Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Französische Inseln: die 14 schönsten Inseln in der Karibik, im Mittelmeer und Überseegebiete

Alle Artikel

Französische Inseln: die 14 schönsten Inseln in der Karibik, im Mittelmeer und Überseegebiete

Ihr wollt eine ganz andere Seite Frankreichs entdecken als nur Paris? Kommt mit uns auf eine Reise zu den schönsten französischen Inseln auf der ganzen Welt und findet Inspiration für einen ganz besonderen Urlaub!

Durch die berühmte Stadt der Liebe und Lichter, Paris, neigt man dazu, zu vergessen, dass Frankreich weit mehr zu bieten hat als nur seine Metropolen im Inland. Von nahen Perlen im Mittelmeer und dem Atlantik über den Indischen bis zum Pazifischen Ozean und der Karibik halten Frankreichs viele Inseln wunderbar natürliche Vielfalt, einzigartige Kultur und Exotik bereit. Hier könnt ihr wunderbare Ferien verbringen und eine ganz besondere Seite Frankreichs entdecken, die viele Reisende noch nicht kennen. Wir haben für euch die schönsten französischen Inseln ausgewählt!

Europäische Französische Inseln:

1. Porquerolles, Mittelmeer

Nächster Flughafen: Marseille

Porquerolles liegt zwischen Marseille und Nizza und ist eine Erweiterung der Halbinsel Giens. Die Insel ist eine unberührte Version der Provence und Côte d’Azur in Inselformat und vereint alles was man an der Region liebt auf kleinstem Raum. Sie hat kleine Hügel und eine von Klippen gesäumte Südküste, während an der Nordküste der Hafen und wunderschöne Strände liegen. Ein Großteil der Insel ist heute Teil des Port-Cros-Nationalparks und des Naturschutzgebiets. Es ist die gebirgigste der Inseln vor der Küste der Provence und bekannt für ihre seltene Flora und als Vogelschutzgebiet. Eine Besonderheit: auf Porquerolles fahren keine Autos. Es gibt eine Reihe von Hotels, B&Bs und Restaurants, doch alles ist mehr als überschaubar. Eine weitere Besonderheit: FKK wird auf der Insel hoch gehalten und einige Strände dürfen sogar nur nackt betreten werden.

Ganz Frankreich auf kleinstem Raum klingt interessant? Erfahrt mehr über die schönsten Dörfer und Kleinstädte in Frankreich.

2. Îles de Glénan, Atlantik

Nächster Flughafen: Brest

Wer hätte gedacht ein Stück Karibik vor der Küste der Bretagne zu finden? Doch das sind die Glénan-Inseln! Der Archipel Glénan vor Concarneau ist ein unverzichtbarer Ort bei einem Urlaub in der Bretagne. Selbst wenn man nur für einen Tag anreist, um den unglaublich weißen Sandstrand zu genießen und im kristallklaren Wasser zu schwimmen. Dieses kleine bretonische Paradies bei Trévignon ist ein Natura 2000-Naturschutzgebiet mit neun Hauptinseln und zahlreichen weiteren kleinen Inseln. Die größte Insel des Archipels (gerade mal 3 km²) heißt Saint-Nicolas-Insel, auf welcher man mit der Fähre vom Festland ankommt. Hier gibt es keine Hotels oder Geschäfte, nur zwei Restaurants und Natur soweit das Auge reicht. Ein Traumziel für Naturliebhaber und Sonnenanbeter, die wundervolle Strände genießen, schwimmen und das Paradies erkunden wollen.

Kein Hotel? Kein Problem! Entdeckt die 10 besten Campingplätze in Frankreich im Skyscanner Reiseblog!

3. Korsika, Mittelmeer

Nächster Flughafen: Bastia

Korsika liegt inmitten des Mittelmeers zwischen Frankreich und Italien und ist einer der wenigen Orte Frankreichs, die von der Zeit unberührt geblieben scheinen. Die wilde Vegetation wächst frei zwischen Meer und Bergen, umgeben von Buchten mit kristallklarem Wasser und bevölkert mit typischen Bergdörfern. Es ist eine Insel voller Einheimischer, auf der die besten Adressen meist Geheimtipps sind. Egal ob es sich um den neuen angesagten Ort am Wasser, ein Restaurant mit einer auf lokale Gerichte spezialisierten Küche oder den neuesten Club handelt. Ein Gespräch mit den Locals eröffnet Besuchern hier eine ganz neue Welt! Wandern in den Bergen, Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln, sowie Camping sind die beliebtesten Aktivitäten auf der Insel. Ein kleines Mittelmeerparadies nur 1,5 Flugstunden von Paris entfernt.

Ein paar Geheimtipps haben wir für euch schon erfahren: Die 10 schönsten Strände auf Korsika!

4. Île de Bréhat, Atlantik

Nächster Flughafen: Brest

Die Île de Bréhat befindet sich an der „Spitze“ Frankreichs, im Ärmelkanal und liegt direkt vor der bretonischen Côtes-d’Armor. Mit rund 400 Einwohnern und 3 km² ist Bréhat extrem klein. Bréhat ist ein Archipel, das aus zwei Hauptinseln, die nur bei Flut getrennt sind, und vielen kleineren Inseln besteht. Es ist berühmt für seine rosafarbenen Granitfelsen und die mediterrane Vegetation dank des milden Mikroklimas, welches von dem warmen Golfstrom des Atlantiks geprägt ist. Bekannt als die Insel der Blumen, hat Bréhat Palmen, Eukalyptus, Feigenbäume und Mimosen sowie massenweise bildhübsche Hortensien. Autos sind auf der Insel nicht erlaubt, daher ist es am besten, sie mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erkunden – es gibt viele idyllische Küstenwege. Eine Handvoll Hotels und ein Campingplatz sorgen für Übernachtungsmöglichkeiten. Die Insel ist beliebt bei Tagesausflüglern, die historische Stätten wie den Leuchtturm von Paon, die Kapelle Saint-Michel, die Windmühle Birlot und die Glashütte Verreries in der alten Festung von Vauban besuchen. Die besten Strände findet man bei Guerzido.

Erfahrt wie ihr mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung spart!

5. Port-Cros, Mittelmeer

Nächster Flughafen: Toulon

Auf Port-Cros gibt es weder Autos noch ein einziges Fahrrad, die die Ruhe der Insel stören könnten. Im Herzen des Nationalparks, der 1963 gegründet wurde, eignet sich die wildeste und am besten erhaltene der Goldenen Inseln vor der Küste der Côte d’Azur ideal zum Wandern. Hier könnt ihr einen Tag lang Robinson Crusoe spielen und die einmalig schönen Wanderwege der Insel entdecken. Lasst euch von den Arbutus- und Zitronenbäumen verzaubern. Die drei Hauptwanderwege entlang der Küste und im Landesinneren lassen euch die gesamte kleine Insel entdecken und nichts als pure Natur genießen. Um die Insel frei zu erkunden und die Wanderwege zu genießen, empfehlen wir, gute Wanderschuhe und ausreichend Wasser mitzuführen.

Im Skyscanner Reiseblog findet ihr auch die 10 schönsten Orte für einen Wanderurlaub im Herbst.

6. Île de Ré, Atlantik

Nächster Flughafen: Nantes

Vor der Küste der Charente-Maritime, liegt diese große Insel (85 km²) über eine 2,9 km lange Brücke mit La Rochelle auf dem Festland verbunden. Die Île de Ré ist mit 18.000 Einwohnern eine der bevölkerungsreichsten Inseln Frankreichs. Besonders ist sie unter britischen Urlaubern und Investoren beliebt. Die Bevölkerung kann im Sommer auf bis zu 220.000 Menschen anwachsen, aber zum Glück gibt es genug Platz, um trotzdem noch Inselidylle zu erleben. Die Île de Ré umfasst zwei Kantone, St-Martin-de-Ré im Osten und Ars-en-Ré im Westen. St-Martin ist die inoffizielle Hauptstadt der Île de Ré. Die Städte zeichnen sich durch ihre niedrigen weißen Häuser mit bunten Stockrosen aus, die durch das antike Kopfsteinpflaster wachsen. Die Atmosphäre auf der Insel ist zwar entspannt, unterscheidet sich jedoch von der auf anderen Inseln, da sie in den Ferien reiche Pariser und französische Prominente anzieht. Die Insel genießt ungefähr so ​​viele Sonnenstunden im Jahr wie die Mittelmeerküste, jedoch mit einer leichten Brise und einer kühleren Wassertemperatur.

Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Hier gibt’s die Antwort!

Was ist das Französische Übersee-Département?

Von Franzosen häufig unter dem Kürzel DROM-COM geführt („Départements et régions d’outre-mer“), bezieht sich das Übersee-Département auf alle Gebiete unter französischer Hoheit außerhalb des französischen Festlandes. Dazu zählen:

  • Die Inseln Guadeloupe, Martinique, Saint-Martin, Saint-Barthélemy, Saint-Pierre und Miquelon (Atlantik/Karibik)
  • Réunion, Mayotte, Französische Süd- und Antarktisgebiete (Indischer Ozean)
  • Französisch-Polynesien, Neukaledonien, Wallis und Futuna (Pazifik)

Die französischen Überseegebiete umfassen fast 120 000 km² und beheimaten mehr als 2,6 Millionen Menschen. Bezahlt wird in den meisten DROM-COMs praktischerweise mit dem Euro!

Französische Karibikinseln:

1. Guadeloupe

Nächster Flughafen: Pointe-à-Pitre

Eines der beliebtesten französischen Überseegebiete ist der Archipel von Guadeloupe. Ein Muss bei jeder Reise ist der Parc National de la Guadeloupe, in dem sich der wunderschöne Vulkan La Soufrière befindet. Der aktive Vulkan, der zuletzt 1976 ausgebrochen ist, bietet einen Panoramablick auf das Meer und die vielen Berge. Die Inseln haben auch schöne städtische Gebiete, und daher sind die hier verfügbaren Einrichtungen für jeden Reisenden passend! Viele Kreuzfahrten aus Nordamerika und Europa machen hier halt. Die Highlights auf Guadeloupe sind natürlich – wie so oft in der Karibik – die vielen schneeweißen Sandstrände und die Unterwasserwelt mit ihren vielen Riffen vor der Küste.

Noch nie von Guadeloupe gehört? Schaut euch diese 12 paradiesischen Inselstaaten, die kaum jemand kennt, an!

2. Martinique

Nächster Flughafen: Fort-de-France

Martinique erscheint bereits beim Anflug wie ein perfektes Gemälde einer bergigen Tropeninsel. Hier erwartet euch eine Elite-Insel: Für diejenigen, die nach einem luxuriösen Urlaub suchen, ist dies der richtige Ort! Mit ihren spektakulären Stadtgebieten, den weißen Sandstränden und den Sterne-Restaurants, die die köstlichsten Speisen servieren, ist Martinique ein perfektes Reiseziel für Paare, Verliebte oder Hochzeitsreisende. Die Hauptstadt Fort-de-France ist bekannt für ihr pulsierendes Nachtleben, sowie ausgedehnte Shoppingmöglichkeiten zu ansprechenden Preisen. Die Insel bietet eine Reihe von Aktivitäten von Golf bis Tennis in den besten Einrichtungen, als auch zahlreiche Sandstrände, Wasseraktivitäten und spannende Wanderungen im Inland.

Mit den Liebsten Unterwegs? Entdeckt 10 romantische Hotels für den idealen Pärchenurlaub in unserem Reiseblog!

3. Sint Maarten

Nächster Flughafen: Philipsburg

Die sonnenverwöhnte und palmengesäumte Insel St. Martin oder Sint Maarten ist einer der schönsten in der gesamten östlichen Karibik. Sie hat auch eine einzigartige Besonderheit: Der Norden der Insel ist ein kleiner Außenposten Frankreichs, und die Südseite ist eine ehemalige Niederländische Kolonie. Die Grenze zwischen beiden Teilen der Insel ist im Grunde genommen nicht existent und die Besucher können im Norden oder Süden alles von Wassersport und kulturellen Festivals bis hin zu zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten genießen. Freies Reisen über die Insel ermöglicht es gleich zwei Kulturen und Einflüsse kennenzulernen. Touren abseits der Küste lassen euch zudem die Unterwasserwelt und das kristallklare Karibikwasser in vielen Formen genießen.

Ihr steht auf Wind & Wasser? Hier gibt’s die 6 besten Spots zum Wind- und Kitesurfen

4. Saint-Barthélemy

Nächster Flughafen: Saint-Barthélemy

Sanfte Sandstrände, ein idyllischer und lebhafter Dschungel und ein exquisites französisches Dekor in der kleinen Hauptstadt: Saint-Barthélemy ist wie ein tropisches Frankreich, geschrumpft auf Inselgröße. Segelboote, die durch das türkisblaue Wasser gleiten, die ursprünglichen Wälder, in denen es nach Frangipanis duftet, und die Straßen mit den schönen Cafés sind ein wahrer Traum! Saint-Barthélemy ist ein Reiseziel für Menschen, die Luxus mögen aber auch nach einer Abwechslung im Leben suchen. Die Insel ist auch beliebt für seine Wassersportarten und Aktivitäten wie Kitesurfen, Tauchen, Paragliding, Schnorcheln und Tauchen.

Inselurlaub ganz groß: Die 10 größten Inseln der Welt

Weitere lohnenswerte Überseegebiete Frankreichs im Atlantik bzw. der Karibik sind Saint Pierre und Miquelon.

Französische Überseegebiete im Indischen Ozean:

1. La Réunion

Nächster Flughafen: Saint Denis

Réunion Island ist eine der reizvollsten Inseln der überseeischen Gebiete Frankreichs. Sie ist berühmt für ihre üppig grünen, kühlen Wälder, Klippen mit Blick auf die türkisfarbenen Wellen, und die vielen Aktivitäten für Abenteuerlustige und Romantiker. Wandern ist hier sehr beliebt, da die Insel eine großartige Kombination der aufregendsten Berge und Wälder bietet. So können Besucher im Inland auch Mountainbiken, Reiten und Paragliden. Die vielen Gipfel der Insel sind eine der beliebtesten Aussichtspunkte und es gibt eine Reihe von berühmten Spots auf der ganzen Insel, von denen aus atemberaubende Ansichten genossen werden können. Réunion ist auch ein Paradies für Taucher mit unberührten Riffen und faszinierenden Großfischen. Also worauf wartet ihr noch?

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf der Insel Réunion

2. Mayotte

Nächster Flughafen: Dzaoudzi

Mayotte scheint mitten in den Wellen des weiten Indischen Ozeans zu liegen. Die Landschaft ist reich verziert mit imposanten Vulkanbergen, zahlreichen Wäldern und tiefen Schluchten. Der größte Teil der Insel ist mit Urwald bedeckt und Wandern ist hier die Hauptattraktion für Besucher. Die Wälder sind reich an exotischen Pflanzenarten, von denen einige sehr selten sind. Orchideen gibt es hier im Überfluss und auch Vanille wird in großen Mengen angebaut. In den exotischen Wäldern haben sich viele neugierige Tiere niedergelassen. Einige der hier vorkommenden Arten sind Roussettes und Lemuren, die die Wildlife-Touren zu einem aufregenden und interessanten Erlebnis machen. Die beste Reisezeit ist die Trockenzeit von Mai bis November, die gleichzeitig auch die kühlere Jahreszeit und somit perfekt für alle Arten von Aktivitäten an Land und im Wasser ist.

Im Skyscanner Reiseblog haben wir geheime Inseln für euch aufgelistet, von denen wohl nur die wenigsten schon mal etwas gehört haben!

Französische Überseegebiete im Pazifik (Polynesien):

1. Tahiti, Französisch-Polynesien

Nächster Flughafen: Papeete

Was es Tahiti an weiten weißen Sandstränden fehlt, gleicht es an wasserfallbeladenen, schattenspendenden Bergen, unglaublich schönen schwarzen Sandstränden, geschützten blauen Lagunen und einem ausgesprochen polynesisch geprägten Freigeist aus. Tahiti ist das Herz der polynesischen Inseln, wo sich die Kulturen aller Archipele in der quirligen und stets lächelnden und energiegeladenen Hauptstadt von Papeete vermischen. Erkundet außerhalb der Stadt auf einer Allrad-Tour das majestätische Gebirge im Landesinneren, taucht in der türkisblauen Lagune und wandert durch mystische archäologische Stätten. Von Juli bis Oktober kann man zudem aufregendes Whale-Watching erleben. Für die Übernachtung gönnt man sich am besten ein luxuriöses Resort oder macht sich auf den Weg nach Tahiti Iti, um einen traditionellen Lebensstil nahe der Einheimischen zu erleben. Viele internationale Flugreisen nach Polynesien führen über Tahiti, und es wäre eine Schande, einen so wichtigen Teil dieser Region zu verpassen.

In Bildern: 10 exotische Reiseziele

2. Bora-Bora, Französisch-Polynesien

Nächster Flughafen: Bora Bora

Ach, Bora Bora. Das Reiseziel der Träume. Wenn man mit dem Flugzeug anreist, sagt der Blick aus dem Fenster schon alles. Lasst euch von dieser atemberaubenden Farbpalette aus Saphir, Indigo und Türkis faszinieren, die an den schneeweißen Sandstränden aufeinandertreffen. Dazu pristine Riffe und hoch aufragende, mit Regenwald bedeckten Basaltgipfeln. Eine solch traumhafte Umgebung gibt es auf der Welt nicht häufig. Daher ist Bora Bora eine gute Wahl für Hochzeitsreisende, um die Insel zumindest einmal im Leben gesehen zu haben. Aber es gibt noch viel mehr zu tun, als mit der Liebsten in einem luxuriösen Hotel anzustoßen. Das Gute ist, dass man auf Bora Bora Strandferien mit actionreichen Abenteuern kombinieren kann. Tauchen, Schnorcheln, Lagunentouren, Wandern und Parasailing sind überall verfügbar und vom Feinsten. Ein pulsierendes Nachtleben hingegen sucht man vergebens: Bora Bora ist eine ruhige Insel und bietet Entspannung pur. Und das Traumziel ist viel zugänglicher als man vielleicht denkt: Neben den vielen Fünf-Sterne-Resorts locken eine Handvoll schlichter Mittelklassehotels.

Heiraten im Ausland: Die Top Ziele für Verliebte und Verlobte

Hier findet ihr noch einmal alle französischen Inseln auf einen Blick:

InselMeerNächster Flughafen
1. PorquerollesMittelmeerMarseille
2. Îles de GlénanAtlantikBrest
3. KorsikaMittelmeerBastia
4. Île de BréhatAtlantikBrest
5. Port-CrosMittelmeerToulon
6. Île de RéAtlantikNantes
7. GuadeloupeKaribikPointe-à-Pitre
8. MartiniqueKaribikFort-de-France
9. Sint MaartenKaribikPhilipsburg
10. Saint-BarthélemyKaribikSt. Barthélemy
11. La RéunionIndischer OzeanSaint Denis
12. MayotteIndischer OzeanDzaoudzi
13. TahitiPazifikPapeete
14. Bora-BoraPazifikBora Bora

Bei der Liste der schönsten französischen Inseln handelt es sich um eine bloße Aufzählung ohne qualitatives Ranking.

Noch mehr zum Thema Inselurlaub findet ihr hier:

Karte