Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Ibiza-Guide: Die Top 17 Aktivitäten und Attraktionen der Insel

Alle Artikel

Ibiza-Guide: Die Top 17 Aktivitäten und Attraktionen der Insel

Abwechslung garantiert: Lernt Ibiza aus einer völlig neuen Perspektive kennen!

Viel zu oft wird Ibiza auf exklusive Party-Nächte für Stars und Sternchen reduziert. Dass die Mittelmeer-Insel weitaus mehr zu bieten hat, beweist der Ibiza-Guide von Skyscanner.


1. Beginnt den Tag mit einem köstlichen Frühstück!

Passion Café Ibiza

Das Passion Café mit seinen vier Filialen zählt zu den hippsten Locations für ein gesunden und ausgiebiges Frühstück am Morgen. Besonders das Passion Marina erfreut sich aufgrund der hausgemachten Menüs mit frischen Bio-Produkten und regionalen Zutaten einer großen Beliebtheit. Bei strahlendem Sonnenschein schmecken die kühlen Smoothies, die deftigen Eierspezialitäten oder die glutenfreien Pfannkuchen noch besser als sonst.

Flüge nach Ibiza sind übrigens von vielen deutschen Flughäfen günstig. Hier haben wir noch mehr spanische Schnäppchen: 8 günstige Reiseziele in Spanien.

Schon entschieden für Ibiza? Hier geht es zum Flug!


2. Erklimmt die Kathedrale Santa Maria!

Hoch über Ibiza-Stadt thront die Kathedrale Santa Maria. Die Aussicht vom Fuße der prunkvollen Kirche auf die gesamte Stadt, den Hafen und das Meer entschädigt allemal für den mühsamen Aufstieg. Einzelne Passagen entpuppen sich aufgrund des alten Kopfsteinpflasters und aufgrund des steilen Straßenverlaufs als nicht gerade leicht zu meistern. Daher sollte man idealerweise direkt nach dem Frühstück hierher kommen, um sowohl den Touristenmassen als auch der glühenden Mittagshitze aus dem Weg zu gehen.

Psst! Ihr möchtet lieber die geheimen Inseln Europas entdecken? Hier entlang: 9 geheime Inseln in Europa.


3. Kühlt euch im Museum für zeitgenössische Kunst (MACE) ab!

Wenn die Sonne am höchsten steht, bietet sich ein Ausflug ins Museum für zeitgenössische Kunst an. Da sich das Museum in einem von dicken Steinmauern umgebenen Gebäude inmitten der Altstadt befindet, herrschen dort selbst in der Mittagszeit angenehme Temperaturen. Neben zahlreichen auf der Insel entstandenen Werken gehören vor allem die Bilder von Antoni Marí Ribas und die japanischen Zeichnungen zu den Highlights des Museums. Weitere temporäre Ausstellungen sowie ein archäologischer Komplex, der auf die Geschichte der Insel eingeht, runden den Besuch im MACE ab.

Ihr mögt Museen? Dann holt euch bei diesem Artikel Inspirationen: Die 10 besten Museen der Welt.

Habt ihr schon ein Hotel auf Ibiza?


4. Nervenkitzel gefällig? Probiert euch beim Klippenspringen!

Zahlreiche von steilen Felsenklippen umgebene Buchten prägen das Landschaftsbild auf Ibiza. Doch alleine wegen der Aussicht hierher zu kommen, wäre ja langweilig. Besonders Wagemutige schließen sich auf einem Tagesausflug den erfahrenen Klippenspringern an, die sie zu den besten Locations nach Talamanca oder in die Nähe der Bucht Cala Bassa führen. Nach einer ausgiebigen Anweisung steigert man langsam in die Absprunghöhe, um sich letztendlich aus mehr als zehn Metern tollkühn in die Fluten zu stürzen – Adrenalin-Kick garantiert!

Findet hier heraus, wann die beste Zeit ist, um Flüge zu buchen, damit euer nächstes Abenteuer starten kann.


5. Verbringt den Abend an der Cala Benirrás!

Nirgendwo auf Ibiza erlebt man einen romantischeren Sonnenuntergang als am Strand der Cala Benirras. Die von Pinienwäldern umgebene Bucht gilt als Anlaufpunkt für all diejenigen, die die letzten Sonnenstunden genießen und den Tag in aller Ruhe ausklingen lassen möchten. Das glasklare Wasser, das sich übrigens auch ideal zum Schnorcheln eignet, sowie der steil aus dem Meer ragende Felsen Can Bernat sorgen für die besondere Atmosphäre an der Cala Benirrás. Am Sonntag begleiten einheimische Trommler und Tänzer musikalisch das Farbenspiel am Himmel.

Hier erfahrt ihr, wie ihr Skyscanner wie ein Profi verwenden könnt: Top-Tipps, die ihr noch nicht kennt.


6. Entdeckt die mystische Felseninsel Es Vedrà!

Für die einen ist es ein sichtbarer Teil der sagenumwobenen Insel Atlantis, für die anderen ein Beweis dafür, dass es UFOs tatsächlich gibt. Die Insel Es Vedrà sorgt für viele Geschichten, doch ein Fakt ist vor allem: Die Insel ist unglaublich schön. Die größten Säugetiere auf ihr sind Ziegen, die von einem alten Mönch, der dort in Askese ausgesetzt wurden. Heute steht die Insel unter Naturschutz und ist auch von Ferne schön anzusehen. Vor allem, wenn die Sonne untergeht.

Es Vedrà zählt zu den schönsten Orten auf den Balearen. Lest hier weiter: Die 10 schönsten Orte auf den Balearen.


7. Von wegen Diskotheken: Feiert auf dem offenen Meer!

Boot Party Ibiza

Na klar: Hat man einen Urlaub auf Ibiza gebucht, möchte man zumindest einmal die legendäre Party-Szene hautnah miterleben. Zwar locken die größten Clubs der Insel mit bekannten DJs, allerdings steigen die Preise dort schnell ins Unermessliche. Eine gelungene Alternative versprechen die Touren auf den Party-Booten, die beispielsweise in San Antonio oder am Playa d’en Bossa beginnen. Man verbringt dabei den ganzen Tag auf hoher See und genießt allerfeinsten Clubsound und kühle Getränke zu moderaten Preisen. Bei solch einer Location sehen selbst die besten Discotheken auf Ibiza alt aus.

Richtig Lust zu feiern? Hier wird die Nacht zum Tag: 7 Städte für einen Partyurlaub.


8. Genießt die Ruhe in der bezaubernden Altstadt!

Altstadt Ibiza

Die Ibizenker, also die Einwohner Ibizas, bezeichnen die historische Altstadt von Ibiza-Stadt als Dalt Villa. Seit 1999 gehört das mit Pflastersteinen bedeckte und von massiven Mauern umgebene Viertel zum Weltkulturerbe der UNESCO. In den engen Gassen der Altstadt flaniert man fernab der riesigen Touristenmassen entlang kleiner Läden für Kunsthandwerk, alter Kirchen oder einheimischer Souvenir-Shops. Hier findet man mit Sicherheit ein originelles Mitbringsel für die Freunde und Familie in der Heimat.

Spanien oder Kroatien? Findet hier heraus, wo die Unterschiede liegen: Urlaubsduell: Spanien vs. Kroatien.

Die Entscheidung ging nach Spanien? Hier geht es zum Flug!


9. Radelt zu unbekannten Dörfern

Auch passionierte Fahrradfahrer werden sich auf Ibiza wohlfühlen. Die kleinen Wege, die ursprünglich die verstreuten Siedlungen Ibizas miteinander verbinden sollten, eignen sich heutzutage ideal für ausgiebige Radtouren. Macht man sich entlang der weitläufigen Landschaften auf den Weg ins Landesinnere, stößt man von Zeit zu Zeit auf beschauliche Dörfer und lernt das typische Leben der Ibizenker kennen. Santa Gertrudis zählt beispielsweise zu den bezaubernden Ortschaften im Zentrum von Ibiza, die zu einer erholsamen Pause bei traditioneller Küche einladen.

Lest hier wichtige Richtlinien nach, um euer Fahrrad mit ins Flugzeug zu nehmen.

Doch lieber mit dem Auto? Findet hier euren Mietwagen!


10. Wandert entlang der Küste!

Torre d'es Savinar

Wer statt auf dem Drahtesel lieber zu Fuß die Insel erkunden möchte, findet auf Ibiza ein ausgiebiges Netz an Wanderwegen. Besonders die Routen entlang der steilen Felsküsten locken Aktivurlauber von weither nach Ibiza. Eine nahezu durchgehend freie Aussicht auf das glasklare Meer verspricht eine Wanderung rund um den Leuchtturm an der Punta de’s Moscarter. Befindet man sich im Südwesten von Ibiza, lohnt es sich, eine Wanderung zum Torre d’es Savinar zu unternehmen. Während der Wachturm im 18. Jahrhundert die Ibizenker hauptsächlich vor Piraten schützen sollte, gehört er heute zu den schönsten Aussichtspunkten der Insel.

Ihr möchtet lieber andere Orte in Spanien entdecken? Hier haben wir 9 zum Verlieben schöne Orte in Spanien.


11. Schlendert über den legendären Hippie-Markt!

Schon seit mehreren Jahrzehnten strömen tausende Besucher zum berühmten Hippie-Markt Las Dalias in San Carlos. In den Sommermonaten kann man an manchen Tagen sogar bis tief in die Nacht nach Kleidung, Schmuck, Handwerkskunst oder Antiquitäten stöbern. Dabei hat die ausgelassene Stimmung auf dem Markt schon so manchen Besucher zurück in die Zeit der Flower-Power-Bewegung versetzt. Neben den Leckereien an den Imbissständen und den vielen Kleinkünstlern tragen vor allem die talentierten Live-Musiker zum „Summer of Love“-Feeling bei.

Lust auf einen richtigen Shopping Urlaub? Wir haben hier 7 teure Metropolen für einen günstigen Shopping-Trip.


12. Lasst euch am beliebtesten Strand der Insel blicken!

Leider gilt der Strand der Cala Conta (oder auch Platges de Comte) schon lange nicht mehr als ein Geheimtipp unter den Touristen. Doch auch wenn sich Ruhesuchende in der Mittagszeit eher einen anderen Ort zum Sonnenbaden aussuchen sollten, überzeugt der Strandabschnitt mit türkisblauem Wasser und nahezu weißem Sand. Die Chancen, dass man einen Strandabschnitt ganz für sich alleine hat, stehen dagegen an der versteckten Cala Vadella oder an der Caló de s’Oratge mit kristallklarem Wasser wesentlich besser. Wiederum andere Touristen zieht es an heißen Tagen an den Strand Las Salinas, der nach den in der Nähe liegenden Salzfeldern benannt ist und sich inmitten eines Naturschutzgebietes befindet.

Hier geht es zu den 10 schönsten Strände Europas, falls euch die Cala Conta nicht mehr einsam genug ist.


13. Unternehmt einen Tagesausflug nach Formentera!

Formentera

In nur einer halben Stunde erreicht man mit der Fähre die Nachbarinsel Formentera. Die zweitkleinste bewohnte Insel der Balearen besticht nicht nur durch eine idyllische Lage, sondern auch durch so manchen abgelegenen Sandstrand. Nicht umsonst trägt Formentera den Spitznamen „kleine Karibik“: Sie entpuppt sich als ein angenehmer Kontrast zu den vielen lebhaften Stränden auf Ibiza. Um die 19 Kilometer lange Insel in Gänze zu erkunden, bieten sich zudem ein Ausflug zum Hippie-Markt in El Pilar oder zur Tropfsteinhöhle Xeroni an, die erst in den 70er Jahren durch Zufall entdeckt wurde.

Formentera hat auch einen der schönsten Strände des Landes zu bieten. Lest hier mehr darüber: Die 10 außergewöhnlichsten Strände Spaniens.


14. Geht in La Galería Elefante auf Shopping-Tour!

Konnte man in der Dalt Villa keine Souvenirs ergattern, schafft ein Besuch der La Galería Elefante schnell Abhilfe. Das kleine aber feine Geschäft in Santa Gertrudis gilt unter Insidern als der perfekte Ort, um praktische Haushaltswaren, außergewöhnliche Kleidung, lässige Accessoires oder verschiedenste Deko-Artikel zu ergattern. Dabei wird stets viel Wert auf einen stilvollen Mix aus inseltypischen und modernen Design-Elementen gelegt. Sollte man nach dem Shoppen etwas Entspannung benötigen, nimmt man einfach an den Yoga-Stunden teil, die regelmäßig im Hinterhof des ausgefallenen Shops stattfinden.

Weitere tolle Shopping-Städte findet ihr in diesem Artikel: 8 unterschätzte Mode-Hauptstädte in Europa für einen Shopping-Trip.


15. Lasst den Tag bei einem exklusiven Dinner ausklingen!

Auf der Insel der Schönen und Reichen reihen sich einige vorzügliche Restaurants aneinander. Den besten Ruf genießt jedoch das KM5. Alleine die Dekoration und das Ambiente im KM5 wissen zu überzeugen, doch das Essen und insbesondere die frischen Fischgerichte setzen dem Ganzen noch die Krone auf. Sollte man in dem glamourösen Restaurant keinen Tisch mehr bekommen, findet man mit dem Pearl Restaurant in San Antonio oder dem Café del Mar weitere lohnenswerte Alternativen. Zusätzlich zum fantastischen Essen gibt es hier einen Blick auf den zauberhaften Sonnenuntergang gratis dazu.

Solltet ihr es noch eine Klasse gehobener mögen, schaut euch die 7 besten Restaurants der Welt an.


16. Strandalternative: Besucht den Aguamar Waterpark!

Wer mit der Familie oder Freunden nach mehreren Tagen am Strand etwas Abwechslung sucht, aber dennoch das hervorragende Wetter ausnutzen möchte, sollte einen Ausflug zum Aguamar Waterpark in Playa d’en Bossa in Angriff nehmen. Dank der insgesamt sieben Wasserrutschen und einer riesigen Pool-Anlage kommen im größten Vergnügungspark der Insel Groß und Klein voll auf ihre Kosten. Insbesondere die achtspurige Riesenrutsche sowie eine High-Speed-Rutsche mit dem Namen Kamikaze sorgen für rasante Abfahrten im kühlen Nass.

Ihr steht auf Wasser- und Freizeitparks? Dann ist dieser Artikel sicherlich das Richtige für euch: 5 der schönsten Freizeitparks der Welt.


17. Noch keine Unterkunft auf Ibiza?!

Das Hotel Atzaró bezeichnet sich als eine Oase der Ruhe inmitten der pulsierenden Insel. Ein duftender Orangenhain umgibt das im traditionellen Stil errichtete Landhotel und sorgt in Kombination mit den in der Luft liegenden Aromen von Rosmarin und Lavendel für eine einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre. Selbst wenn man keine Übernachtung im Hotel Atzaró gebucht hat, lohnt sich ein Ausflug hierher allemal – den großflächigen Spa-Bereich mit Sauna und Dampfbad dürfen auch Tagesgäste mitbenutzen.

Hier gibt es weitere Inspirationen zu romantischen Hotels für den idealen Pärchenurlaub.

Koffer für Ibiza schon gepackt? Findet hier euren Flug!


Noch mehr Impressionen von Spanien:


Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für Flüge, Hotels und Mietwagen.