COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Umweltfreundlicher Urlaub: 16 Tipps, um nachhaltiger zu reisen

Alle Artikel

Umweltfreundlicher Urlaub: 16 Tipps, um nachhaltiger zu reisen

Zwischen Klimawandel, Umweltverschmutzung und Müllbergen ohne Ende werden Green Travel und nachhaltiges Reisen zunehmend wichtiger – hier findet ihr 16 Tipps für einen umweltfreundlichen Urlaub!

Zuhause seid ihr die Profis, wenn’s um Mülltrennung, Wassersparen und Co. geht, also wollt ihr auch im Urlaub einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen? Wir verraten euch, was ihr tun könnt, um eure nächste Reise nicht nur traumhaft schön, sondern auch weitaus nachhaltiger zu gestalten!

1. Wählt Fluglinien und Reiseanbieter, die auf Umweltschutz Wert legen

Nachhaltig reisen: Fluglinien und Reiseanbieter, die auf Umweltschutz Wert legen

Wenn es darum geht, als Flug- und Reiseanbieter möglichst nachhaltig zu handeln, gibt es viele Faktoren, die über den Erfolg dieser Bemühungen entscheiden: Wie alt ist die Flotte, mit der geflogen wird (neuere Maschinen verbrauchen in der Regel weniger Treibstoff und erzeugen weniger Emissionen)? Wie wird mit Bordabfällen umgegangen (wird Müll recycelt, wie schaut es mit besonders umweltfreundlichen Verpackungen für Snacks etc. aus)? Wird während des Flugs noch auf andere Art darauf geachtet, Energie und Rohstoffe zu sparen (Kommen alternative Kraftstoffe zum Einsatz? Wie wird beim Abwasch vorgegangen? Gibt es Partnerschaften mit Organisationen, die sich darauf spezialisiert haben, Nachhaltigkeit zu fördern?)? Wer besonders umweltschonend reisen möchte, der sollte sich vor seiner Reise ein wenig mit diesen Fragen auseinandersetzen und dann seinen Anbieter entsprechend auswählen. Um euch die Wahl etwas zu vereinfachen, haben wir hier eine kleine Tabelle mit einigen Fluganbietern erstellt, die in Sachen Nachhaltigkeit überdurchschnittlich gut abschneiden:

Fluglinie Streckenart Effizienzpunkte*
TUIfly Mittelstrecke 78,4
LATAM Airlines Mittelstrecke 75,9
KLM Langstrecke 68,9
Air France Mittelstrecke 67,7
Lufthansa Mittelstrecke 66,5
United Airlines Mittelstrecke 66,1

_* Die Daten basieren auf dem atmosfair Airline Index 2017 und können sich jederzeit ändern._

 

2. Bucht so oft wie möglich Direktflüge

Nachhaltig reisen: Bucht so oft wie möglich Direktflüge

Genau wie das Umlegen des Lichtschalters den meisten Strom benötigt, verbrauchen beim Fliegen auch Start und Landung den meisten Kraftstoff und erzeugen die höchsten Emissionen. Wenn ihr also mit möglichst geringem ökologischen Fußabdruck um die Welt düsen möchtet, dann solltet ihr versuchen, so oft wie möglich Direktflüge zu buchen. Noch ein Vorteil: Die Gesamtreisezeit verkürzt sich dadurch meist maßgeblich.

Findet hier die günstigsten Flugangebote weltweit!

Wie weit und wohin kann man denn von Deutschland aus direkt Fernziele anfliegen? Wir haben 12 außergewöhnliche Direktflüge von Deutschland aus für euch gefunden.

 

3. Nutzt öffentliche Verkehrsmittel statt Taxis oder Mietwagen

Nachhaltig reisen: Nutzt öffentliche Verkehrsmittel statt Taxis oder Mietwagen

Der Benzinverbrauch sowie der damit verbundene CO²-Ausstoß von einem vollen Bus oder Zug fällt im Allgemeinen weitaus geringer aus als die kombinierten Kraftstoffbedürfnisse und Emissionen vieler einzelner Fahrzeuge – darum sollten all jene, denen die Umwelt am Herzen liegt, vornehmlich in Gruppen fahren, beispielsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch generell in Reisegruppen. Wer zu Mutter Erde ganz besonders sanft sein möchte und bloß kürzere Strecken zurücklegen muss, der kann natürlich auch gänzlich auf motorisierte Fahrzeuge verzichten und stattdessen eine Spazier- oder Fahrradtour unternehmen – gerade während eines Städtetrips lässt sich die Urlaubsdestination auf diese Art ohnehin viel besser erleben!

Wenn schon die Rede von Städtereisen ist, dann haben wir hier ein paar unkompizierte Beispiele: 10 kurze Städtetrips für den kleinen Geldbeutel

 

4. … oder nutzt zumindest ein möglichst nachhaltiges Mietauto

Nachhaltig reisen: nutzt ein möglichst nachhaltiges Mietauto

Wenn es dann doch mal so gar nicht ohne Mietwagen geht, dann achtet doch zumindest darauf, dass ihr euch ein möglichst umweltschonendes Auto besorgt: Hybrid-Modelle, Elektroautos oder relativ neue Wagen mit Öko-Fahrmodus fallen dabei alle in diese Kategorie.

Jetzt mit Skyscanner günstige Mietwagen finden!

Wie, ihr habt noch NIE ein Auto gemietet? Keine Sorge, um auch gar keine Fehler zu machen, haltet euch einfach an diese einfachen Schritte: So klappt alles mit dem Mietwagen

 

5. Öko- oder Bio-Hotels buchen

Nachhaltig reisen: Öko- oder Bio-Hotels buchen

Seid ihr erst mal am Urlaubsort angekommen, geht es natürlich auch darum, ein möglichst nachhaltig agierendes Hotel zu finden. Eine tolle Möglichkeit sind dabei beispielsweise Öko- oder Bio-Hotels, die besonderen Wert auf Dinge wie geringen Energieverbrauch, nachhaltige Baumaterialien, gezieltes Recycling, die Nutzung lokaler Produkte oder die faire Behandlung der örtlichen Arbeitskräfte legen.

In unserem Artikel hier stellen wir euch einige der besten Öko-Hotels rund um den Globus vor: Die besten Biohotels der Welt

 

6. Verwendet eure Handtücher im Hotel mehrere Tage lang

Nachhaltig reisen: Verwendet eure Handtücher im Hotel mehrere Tage lang

In den meisten Hotels gilt die Regel: aufgehängte Handtücher werden nicht getauscht, Handtücher am Boden werden durch frische ersetzt und auf Kosten der Umwelt gewaschen. Wenn ihr also der Umwelt etwas Gutes tun wollt, dann hängt eure Handtücher nach Gebrauch doch einfach auf und verwendet sie mehrere Tage am Stück – würdet ihr zuhause doch auch tun, oder etwa nicht? Kleiner Tipp: Wenn ihr merkt, dass die Handtücher trotz Aufhängen getauscht werden, könntet ihr auch versuchen, eine kleine Notiz mit Bitte um Nicht-Tausch zu hinterlassen.

Frische Handtücher müssen nicht jeden Tag da sein, aber welche Rechte hat ein Hotelgast und welche Entschädigungen stehen einem bei einem Hotelaufenthalt zu?

 

7. … oder verzichtet gleich ganz auf den Zimmerservice

Nachhaltig reisen: verzichtet auf den Zimmerservice

Wenn euer Zimmer ruhig noch einen Tag oder zwei ohne Grundreinigung oder frische Bettwäsche auskommen kann, dann lasst doch einfach das "Bitte nicht stören"-Schild an der Tür, sodass der Room Service gar nicht erst zum Putzen in euer Hotelzimmer kommt. Das spart nicht nur Putzmittel und Strom für Staubsauger und Co., sondern macht auch den Job der Hotelangestellten etwas einfacher.

Jetzt hier günstige Hotels suchen!

 

8. Nutzt die Hotel-Wäscherei nur im Notfall

Nachhaltig reisen: Nutzt die Hotel-Wäscherei nur im Notfall

Es ist immer gut zu wissen, dass man bei Bedarf im Hotel schnell ein paar Kleidungsstücke reinigen lassen kann – wer möglichst nachhaltig reisen möchte, sollte sich auf diesen Service allerdings nicht von Haus aus verlassen. Nicht nur geht so eine Hotel-Wäsche meistens ganz schön ins Geld (üblicherweise zahlt ihr ein paar Euro pro Kleidungsstück), die Klamotten werden für gewöhnlich auch für jeden Gast separat gewaschen, was zu vielen Wasser- und Energie-verschwendenden Waschgängen mit beinahe leeren Maschinen führt.

Kein Platz im Koffer für all die Klamotten, die ihr im Urlaub brauchen würdet? Da können wir helfen: Kennt ihr diese 10 Tricks fürs richtige Koffer packen schon?

 

9. Schaltet beim Verlassen des Hotels alle Geräte ab und schließt die Fenster

Nachhaltig reisen: Schaltet beim Verlassen des Hotels alle Geräte ab und schließt die Fenster

In immer mehr Hotels könnt ihr nur dann Strom im Zimmer verwenden, wenn eure Schlüsselkarte in einen speziellen Slot eingesteckt ist – was bedeutet, dass ihr auch nicht versehentlich Geräte anlassen und so unnötig Energie verbrauchen könnt, wenn ihr das Zimmer verlasst. Solltet ihr allerdings in einer Unterkunft wohnen, in der dies noch nicht der Fall ist, stellt doch einfach selbst sicher, dass ihr alle Fernseher, Klimaanlagen, Heizungen und Ähnliches abschaltet sowie alle Fenster schließt (damit die warme/kühle Luft auch im Raum bleibt), bevor ihr euch auf Ausflüge begebt. In besonders heißen Regionen könnt ihr zudem die Jalousien runterlassen, um die Sonne und damit die größte Hitze draußen zu halten und somit die Klimaanlage zu entlasten.

Wem generell oft zu schnell zu warm wird, für den kommen diese Lifehacks wie gerufen: 10 Tipps wie ihr bei einer Hitzewelle cool bleibt

 

10. Nehmt übrig gebliebene Hygieneartikel mit nach Hause

Nachhaltig reisen: Nehmt übrig gebliebene Hygieneartikel mit nach Hause

Ihr kennt doch sicher die kleinen Seifenstücke, die ihr üblicherweise in Hotelzimmern findet. Solltet ihr die Seife während eures Aufenthalts nicht aufbrauchen und lasst sie im Hotel zurück, wird sie vom dortigen Personal entsorgt und der nächste Gast bekommt natürlich wieder sein eigenes, frisches Stück Seife. Warum die Reste also nicht einfach mit nach Hause nehmen und sie dort weiterverwenden? So schont ihr nicht nur die Umwelt, sondern spart euch obendrein auch ein paar Euro für Hygieneprodukte zuhause.

Ihr wollt die kleine Tube Handcreme mitnehmen? Dann achtet auch welche Produkte mitdürfen: Was darf mit ins Handgepäck?

 

11. Bleibt bei Ausflügen in der Natur auf den Wanderwegen

Nachhaltig reisen: Bleibt bei Ausflügen in der Natur auf den Wanderwegen

So ein Trip in die freie Natur kann ein absolut magisches Erlebnis sein. Damit die idyllischen Landstriche jedoch so idyllisch bleiben, wie sie sind, solltet ihr bei solchen Ausflügen unbedingt auf einige Dinge achten – beispielsweise darauf, möglichst auf den vorgegebenen Wanderwegen zu bleiben, um die lokale Fauna und Flora nicht zu gefährden und wild lebende Tiere nicht unnötig zu stören.

Wer umwerfend schöne Naturlandschaften entdecken möchte, muss dafür nicht erst in die weite Ferne reisen. Hier geht es zu den 14 schönsten Wasserfällen in Deutschland!

 

12. Vermeidet Müll, so gut es geht

Nachhaltig reisen: Vermeidet Müll, so gut es geht

Dass Müll nicht achtlos weggeworfen werden sollte, versteht sich von selbst, aber noch besser, als Müll richtig zu entsorgen, ist es, Müll gleich so gut wie möglich zu vermeiden: Achtet deshalb bei eurer Reiseplanung und auch im Urlaub selbst darauf, Produkte zu kaufen, die wenig Müll mit sich bringen: Produkte mit wenig Verpackung, wiederbefüllbare Flaschen oder wiederverwendbare Beutel, die ihr von zuhause mitnehmen könnt, sind dabei ein toller Anfang. Solltet ihr besonders motiviert sein, Mutter Natur zu helfen, könnt ihr natürlich noch einen Schritt weiter gehen und sogar Müll aufsammeln, den ihr während eures Trips auf der Straße, im Wald oder an anderen ungeeigneten Orten findet, und ihn dann richtig entsorgen.

 

13. Verzichtet bei Tauch- und Schnorchelausflügen auf Lockmittel

Nachhaltig reisen: Verzichtet bei Tauch- und Schnorchelausflügen auf Lockmittel

Wenn ihr schon den einen oder anderen Tauch- oder Schnorchelausflug unternommen habt, dann habt ihr vielleicht schon einmal gesehen, dass Anbieter solcher Ausflüge Lockmittel ins Wasser gestreut haben, um dadurch den einen oder anderen Meeresbewohner anzulocken. Das Problem an der Sache: Zum einen verschmutzen solche unnatürlichen Lockmittel das Wasser und zum anderen können sie auch dafür sorgen, dass die Tiere und Pflanzen der Unterwasserwelt durch falsche Fütterung oder schädliche Inhaltsstoffe regelrecht krank werden. Die Wunder der Natur lassen sich nun mal nicht ohne negative Konsequenzen erzwingen …

Diese 5 spektakuläre Schiffswracks könnt ihr entdecken ganz ohne tauchen zu müssen oder der Natur zu schaden!

 

14. Kauft die richtigen Souvenirs

Nachhaltig reisen: Kauft die richtigen Souvenirs

Beim Souvenirkauf im Urlaub könnt ihr gleich auf zweierlei Art besonders nachhaltig vorgehen: Zum einen solltet ihr alle ungeeigneten Souvenirs meiden, darunter beispielsweise tierische Produkte wie Elfenbein oder Korallenstücke. Zum anderen könnt ihr mit eurem Kauf auch die lokale Bevölkerung unterstützen, indem ihr beispielsweise handgemachte Waren von örtlich ansässigen Künstlern erwerbt.

Manchmal ist es gar nicht so leicht, auf einen Blick zu sehen, welche Mitbringsel vollkommen in Ordnung sind und welche ihr lieber nicht in Betracht ziehen solltet. Unser Artikel hier klärt auf: Ungeeignete Souvenirs: 10 Dinge, die man nicht mit nach Hause nehmen sollte

 

15. Werft einen kritischen Blick auf die angebotenen Attraktionen

Nachhaltig reisen: Werft einen kritischen Blick auf die angebotenen Attraktionen

Einmal einen Elefanten reiten oder einmal mit Tigern im Gras sitzen – was auf den ersten Blick wie ein wundervolles Abenteuer klingt, stellt sich bei näherer Betrachtung oftmals als regelrechter Albtraum heraus, zumindest für die tierischen Akteure: Als Babys ihren Eltern entrissen, gequält und geschlagen, bis ihr Geist gebrochen ist, täglich unnatürlichen Belastungen ausgesetzt – das Leid, das die Tiere für solche Touristenspäße ertragen müssen, ist unermesslich und so weit weg von nachhaltigem Tourismus, wie es nur sein könnte. Wer Tiere liebt und auf Mutter Natur und all ihre Geschöpfe achten möchte, hält sich von derartigen Angeboten also lieber meilenweit fern.

An vielen Orten kann man Tiere in ihrem ganz natürlichen Lebensraum antreffen, wie zum Beispiel in diesen Reisezielen: Hier trefft ihr die süßen Tiere im Urlaub

 

16. Örtliche Bräuche und Gepflogenheiten respektieren

Nachhaltig reisen: Örtliche Bräuche und Gepflogenheiten respektieren

Nachhaltigkeit hat nicht nur mit Müll Vermeiden, Energie und Ressourcen Sparen oder die Umwelt Schonen zu tun, sondern auch damit, möglichst kleinen kulturellen Schaden anzurichten – insofern gehört zu einer nachhaltigen Reise ebenso, sich möglichst an die örtlichen Bräuche und Gepflogenheiten zu halten und diese zu respektieren. Wer in fremde Länder reist, sollte sich somit auch im Voraus über spezielle Kleidungsvorschriften, besondere Grüße und Gesten, für Europa unübliche Sitten und Ähnliches informieren und diese Dinge dann während seines Trips beachten. Die Einheimischen werden es euch danken und euch so auch garantiert viel freundlicher in ihrem Land aufnehmen!

 

Habt ihr noch mehr tolle Tipps für einen möglichst nachhaltigen Urlaub oder zum Thema Green Travel allgemein? Erzählt uns doch in den Kommentaren davon!

Und hier gibt es noch mehr interessante Artikel zum Thema Reisen und Natur: