen Waffen greifen, während ihr in vollkommen sicherer Umgebung von einem professionellen Trainer mit Militär- oder Polizeihintergrund geschult und angeleitet werdet. Eure Freunde können mitmachen oder das Erlebnis zumindest dokumentieren und am Ende dürft ihr eure Zielscheibe sogar mit nach Hause nehmen, um aller Welt euer Naturtalent – oder zumindest eure ersten Schritte auf dem Weg zum Meisterschützen – zu beweisen.

12. Begegnet den Stars am South Beach

South Beach Miami

 

Nicht nur Urlauber und amerikanische Rentner lieben Miami, auch das eine oder andere Sternchen lässt sich hier blicken – und einer der liebsten Spots der Celebrities ist der South Beach. Nicht nur findet man entlang des Strandes einige Privatheime bekannter Stars, auch in Hotels wie dem Setai Miami Beach oder dem Ritz-Carlton South Beach steigen die VIPs gerne ab. Und dann wäre da natürlich noch der Strand selbst: Weißer Sand, blaues Wasser, hohe Palmen und sommerliches Wetter zu jeder Jahreszeit – der SoBe, wie man ihn auch liebevoll nennt, weiß auch ohne berühmte Gesichter zu begeistern. Wer eine Zeit lang einfach entspannen und sich die Sonne auf den Bauch strahlen lassen möchte, der ist hier genau an der richtigen Adresse.

Wo die Stars und Sternchen im Urlaub einchecken, zeigen wir euch mit einem Klick auf das Bild oder auf den Link: 13 Luxushotels mit Star-Faktor!

13. Unternehmt einen Ausflug zum Miami Zoo oder zur Jungle Island

Alle Tierfreunde sollten bei ihrem Aufenthalt in Miami einen Trip zum Miami Zoo oder der Jungle Island ins Auge fassen. Im Zoo wartet neben jeder Menge seltener und exotischer Tiere, wie Elefanten, Zebras, Löwen, Meerkatzen, Gorillas, Boas oder Hippos, auch eine große Auswahl an faszinierenden Vertretern der Flora, wie etwa ein Leberwurstbaum oder ein Regenbogen Eukalyptus Baum. Auch einige besondere Aktivitäten gibt es hier, so kann man etwa bei der Fütterung der Papageien zusehen oder auf Kamelen reiten. Abschließend warten mehrere Spielplätze darauf, von den kleineren Besuchern erforscht zu werden. Auf der Jungle Island können Gäste hingegen Safaris unternehmen und wilden Tieren ins Auge blicken, während sie sich unter Raubvögel, Papageien, Affen und andere Primaten, Kängurus, Pinguine und weitere Angehörige der Fauna aus aller Welt mischen.

14. Feiert ausgelassene Partys in Miamis Clubbing Szene

Wo das ganze Jahr über Sommer herrscht, da darf auch die sommerliche Party-Atmosphäre nicht fehlen – und das tut sie in Miami garantiert nicht. Miami ist nicht nur Veranstaltungsort der Winter Music Conference, dem größten Elektro-Musik Festival außerhalb Ibizas, die Stadt weiß auch kaum wie eine andere, was es heißt, ausgelassene Partys zu feiern. Locations wie der Club Space, das Cameo Miami oder der LIV Night Club bieten DJs und Gäste vom Feinsten und sorgen für garantierte gute Laune bis in die frühen Morgenstunden. Achtet nur darauf, dass in vielen der Clubs in Miami ein Dresscode herrscht – deshalb also nach dem Strand unbedingt nochmal zum Aufstylen zurück ins Hotel. Wunderbar feiern kann man übrigens auch am Key West. Die Party-Zentrale hier findet ihr entlang der Duval Street, der Heimat des weltberühmten Sloppy Joe‘s.

Ihr würdet am liebsten den ganzen Urlaub lang nur feiern? In diesen 7 Partystädten wird die Nacht zum Tag!

15. Entflieht dem Trubel der Stadt beim Campen im Dry Tortugas Nationalpark

Dry Tortugas Nationalpark Camping

Wer nach all dem Party Feiern und Shoppen ein wenig Auszeit vom schnellen Stadt- und Touristenleben benötigt, dem sei ein Camping-Ausflug zum Dry Tortugas Nationalpark empfohlen – denn abgelegen ist die Insel auf jeden Fall. 112 km abseits der Zivilisation kann man hier erfahren, was es heißt, wirklich auf sich alleine gestellt zu sein – genau das bietet das Camping-Abenteuer im Fort Jefferson: Absolut alles, was ihr für euren Aufenthalt benötigt, muss von euch selbst mitgebracht werden, inklusive Wasservorräten. Um euch die Planung zu erleichtern und euren Trip so angenehm wie möglich zu gestalten, stellt die Camping-Verwaltung auf ihrer Website jedoch reichlich Informationen sowie eine Check-Liste für euren Aufenthalt zur Verfügung, die ihr unbedingt lesen solltet.

Hier gibt’s die besten Angebote für Flüge nach Miami!

Seid ihr nun auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir hier gleich noch mehr Inspiration für weitere Reisen inklusive Sonne, Strand und Palmen:

Karte